Zum Inhalt springen

charmanta

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    4.959
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    81

Beiträge erstellt von charmanta

  1. Ihr wolltest es hören ??? Hier isses :D

    Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
    Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
    Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
    Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
    Gerne genommen werden:
    - Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
    - Monitoring
    - Heterogenes Backup
    - Softwareverteilung
    - Massenbetankung

     

  2. bevor wir da auf technische Detais eingehen: Du bist der Eigentümer ? Du haftest im Zweifel für Aktivitäten Deiner Mieter im Haus, das ist Dir klar ?

    Sind das fremde Mieter oder gehören die zur Familie und sind vertrauenswürdig ?

    Ne ganz klare Trennung der Netze ist wichtig. Im Grunde suchst Du einen Router, der zwei VLANS komplett getrennt mit eigener DHCP Range betreiben kann. Ich meine zu erinnern dass ne Fritzbox das nicht kann, die stellt nur eine Gästewlan zur Verfügung.

    Du suchst also einen Nicht-AVM Router mit VLAN Unterstützung ... da musst Du mal schauen was Dein Provider anbietet bzw welche Router den Übergabepunkt abnehmen können.

    Bei VLAN sollten die Switche alle Managed sein, sonst reichen die evt das VLAN Tag nicht durch. Das wird den Mietern auch nicht schmecken ...

  3. vor 1 Stunde schrieb yaaam:

    Und ich habe noch eine Frage. Und zwar wäre es deiner Meinung nach Sinnvoller gewesen, wie mein Kollege einfach nichts Fachliches etc. in die Dokumentation zu schreiben? Weil er hat es ja mit fast keinem aufwand zu einer 3 geschafft

    Wie sollen wir das objektiv beurteilen ? Ohne diese Arbeit zu sehen kann man nix dazu sagen. Deine zeigt bereits offensichtliche Mängel in grundlegenden Formularien.

    Nichts fachliches zu schreiben bedeutet üblicherweise schlechte Note, das kann nie der richtige Weg sein

  4. ... ich denke nicht dass Du neue Bücher brauchst. Das Problem dürfte eher sein, dass es noch keine Literatur für die neuen IT Berufe zu geben scheint, auch nicht für uns als Prüfer ;)

    Rahmenlehrplan macht absolut Sinn. Ansonsten dürften demnächst Neuauflagen vom IT Handbuch für Fachinformatiker & Co kommen ( falls es die noch nicht gibt, hab länger nicht nachgesehen, weil uns das erst in zwei Jahren betrifft )

  5. vor 14 Stunden schrieb ChimKenda:

    Wie sieht das denn mit dem Coachen aus? Das höre ich zum ersten mal. Vermutlich muss ich das aber dann im Einverständnis meiner Firma klären oder?

    Das ist Dein persönlicher Notnagel und der erklärt Deine Firma für nicht nicht ausbildungsfähig. Erfahrenere Betriebe können hier vlt besser helfen als Dein Laden, der ja scheinbar schräge Vorstellungen vom Projekt hat

  6. vor 51 Minuten schrieb dif52:

    Mit einem Widerspruch könnte ich mir jedoch auch ein Eigentor schießen, indem ich noch mal eine Runde drehen darf. Kann man in eine solchen Fall den Widerspruch nicht zurückziehen?

    Nein. Ich hab den Krieg verloren, darf ich bitte nochmal alles zurücknehmen ?

    Sorry, aber das ist das Leben. Das Gesetz sagt dass die Parität Deine „fachlichen Meinungsverschiedenheiten“ ausschliesst. Nochmal, drei gestandene Profis haben ein Urteil gefällt mit X Punkten. Sic est.

  7. und auch der allseits beliebte Datenschutz wird mehr und mehr Thema von Job und Prüfung.

    Da findest Du u.a. auch hier einen Intensivkurs, welcher monatlich angeboten wird.

     

    Ich würde mir bei den fachlichen Themen wenig Sorgen machen. ITler sollten Teamplayer sein und das kannst Du nicht lernen. Das fachliche Zeugs wird Dir im Rahmen der Ausbildung vermittelt.

    Mit einem staatlichen Ausbildungsbetrieb ist es denkbar, dass Du eher im Bereich ausschliesslich der internen Systeme ausgebildet wirst. Es macht ggfs Sinn, hier auch mal über den Tellerrand zu schauen, auch Nicht-WIN Systeme muß ein angehender FiSi kennen ;)

  8. vor 18 Minuten schrieb Ala:

    Was erlaubt ihr euch anzumaßen, was ich kann und was nicht?
    Das ist einfach unmöglich. Ich dachte, hier im Forum herrscht ein harmonisches und sachliches Klima und diskreditiert mich nicht einfach nur auf eine leichte Einschränkung herunter. Es ist wirklich unfair.

    ... wir bleiben nun bitte beim Thema. Dieses Abdriften nimmt hier echt Überhand

  9. als (indirekt) mehrfach Betroffener... das ist kein reines IT Problem. Das seh ich auch woanders, Pflege etc.

    Ein typisches IT Problem scheint mir aber der zu frühe Tod um die 50 rum zu sein ... ich habe schon mehrere Freunde zu Grabe getragen, die sich buchstäblich zu Tode gearbeitet haben.

    Bei uns wird drauf geachtet ob jemand "getriggert" wird. Ehrensache, aber auch ein kleiner Laden

  10. vor 8 Minuten schrieb Ala:

    Wird es Projekte / Facharbeiten geben?

    Jupp. Du findest hier reichlich Beispiele für die im Rahmen der Abschlußprüfung nötige Projektarbeit

     

    vor 9 Minuten schrieb Ala:

    Wie sieht es mit Port Folio oder Berichtsheft aus? Was wird da verlangt? 

    Da gibts Vordrucke für. Einfach pro Woche aufschreiben was Du wann gemacht hast

     

    vor 9 Minuten schrieb Ala:

    Nun, da ich Autistin bin und mich Überraschungen extrem stressen, muss ich mich leider schon sehr früh auf vielerlei Dinge hin vorbereiten.

    Dann solltest Du bei Deiner IHK mal a) Bescheid geben ( vor der Prüfung ) und b) mal schauen, ob Deine IHK Prüfer mit Zulassung für besondere Menschen hat ( Prüfung zb von Ausbildungsberufen nach BBIG 66 ). Diese Prüfer sind speziell für den Umgang mit Autisten geschult und so wie ich das kenne ( bin selbst ein Prüfer für 66er ) kannst Du den PA sogar vor der Prüfung, zb bei der Zwischenprüfung schon mal kennen lernen ;)

  11. vor 15 Minuten schrieb ChimKenda:

    Mehrere Projektthemen wurden von mir angesprochen aber die sind laut meines Ausbilders in der Firma nicht umsetzbar oder seiner Meinung nach nicht tief genug.

    Benenne doch mal Deine Ideen ?

    vor 16 Minuten schrieb ChimKenda:

    Projekt von letztem Jahr (Eine Backup Lösung mit einer Synology NAS für unseren neuen Virtuellen Server)

    .... hättest Du das hier gepostet hätten wir das im Vorwege zerrissen ;)

    vor 17 Minuten schrieb ChimKenda:

    Ebenfalls, kann mir einer sagen, falls nichts Hilft, ob die IHK in der Lage ist mir eine Art Projektthema zu "geben" ?

    Nein. Aber vlt. kann Deine IHK Dir einen Betrieb empfehlen, der Dich für den letzten Lauf wirklich coacht ?

    vor 17 Minuten schrieb ChimKenda:

    Ich habe mehrfach im Freundeskreis und auch in meiner Firma gehört, das die IHK ebenfalls Projekte angibt, wenn die Firma keine Möglichkeit hat ein Projekt umzusetzen.

    Im Norden bekommst Du Hilfe von der IHK in der Form, dass jemand vom PA Dich bei der Themenfindung für die Zulassung unterstützen kann. Aber das ist schon ne echte Ausnahme ;)

    vor 18 Minuten schrieb ChimKenda:

    Vorzugsweise wäre meine Aufgabe gewesen die Firewall/s einzurichten sowie das Monitoring der Daten, ob auch alles so funktioniert wie es soll

    Seufz.

    Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
    Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
    Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
    Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
    Gerne genommen werden:
    - Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
    - Monitoring
    - Heterogenes Backup
    - Softwareverteilung
    - Massenbetankung

     

  12. vor 4 Stunden schrieb Cyber3105:

    70k sind unrealistisch, ich soll mich doch bitte mäßigen

    da ich als Mod da zunächst eingegriffen habe ...

    70K halte ich nach wie vor für einen Umschüler als Wunsch für unrealistisch. Als Arbeitgeber im Norden haben wir zwar ein anderes Gehaltsniveau, aber auch im Süden dürfte für einen Anfänger ein solches Salär einfach unrealistisch sein. Wenn es das trotzdem gibt dann soll es so ein.

    Die "Mässigung" bezieht sich nicht auf inhaltliche Dinge, sondern auf den wahrlich hochgeschaukelten Ton von zwei Teilnehmern.

    Hier stammt die erste, für mich sichtbare Entgleisung eben vom TE und daher habe ich gestern zunächst die Erstellung neuer Themen unter Aufsicht gestellt, was nach einer internen Diskussion dann von Chief anders geregelt wurde.

    Das 4-Augen Prinzip und im Zweifel die Einbeziehung von @StefanE als Verantwortlichem klappt hier durchaus.

    vor 4 Stunden schrieb Cyber3105:

    Darf man es nicht mehr ansprechen, wenn man in einigen Antworten keinen Nutzen für sich sieht? Entscheiden das die Mods was hilfreich ist? Weil sie es einfach besser wissen? Ihre Wahrheit/ Ihre Erfahrung die "richtige" ist? Es ist ok wenn eine Seite mit Sticheln anfängt (a la Umschüler sind weniger wert etc.) und ich soll mir das dann über mehrere Seiten anschauen? Wenn ich darauf eingehe, bin ich der "Böse"? *wtf/ lol

    Nö. Einige Mods ( vermutlich alle ) arbeiten aber schon zig Jahre in der Branche und bilden teilweise auch selbst aus. Da ist schon ein wenig Lebensweisheit hinter. Solanger der TON stimmt ists mir der Inhalt auch egal, auch wenn ich oft ne andere Meinung habe ( genau dafür ist der Ignore-Button :D )

    "Böse" ist nur jeder, der anderen ne Therapie wünscht oder sich sonst unflätig benimmt. Meistens sind das aber immer zwei Parteien, die sich hochschaukeln und da schwingt @Chief Wiggumdie Kelle, wie ich finde auch zurecht.

    Richtig "Böse" Leute werden auch gesperrt ... soweit ich sehe, hat das hier niemanden getroffen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung