Jump to content

Zaroc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    263
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Alle erstellten Inhalte von Zaroc

  1. @Marius83 ich finde der IHK Meister wäre praktisch für Einsteiger, oder Leute die mal eine Teamleiterfunktion haben wollen (sehr viel Stoff bzgl. personalwesen, rechte, mitarbeiterführung). Mit deinem Laufbahn/Skills bist du eher derzeit auf einer anderen Schiene. Schau dir auch mal die FernUni Hagen an, wenn du nach deinem eigenen Tempo lernen möchtest (gute und schlechte Bewertung). Aus meiner Sicht kann man auch nebenbei studieren, auch wenn man Kinder hat. Nur sollte man nicht erwarten, dass man jedes Wochenende mit Kumpels durch die Stadt ziehen kann, wenn man dann noch Kinder hat + Studium. Wie Graustein beschrieben hat warum nicht Studium im Bereich IT-Security (ich bin mir jetzt nicht sicher ob es bei dir überhaupt rentiert wenn du ne CISSP Schulung + Berufserfahrung schon hinter dir hattest. Da würde ich Wirtschaftsinformatik nehmen, damit ich noch den BWL Teil habe)? Oder willst du dein Horizont/Karrieremöglichkeiten woanders erweitern? (Richtung kaufmänn.)
  2. Also dein CISSP ist mal ein Zertifikat dass sehr angesehen ist (verglichen mit MCSA/CCNA natürlich auf einem anderen level ^^). Ich sehe bei dir den IHK Meister eher... kontraproduktiv aufgrund deiner Fähigkeiten (CISSP, MCSE, LPIC). Wie viele deiner Kollegen haben einen "IT-Meister"? Leider ist der IT-Meister nicht so bekannt verglichen mit einem Bachelor. Studium würde eher passen aus meiner Sicht. Nimm an einem Mathe Vorbereitungskurs teil bevor du studierst. Nach der Arbeit noch zu lernen/studieren ist ätzend, aber für viele sind die 4-5 Jahre nur ein kleines Opfer. Du bist noch 34 Jahre "jung". Wenn du später Kinder hast/kriegst, dann wird ein Studium noch viel schwieriger. Du darfst nicht vergessen Zertifikate laufen aus, ein Bachelor eigentlich nie. Für mich wäre es eine sinnvolle Investition.
  3. Manche Personalabteilung kriegen von der GL ein gewisses Budget und damit müssen Sie mit dir verhandeln. Andere Personalabteilung sind in der Lage selbst zu entscheiden wie viel du ungefähr verdienen solltest und der GL gibt danach seinen Servus. Bei meinem Ex-AG war der Personalleiter *sry jetzt muss ich es sagen* ein totaler Versager. Er war damals Stolz mir 24k anzubieten. Bei solche Menschen wundert man sich nicht, warum dass Unternehmen keine "Fachkräfte" findet. Es gibt natürlich auch gute Personalabteilungen, aber dass wäre jetzt ein anderes Thema.
  4. Die meisten IT Abteilungen haben keine Zeit 500 Bewerbungen abzuarbeiten, deshalb existieren ja auch Personalabteilungen die es reduzieren. Ob die Personalabteilungen was gescheites raussucht ist eine komplett andere Sache. Die meisten IT-Abteilungen in KMUs haben kaum Zeit und sollten jetzt noch alle Bewerbungen aussortieren? Das funktioniert vl. bei einem 5 Mann Unternehmen wo vl. 25 Bewerbungen reinkommen. Ab 100 Bewerbung ist es nicht möglich. Höchstens Unternehmen die darauf spezialisiert sind (Google, FB, Oracle) und solche Unternehmen kriegen Bewerbungen wo Spezialisten mit XX Jahre Erfahrung sich bewerben vs jemand der frisch ausgelernt hat.
  5. Ich glaube an niemanden (außer dich @Gottlike <3). Vom Geburt an sollte ich eigentlich ein Buddhist sein Habe damals in der Grundschule evangelisch gehabt in Bayern nicht gerade viele Schüler... In der Realschule katholisch weil ich mit den meisten Klassenkameraden zusammenbleiben wollte. In der Berufsschule katholisch genommen, da Ethikunterricht Nachmittags stattfand Ich glaube viele sind mehr nicht gläubig weil: - keine Zeit - siehe die schlechten News.... - wenig Anreiz für die junge Generation?
  6. @Monsieur Bate mein Fehler. Jo der Praxisanteil ist etwas höher.
  7. Ein Bachelor ist am Ende auch ein Bachelor für viele Firmen. Die meisten Studenten müssen eh angelernt werden, bis Sie genauso produktiv sind wie die ehemaligen Azubis. An einer FH/TH zu studieren ist keine schande.... ich verstehe immer noch nicht warum viele noch Uni vs FH sind...
  8. Man ist niemals zu alt um zu studieren! Und unser Lehrer meinte immer die Sachen die wir in der Berufsschule lernen, würde man im Studium in einem Semester durchmachen (hat er übetrieben? kA). Die Durchfallquote ist so hoch weil viele Studenten Informatik nicht ernst nehmen, oder sich was anderes vorgestellt haben (zuviel Theorie/Mathe etc.). Wenn du dich zusammenreißen kannst, dann kann du es bestehen! (hört sich bei mir voll unglaubwürdig an....) Eine Ausbildung wäre auch möglich, um dich "geistig" darauf vorzubereiten, aber ich an deiner Stelle würde direkt ins kalte Wasser springen.
  9. @Maniska stimmt wenn man über das Jahr in Mathe ne 4 hatte und in der AP ne 5 hatte musste man in der mündlichen mindestens eine 3 schaffen damit man im zeugnis ne 4 kriegt. Aber d. Kind ist schon in den Brunnen gefallen deshalb fragt er uns ja welche Tips wir hätten ^^
  10. Jo da gebe ich dir recht, aber die meisten Personaler achten wirklich auf deine Mathenote im Zeugnis. Mathe = Logisches Denken = Informatik. So denken sehr viele Personaler. Um ehrlich zu sein in der Berufsschule habe ich max. den Dreisatz benötigt...
  11. Wie die Damen und Herren @Errraddicator @NekoKakudo gesagt haben, meide 0815 Aussagen und Allgemeine Aussagen (z. B " Technisch immer auf dem neuesten Stand " was heißt das? Informierst du dich über neueste Gaming Grafikkarten? Oder eher über AWS, Azure etc? Deine Stärken müssen besser hervorheben. Sind wieder nur Standard Aussagen die man aus dem Internet Copy Paste machen kann. Bzgl. Firma: Woher weisst du dass Sie ein junges Team sind? Woher weisst du dass Sie berufliche Perspektiven anbieten <- Sowas erfährt man eigentlich erst im Bewerbugnsgespräch, außer Firma X macht damit Werbung? Geh auf die Produkte/Dienstleistungen der Firma ein (so kann man sehen dass du keine Standard Copy Paste Text verwendest).
  12. Erstmal würde ich dir empfehlen mal deine komplette Bewerbungsmappe hier hochzuladen (natürlich anonymisiert). Die meisten (so wie ich damals) wussten nicht wie man ein Anschreiben richtig formuliert. Das was man in der Schule gelernt hat kann man "meistens" wegwerfen. Du suchst seit 2 Jahre nach einer FiSi Ausbildung. Wie viele Bewerbungen hast du geschrieben? Und das wichtigste, was hast du in den 2 Jahren gemacht? Hast du dich vl. fortgebildet? Wenn du Interesse im IT Bereich hast wäre es praktisch wenn du dem AG zeigen könntest was du so drauf hast (du hattest ja 2 Jahre Zeit + Praktikum). Nenn uns mal deine Fertigkeiten (IT). (PC zusammenbauen und Freunde bei Problem X helfen ist schon Standard bei vielen Bewerbern aus meiner Sicht). Du hast nicht die besten Noten deshalb muss du deinen "zukünftigen" AG mehr zeigen als Motivation und Interesse. Du kannst ruhig deine Bewerbungsmappe persönlich bringen. Manche sehen es positiv und bei anderen Firmen wäre es reine Geldverschwendung.
  13. Berufserfahrung ist dass A und O bei vielen Personaler. Berufserfahrung besteht nicht nur aus ich kann X oder X und bin dafür zertifiziert, sondern auch Umgang mit Menschen, Projektmanagment, Probleme identifizieren, Stress bewältigen etc. Bücher + Internet sind nicht alles. Manche Sachen lernt man nur aus der Praxis.
  14. Wie die vorherigen User es gesagt haben: Wenn dein Gehalt, dein Aufgabenbereich spannender wird und du neue Sachen lernen darfst (vl. sogar Schulung) dann würde ich bleiben (hast ja mit deinen Kollegen eine gute Beziehung). In der Realität ist es halt so, dass ein AN nicht nur durch Luft und Liebe für Firma X arbeitet. Gehalt/Kollegen/Benefits/Klima spielen eine wichtige Rolle und AG sollten versuchen Ihre AN was anzubieten, den am Ende gibt es draußen viele AG die mehr bieten. Nur sollte dein Vertrag so früh wie möglich angepasst werden, damit es sich nicht in die Länge zieht. Wie @PVoss schon gesagt hatte, solange du dein neues Gehalt kriegst passt es. Du kannst dich dann jederzeit woanders bewerben hauptsache du landest nicht einfach so auf die Straße.
  15. Bei uns in der Berufsschule musstest du das 1 und 2 Lehrjahr durchmachen. Im 3 Lehrjahr nur noch ein Teil, wenn du verkürzt hast. Die Ausbildung ist erst dann vollständig abgeschlossen, wenn du die schriftliche und mündliche Prüfung bestanden hast (also ja wenn alles gut geht in 2,5 Jahre). Ob man das erste Lehrjahr "überspringen" darf ist mir nicht bekannt. (vl hat jemand anderer hier Erfahrung)
  16. @Errraddicator ich kann dir ne sony ericson w810i verkaufen die funktioniert seit 2007 einwandfrei. Whatsapp und browser sind unnötig damals 600€ für dich sagen wir mal hmmm 200€?
  17. Samsung Galaxy S7 Edge ich wollte gerne mal Note 7 haben für meine eigene Sicherheit
  18. Naja in Deutschland haben wir ja noch ein Ausbildungssystem. In Amerika kann man einige Jobs auch ohne Studium machen, aber es wird empfohlen, dass man sich mindestens ein Bachelor holt :S
  19. http://www.caesborn.de/pruefungspage/notenrechner.html Laut Homepage bestanden, da man es mit deiner GA2/WISO (abzieht/ausgleicht).
  20. Die Prüfer (zum Teil sind auch deine Lehrer dabei) entscheiden ob die Antwort passt, oder nicht. Die Lösungen die von der IHK stammen sind manchmal nicht richtig, oder einfach zweideutig. Fragen werden sogar manchmal falsch formuliert, sodass du eigentlich 2 Lösungen hättest. Die Prüfer sind "normalerweise" gut genug um die richtige Antworten selbst herauszufinden und falls du die Frage richtig beantwortet hast, dann kriegst du deinen Punkt, auch wenn auf dem Lösungsblatt was anderes steht. Unser Lehrer meinte immer, d. Lösungsblatt dient nur zur Orientierung.
  21. Ich glaube du verstehst mich falsch. Ohne Übung wird man nicht weit kommen aber sowas ist Standard und muss auch nicht erwähnt werden. Die Quellen die ich Ihm genannt habe waren nur als bsp. wo er programmieren lernen kann, da er dafür extra eine Ausbildung zum FIAE machen wollte... Ob die Tutorials gut oder schlecht sind muss man selbst herausfinden. In der IT muss man selbst immer kritisch bleiben und mehrere Quellen vergleichen*.
  22. Ich finde (meiner Meinung nach) eine extra Ausbildung als FIAE wäre Zeitverschwendung. Zuerst solltest du dich entscheiden was du später machen möchtest/wirst. Danach kannst du deine Fähigkeiten erweitern. Programmieren kannst du dir selbst beibringen (Udemy, Video2Brain, Bücher, Youtube Tutorials) und wie man richtig programmiert <- es gibt genügend Bücher die dir beibringen wie man ordentlich programmiert und notfalls kannst du an Open Source Projekte teilnehmen. Dort werden sicherlich genügend Programmierer dir beibringen wie man effizient und "Programmierfreundlich" alles macht.
  23. @BlackIP bitte link löschen sonst kriegen wir ärger vom Verlag.
  24. Wurde hier vor kurzem diskutiert: Warum FIAE? Magst du Programmieren? Auch ein FISI kann programmieren solange du die nötige Kentnisse beim AG nachweisen kannst.
  25. Ich glaub dafür gab es auch ein Lichtschwert Stil/Form wo man absichtlich sein Lichtschwert ausschaltet und wieder einschaltet. http://starwars.wikia.com/wiki/Tràkata Die Bodyguards hatten auch Interessante "Moves" aber ich habe mir vom Snokes Elitesoldaten etwas mehr vorgestellt :S

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung