Jump to content

Yeet

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    282
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Yeet hat zuletzt am 29. Juni gewonnen

Yeet hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

2.420 Profilaufrufe
  1. Plan muss nicht zwingend sein, wär zwar cool aber kein Muss.
  2. Servus ihr WLAN-Gurus, ich bin aktuell auf der Suche nach eine Software um WLAN-Netze im KMU Bereich zu messen. Ich kenne aktuell nur die Software Ekahau, diese ist aber für meine Zwecke deutlich zu teuer. Im Endeffekt will ich beim Kunden einfach sauber die WLAN Abdeckung messen und dokumentieren. Vlt. hat ja jemand von euch Erfahrung in dem Bereich. Grüße
  3. Achso dann geht es in Ordnung. Ich dachte nur du hättest die Erstellung der IHK Präsentation da aufgenommen. Zu dem vorherigen Punkt, ich meine auch das es Hybrid heißt und nicht heterogen, vlt. irre ich mich aber auch
  4. Schönes Projekt, bezieht sich Punkt 4.4 auf die IHK Präsentation oder auf einen interne Vorstellung? LG
  5. Ich finde das ganze immer noch fachlich zu wenig. Das Projekt ginge ohne Frage mit Sicherheit so durch, aber wenn du bedenkst was andere Azubis auf 35 IHK Stunden so machen ist das schon ziemlich wenig.
  6. Würde an deiner Stelle einfach nen Server mit Windows Server 2016 Essentials einführen, wenn der einmal läuft dann läuft der. Wartungsaufwand max. 1 Stunde pro Monat für Updates. Zudem würde eine Domänenstruktur bei der Mitarbeiteranzahl echt Sinn machen..
  7. Klare Vorteile eines Windows Fileservers gegenüber eines NAS: Domäne, GPOs, Installation von (zukünftiger) Software die serverseitig läuft, etc. Ein NAS verbaue ich bei einem 1-2 Mann Büro, bei einer Firma mit 6-10 Mitarbeitern hat man mit einem Server deutlich mehr Spaß. Mit einem NAS ist aber theoretisch auch nichts falsch gemacht, finde nur bei der Unternehmensgröße einen Server passender.
  8. Ich würde dir empfehlen auf einen T340 zu gehen. Zudem sollte für den Zwecke und die doch recht kleine Mitarbeiteranzahl ein Windows Server 2016/2019 Essentials reichen. Essentials hat den Vorteil das du keine CALs brauchst
  9. In meinen Augen ist das Projekt ein Klassiker für einen Systemhaus-Azubi. Ein Systemhaus-Azubi macht ja quasi ein wenig von allen IT Berufen..
  10. Implementierst du hierbei auch einen richtigen "Server" oder nur einen Rechner der quasi Server spielt?
  11. Zeitlich dürfte das mit 35 Stunden klappen, mir fehlen da aber noch ein paar Entscheidungen.
  12. Unterschied IMAP POP3? IMAP welche OSI Schicht? WIe läuft die Mail Abholung ab? Vorteile einer VM gegenüber physischer Installation? Vorteile von HelpDesk? Wie arbeitet ein Webserver?
  13. Danke. Ja oder zumindest die Doku besser bewerten. Aber jetzt ist es eh egal
  14. Fach Punkte Note Ganzheitliche Aufgabe I 84 2 Ganzheitliche Aufgabe II 83 2 Wirtschafts- und Sozialkunde 92 1 Ergebnis Teil B der Prüfung 85 2 Betriebliche Projektarbeit 97 1 Präsentation/Fachgespräch 97 1 Ergebnis Teil A der Prüfung 97 1 Gesamtergebnis 91 2 Das ist mein finales Ergebnis. Danke nochmal für die Hilfe hier im Forum.
  15. Wurde zu FSMO, DNS, DHCP, Datev und Datenschutz im Cloudbereich befragt. Dazu noch ein paar weitere kleinere Fragen. Doku 97/100, Fachgespräch 97/100 Gesamtnote schriftlich + mündlich: 1,5

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung