Zum Inhalt springen

Kellerbräune

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    390
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Alle erstellten Inhalte von Kellerbräune

  1. Nüchtern und Rückblickend zur Prüfung als FISI: Wenn ich mich noch besser und intensiver mit den älteren Prüfungsaufgaben beschäftigt hätte, hätte ich in der GA1 & GA2 eine drei und aufwärts erzielen können. Lasse ich die Aufregung mal weg, da ich anfangs total das "Blackout" hatte und in den letzten 10 Minuten noch einige Lösungen hingeschmiert habe (Danke an meinen Lehrer, dass er meine Sauklaue lesen konnte :D), war die Prüfung eigentlich gar nicht so schwer. Es kamen 1:1 die Aufgaben vor, die ich Tage und am Tag vor der Prüfung, gerechnet habe. Nur mit anderen Zahlen... Da ich zuerst alle Aufgaben bearbeitet habe, die ich lösen konnte, hatte ich hinterher noch ein bisschen Zeit für die Aufgaben, die mir im ersten Moment nichts sagen konnten. Einziges Manko, aber das ist meine persönliche Sichtweise, sowohl bei GA1 und GA2 waren vermehrt Programmieraufgaben (allgemein betrachtet). Da musste ich ein bisschen mehr überlegen, welchen Handlungsschritt ich streiche. Für WISO habe ich mich überhaupt nicht vorbereitet. Bin bei WISO mit einer guten drei rausgekommen. Kann mich nicht beklagen. War sehr einfach. Vieles konnte ich mir herleiten. Hätte ich mich mit WISO mehr beschäftigt, wäre es bestimmt eine 2 oder eine 1 gewesen. War zu faul. Daher geht die 3. in Ordnung. Alles in allem hat mich nur eines wirklich gestört. Wegen covid-19 wurden wir alle aufgeteilt. Risikogruppen haben in einzelnen Räumen, alleine geschrieben. Fand ich grundsätzlich ganz nett, dass ich alleine meine Prüfung schreiben durfte. Einzig und alleine haben mich die Pausen zwischen GA1 zur GA2 und zur WISO-Prüfung gestört. Zwischen GA1 und GA2 hatte ich eine halbe Stunde Pause und zwischen GA2 und WISO knappe 60 Minuten. Ich musste die ganze Zeit im Raum bleiben während mich der externe Prüfer "vollgetextet" hatte. Das war bisschen unangenehm für mich, da ich genug "Stress" hatte und einfach nur, die Prüfungen beenden wollte. Fazit: 2020 war ganz in Ordnung. Im Vergleich zur Prüfung 2019, bin ich froh, dass ich die Prüfung 2020 geschrieben habe. Gruß.
  2. Ein reines Projekt zu skripten ist viel zu dünn. Mich würde interessieren, wenn das durchkommen sollte, was für Auflagen die IHK auferlegt. Wenn du sowieso asap weg möchtest, hast du bei deiner zuständigen IHK den Sachverhalt geschildert? Dein Ausbilder muss schließlich das "Skriptprojekt" ebenfalls abzeichnen, falls das tatsächlich durchgewunken wird. Das Thema könnte relativ in die Bandbreite gehen, sodass du von A bis Z alles wissen müsstest.. Es geht hier um DEIN Projekt. Dementsprechend kannst du dir deine Projektideen selbst zusammenbasteln. Mal quick and dirty überlegt: ->Windows Server + Clients einrichten ->MDM ->Virtualisierung etc. Und wie gesagt, wenn alle stricke reißen und du gar nicht weiterkommst; Wende dich an die IHK.
  3. Die Themen sind so minimal und von Grund auf wirklich simple und einfach zu verstehen. Ich hatte ReWe als LK und die Themen, die wir in der Berufsschule hatten, waren pillepalle. Von simplen "wie schreibe ich Buchungssätze" und "Wie buche ich" bis hin zum Kontenplan abschließen war es wirklich simple. Die wirklich spannenden Themen wie KLR, BAB etc wurden gar nicht behandelt, wobei die auch total einfach nicht. Ich fand eher die Themen zum Buch "Entscheidungsfeld Betrieb" nervig, aber sei es drum. BTT: Wenn du selbstständig lernen kannst und keine Hand brauchst: Studium Wenn du eher jemand bist, der gewisse Richtlinien und Vorgaben brauchst: Ausbildung. Persönlich würde ich zuerst zu einer Ausbildung raten. Ein Studium kann man immer noch machen.
  4. Hi, ich tue mich selber schwer bei Bewerbungsschreiben. Habe das ganze nur grob überflogen. Eventuell wäre es ganz nützlich, wenn du ein paar interessante Aufgaben und ein paar deiner Projekte im Anschreiben bereits erwähnst. Bei meinen Vorstellungsgesprächen, bin FISI, haben mich die Personaler gefragt, ob ich innerhalb der Ausbildung an einem oder mehreren Projekten teilgenommen habe bzw. ob ich teilnehmen durfte. PS: Bin mir nicht sicher, ob man das heute noch so macht... meine letzte Bewerbung ist ewig her.. LG Unknown
  5. Ganz deiner Meinung. Als wir in der Schule mit dem Packet Tracer angefangen haben, hat mein Lehrer uns dazu "gedrillt" die CLI zu nutzen. Bei den Klausuren hat er sogar direkt die GUI gesperrt. Wenn man sich von Grund auf, mit der CLI beschäftigt, ist das gar nicht so schwer. Spontan gesagt: Gar kein. Ich werde aus der Anleitung nicht schlau..... sorry.
  6. Würde ich auch so machen. Nichts auf die lange Bank schieben und an Hand der alten Prüfungen solche Aufgaben rechnen, bis du sie nicht mehr sehen kannst.
  7. Rückblickend empfinde ich die private Nutzung von Firmengeräten als Fluch, sodass ich es in Zukunft sein lassen werde. Egal, ob mein zukünftiger AG es vergütet oder nicht. Noch einmal werde mir keine zusätzliche "Belastung" ins Haus holen. Während der Zeit im HO ist mir aufgefallen, dass es mir schwerer gefallen ist, beruflich und privat strickt zu trennen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch kein privates Notebook gehabt, sodass ich immer mal wieder die Mails gecheckt habe, Anrufe nach Feierabend getätigt hatte etc. Als ich dann wieder in der Firma war, habe ich da auch hin und wieder das Handy und Laptop mitgenommen, weil ich dachte, ich habe hier meine Ruhe. Ergo: Wieder umsonst Überstunden, natürlich freiwillig, gemacht. Dazu noch, diese ständige Erreichbarkeit. Wenn was ist, dann kannst du mal eben.... Als letzten Punkt, der wiederum auch zur Trennung passt, ist das "logging". Chef weiß jeder Zeit, wann ich was mit dem Gerät gemacht habe. Letztenendlich habe ich die letzten Monate konstant in der Firma gearbeitet und nach Feierabend alles betriebliche in der Firma gelassen. Das Thema hat mir klar gezeigt, dass solche "Goodys" einfach nichts für mich sind. Gruß.
  8. Habe bei meinem Ausbildungsbetrieb mehrere Zertifikate gemacht, für verschiedene Bereiche. Bin aber nicht mehr dort u.a. wegen den schlechteren Konditionen. Aber, soviel bleibt mir wiederum Netto auch nicht hängen. Auto, Benzin, Versicherung etc müssen alle bezahlt werden. Kann aber gut Leben, das reicht mir. Genau. Meine Zertis sind nur ein "kleiner" Nice - to - have Faktor.
  9. Oh, verdammt. Sorry! Versehen! Da war ich zu schnell... <.< Ich bin interner SysAdmin. Hauptsächlich für Netzwerkkonfiguration etc zuständig. Ostdeutschland 🙂
  10. Beruf: FISI Berufserfahrung: Keine Einstiegsgehalt: 40.000 (Probezeit) Einstiegsgehalt: 50.000 (Nach der Probezeit) 13. Gehalt und diverse sonstige Zulagen. Kann nicht klagen. Gruß.
  11. Hi, rückblickend gesagt, sowohl ja und nein. Bezogen auf meine Situation: Ja, brauchst du. Wir waren mehr Schüler, als Schulcomputer nutzbar waren. Teilweise waren die nicht im Ansatz nutzbar. Für Recherchen, schnelle Notizen etc war ich heilfroh darüber, dass ich mein Notebook hatte. Wenn du ein reiner digitaler Mensch bist und lieber die Unterlagen digital haben möchtest, dann ist ein Laptop ein "muss". Teilweise haben wir unseren Lehrern gar keine Aufgabenblätter in Papierform mehr bekommen, sondern zogen uns das über das Austauschlaufwerk. Nein, brauchst du nicht. Alle notwendigen Unterlagen bekommst du von der Schule gestellt. Zettel und Stift reicht vollkommen aus. Traf bei mir 50/50 zu. Gruß
  12. Ich hatte immer im Wechsel Blockunterricht gehabt. 4x Wochen: Betrieb 2x Wochen: Schule. Ab dem zweiten LJ sogar 4x Betrieb und 3 Wochen Schule. Stunden: 6 bis 8 Stunden pro Block. Wobei die letzten Blöcke komplett 8 Stunden waren.
  13. Ja, genau. Als kleines "Nachschlagewerk". Einfach mal zum drüber lesen. Grundlegend ist eigentlich das E-Kompendium als Nachschlagewerk vollkommen ausreichend.
  14. Von müssen war doch nie die Rede? 🙂 Mensch, wo ist jetzt eigentlich das Problem? 🙂 Am Ende kann man es halten, wie ein Dachdecker. Ich persönlich, egal ob Azubi oder nicht, versuche wenn es möglich ist, vorab so viele Informationen und Wissen zu bekommen, wie es machbar ist. Schaden kann es doch nicht? Ich sehe es nicht als Problem an, wenn man sich eigenständig "weiterbildet". Von Ausbildung will ich gar nicht sprechen. Wenn ich ein Produkt, wie z.B. Fortinet nicht kenne, dann recherchiere ich danach. Hilfe zur Selbsthilfe.
  15. Also ich habe mich, als ich mich vorgestellt habe, vorab über die Firma informiert. Es soll tatsächlich einige Firmen geben, die ihre Produkte veröffentlichen. Auf einigen Homepages habe ich zb. Fortinet gelesen. Daraus lässt sich vielleicht schließen, dass die Firma, Fortinet nutzt. Ansonsten kann man solche Fragen beim Vorstellungsgespräch erfragen. So verfahre ich zumindest und bisher habe ich Auskunft erhalten. Im übrigen, klar. Das ist bissel overkill, aber wenn jemand, dafür brennt, ist es nie zu früh, egal ob Beginn oder bereits Azubi, sich mit Netzwerkthemen zu beschäftigen. So what? 🙂 Ist es doch alles easy. Nein, das waren nur meine Grundlagen. Für die Abschlussprüfung habe ich neben diversen Büchern, noch X weitere Handbücher als PDF. Wobei bei den Links fehlt noch mein 60 Seitiges Netzwerkgrundlagen Skript, was mittlerweile mein ehmaliger Klassenlehrer, als Grundlagenskript für seine Schüler nutzt
  16. Hi T1m0, erstmal herzlichen Glückwunsch zur Ausbildung und viel Erfolg! Du könntest dich mit deinem Unternehmen näher beschäftigen. -> Welche Arbeitsmittel nutzen sie? -> Welche Software wird benutzt? Thema: Datensicherung, Firewall etc. YouTube: Youtube - Morpheus Tutorial - Netzwerktechnik Youtube - Morpheus Tutorial - Playlisten IT IT - Netzwerk Netzwerk - Grundlagen Netzwerk - Architekturen Client-Server-Architektur Peer-to-Peer-Netz :: P2P (peer to peer network) :: ITWissen.info Client-Server Architektur Vorteile & Nachteile - Amdtown.com Peer-to-Peer — e-teaching.org Netzwerkarchitektur :: network architecture :: ITWissen.info Der Nachteil von Client-Server Architektur - Amdtown.com Client-Server-Architektur-Vorteile - Amdtown.com Wie funktioniert ein Netzwerk? | netzorange.de Netzwerk - Grundlagen IT Grundlagen zu Netzwerk, Protokolle, Router, IP-Adressen lernen - Bildungsbibel.de Netzwerk - Übertragungsmedien Vor-und Nachteile von Lichtwellenleitern marvin.sn.schule.de/~dvt/lpe14/1412.htm Netzwerk Kabel - Twisted-Pair-Kabel und Glasfaserkabel Übertragungsmedien im IT-Bereich Stirnflächenkopplung :: butt joint :: ITWissen.info Kupfer- und Lichtwellenleiter bei Übertragungsmedien - InfoTip Kompendium informatik.uni-leipzig.de/~meiler/Schuelerseiten.dir/MSchmidt/Kabel.html Was ist der Unterschied zwischen Multimode und Singlemode Fasern? Netzwerk - Funk Richtfunk - Richtfunk.pdf (1) Was ist Richtfunk ? - YouTube Richtfunk Der Unterschied: Singlemode und Multimode LWL-Kabel - Glasfaserkabel.de 8 Vorteile von Glasfaser- gegenüber Kupferkabeln | Black Box Technologie-Blog Netzwerk - Strukturierte Verkabelung Datei:Strukturierte Verkabelung.svg – Wikipedia Informatikkaufmann Azubi Tagebuch Azubi Tagebuch Gründe für die Vernetzung von Computersystemen - Informatikkaufmann Azubi Tagebuch Rechnernetzpraxis - rnp_3.pdf Strukturierte Verkabelung Strukturierte Verkabelung – Wikipedia Was ist eine strukturierte Netzwerk-Verkabelung? Netzwerk - Ausdehnung Netzwerktypen im Überblick | LAN, MAN, WAN & GAN - 1&1 WLAN-Standards, WLAN-Reichweite und Co: Fakten über WLAN - 1&1 Blog WLAN-Architektur :: WLAN architecture :: ITWissen.info Vor- und Nachteile von WLAN Was ist WLAN? WLAN und LAN sichern mit IEEE 802.1X und Radius | c&#39;t Magazin Netzwerk - Topologien Topologien in Rechnernetzen - KUNBUS GMBH Netztopologie Topologien bei Netzwerken Grundlagen der Netzwerktechnik - Netzwerktopologie und Netzwerkstruktur Der Netzwerkaufbau - möglicher Topologie - KUNBUS GMBH Netzwerk-Topologie Netzwerk-Topologien Netzpläne und Topologien | netzorange.de Netzwerke Grundlagen, Topologien, Zugriffsverfahren - FIAE - Der Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Netzwerk - TCP/UDP Header TCP Header, Aufbau, Transmission Control Protocol, Transportprotokoll - Bildungsbibel.de TCP Referenzmodell, Physikalische Schicht, Netzwerkschicht, Transportschicht, Anwendungsschicht - Bildungsbibel.de IP-Header im Detail - Grundlagen: So funktionieren TCP/IP und IPv6 - TecChannel Workshop TCP :: Das Transmission Control Protocol - Der Webschmöker Netzwerk - Klausuren IT-Systeme Netzwerk - Techniken Netzwerk - Routing Unterschied zwischen Public IP und Private IP | Öffentliche IP vs Private IP - 2020 - Technologie Die Routingtabelle im Detail (ITNT10.3) - YouTube Wie funktioniert statisches Routing? (IT_NT8.2) - YouTube Dynamische Routingprotokolle: Was machen die eigentlich? (IT_NT9.1) - YouTube Routing (Routing-Tabelle LSA DVA) Routingtabelle – Wikipedia Netzwerk - Open Shortest Path First Open Shortest Path First – Wikipedia Netzwerk - Routing Information Protocol Routing Information Protocol – Wikipedia Netzwerk - Neighbor Discovery Protocol Neighbor Discovery Protocol – Wikipedia Netzwerk - Protokolle Netzwerke - IPv6 (1) IPv6 Einführung - YouTube Was ist IPv6? DHCPv6 : IPv6-Portal Announcement: IPv6 - YouTube Netzwerk - IPv4 IP-Adressen Aufbau, Klassen A, B, C, D und E, IPv4, IPv6, IPnG - Bildungsbibel.de IPv4-Adressierung im Internet IPv4-Netzklassen IPv4 - Internet Protocol Version 4 Was ist eine IPv4 Adresse | IT-Learner.de Netzwerk - Virtualisierung S4 - Server-Virtualisierung erklärt Was ist Virtualisierung? Definition und Anwendungsfelder - 1&1 IONOS Netzwerk - Server SAN SAN vs. NAS: Unterschied & Vor- und Nachteile - WinTotal.de Storage Spaces Direct Microsoft Storage Spaces Direct (S2D) 2019 Neuerungen - YouTube Was sind Storage Spaces Direct, S2D? S2D Micro-Cluster | Thomas-Krenn.AG Anleitung: Storage Spaces Direct auf Cluster mit zwei Knoten einrichten | WindowsPro Überblick: Windows Server 2016 Storage Spaces Direct im 2-Node-Cluster | WindowsPro Microsoft Storage Spaces Direct (S2D) mit 25 und 100 Gb/s RDMA Netzwerk | Hyper-V Server Blog Teil 2 – Grundlegende Anforderungen für Storage Spaces Direct | Hyper-V Server Blog Teil 1 – Was ist Storage Spaces Direct? | Hyper-V Server Blog Knoten :: node :: ITWissen.info scale out fileserver - Google-Suche Scale-out File-Server: Microsofts SAN-Alternative | WindowsPro Windows Server 2016 – Storage Spaces Direct (S2D) - YouTube Storage – Wikipedia Storage Spaces Direct in Server 2019: Größere Kapazität, Support für PMEM, Zeuge auf USB-Stick | WindowsPro Bereitstellen von direkte Speicherplätze | Microsoft Docs Storage Spaces Direct in Windows Server 2019 nutzen Direkte Speicherplätze – Übersicht | Microsoft Docs Videointerview mit Claus Joergensen über die Neuigkeiten in Storage Spaces Direct in TP5 | Hyper-V Server Blog Controller, Cache, Laufwerkstypen: Speicher für Storage Spaces Direct planen | WindowsPro Windows Server 2016: Software-defined Storage inklusive Microsoft kündigt Windows Server 2019 an: Mehr Cloud-Integration, Update für S2D, Linux-Subsystem | WindowsPro Schneller Speicher mit NVMeOF: StarWind Virtual SAN als Target konfigurieren | WindowsPro 5 No-Gos beim Betrieb von Hyper-converged Infrastrukturen Anleitung: Hyper-V-Cluster einrichten und VMs hochverfügbar machen | WindowsPro iSCSI-Storage in Windows Server 2012 R2 und Hyper-V nutzen | WindowsPro Storage Spaces Direct: Hyper-converged Infrastructure mit Windows Server 2016 einrichten | WindowsPro Performante Storage-Anbindung: SMB3, SMB Direct, RDMA und SMB Multichannel | WindowsPro Windows Server 2016: Cluster ohne AD in einer Workgroup erstellen | WindowsPro Windows Server 2016 – Storage Spaces Direct (S2D) - YouTube Netzwerk - Failover Failoverclustering | Microsoft Docs Erstellen eines Failoverclusters | Microsoft Docs Failover – Wikipedia failover cluster - Google-Suche Failover-Cluster einrichten mit Windows Server 2012 R2 | WindowsPro Netzwerk - Cluster Rechnerverbund – Wikipedia Windows Failover Cluster Tutorial für Anfänger | LINETWORK Hyper-V: Cluster Shared Volumes anlegen und konfigurieren | WindowsPro Was ist MAC-Spoofing? - 1&1 IONOS IT - Sicherheit IT - Firewall Was ist eine Web Application Firewall? WAF, cIAM und API-Gateway müssen Hand in Hand gehen Application Firewall | Anwendungsfirewall Netzwerksmanagement - Firewall und NAT - VL_NETM_firewall.pdf (2) Wie funktionieren Firewalls? | Fachinformatiker Prüfungsvorbereitung IHK - YouTube Firewall FAQ: Was kann welche Firewall - computerwoche.de Firew.pdf Firewall-Grundlagen - TecChannel Workshop Paketfilterungs-Router - Firewall-Grundlagen - TecChannel Workshop Was ist eine demilitarisierte Zone (DMZ)? - IONOS (2) DMZ | Demilitarisierte Zone | IT-Bits - YouTube IT - Klausuren Informatik Abitur – Wir helfen dir durchX&#39s IT - Hardwareschnittstellen Die M.2 Schnittstelle USB 3.1 + USB Type-C™ U.2 | NVMe SSD-Empfehlung: SATA, M.2 und Co. erklärt - CHIP SATA / Serial-ATA PCIe - PCI Express (1.1 / 2.0 / 3.0 / 4.0 / 5.0) Alles, was man über M.2 wissen muss NVMe Grundlagen – Thomas-Krenn-Wiki PCIe-Schnittstellen im Test: x16, x8, x4, x1 – wie viel ist nötig? (Seite 3) - ComputerBase SATA SSD, mSATA SSD, M.2 SSD - Unterschiede, Vergleich | ssd-ratgeber.de Computer-Schnittstellen USB-Standards im Überblick Schnittstelle: USB 4 nutzt Thunderbolt für 40 GBit/s - Golem.de USB (universal serial bus) :: USB-Schnittstelle :: ITWissen.info USB 3.0 / 3.1 / 3.2 / SuperSpeed-USB Bücher: IT Handbuch für FISI Vernetzte IT - Systeme Basiswissen IT Computer Netzwerke PC Netzwerke LG
  17. Hey, besten Dank für deine Antwort! 🙂 Damit kann ich das besser nachvollziehen und verstehen. Gerade bei dem Punkt "Fachsprache" in Kombination mit möglichen Alternativen, hat es geklickt. 🙂 Das nehme ich mit auf meine Liste! Ich danke dir!
  18. Schon bisschen länger her. Habe jedoch mit der Frage gewartet, da ich bis dato keine Einsicht beantragen konnte. Das habe ich mir, im Hinterkopf, auch gedacht.. Es ist so, wie bei z.B. jeder Abiprüfung. Aber gut, egal. Bestanden ist bestanden. Bestanden ist gut. Gut ist 2 und 2 ist fast 1 Herzlichen Glückwunsch! 🙂 Damit hat sich eigentlich alles für mich geklärt. Das Thema kann gerne geschlossen werden 🙂 Gruß.
  19. Schätze schon 😉 Ach, will mich gar nicht groß dazu äußern, geschweige denn, mich über die "ach so bösen Prüfer" auslassen. 🙂 Indeed. Tat wirklich gut, mal einfach die Gedanken niederzuschreiben 🙂 Im Grunde bin ich froh, ich habe bestanden und setze ein Punkt dahinter. Was ich mich tatsächlich nur gefragt habe, ob das was bringen würde. Wiederum denke ich mir dann, da ich sowieso bereits einen neuen AG habe, ist das alles nur Schall und Rauch. 😅
  20. Hallo zusammen, vorab sei erwähnt: Ich habe alles bestanden und den Schein in der Hand. Dennoch möchte ich euch, gerade zu meinem Fachgespräch, etwas erzählen, da ich glaube, dass mir der Prüfungsausschuss bewusst Steine in den Weg legen wollte. Mein Projektthema war "Einrichtung eines Fernzugriffs ins Praxisnetzwerkes". Sehr schlicht und simple, da ich mein ursprüngliches Projekt wegen der Coronasituation nicht vor Ort durchführen konnte. Leider musste ich während des Fachgespräches feststellen, dass die Fragen zu diesem Thema sehr breit gefächert waren. Teilweise haben die Prüfer mir Fragen gestellt, bei denen meine Ex-Arbeits- kollegen, die über 10 Jahre Berufserfahrung haben, selbst den Kopf geschüttelt haben. Das ist jedoch nur ein kleines Stück vom Kuchen. Ein Prüfer war mein Ex-Arbeitskollege gewesen, der von einem deutlich größeren Unternehmen zu uns kam, um das selbige in der Zukunft umsetzen. Während meiner Dienstzeit habe ich nicht ein einziges Wort mit ihm gewechselt. Wir waren einfach nur unbekannte Arbeitskollegen gewesen, die in verschiedenen Abteilungen arbeiten. Soviel erstmal dazu. Zur Prüfung An meinem Prüfungstag X war der besagte Kollege nicht mehr im Unternehmen tätig. Die Gründe, warum, weshalb und wieso etc, weiß ich nicht. Hat mich auch nie interessiert gehabt. Einige kommen, andere gehen. Ist völlig normal. Beim Fachgespräch wurden mir zu 99% Fragen gestellt, die sich auf sehr sehr große Unternehmen beziehen, obwohl dieser Prüfer ganz genau wusste, dass ich a) Seine Vorstellungen noch nie gesehen habe und b) Dass diese Möglichkeiten für mein ehemaliges Unternehmen, gar keine Relevanz hat, da dass Unternehmen keine Großkunden mit über 100.000 Mitarbeitern bedient. (Zahl ist frei erfunden). Folgende Fragen sind mir noch im Kopf geblieben: Frage 1: Denken Sie mal jetzt weiter. Weg von Ihrem Unternehmen. Ein Unternehmen hat 200.000 Mitarbeiter. 500 davon sollen ins Homeoffice versetzt werden. Welche technischen Anforderungen müssen gegeben sein? Welche Firewall würden Sie einsetzen und warum? Ich: Keine Antwort. Frage 2: Welche technischen Anforderungen müssen gegeben sein, damit Sie eine VPN - Verbindung erstellen können? Und warum gerade Firewall XY und keine andere? Was ist Firewall XY und YX? Ich: Firewall XY ist für kleinere Unternehmen gedacht, wiederum YX für größere, da YX mehr VPN-Verbindungen ermöglicht usw. Habe eben die Unterschiede erklärt, bin auf die Anforderungen eingegangen, so gut ich es konnte. War lt. der Aussage falsch. Wiederum beim Feedback hat er mir genau das gesagt, was ich ihm erklärte... Frage 3: Wie stellen Sie Hochverfügbarkeit und Redundanz der Server sicher? Ich: Server: z.B: Failovercluster. In dem Sinne von, wenn ein Server (Knoten) ausfällt, springt automatisch der andere ein. Selbiges erwähnte ich bei der Firewall. Seine Antwort war: "Nö, dass ist ja blöd. Dann habe ich ja zwei". Auch das z.B. ein gewisser 24/7 Wartungsvertrag und oder Garantievertrag möglich ist, dass wiederum ermöglicht, wenn wirklich etwas kaputt ist und innerhalb von paar Stunden, das Teil repariert wird, war nicht gültig. Finalelösung: Monitoring. Fazit Auf Grund der "Umstände", die mir in der Prüfung erlebt habe, gab mir mein Ex-Ausbilder die Info, ich kann ja mal in die Akten einsehen, um die Notizen zu sehen. Würde das überhaupt etwas bringen? Meine "Chancen", dass die Note von einer 4 auf eine 3 angehoben wird, sehe ich nicht. PS: Meine Klassenkameraden wurden auch von diesem Prüfer geprüft. Bei denen war es deutlich entspannter und harmonischer als bei mir. Mir geht es eigentlich nur darum, ob ich eventuell eine Chance hätte, die Note zu verbessern. Wenn nicht, ist es mir sowieso egal. Habe schließlich bestanden. LG Unknown 🙂
  21. Hey, schau mal auf Youtube nach "Morpheus Tutorial" und "Sebastian Philippi". Bücher: IT Basiswissen Vernetzte IT Systeme Computer Netzwerke PC Netzwerke + Abschlussprüfungen durchgehen. LG
  22. Hallo Stefan.Macke, das ist "leider" richtig. Habe soeben die Rückmeldung erhalten, dass selbst die Lehrer keine Möglichkeit erhalten, diese zu erwerben. LG
  23. Schön und gut, dass es bei dir so wahr, jedoch sollte das Projekt real umgesetzt werden. Selbst, wenn das ein rein "fiktives" im Sinne von, Virtualisierung durchgeführt wird, was den realen Bedingungen nahe kommt. Das war bei mir nämlich der Fall, aber das war selbst eine "Grauzone". Aber das ist eine ganz andere Tasse Tee... Versuche die Frage anders anzugehen: ->Was waren deine Kernaufgaben? ->Womit hast du dich beschäftigt? ->Netzwerkanalyse ->Bestandsaufnahme etc. Was würdest du deiner Meinung nach, verbessern wollen? Was würdest du verändern oder umsetzen wollen? All solche Fragen. Vllt hilft es dir weiter, wenn du dir vorstellst, dass du das erste Mal dort bist und dir gewisse Sachen auffallen, die anders gemacht werden können. Quick and dirty fallen mir spontan ein: ->Netzwerkmanagement ->Virtualisierung ->Firewall ->GPOs ->Radius ->Clustering ->Monitoring ->IT-Sicherheit ->MDM usw. Als Tipp: Versuche das Projekt nicht zu allgemein zu halten. Meins war sehr allgemein gehalten und wirklich simple. Wiederum gab es dazu teilweise sehr sehr tiefgründige Fragen zum Clustering, Backup, IT-Sicherheit etc, was mir fast das Genick gebrochen hat. Gruß
  24. Hallo, im Netz habe ich bisher nichts finden können und weder die IHK noch mein Klassenlehrer und Prüfer konnten / wollten mir eine Antwort geben. Ich möchte mir die Abschlussprüfung 2020 kaufen. Jedoch sind die Lösungen seitens der IHK nicht zum verkauf freigegeben. (Verständlich). Wisst ihr, ob die Lösungen für Lehrer freigegeben werden bzw. ob Lehrer die Möglichkeit haben, die Lösungen kaufen zu können? Wie z.B. bei den Lösungen für die Schulbücher oder muss der Lehrer auch im Prüfungsausschuss sitzen? Gruß.
  25. Moin, ich bin immer noch auf der Suche nach der Sommer 2020 für den FISI, komplett. (GA1,GA2,WISO plus Lösungen). Im Gegenzug kann ich euch alle Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen inkl. Lösungen für den FISI bis 2019 zur Verfügung stellen 🙂 Bitte eine kurze PM an mich oder eine Mail an RingRocker18@gmx.de LG PS: An die, die mich bereits kontaktiert hatten, bitte kommt nochmal auf mich zu.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung