Zum Inhalt springen

Tattoo


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi, im September fängt meine Ausbildung bei der BBi Düsseldorf (Telekom) als FISI an.

Nun geistert schon länger (knapp 'nen Jahr) die Idee durch meinen Kopf, mir ein Tattoo stechen zu lassen.

Es soll auf den rechten Unterarm.

Wird ungefähr so aussehen:

b20.jpg

Anderes Wort und Verziehrungen im Hintergrund.

Nun meine Frage, da ich doch noch am zögern bin, wie steht die Telekom zu Tattoos. Das ist ja schon eine Stelle, die man im Sommer zu sehen bekommt.

Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

Am besten sogar in der BBi Düsseldorf?

MfG

Chris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kenne Arbeitgeber, die das nicht so gerne sehen, andere sehe das etwas gelassener. Ich denke es kommt auch darauf wo du genau tätig bist, im Kundenbereich wird es meistens nicht gerne gesehen. Oft heißt es, dass es eben nicht sichtbar sein soll. Du müsstest dann auch im Sommer eben auch langärmlige Hemden tragen. Ich würde mir das mit einem Tatoo immer sehr sehr gut überlegen. Ich habe mir zwar kein Tatoo stechen lassen, aber ich bin schon mal mit einem blauen Auge / Wange o.ä. zur Arbeit erschienen (mache Tae Kwon Do). Meine Kollegen und auch mein Chef wussten von meinem Sport, so dass es kein Problem war, aber ich wurde immer gebeten, wenn Kunden im Haus waren und ich Blessuren hatte, evtl Kunden zu meiden, bzw. im Vorfeld beim Training darauf zu achten, dass ich keine sichtbaren "Macken" habe.

Ich denke, dass es gegen ein Tatoo keine Einwände gibt, nur man möchte ja wieder jeder andere auch eine Arbeitsstelle, so dass man sich dem Main-Stream anpassen sollte und somit muss man selbst die Entscheidung tragen, wie man damit umgeht. Ich persönlich würde beim Arbeitgeber fragen, in wie weit das toleriert wird bzw. würde von mir aus anbieten, dass ich es eben "unsichtbar" mache, somit wäre beiden Seite im Vorfeld genüge getan.

HTH

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Rat:

Nach der Ausbildung wirst du vermutlich arbeiten gehen. Du wirst ab und an den Arbeitgeber wechsel und deine Karriere aufbauen wollen. Das Tatoo macht es nicht leichter und du wirst dir die gleiche Frage wie hier bei jedem potenziellen Arbeitgeber stellen.

Aber du musst schon selbst wissen, was du machst :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns (Finanzdienstleister) wird sowas sehr konservativ gesehen, nichtmal etwas unauffälliges darf sichtbar sein, Piercings usw. sind auch tabu aber das ist sicherlich eine der "Außnahmebranchen" in diesem Bereich.

Ich würde es mir auch gut überlegen insb. in Hinblick auf heiße Sommertage, an denen du dann u.U. in einem langärmeligen Hemd schwitzen darfst. Bei bestimmtem, oftmals etwas älteren Personen, haben Tattoos auch heute noch eine Art "Knast-Image" (hart formuliert!), was sich in Ausnahmefällen auch negativ für dich auswirken kann, man weiß schließlich nicht, bei wem man sich in 5 Jahren bewirbt...

Uns Azubis wurde damals der Rat gegeben es an einer Körperstelle zu machen, wo man es so nicht sieht, was ich allerdings auch für Schwachsinn halte :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon angedeutet, würde ich die Frage nicht auf den jetzigen AG beziehen.

Schliesslich ist so ein Tatoo für dein ganzes Leben.

Wie oft und wohin wirst du wechseln? Was ist, wenn du auf Grund deines Tatoos irgendwann einen tollen Job nicht bekommst.

Dann ärgerst du dich.

Mach es dezenter als am Unterarm.

Only my two cents.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also an eine stelle wo man es mit T Shirt sieht würde ich mich nicht tättowieren lassen. Habe seit kurzem auch eines, habe mich aber für Oberarm entschieden wo man es im Normalfall nicht sieht.

Wie bereits erwähnt dürfte es, gerade wenn du mit Kunden arbeitest, von deinen zukünftigen Chefs nicht so gerne gesehen werden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich unterstütze die letzten beiden Beiträge.

Ich bin selbst Besitzern mehrerer Tattoos, hebe aber die für den Arbeitsalltag 'sichtbaren' Stellen bewusst ausgelassen (Unterarm, Hals, etc).

Das hängt durchaus auch mit dem Arbeitsalltag zusammen. Ich habe keine Lust, im Sommer mit langärmligen Hemden oder Pullis rumlaufen zu müssen.

Wer später mal über die reine Arbeit eines FI's hinaus kommen will, sei es Projektleitung, sei es Abteilungsleitung, etc, der sollte genau solche Überlegungen in seine Tattoo-Entscheidung mit einfliessen lassen.

BTW: Geiles Tatto auf dem Bild, was hast du denn vor?

D_Z

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für all die Denkanstöße und Anregungen.

Bin doch schwer ins Grübeln gekommen.

Schade das Tattoos heutzutage immernoch so verpöhnt zu sein scheinen bei den älteren Generationen.

Das Tattoo wie ich es mir vorstelle passt eigentlich nur auf den Unterarm, so von der Optik.

Es soll das englische Wort "discipline" werden, bezogen auf einen Song von xLa Familiax (wen es interessiert kann ja mal nach "straight edge" googlen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....Schade das Tattoos heutzutage immernoch so verpöhnt zu sein scheinen bei den älteren Generationen...

wenn ich mir angucke, wieviele mädels in meinem Bekanntenkreis sich ihr ...... geweih wieder entfernen lassen wollen, dann verpöhnt sich das wohl bei den jungen auch wieder ;)

Mach Dir doch mal ein falsches Tatoo (aufpinseln) in der Größe auf den Unterarm und lauf damit rum. Dann kannst Du ja Reaktionen testen!

lg, T.:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor ein paar Jahren auch mit dem Gedanken gespielt, mir eins stechen zu lasse. Und ich war damals sehr davon überzeugt, dass es das sein muss. Ich dachte auch, dass ich das nie bereuen werde. Und wenn ich jetzt so darüber nachdenke, danke ich meiner damaligen Unentschlossenheit, es nicht getan zu haben. Ich würdeesauf jeden Fall bereuen, auch wenn ich das zzu der Zeit nicht für möglich gehalten hätte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Achtung, Achtung!

Ich kann nur von dem Tattoo abraten! Da hab ich doch grad in einer französischen Jugendzeitschrift den Sänger von Tokio Hotel gesehen, der sich doch glatt zum 18ten Geburtstag genau das Tattoo nur mit dem Schriftzug "Freiheit" hat stechen lassen. Zum einen: "Oh mein Gott!!" und zum anderen: "Machs besser nicht. Wer weiß, was man denken könnte... ;) ".

Ich hoffe, da hilft dir bei der Entscheidung und es ist noch nicht zu spät ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung