Zum Inhalt springen

Fehltage u. Arbeitsamt


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leutz,

also seit November mache ich eine Berufliche Reha bei der DEKRA zum Anwendungsentwickler.

Nun wurde uns gesagt, das unentschuldigte Fehltage dem Arbeitsamt gemaeldet werden. Das wars! Aber wie laeft das jetz richtig ab, weil man hört einiges wie z.B.: von Unterhaltssperren aber auch komplette zurückzahlungen nach beendigung der Ausbildung.

:eek:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Fehltage werden denke ich erst bei Zeugnisschreibung gemeldet, da Du bis dahin ja noch die Möglichkeit hast Entschuldigungen einzureichen.

Warum hast Du gefehlt? Krank? Sprech mit Deinem Arzt!

Kein Bock? Red mit Deinem Lehrer und verdeutliche Deine Situation, gelobe Besserung und versuch die Dinger auszumerzen denn: Mit einem hast Du Recht. Das AB kann Gelder zurückfordern.

Das ist das Gleiche wie bei einer normalen Ausbildung. Schulzeit ist Arbeitszeit, Fehlst Du ohne Grund, kann der Chef Dir dementsprechend Urlaub abziehen. Zusätzlich zur Abmahnung und Standpauke.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Das mit den Fehltagen läuft so ab, das die Schulen verpflichtet sind jeden Monat eine Anwesenheitsliste der Schüler an das Arbeitsamt abzuschicken.

Dies dient natürlich der Kontrolle und kann bei Mißbrauch tatsächlich dazu führen, das du die unentschuldigten Tage nicht bezahlt bekommst.

Allerdings stellt es aber keine Schwierigkeit dar wenn man volljährig ist und damit seine Entschuldigungen selbst schreiben kann. Es ist aber immer wichtig auf jeden Fall in der Schule anzurufen und Bescheid zugeben das man nicht erscheint, aus welchen Gründen auch immer.

Aber mit Sicherheit solltest du die Schule in dieser Hinsicht nicht auf die leichte Schulter nehmen,also denken, ach heut ist so schönes Wetter, da mach ich mal blau!!! Auch wenns noch so verlockend ist :-) :-) Außer natürlich du bist im Ausreden und Entschuldigungen schreiben ein absolutes Ass.Soll jetzt aber keine Aufmunterung sein *gg*

Viele Grüße

Michaela

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von michaela25:

<STRONG>Hallo

Das mit den Fehltagen läuft so ab, das die Schulen verpflichtet sind jeden Monat eine Anwesenheitsliste der Schüler an das Arbeitsamt abzuschicken.

</STRONG>

Verpflichtet ist nicht unbedingt das richtige Wort.

Es kommt darauf an, ob die Schule eine Vereinbarung mit dem AB hat. Das Thema Datenschutz spielt da auch noch ein wenig mit.

Handelt es sich allerdings um eine Schule die als Träger nicht das Land oder die Komune, sondern einen anderen Träger (z.B.Minst. für Arbeit usw) hat, können die Vorzeichen natürlich anders aussehen. Da muß dann Rechenschaft abgelegt werden, da das Ab als "Arbeitgeber" auftritt.

In meinem Fall ist es so, dass mein Ausbildungsbetrieb der Arbeitgeber ist und das dem AB es nicht unbedingt intersiert ob ich in der Schule war oder nicht. Schon aber meinem Chef. Obwohl ich den Löwenanteil meines Gehalts vom AB bekommen.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi,

bei unserer Umschulung war es so, dass das Arbeitsamt monatlich vom Bildungsträger über die Fehlzeiten informiert wurde.

Wenn es zuviele Fehlzeiten waren hatte das Arbeitsamt die Leute angeschrieben. Wurde es danach nicht besser, wurde Geld abgezogen.

Bei Krankheit natürlich nicht!

[ 13. Mai 2001: Beitrag editiert von: Webentwickler ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von michaela25:

<STRONG>Hi

@ Beagol : Klar hast du recht, aber ich bin eben davon ausgegangen, da er eine berufliche Reha macht, das daß Arbeitsamt bzw.die Berufsgenossenschaft auch dafür zuständig ist . Oder?? :-)

Viele Grüße

Michaela</STRONG>

Wie Webbi schon andeutete, es kommt halt auf den Bildungsträger an. Also ich habe von meinem AB noch nie was bezüglich Fehlzeiten gehört.

DAS kann allerdings auch daran liegen, dass ich nicht unbedingt oft fehle. Obgleich doch wohl manchmal ;)

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin

Wer in einer Umschulung / Ausbildung ist, die das Arbeitsamt zahlt, sollte sich für JEDEN Fehltag (auch für länger zurückliegende) eine Enschuldigung besorgen, die rechtlich wasserdicht ist. "Haarkater", "kranker Hamster", Migräne zählt nicht! Es werden nur Ärztliche Bescheinigungen, Ausübung von Ehrenämtern, Gerichtliche Vorladung, Familiäre Gründe (Hochzeit, Todesfall u.Ä.) anerkannt.

Aber es gibt eine Lücke: "religiöse Gründe"

(und die sind nicht auf EINE der monotheistischen eingeschränkt ;)

Wer meint, als 18-jöhriger mit dem AA verhandeln zu können, irrt hier!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von abigail01:

<STRONG>Hi Leute,

ich mach auch gerade eine Umschulung. Damit keine unentschuldigten Fehlzeiten aufkamen, einfach morgens anrufen und sich für einen Tag krank melden (Kopfschmerzen, Übelkeit, usw.).

Viele Grüße

abigail01</STRONG>

Und?

Der Bildungsträger gibt die entschuldigten sowie die unentschuldigten Zeiten an das Arbeitsamt weiter.

Richtig gute Entschuldigungen sind die in Gelb.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung