Jump to content

knusperigel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

knusperigel hat zuletzt am 1. Dezember 2015 gewonnen

knusperigel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über knusperigel

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

971 Profilaufrufe
  1. knusperigel

    Fragen zu Projektantrag

    Tut mir leid aber nach 12 Sekunden habe ich aufgehört zu lesen. Es ist einfach zu unverständlich. Was du möchtest ist recht eindeutig. Ist-Zustand: "Wir installieren alles händig" Soll-Zustand: "Schneller, günstiger, einfachere Installationen" Aufgabe: Lösung dafür finden. Heute sollst du das abgeben? Also ein Softwaremanagement-System ist zwar kein Standartprojekt aber nicht unüblich. Würde dir ernsthaft empfehlen deine IHK anzurufen und um mehr Zeit zu bitten um das richtig auszuarbeiten. Weil wie ich hier lese wurden dir nicht einmal die Grundkenntnisse, in der Schule/Betrieb, vermittelt. Ansonsten sehe ich schon beim Antrag tiefschwarz.
  2. Ok. Wenn dein Chef das so will ist das so aber vom Wirtschaftlichen her, was ein sehr wichtiger Aspekt in einer Projektarbeit ist, macht das wenig Sinn. An einer Migration hängt eine Menge dran. Das wirst du spätestens in der Kosten / Nutzen und Amortisierungsrechnung sehen. Da es eine politische Entscheidung ist, wirst du da ins trudeln geraten. Daher meine Fragen. Ich sehe da, bis auf das dein Chef keine Schulungen finanzieren bzw. das ihr Personaltechnisch nur eine "Fachkraft" habt, keinen Grund für das Projekt. Lass dich davon aber nicht entmutigen, das ist nur imho. ;-)
  3. Was sind den die Anforderungen? Ein Projekt startet immer mit einem Problem oder einem Bedürfnis. Ich empfinde das Projekt WLAN als zu dünn. Ausser du machst dir intensiv Gedanken in Richtung Firewall. Wir nutzen das UNIFI System von Ubiquiti. Das ist an sich datenschutztechnisch unbedenklich und kostet, bei vorhandener Infrastruktur (DHCP / DNS / eine virtuelle Maschine für den Controller / 2 gesunden Hände + Leiter) bei 18 APs, 2 Tage Arbeit mit Doku.
  4. Wieso nutzt ihr keine GUI für Asterisk und macht das noch per config? Es gehen keine Auswertungen von Kundengesprächen mit Asterisk? Smartphones sind nicht anbindbar? Wie werden die Daten (Routing / Datenbanken) migriert?
  5. knusperigel

    Unaufmerksamkeit beim Erledigen von Aufgaben

    Bei mir läuft so gut wie alles schriftlich ab. Bzw. wenn ich was telefonisch bekomme will ich es trotzdem nochmal schriftlich. Das hat weniger mit dem Gedächtnis sondern eher mit Absicherung zu tun. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht das Kollegen, wenn sie etwas aufschreiben, selber vorher mal darüber nachdenken was sie da verfassen. Auch um Kollegen mit zu nehmen ist ein CC besser als jeden einzeln anzurufen oder noch schlimmer Meeting... ;-) Meetings KÖNNEN produktiv sein sind sie meisst aber nicht, leider. Wie dir schon empfohlen wurde, nimm dir ein klassisches Klemmbrett / stabiles Notizbuch und auf in die Schlacht. :-)
  6. knusperigel

    Vergütung für Bereitschaft?

    Hier mal ein gut geschriebener Artikel für dich. :-) http://www.zeit.de/karriere/beruf/2015-10/rufbereitschaft-diensthandy-freizeit Kurzfassung: Urlaub und Bereitschaft schließen sich aus. Du hast das Recht Anrufe/E-Mails ignorieren aber aus sozialen Gründen sollte man nicht auf das Recht pochen. Wie schon gesagt, Geschäftshandy ist Geschäftshandy. Für Personalengpässe bist du nicht verantwortlich. Das gilt auch für fehlendes KnowHow ("nur ein Programmierer kann die Sprache und wir haben keinen Anderen! Der muss ran weil der Vertriebler es dem Kunden versprochen hat und wir sonst eine Vertragsstrafe bekommen..." Ausrede...).
  7. knusperigel

    Ergebnismitteilung

    Sicherlich. Ich kenne leider 2 aber die meißten geben nach dem 2ten mal auf. ;-)
  8. knusperigel

    Vergütung für Bereitschaft?

    Bereitschaft im Urlaub gibts nicht. Wenn du das machst Glückwunsch an deine Firma. Sobald du übrigends deinen Urlaub unterbrichst wird der doch restettet oder? Also nicht nur ein Tag. Wenn man sich schon um sowas streiten muss... Und Nagios nervt nicht im Urlaub oder in der Freizeit, wenn du draufschaust / Sound anhast ist das deine persöhnliche Sache. Dann hast du ja 24/7/365 Verfügbarkeit für deine Firma... Ansonsten Stimme ich Graustein hier völlig zu:
  9. knusperigel

    Vergütung für Bereitschaft?

    Bei uns ist es ähnlich. Es gibt eine Pauschale für die Bereitschaft zur Bereitschaft. ;-) Wenn dann ein Fall eintritt wird das protokolliert und vergütet. Ebenso muss die Zeit wieder abgefeiert werden. Das abfeiern ist aber Theory da wir keine Zeiterfassung an sich haben. Achso, gerade über die Feiertage wird Bereitschaft extra vergütet. Und habe ich das richtig verstanden? Du hast in deinem Urlaub Bereitschaft?
  10. knusperigel

    Jobangebot da... nehmen oder lassen?

    Leider sind 24k mittlerweile nicht unüblich. Sogar über secound-level Arbeiten. Da das heutzutage Umgeschulte bzw. Unstudierte nach 3 Jahren Ausbildung sowie nach einem halben Jahr Anlernzeit können und der Markt an diesen "Fachkräften" immer mehr gefüllt ist, geht die Schere bei den Gehältern immer weiter auseinander. Gerade im Ländlichen oder Osten der BRD kann man von "Branchenüblichen" Gehältern träumen. Der Markt reguliert sich halt nun durch die "Fachkräftemangel"-Schreie aus der Industrie. Die Fachkräfte fehlen zwar immernoch aber die Supporter sind billiger. ;-) Da würde ich gerne mal eine Amortisierungsrechnung sehen. :-)
  11. knusperigel

    Jobangebot da... nehmen oder lassen?

    Ja sie wollen dich an sich binden. Was positiv sein kann. ;-) Wie tTt schrieb, lass dir in den Vertrag eine 6 Monatige Probezeit reinsetzen. Weil ein Aufhebungsvertrag kann kritisch werden.
  12. Bevor es jetzt nicht mindestens 8h +, die man nachweisen kann (ansonsten ist das recht sinnfrei), ginge würde ich mir nicht den Stress machen.
  13. knusperigel

    Jobangebot da... nehmen oder lassen?

    Grundsätzlich erstmal den Vertrag abschließen. Da hast du 6 Monate einen Job und Berufserfahrung, auch wenns nur Callcenter ist. Gerade als Berufsanfänger ist es schwer und noch zusätzlich als Umschüler. War in der selben Situation und mein Vertrag ist schlechter als der der hier angeboten wird, jedenfalls von der Bezahlung her. ;-) Ich empfehle dir erstmal den Job anzunehmen und dich gleich wegzubewerben. Am besten auf eine Juniorstelle die dir liegt. Ansonsten kommst du ganz schwer aus der Firstlevel-Support-"Falle" raus. Auch zu Secoundlevel hocharbeiten ist, meiner Meinung nach, keine Option. Super wenn du dann 5 Jahre Arbeitserfahrung im Support hast und jeder Student deinen Job für 450€ macht. X-) Das Problem ist das man die Umschulung zum FISI eingeführt hat um einen konstanten Fluss von First / Secoundlevel Supportern zu produzieren. Da aber heutzutage das von 450 € Studenten in externen Firmen gemacht wird brauch die eigentlich keiner mehr. Ausser sie arbeiten für Mindestlohn. ;-) Einen Informatiker Inhouse-IT, für branchenübliches Gehalt wirst du kaum noch finden. Höhstens in Ämtern.
  14. knusperigel

    CISCO

    Ich arbeite in einer Mittelständige Firma und wir benutzen Cisco Switche u.A.. Du solltest auch nicht vergessen das gerade kleine und Mittelständige Firmen immer öfter externe IT-Dienstleister haben und die natürlich Bewährtes nutzen. Also das lernen mit dem Umgang schadet auf jeden Fall nicht. Kommt immer gut wenn der neue Chef beim Bewerbungsgespräch fragt (Utopie heutzutage ich weiss ;-)): "Wir arbeiten hier mit Cisco Switchen. Haben sie schon damit Erfahrung gesammelt?" Ausserdem ist Cisco, neben HP, sehr verbreitet.
  15. Womit er durchfällt weil er sich nicht an die Vorgaben gehalten hat. ;-) Das Thema haben wir zur genüge in der Berufsschule durchgekaut. Wenn ein Thema nicht exakt vorgegeben wird, ist es realistisch unmöglich immer die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Und da ist es wieder sinnfrei weil es spätestens nach einer Prüfung Musterlösungen geben wird. Aber die ordentliche Prüfung ist Sache der IHK und wenn die das für ordentlich halten das man lügen muss bekommen sie das so.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

Hier werben?
Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht!
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung