Zum Inhalt springen

neinal

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2,727
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    69

Alle erstellten Inhalte von neinal

  1. hier der fertige Quellcode: TABLES: pernr. NODES peras. INFOTYPES: 0001, 0002, "Daten zur Person 0021, "Familie/Bezugsperson 0704. "Information Familienangehörige DATA: anzm TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter anzam TYPE i, "Anzahl aktive Mitarbeiter anzwe TYPE i, "Anzahl weibliche Mitarbeiter anzma TYPE i, "Anzahl männliche Mitarbeiter maxa TYPE p, "Alter des ältesten Mitarbeiters maxapen TYPE i, "Alter des ältesten Pensionisten dsm TYPE p DECIMALS 0, "Durchschnittsalter der Mitarbeiter anzk TYPE p, "Anzahl Kinder insgesamt anzmk TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter mit Kind alter TYPE i, "Alter des Mitarbeiters ages TYPE p, "Feld, in dem alle Alter zusammegezählt werden gebda LIKE sy-datum, "Dem Feld ein Datumswert zuweisen ls_p0002 TYPE pa0002, ls_p0002_a TYPE zp0002_alter, lt_p0002_a TYPE TABLE OF zp0002_alter, wa LIKE ls_p0002_a, ls_p0001 TYPE pa0001, ls_p0001_a TYPE zp0001_alter, lt_p0001_a TYPE TABLE OF zp0001_alter, ls_oz TYPE zort_zaehler, lt_oz TYPE TABLE OF zort_zaehler, ls_oz_n TYPE zort_zaehler, lt_oz_n TYPE TABLE OF zort_zaehler, oz LIKE ls_oz, wa2 LIKE ls_p0001_a, wa4 LIKE ls_p0002_a, name TYPE string, name2 TYPE string, ls_pensionisten TYPE zpensionisten, lt_pensionisten TYPE TABLE OF zpensionisten, wa3 LIKE ls_pensionisten, pens LIKE ls_pensionisten, kinder TYPE p. "Anzahl der Kinder, pro Mitarbeiter * Anzahl Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzm FROM pa0002. * Anzahl aktiver Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzam FROM pa0001 WHERE persg = 1. * Anzahl weiblicher Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzwe FROM pa0002 WHERE gesch = 2. * Anzahl männliche Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzma FROM pa0002 WHERE gesch = 1. * Anzahl der Mitarbeiter mit Kinder SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzmk FROM pa0002 WHERE anzkd >= 1. * Alter der Mitarbeiter zusammenzählen SELECT gbdat FROM pa0002 INTO gebda. alter = sy-datum - gebda. DIVIDE alter BY 365. ages = ages + alter. ENDSELECT. * Berechnung des Durchschnittsalters dsm = ages / anzm. * Anzahl der Kinder zusammenzählen SELECT anzkd FROM pa0002 INTO kinder WHERE anzkd >= 1. anzk = anzk + kinder. ENDSELECT. * Alter des ältesten Mitarbeiters CLEAR: ages. SELECT * INTO ls_p0002 FROM pa0002. MOVE-CORRESPONDING ls_p0002 TO ls_p0002_a. alter = sy-datum - ls_p0002_a-gbdat. DIVIDE alter BY 365. ls_p0002_a-alter = alter. APPEND ls_p0002_a TO lt_p0002_a. ENDSELECT. DO 1 TIMES. SORT lt_p0002_a DESCENDING BY alter. READ TABLE lt_p0002_a INTO wa INDEX 1. IF sy-subrc <> 0. EXIT. ENDIF. ENDDO. * Ausgabe der Ergebnisse CONCATENATE wa-vorna wa-nachn INTO name SEPARATED BY space. WRITE: / 'Anzahl Mitarbeiter:', anzm, / 'Anzahl aktiver Mitarbeiter:', anzam, / 'Anzahl weiblicher Mitarbeiter:', anzwe, / 'Anzahl männlicher Mitarbeiter:', anzma, / 'Alter des ältesten Mitarbeiters:', wa-alter, / 'Durchschnittsalter der Mitarbeiter:', dsm, / 'Anzahl Kinder insgesamt:', anzk, / 'Anzahl Mitarbeiter mit Kind:', anzmk. CLEAR: ls_p0001, ls_p0001_a, lt_p0001_a, ls_p0002, ls_p0002_a, lt_p0002_a. * Auslesen von pa0001 in ls_p0001 SELECT * INTO ls_p0001 FROM pa0001. MOVE-CORRESPONDING ls_p0001 TO ls_p0001_a. APPEND ls_p0001_a TO lt_p0001_a. ENDSELECT. * Berechnung des Alters SELECT * INTO ls_p0002 FROM pa0002. MOVE-CORRESPONDING ls_p0002 TO ls_p0002_a. alter = sy-datum - ls_p0002_a-gbdat. DIVIDE alter BY 365. ls_p0002_a-alter = alter. APPEND ls_p0002_a TO lt_p0002_a. ENDSELECT. * Erstellen einer Tabelle für Pensionisten LOOP AT lt_p0002_a INTO wa. READ TABLE lt_p0001_a INTO wa2 WITH KEY persg = '2'. pens-alter = sy-datum - ls_p0002_a-gbdat. DIVIDE pens-alter BY 365. * ls_p0002_a-alter = pens-alter. IF wa-pernr EQ wa2-pernr. MOVE-CORRESPONDING wa TO ls_pensionisten. MOVE-CORRESPONDING wa2 TO ls_pensionisten. APPEND ls_pensionisten TO lt_pensionisten. ENDIF. ENDLOOP. SORT lt_pensionisten DESCENDING BY alter. READ TABLE lt_pensionisten INTO pens INDEX 1. pens-alter = sy-datum - pens-gbdat. divide pens-alter by 365. ls_pensionisten-alter = pens-alter. CONCATENATE pens-vorna pens-nachn INTO name2 SEPARATED BY space. * Geburtsorte und Anzahl, der dort geborenen Mitarbeiter, auslesen * READ TABLE lt_p0002_a INTO wa INDEX 1. LOOP AT lt_p0002_a INTO wa4. READ TABLE lt_oz INTO oz WITH KEY gebort = wa4-gbort. IF sy-subrc <> 0. oz-zaehler = oz-zaehler + 1. oz-gebort = wa4-gbort. APPEND oz TO lt_oz. ELSE. oz-zaehler = oz-zaehler + 1. MODIFY lt_oz FROM oz TRANSPORTING zaehler WHERE gebort = oz-gebort. ENDIF. ENDLOOP. LOOP AT lt_oz INTO oz. WRITE: / 'Geburtsort:', oz-gebort, 'Anzahl Mitarbeiter:', oz-zaehler DECIMALS 0. ENDLOOP. * Ausgabe WRITE: / 'Name des ältesten Mitarbeiters:', name, / 'Alter des ältesten Pensionisten:', pens-alter, / 'Name des ältesten Pensionisten:', name2.
  2. wir mussten uns erstmal vorstellen (jeder nacheinander, aber alle zusammen in einem raum), dann haben wir einen text bekommen, den wir lesen und zusammenfassen sollten (danach musste man etwas über den text erzählen [ohne notizen] und es wurden fragen zum test gestellt), dann mussten wir eine gruppendiskussion machen.. wir wurden in zwei gruppen aufgeteilt und es wird die ein thema gegeben (beim einen mal waren es fahrräder, beim andern ein lokal) die zwei gruppen haben vorgegeben zwei unterschiedliche meinungen zu dem thema..da soll eben dann diskutiert werden, und wenn möglich entschieden werden, was getan wird, dann sollten wir einen betriebsausflug für azubis zusammen planen.. (man bekommt ein finanzielles limit gesetzt, einen start-platz und soll einen ausflug machen, am besten mit internen betriebsbesichtigung eines anderen siemens standorts) als letztes hat man noch ein vorstellungsgespräch alleine... ich glaub das wars...hoff das hilft dir ein bisschen
  3. Wenn ich mich recht erinner kommt noch eine Aufgabe drann, bei der du Zahlen überschlagen sollst (wirklich ausrechnen bringt nichts(!), da das "richtige" Ergebnis nicht zur Auswahl ist) Ansonsten sind die Test alle von der Art wie auf dem beigefügten Zettel. Natürlich gibt es ein paar abweichungen und zum Teil sind es andere Aufgaben. z. B. gab es bei mir eine Aufgabe, bei der man Gesichter vergleichen muss (so eine Art Comic) und dann auswählen muss, welches das selbe Gesicht ist etc. Vom Prinzip alles ziemlich easy, wenn man logisch Denken kann und ein bisschen Vorstelungsvermögen hat Ich musste damals außerdem noch einen Test für Rot/Grün-Schwäche machen.. ich weiß aber nicht, ob das für alle Berufsbilder so ist... (Hab mich damals nicht als Fachinformatikerin beworben)
  4. Du wirst natürlich Fragen zu deinem Alter gestellt bekommen. Aber vom Prinzip spricht ja nichts dagegen. Ich war mal in einer Firma angestellt, da hat sich ein Mann beworben, der 45 Jahre alt war, und noch eine Ausbildung als FiSi machen wollte...
  5. Informieren solltest du dich grob über die Firma. Und über den Beruf eines Fachinformatikers. Auf die "Tests" selber kannst du dich schlecht vorbereiten..sind aber machbar Anziehen.. mh.. ich würde zu einer "normalen" Hose (z. B. guten Jeans) und einem Hemd raten.. (so waren zumindest bei mir alle Jungs gekleidet und das kam recht gut an). Die 6 Stunden solltest du dir auf jeden Fall einplanen. Am Ende des Tages wird mit jedem nacheinander noch ein Einzelgespräch geführt (d. h. wenn du der letzte sein solltest, mit dem das Gespräch geführt wird, wirst du deine 6 Stunden insgesamt brauchen)
  6. Offen für Verbesserungsvorschläge/konstruktive Kritik bin ich immer.. sonst würd ich hier nicht nachfragen Leider kann ich im Moment (wegen Updates) nicht auf mein Programm zugreifen.. werde den Quellcode dann am Dienstag posten.. (Montag ist in Bayern Feiertag:P) Schönes Wochenende
  7. Ich war bei einer Firma 3(!) mal zu einem Einstellungstest eingeladen... Ich wurde zwar auch gefragt.. aber das macht doch nichts... Aber erkundige dich, falls es um Tests geht, am besten vorher, ob du diesen Test 2 mal machen darfst.. Es gibt Firmen, bei denen man den Test nur einmal mitschreiben darf.. (war bei mir einmal der Fall...Die Dame hat sich dann den alten Test von mir besorgt und ich wurde auf grund dessen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen)
  8. Bewirb dich doch einfach.. es gibt ja nicht nur eine IT-Firma.. ^^ und meiner Erfahrung her, sind die Tests auch nicht so sehr schwer.. (Mach eine Ausbildung als FiAE).. und ich denke, wenn dir die Tests zu schwer sind, dann wird das mit dem Studium wohl auch nicht klappen. Wenn du aber schon ne Ausbildung als Tassi gemacht hast, dürfte das doch nicht so sehr das Problem sein..denke ich.. Wenn du dich nochmal bei der selben Firma bewirbst und eingeladen wirst, hast du doch n Vorteil, weil du den Test ja schonmal gemacht hast..
  9. Also ich habe von der Schule auch eine Zugang bekommen. Die Software ist für uns vollkommen konstenlos. Hab sie auch schon benutzt. Was vielleicht noch erwähnenswert ist, dass du die ISO Datei nicht nur einfach auf ne Daten-CD brennen kannst. Du musst eine Bootfähige-CD/DVD brennen, sonst bringt dir das ganze nicht sehr viel. (Wenn du nicht weißt, wie das geht, hilft google. Wenn du da nichts für dein Brennprogramm findest, sag nochmal Bescheid) Ansonsten ist natürlich klar, dass du die Lizenzen weder verschenken noch verkaufen darfst ^^ Btw wurde uns gesagt, dass jede Lizenz für 2 Pcs gültig ist (Bei mir z. B. für Pc und Laptop) und es wurde gesagt, dass die Lizenzen ablaufen, wenn man mit der Ausbildung fertig ist. Ob das der Tatsache entspricht oder ob dann nur der Zugang zu der Seite abläuft weiß ich nicht, ist mir im Moment aber auch egal, da ich ja noch fast 3 Jahre vor mir hab
  10. Hallo Ihr, mein Programm funktioniert jetzt schon seit längerem. Besteht Interesse am Quellcode?
  11. zu früh gefreut... neue aufgabe: - beliebtester mitarbeitername? - name des ältesten Mitarbeite & des ältesten Pensionisten? neuer report: - Wie viele Mitarbeiter wohnen in welchem Ort? hier mal mein quelltext... vielleicht habt ihr ideen oder tipps... *&---------------------------------------------------------------------* *& Report Z_AUSWERTUNG *& *&---------------------------------------------------------------------* *& *& Report zum auswerten der logischen Datenbank PNPCE *&---------------------------------------------------------------------* REPORT z_auswertung. TABLES: pernr. NODES peras. INFOTYPES: 0001, 0002, "Daten zur Person 0021, "Familie/Bezugsperson 0704. "Information Familienangehörige DATA: anzm TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter anzam TYPE i, "Anzahl aktive Mitarbeiter anzwe TYPE i, "Anzahl weibliche Mitarbeiter anzma TYPE i, "Anzahl männliche Mitarbeiter maxa TYPE p, "Alter des ältesten Mitarbeiters maxapen TYPE i, "Alter des ältesten Pensionisten dsm TYPE p DECIMALS 0, "Durchschnittsalter der Mitarbeiter anzk TYPE p, "Anzahl Kinder insgesamt anzmk TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter mit Kind alter TYPE i, "Alter des Mitarbeiters ages TYPE p, "Feld, in dem alle Alter zusammegezählt werden gebda LIKE sy-datum, "Dem Feld ein Datumswert zuweisen ls_p0002 TYPE pa0002, ls_p0002_a TYPE zp0002_alter, lt_p0002_a TYPE TABLE OF zp0002_alter, wa LIKE ls_p0002_a, ls_p0001 TYPE pa0002, ls_p0001_a TYPE zp0001_alter, lt_p0001_a TYPE TABLE OF zp0001_alter, wa2 LIKE ls_p0001_a, name TYPE c, kinder TYPE p. "Anzahl der Kinder, pro Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl Mitarbeiter INTO anzm FROM pa0002. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl aktiver Mitarbeiter INTO anzam FROM pa0001 WHERE persg = 1. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl weiblicher Mitarbeiter INTO anzwe FROM pa0002 WHERE gesch = 2. * Anzahl männliche Mitarbeiter SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzma FROM pa0002 WHERE gesch = 1. * Anzahl der Mitarbeiter mit Kinder SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) INTO anzmk FROM pa0002 WHERE anzkd >= 1. * Alter der Mitarbeiter zusammenzählen SELECT gbdat FROM pa0002 INTO gebda. alter = sy-datum - gebda. DIVIDE alter BY 365. ages = ages + alter. ENDSELECT. * Berechnung des Durchschnittsalters dsm = ages / anzm. * Anzahl der Kinder zusammenzählen SELECT anzkd FROM pa0002 INTO kinder WHERE anzkd >= 1. anzk = anzk + kinder. ENDSELECT. * Alter des ältesten Mitarbeiters CLEAR: ages. SELECT * INTO ls_p0002 FROM pa0002. MOVE-CORRESPONDING ls_p0002 TO ls_p0002_a. alter = sy-datum - ls_p0002_a-gbdat. DIVIDE alter BY 365. ls_p0002_a-alter = alter. APPEND ls_p0002_a TO lt_p0002_a. ENDSELECT. DO 1 TIMES. SORT lt_p0002_a DESCENDING BY alter. READ TABLE lt_p0002_a INTO wa INDEX 1. IF sy-subrc <> 0. EXIT. ENDIF. ENDDO. * Alter des ältesten Pensionisten CLEAR: ages. SELECT * INTO ls_p0001 FROM pa0002. MOVE-CORRESPONDING ls_p0001 TO ls_p0001_a. alter = sy-datum - ls_p0002_a-gbdat. DIVIDE alter BY 365. ls_p0001_a-alter = alter. APPEND ls_p0001_a TO lt_p0001_a. ENDSELECT. DO 1 TIMES. READ TABLE lt_p0001_a INTO wa2 WITH KEY persg = '2'. SORT lt_p0001_a DESCENDING BY alter. READ TABLE lt_p0001_a INTO wa2 INDEX 1. IF sy-subrc <> 0. EXIT. ENDIF. ENDDO. * Ausgabe der Ergebnisse WRITE: / 'Anzahl Mitarbeiter:', anzm, / 'Anzahl aktiver Mitarbeiter:', anzam, / 'Anzahl weiblicher Mitarbeiter:', anzwe, / 'Anzahl männlicher Mitarbeiter:', anzma, / 'Alter des ältesten Mitarbeiters:', wa-alter, / 'Alter des ältesten Pensionisten:', wa2-alter, / 'Durchschnittsalter der Mitarbeiter:', dsm, / 'Anzahl Kinder insgesamt:', anzk, / 'Anzahl Mitarbeiter mit Kind:', anzmk.
  12. *trommelwirbel* ich bin fertig... so viel arbeit.. für das hier : Programm Z_AUSWERTUNG Anzahl Mitarbeiter: 5.419 Anzahl aktiver Mitarbeiter: 5.383 Anzahl weiblicher Mitarbeiter: 2.291 Anzahl männlicher Mitarbeiter: 3.119 Alter des ältesten Mitarbeiters: 103 Alter des ältesten Pensionisten: 51 Durchschnittsalter der Mitarbeiter: 48 Anzahl Kinder insgesamt: 624 Anzahl Mitarbeiter mit Kind: 368 (nicht drüber wundern, dass weibliche + männliche Mitarbeiter nicht der Anzahl Mitarbeiter insgesamt entspricht..aber es gibt Mitarbeiter in der Liste, bei denen kein Geschlecht angegeben ist... ) nochmal Vielen Vielen Dank für eure Hilfe
  13. danke das hat schonmal super geklappt... (ist eine tabelle ohne kopfzeile). jetzt such ich schon seit einer weile nach einer möglichkeit eine where bedingung mit reinzubringen... folgendes: ich soll herausfinden, wie alt der älteste pensionist in der tabelle ist. das kann ich herausfiltern, da ein beschäftigungsstatus angegeben ist.. das bedeutet, ich suche nach alle beschäftigen, bei denen der beschäftigungsstatus '2' ist.. kann man das mit einbinden? und wenn ja, an welcher stelle? ich nehme an, dass muss ich direkt beim sortieren machen..damit nur die lines sortiert werden, in denen der beschäftigungsstatus "Pensionist" ist.. oder? leider habe ich noch nichts dazu gefunden...
  14. mein programm ist fast fertig.. und ich bin ganz stolz xD aber ich hab noch folgendes problem: ich muss aus einer internen tabelle den maximumwert auslesen, einmal von allen daten und einmal in abhängigkeit des anstellungsverhältnises.. leider geht das ja nicht mit select max( feld ) ich hab jetzt die interne tabelle sortiert.. (nach dem alter der mitarbeiter), aber wie lese ich den höchsten wert aus?
  15. danke für deine antwort, ich denke, damit kann ich was anfangen..wir werden sehen du hast recht, ich lese mehrmals die selben kennzahlen... aber mir wurde gesagt, dass ich das so machen muss.... ich werd aber nochmal nachfragen... das problem ist halt, dass ich so gut wie keine ahnung von abap habe, weil ich gerade erst damit angefangen hab... aber wir werden sehen... ich bin ja schon froh, dass ich die anderen aufgabenstellungen hinbekommen hab...
  16. 1. vielen Dank für eure Antworten. 2. ich bin KEIN Kerl !!! 3. poste ich euch hier einfach mal meinen Code.. ich werde nachher zwar noch Hilfe von jemandem aus meiner Abteilung bekommen, aber mal sehen, wie weit ich damit komme... Falls ich alles gelöst bekomme, sag ich aber nochmal Bescheid. *&---------------------------------------------------------------------* *& Report Z_AUSWERTUNG *& *&---------------------------------------------------------------------* *& *& Report zum auswerten der logischen Datenbank PNPCE *&---------------------------------------------------------------------* REPORT z_auswertung. TABLES pernr. NODES peras. INFOTYPES: 0001, 0002, "Daten zur Person 0021, "Familie/Bezugsperson 0704. "Information Familienangehörige DATA: anzm TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter anzam TYPE i, "Anzahl aktive Mitarbeiter anzwe TYPE i, "Anzahl weibliche Mitarbeiter anzma TYPE i, "Anzahl männliche Mitarbeiter maxa TYPE i, "Alter des ältesten Mitarbeiters maxapen TYPE i, "Alter des ältesten Pensionisten dsm TYPE i, "Durchschnittsalter der Mitarbeiter anzk TYPE i, "Anzahl Kinder insgesamt anzmk TYPE i, "Anzahl Mitarbeiter mit Kind alter TYPE p. "Alter des Mitarbeiters SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl Mitarbeiter INTO anzm FROM pa0002. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl aktiver Mitarbeiter INTO anzam FROM pa0001 WHERE persg = 1. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl weiblicher Mitarbeiter INTO anzwe FROM pa0002 WHERE gesch = 2. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl männlicher Mitarbeiter INTO anzma FROM pa0002 WHERE gesch = 1. SELECT COUNT( DISTINCT pernr ) "Anzahl der Mitarbeiter mit Kindern INTO anzmk FROM pa0002 WHERE anzkd >= 1. * Ermitteln des Alters der Mitarbeiter alter = sy-datum - p0002-gbdat. DIVIDE alter BY 365. * ausgeben der Ergebnisse WRITE: / 'Anzahl Mitarbeiter:', anzm, / 'Anzahl aktiver Mitarbeiter:', anzam, / 'Anzahl weiblicher Mitarbeiter:', anzwe, / 'Anzahl männlicher Mitarbeiter:', anzma, * / 'Alter des ältesten Mitarbeiters:', maxa, * / 'Alter des ältesten Pensionisten:', maxapen, * / 'Durchschnittsalter der Mitarbeiter:', dsm, / 'Anzahl Kinder insgesam:', anzk, / 'Anzahl Mitarbeiter mit Kind:', anzmk.
  17. neinal

    Cisco CCNA

    also bei uns auf der schule, wird das kostenlos angeboten..wir müssen halt dann die prüfungsgebühren bezahlen...
  18. Update: ich hab absolut nichts gefunden, womit ich das min, max, und den mittelwert errechnen kann... das problem ist folgendes: ich berechne das alter der mitarbeiter wie folgt: * Ermitteln des Alters der Mitarbeiter alter = sy-datum - p0002-gbdat. DIVIDE alter BY 365. meine erste idee war es das alter folgendermaßen zu behandeln: SELECT max( alter ) "Alter des ältesten Mitarbeiters INTO maxa FROM pa0002. was natürlich nicht funktioniert.... (alter ist ja nunmal kein tabellenfeld) nach langer langer suche im internet bin ich nun am verzweifeln.. ich finde absolut nichts, was mir weiter hilft... leider programmieren meine mit-azubis zur zeit alle nur in java.. also kann mir da auch keiner helfen... vielleicht habt ihr ja ideen oder tipps... da ich nächste woche erstmal schule hab (blockunterricht) hoff ich darauf, dass sich in der woche jemand zu meinem thread verirrt, der weiß, was ich tun kann...
  19. danke für deine schnell antwort.. habs aber gestern kurz vor feierabend dann doch noch selber hinbekommen
  20. update: der syntax-fehler mit der tabelle besteht immer noch.. aber ich hab ne neue frage... (ja.. ich bin schlimm ^^) wie kann ich anhand eines geburtsdatums berechnen, wie alt eine person ist?
  21. update: ich hab jetzt funktionen gefunden... aber natürlich ist direkt ein neues problem aufgetaucht... ich will mit dem befehl SELECT COUNT ( * ) auslesen, wie viele Mitarbeiter vorhanden sind. die tabelle, aber ich bekomm einen syntax-fehler : " 'PERNR' ist im ABAP Dictionary nicht als Tabelle, Projektions- oder Datenbank-View deklariert.' --> Pernr ist die Tabelle, aus der ich im Schritt vorher, die daten selektiert habe...
  22. Hallo, ich hab heute folgende Aufgabe bekommen: Auswertungen mit der Logischen Datenbank PNPCE: - wie viele Mitarbeiter gibt es? wie viele aktive Mitarbeiter gibt es? - wie viel Prozent weibliche bzw. männliche Mitarbeiter gibt es? - wie alt ist der älteste Mitarbeiter? wie alt ist der älteste Pensionist? - wie alt sind die Mitarbeiter im Durchschnitt? - wie viele Kinder haben die Mitarbeiter insgesamt? wie viele Mitarbeiter haben Kinder? - was sind die beliebtesten Namen für die Kinder der Mitarbeiter? da ich leider erst seit ein paar Wochen hier in der Firma bin und erst seit dem mit ABAP angefangen habe, tu ich mich etwas schwer. Ich probier schon seit einiger Zeit rum, aber komm nicht drauf, wie ich das am besten auswerten kann... Habt ihr vielleicht einen Tipp oder Denkanstoß für mich? (Ich möchte keine volle Lösung haben...will ja bei der Sache auch was lernen und nicht nur stur abtippen/kopieren..^^) Vielen Dank im Voraus.
  23. ich hab den befehl gerade in meinem programm eingebaut und ausprobiert.. funktioniert wunderbar vielen dank nochmal
  24. neinal

    Java texteditor problem

    Zitat Mit-Azubi: "was soll ich denn jetzt ändern ? ich habe keine ahnung was falsch sein soll und zu dem compiler komentar: wenn ich bei der while schleife die geschweifte klammer nicht schließe dann haut mir der compiler keinen fehler raus, wenn ich sie schließe dann zeigt er den fehler an der angesprochen wurde"
  25. neinal

    Java texteditor problem

    Ein "Mit-Azubi" von mir, der sich zwar hier schon gereggt hat, aber noch keine E-Mail bestätigung bekommen hat, hat mich gebeten, dass hier für ihn zu posten: Hallo ich habe folgendes problem: Und zwar habe ich ein Programm gemacht, wo man mithilfe des filewriters etwas eingibt wie z.B.( Name…),was dann in textdokumente eingesetzt wirt. So jetzt hab ich den Programm Code fertig aber er beschreibt die Dateien nicht und der Compiler zeigt mir keine Fehler an. Danke schonmal im vorraus für alle Lösungen. import java.io.*; public class uebung2 { public static void main(String[]args) { try { BufferedReader stdin = new BufferedReader(new FileReader("einlese.txt")); String input = null; while ((input = stdin.readLine()) != null) { System.out.println(input); } }catch (IOException e) { e.printStackTrace(); } do{ BufferedReader vorname2 = new BufferedReader(new InputStreamReader(System.in)); BufferedReader nachname2 = new BufferedReader(new InputStreamReader(System.in)); BufferedReader telefon2 = new BufferedReader(new InputStreamReader(System.in)); BufferedReader frage = new BufferedReader(new InputStreamReader(System.in)); BufferedWriter vorname_w = new BufferedWriter(new FileWriter("vorname.txt")); BufferedWriter nachname_w = new BufferedWriter(new FileWriter("nachname.txt")); BufferedWriter telefon_w = new BufferedWriter(new FileWriter("telefon.txt")); //__________________________Variablen______________________________________________ String eingabe_c=""; String eingabe_c2=""; String eingabe_c3=""; String eingabe_c4=""; //____________________________Vorname______________________________________________ System.out.println("Ihr Vorname: "); try { eingabe_c=vorname2.readLine(); }catch (IOException e) { System.out.println("Falsche Eingabe"); } try { vorname_w.write(eingabe_c); vorname_w.newLine(); vorname_w.close(); }catch (IOException e){ System.out.println("Falsche Eingabe");} //______________________________Nachname___________________________________________ System.out.println("Ihr Nachname: "); try { eingabe_c2=nachname2.readLine(); }catch (IOException e) { System.out.println("Falsche Eingabe"); } try { nachname_w.write(eingabe_c2); nachname_w.newLine(); nachname_w.close(); }catch (IOException e){ System.out.println("Falsche Eingabe");} //_______________________________Telefonnummer_____________________________________ System.out.println("Ihre Telefonnummer: "); try { eingabe_c3=telefon2.readLine(); }catch (IOException e) { System.out.println("Falsche Eingabe"); } try { telefon_w.write(eingabe_c3); telefon_w.newLine(); telefon_w.close(); }catch (IOException e){ System.out.println("Falsche Eingabe");} System.out.println(" "); //________________________________Frage____________________________________________ System.out.println(" "); System.out.println("Wollen Sie mehrere Informationen angeben (Ja/Nein)"); try { eingabe_c4= frage.readLine(); }catch (IOException e) { System.out.println("Falsche Eingabe"); } }while(eingabe_c4 != "Nein");{ //__________________________________Eingabe "Nein"_________________________________ try { BufferedReader vorname1 = new BufferedReader(new FileReader("vorname.txt")); String input = null; while ((input = vorname1.readLine()) != null) { System.out.println(input); } }catch (IOException e) { e.printStackTrace(); } try { BufferedReader nachname1 = new BufferedReader(new FileReader("nachname.txt")); String input = null; while ((input = nachname1.readLine()) != null) { System.out.println(input); } }catch (IOException e) { e.printStackTrace(); } try { BufferedReader telefon1 = new BufferedReader(new FileReader("telefon.txt")); String input = null; while ((input = telefon1.readLine()) != null) { System.out.println(input); } }catch (IOException e) { e.printStackTrace(); } System.out.println(" "); System.out.println("_________________"); } //_________________________________________________________________________________ } }

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung