Jump to content

Trainee

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Trainee

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 18.04.1982
  1. Was kannst du schon falsch machen, wenn du dich jetzt bewirbst. Die firman kann man sowieso nicht alle über einen Kamm scheren. Also bewirb dich einfach jetzt. Oft ist es auch so, dass die Firmen lange Bearbeitungszeiten für Bewerbungen haben. Andere werden dir vielleicht sagen, du sollst dich später noch einmal bewerben. Aber vielleicht hast du dann auch schon in Kürze einige Einstellungstest oder Bewerbungsgespräche. Einen Nachteil wirst du allerdings durch eine frühe Bewerbung in keinster Weise haben. Also dann viel Glück!!!
  2. Tachchen zusammen... Also ich kann mich da auch nur anschliessen. Ehrlichkeit sollte an erster Stelle stehen. Das verschafft einem nämlich im Endeffekt viel mehr Selbstsicherheit. Fängt man einmal mit einer kleinen Lüge an, wird man sehr unsicher im Gespräch, da man fürchtet sich irgendwann selbst zu entlarven. Selbstverständlich sollte man sich trotz alledem bei solch einem Gespräch nich selbst schlecht machen. Wie schon gesagt, Schwächen zu Stärken machen sollte eigentlich nicht besonders schwer sein. Sag, du seist sehr selbstkritisch etc. Das kommt immer gut. Ich finde, bei solchen Fragen nach eigenen Schwächen kann man am besten sein Engagement und seine Motivation zum besten geben. Du machst das schon. Wenn du das einmal gemacht hast ist es beim nächsten Mal nur noch halb so wild.
  3. Trainee

    Notebook - Kauf

    Hallo zusammen, leider geht aus deiner Beschreibung nicht hervor, warum es ein Notebook sein soll. Allein von den Anwendungen zu urteilen, bietet sich ein Desktop-Rechner wohl eher an. Besonders in Sachen Display kann man einen hier unvermeidlichen TFT nicht gerade als idealen Game-Display bezeichnen. Also wenn es keine zwingenden Gründe für ein Notebook gibt, würde ich dir raten ein bisschen Geld zu sparen und dir einen vernünftigen Desktop-PC mit 19" zu holen.
  4. Hi! Also wenn dein Arbeitgeber nicht ein extrem bösartiger Mensch ist, kannst du da locker nachfragen. In den meisten Fällen zahlt jeder Arbeitgeber VL. Und oft auch den Höchstsatz von ca. 40€. Was du dann genau mit dem Geld anstellst ist eine andere Sache. Ich würde da einfach mal einen Termin in deiner Bank machen. Da kannst du dich dann ordentlich beraten machen. Ich habe das Geld in Wertpapiere angelegt. Das ist eine recht rentable Sache, wenns gut läuft. Dein Risiko kannst du da durch verschiedene Fonds etwas regulieren. Aber eine Garantie gibt es natürlich nicht. Aber es gibt auch noch ein paar andere Sachen (Bausparvertrag, Lebensversicherung etc.). Aber, wie gesagt, lass dich mal von deiner Bank beraten. Den Vertrag kannst du auch jetzt schon machen und der läuft dann an, wenn du die Ausbildung anfängst. Mit deiner Firma regelt das dann die Bank.
  5. Hi Leute! Hier gibt es die Word-Vorlage für das Berichtsheft der IHK Mittlerer Niederrhein. http://www.krefeld.ihk.de/de/aus_weiterbildung/ausbildung/download.htm?new Die Statuten stehen da natürlich auch mit drin.
  6. Hallo! Also wenn du jetzt eine reine Hifi-Anlage für 89€ gesehen hättest, hätte ich nur abgeraten. Bei Boxensystemen für den Computer, denke ich, sind die Ansprüche da eher etwas geringer. Für den Normalgebrauch kann ich dir da nicht widersprechen. Habe mir auch vor einiger Zeit ein günstiges 4.1 System für damals 119 DM gekauft. Super Klang und keinerlei Probleme. Obwohl man sowas natürlich nicht verallgemeinern darf. Man könnte da genausogut Pech haben. Aber generell sagt der Preis in diesem Genre nicht allzuviel über die Qualität aus. Und bei ernsthaften Problemen hat man ja immer noch ein Rückgaberecht. Bei dem Preis geht man ja kein sehr grosses Risiko ein.
  7. Trainee

    PC erkennt Drucker nicht

    Hardware mässig ist mit dem USB-Slot, Kabel etc. auch alles in Ordnung?
  8. Also zu TschiTschi`s Abschlusskommentar muss ich mal kurz eine kleine Story erzählen. Während meiner Bewerbungsphase war ich unter anderem auch bei einer der genannten Firmen. Es handelte sich dabei um einen Einstellungstest. Dieser schien sehr proffesionell und es gab an sich nichts aussetzen. Allerdings erzählte man uns (ca. 15 Leuten) dann, wie die Ausbildung etwa ablaufen sollte. Zusammfassend will ich nur berichten, dass man in dieser Firma keineswegs direkt im Betrieb ausgebildet werden sollte, sondern in einem gesonderten Trakt mit allen Azubis eine Art 3 jährige Schule absolvieren sollte. Soll heissen, Ausbilder denken sich Aufgaben aus, ihr löst sie, und später landet alles im Müll. So hab ich das zumindest grob aufgefasst. Das soll jetzt natürlich keineswegs Kritik an einer solchen Ausbildung sein. Ich wollte damit nur zeigen, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Mein Ding wäre es z.B. nicht gewesen, 3 Jahre für den Mülleimer zu arbeiten. Meine Qualifikation wäre danach wahrscheinlich perfekt gewesen. Allerdings fehlt einem doch da wahrscheinlich die Motivation. Es mag sein, dass das viele anders sehen. Aber meine Vorstellungen nach der Schule sahen einfach anders aus als das, was mir dort geboten werden sollte. Da hätte ich ja gleich studieren gehen können. Aber ich habe mich dann schliesslich für eine "mittelgrosse", aber bekannte Firma entschieden. Bin jetzt 2 Wochen dabei und bin überglücklich, da meinen Entscheidung genau die richtige war. Super Equipment, tolle Atmosphäre und Top-Betreuung. Natürlich ist auch dies nur eins von vielen Beispielen. Egal ob gross oder klein, "auf die Technik kommt es an", hätte ich beinahe gesagt. Aber ihr wisst was ich meine. Es kann überall anders laufen. Vor allem kommt es auch auf einen selber an. Also: Ihr müsst entscheiden was für euch das beste ist. Je nach Einstellung und Vorstellungen ist das bei jedem verschieden. Die Hauptsache ist der Spass an der Arbeit. Ob man eine sichere Arbeitsstelle hat, kann man heutzutage fast nirgendwo mit 100%er Sicherheit sagen. Und wer einen ausbeutet lässt sich, denke ich, leicht erkennen.
  9. Liegst meiner Meinung nach auch völlig richtig. Das einzige was Geschmackssache ist, ist die Sache mit den CD-Roms. Da ist die Reihenfolge völlig egal. Aber sonst ist das völlig richtig.
  10. Also meine Erfahrung ist, dass man am besten immer ehrlich ist. Das gilt auch für ein Vorstellungsgespräch. Getränke zurückweisen, solange sie nicht alkoholisch sind (das wäre unpassend bei einem VG), würde ich auch nicht. Aber das gehört, denke ich zum allgemeinen Anstand. Aber das Rauchen würde ich nicht leugnen. Was bringt es dir in einer Firma anzufangen und dann täglich 8 Stunden auf deine Zigarette zu verzichten, weil du beim VG gelogen hast. Ausserdem wirst du bei einem VG durch solche Lügen nur unsicher. Und das ist doch genau das, was ein evtl. zukünftiger Arbeitgeber testen will. Ob du bestimmten Situationen bzw. Fragestellungen locker genug entgegenstehst. Das will ich jetzt natürlich nicht auf das Rauchen oder ähnliches beschränken. Es gibt viele andere Fragen, die einen bei einem VG verunsichern sollen. Aber, wie gesagt, sei am besten ehrlich und natürlich. Dann bist du immer am lockersten und machst den besten Eindruck. Allerdings ist gegen kleine Minderungen bestimmter Aussagen nichts einzuwenden, solange sie nicht grundlegend falsch sind und dir später zum Verhängnis werden.
  11. Trainee

    128 statt 256 warum ?

    Also ich habe gerade mal ain bisschen rumgeschaut. Wenn ich mich nicht täusche hat das ASUS A7M266 irgendwo einen Jumper. Vielleicht solltest du da mal was versuchen. Schau einfach mal ins Handbuch, ob da was von so einem Jumper steht. Oder schau einfach mal unter www.asuscom.de nach. Wenn man dich natürlich abgezogen hat beim Verkauf, dann hast du auch keine Chance. Wenn doch, dann sag mir bescheid, wie du aus einem 128MB Modul 256MB gemacht hast!
  12. Also ich schätze es wird nicht einfach sein sich da beide Optionen offen zu halten. Aber schön wäre es natürlich, wenn du dir da nicht ganz sicher bist. Allerdings kann man im Netz einige Definitionen und Beschreibungen der Fachrichtungen durchstöbern. Das sollte die Entscheidung imens erleichtern. Eigentlich sollte man auch erstmal sehen, dass du in erster Linie eine Ausbildung zum Fachinformatiker machst. Wie gesagt verlaufen die ersten beiden Jahre beider Fachrichtung parallel. Meiner Meinung nach können sich dann die beiden Fachrichtungen nicht so voneinander unterscheiden, dass du mit deiner Wahl zum jetzigen Zeitpunkt in 2 Jahren totunglücklich wärst. Also zerbrich dir nicht zu sehr den Kopf. Lies noch ein paar Definitionen. Viel Erfolg!!! Trainee FIAE
  13. Tja! Schwere Entscheidung, das stimmt wohl. Ich weiss nicht ob man dir da wirklich einen richtigen Tipp geben kann. Die Entscheidung liegt letztlich immer noch bei dir. Aber ohne Abi verbaut man sich natürlich ein paar Optionen (Uni etc.). Das kann für die einen schlecht und für die anderen relativ egal sein. Dafür müsste man dich besser kennen, um das entscheiden zu können. Andererseits ist es heute natürlich schon verlockend eine Stelle anzunehmen, die einem sicher ist. Wer weiss, wie es in 2-3 Jahren aussieht. Aber was dir wichtiger ist musst du schon selbst wissen. Bist du ein Karriere-Typ, dann würde ich dir das Abi empfehlen. Bist du ein Kämpfer, dann kannst du dich bestimmt auch so durchbeissen. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und hoffe, dass du deine Entscheidung, egal welche du triffst, nicht bereust.
  14. Ok. Ich schätze ich habe die Lösung gerade gefunden. Also für alle denen nichts dazu eingefallen ist: Ich habe einfach einen neuen Ordner im Send to Ordner erstellt. In dem liegen jetzt alle Verknüpfungen die auf andere Rechner im Netzwerk verweisen. Somit sind lokale Verknüpfungen jederzeit ohne Wartezeit verfügbar. Danke trotzdem, dass ihr mal reingeschaut habt!!!
  15. Grüß dich! Habe gerade mal kurz in WinRAR 3.0 reingeschaut. Da gibt es beim packen innerhalb von WinRAR (soll heissen WinRAR öffnen - Rechtsklick auf die zu packende Datei - Dateien zu einem Archiv hinzufügen) die Option in Teile aufsplitten. Hier kannst du die Größe angeben. Ich hoffe damit ist dir geholfen. Viel Erfolg!!!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung