Zum Inhalt springen

Office

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. @Montaine Danke für die Info. Ich denke das sind bei einem Bildungsträger auch Schulstunden, also 45 Minuten? Nehmen wir mal an man hat 8 Stunden am Tag Unterricht, dann sitzt man 4 (Schulstunden) vor dem Computer und hört sich Videos von den Dozenten an und die anderen 4 Schulstunden lernt man dann dort selber? Und das jeden Tag? Dazu gehört sehr viel Motivation. Ich könnte das nicht. Läuft das wenigstens per Teams oder Zoom, so das man sich gegenseitig sieht und auch Fragen stellen kann? Einen normalen Präsenzunterricht wo sich alle Schüler und Lehrer einer Klasse sehen, gibt es nie?
  2. Wenn dir die Realität nicht gefällt darf man nichts mehr schreiben? OK, ich werde mich daran halten, aber irgendwie finde ich dich ganz schön frech und provokativ. Ich habe dir ganz sachlich geschrieben, wie Du am besten Erfolg in der IT-Branche haben wirst und Du schreibst meine Beiträge sind nicht hilfreich und am Thema vorbei. Was möchtest Du denn von uns hören? Vielleicht fasst Du deine Frage einfach noch mal genauer zusammen. Denn irgendwie bin ich nicht die einzige Person in diesem Thread die dich nicht verstanden hat.
  3. Eine duale Umschulung hat nichts mit missionieren zu tun. Wenn Du den besseren Weg nicht gehen möchtest, dann wirst Du am Ende sehen wie dein Berufsweg enden wird.
  4. Hast Du mal an eine duale Umschulung gedacht? Das habe ich dir zuerst geschrieben und Du hast darauf nicht geantwortet. Bei einer dualen Umschulung musst Du dir keine Gedanken über die Bildungsträger machen. Dazu sind deine Chancen später auf dem Arbeitsmarkt wesentlich besser. Aber Du musst dich auch vorab mehr bemühen. Ganz nebenbei: Das sind keine Schulen, das sind Firmen die damit Geld verdienen. Das ist ein sehr großer Unterschied.
  5. Sind für dich 36k als Umschüler mit Mitte 40 das untere Ende? Für mich ist das ein sehr guter Mittelwert.
  6. Darf ich mal fragen was Du hier erwartest, wenn Du schreibst, dass Du am Anfang deiner Umschulung stehst und drei Jahre nach deiner Umschulung 70k verdienen möchtest? Das ist einfach nicht die Realität. Selbst nicht für junge Auszubildende in Konzernen und in einem Konzern wirst Du als Umschüler und Berufsanfänger mit Mitte 40 nicht mehr anfangen. Ich glaube Du hast eine falsche Vorstellung davon, was dir die Umschulung bringen soll. Ein Umschüler der mit Anfang/Mitte 40 ohne Berufserfahrung aus der Umschulung kommt, der wird in der Regel irgendwo im 1. Level Support arbeiten oder in kleinen Firmen einen Job bekommen. Da verdient man keine 70k. Auch nicht nach 20 Jahren. Was oft ein weit verbreiteter Fehler von Umschülern ist: Sie stellen eine oder mehrere Fragen. Sie bekommen Antworten die ihnen nicht passen und dann wissen sie alles besser. Sei doch froh wenn Du irgendwann mal deiner 36k verdienst. Das ist doch auch schon gut.
  7. Die IT-Berufe oder die IT-Branche sind nicht für jede Person geeignet. Man sollte schon Interesse an IT, Technik, Problemlösungen und logischem Arbeiten haben. Wenn jemand am Anfang einer Umschulung steht, dann sollte das erste Ziel eine gute Umschulung sein und nicht ein Mindestgehalt nach X-Jahren. Nach der Umschulung sollte das nächste Ziel Berufserfahrung in einem Bereich sein der einem liegt und der einem Spaß macht. Was bringt es dem Umschüler/TE wenn er jetzt von anderen Leuten gesagt bekommt in welchem Bereich man das meiste Geld verdienen kann, wenn ihm dieser Bereich gar nicht liegt? Auch als Umschüler mit 40/mitte 40 muss man noch einmal neu anfangen. Bewerber die direkt am Anfang der Umschulung sehr ungewöhnlich hohe Gehaltsforderungen haben, sind nie gerne gesehen. Wenn einem die Arbeit in der IT wirklich Spaß macht, wenn man sich engagiert und motiviert ist, dann wird sich alles finden. Auch ein gut bezahlter Arbeitsplatz. Die Ziele müssen nur in der richtigen Reihenfolge und maßvoll realisiert werden.
  8. Die haben ähnliche Aufgaben im Test wie in den IHK Prüfungen? Das glaubst Du doch nicht wirklich, oder? Dann müsste man ja schon vor der Umschulung alle Fragen der IHK Abschlussprüfung beantworten können.... Und wenn "durch die Umschulung mogeln" dein Ziel ist, dann viel Glück bei deinem späteren Arbeitsweg.
  9. Verstehe mich nicht falsch, aber vielleicht haben sie ja Recht. So ein Bildungsträger wird das nicht einfach sagen, wenn er deine Chancen nicht wirklich extrem schlecht einschätzen würde. Er verdient ja sehr viel Geld durch deine Umschulung.
  10. Ich glaube Du hast vom Arbeitsleben in der IT sehr wenig Ahnung. Du bist bist frühestens mit 42 Jahren mit deiner Umschulung fertig. Dann bist Du Berufsanfänger ohne Berufserfahrung. Ein Konzern der Gehälter von mehr als 70k bezahlt wird dich in dem Alter als Berufsanfänger garantiert nicht mehr einstellen. Dir haben einige Leute eine reale Einschätzung gegeben. Schau dir bitte noch mal an was @Bluejazzer geschrieben hat. Dem kann ich nur zustimmen. Die Chance das Du 7 richtige im Lotto hast ist wesentlich höher als das Du als Umschüler ohne Berufserfahrung in den nächsten Jahren 70k verdienen wirst. Deine Einstellung zu dem Beruf ist meiner Meinung nach die falsche Einstellung.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung