Jump to content

10.Klasse Abschluss - Wie weiter vorgehen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich möchte später gerne eine Ausbidlung zum FISI machen. Zurzeit bin ich in der 10. Klasse eines Gymnasium. Nun habe ich mich erkundigt wie es nach der 10.Klasse weitergeht. Ich könnte das normale ABI weiter machen oder die Schule wechseln und das Fachabitur ITA machen.

Ich habe nun sehr oft gelesen das viele Fachabi ITA und dann die FISI Ausbildung gemacht haben, aber auch wiederum gelesen das es manche gar mit einem normalen ABI zum FISI geschafft haben.

Nun bin ich völlig ratlos :eek

Wie gehe ich jetzt am besten vor?

Vielen Dank für eure Antworten

MfG Revyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komm ganz drauf an.

Ich zum Beispiel habe Fachabi ITA und wurde hier im Betrieb den Abiturienten vorgezogen.

Aber ich denke auch das du mit dem normalen Abi besser dran sein solltest, vorallem wenn du noch so jung bist und du dich vll. späte doch umentscheiden solltest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ITA ist Zeitverschwendung

bewerb dich entweder gleich auf Ausbildungsplätze (mit deinem mittlere Reife Zeugnis) oder mach Abi und bewirb dich dann.

Natürlich ist es locker möglich mit Abi einen FI Ausbildungsplatz zu finden, ist schließlich der höchste schulische Abschluss in Deutschland und der FI ist ein Ausbildungsberuf...

Genauso ist es aber auch möglich mit Mittlerer Reife einen FI Ausbildungsplatz zu bekommen, etwas schwieriger weil du mit Abiturienten konkurrierst aber nicht unmöglich!

Grüße

Daij

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erstmal ein riesen dank an alle für eure Informationen.

Das hat mir aufjedenfall geholfen ;)

Und ich will auf jeden Fall den FiSi machen, als nicht noch umscheiden. Mir war jetzt nur der Weg wichtig und welcher der bessere ist :hells:

MfG Revyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Volles Abi ist nicht unbedingt besser. Mache FIAE und wurde mit Fachabi (mit Schwerpunkt IT) den Abiturienten vorgezogen, da ich einiges an Vorkenntnissen gesammelt hab & das nicht mit dem normalen Info-Unterricht vom Gymnasium zu vergleichen wäre..

Den Zweig hab ich aber nur gewählt, weil ich mir sehr sehr sicher war, immer in dieser Branche arbeiten zu wollen. Anderenfalls ist volles Abi natürlich sinnvoller, denn wie hier schon erwähnt wurde, stehen einem damit alle Türen offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habs geschafft mit meiner Mittierren Reife [2,0], es waren eigentlich Abiturienten gesucht, einen Ausbildungsplatz als FiSi zu bekommen und musste mich dafür gegen 800 Bewerber durchsetzen. :D

Ich denke ma wenn du vorhast iwann zu Studieren dann würd ich das "richtige" ABI machen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde an deiner Stelle auf ein Berufsbildendes Gymnasium wechseln, wenn es so etwas in deiner näheren Umgebung gibt. Ich selber habe die Allgemeine Hochschulreife beispielsweise an einem Wirtschaftgymnasium gemacht und hatte Informationsverarbeitung, aber auch BWL und Controlling als Profilffächer und denke, dass ich daher gut auf die Ausbildung vorbereitet wurde. Noch besser wäre vielleicht das Fachgymnasium Technik mit dem Schwerpunkt Informationstechnik. An beiden Schulformen erwirbt man die Allgemeine Hochschulreife und kann später alles studieren, falls man seine Berufswahl ändern sollte, ist aber optimal vorbereitet.

Gruß Bill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke man hat mit beiden Abschlüssen sehr gute Chancen in den Beruf zu kommen. Es fängt halt von verschieden Faktoren ab zum einen Noten und halt auch den persönlichen Eindruck den man in einen Vorstelllungsgespräch hinterlassen hat.

Und es fängt vielleicht auch ein bisschen von den Schulfächern ab. Im fachabi ITA kann man doch in aller Regel nur 1 oder 2 Fächer Wählen und der rest steht laut Stundenplan schon fest.

Im Abi hast du viel mehr Freiheiten was die Kurswahl angeht und wenn man natürlich in der Oberstufe kein Informatik hatte, weil es vielleicht nicht angeboten wird ( was leider durchaus noch vorkommt) oder du es nicht gewählt hast, wird denke ich der Fachbiturient ITA vorgezogen.

Aber wenn du zum Beispiel im Abi die Leistungskurse Mathematik und Informatik wählst, hast du denke ich sogar eher einen Vorteil. Vielleicht nicht unbedingt im Wissen von Fakten im IT-Bereich, aber was dass abstrakte,logische und strukurierte denken angeht bist du bestimmt besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hoi,

ums klarzustellen, man kann sogar mit einem Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz als FiSi bekommen!

manche Firmen bevorzugen allgemeines Abi, manche das Fachabi

aber

manchmal aendern sich die Berufswuensche sehr ploetzlich .. zB wenn man nach einer Ausbildung merkt, dass man doch noch gerne was ganz anderes machen wuerde (oder in der Ausbildung?!) Dann ist es immer von Vorteil, wenn man ein allgemeines Abi hat.

Fakt ist, man verbaut sich keinen Weg ;)

gruesse

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich habe nen Platz als FIAE bekommen, aber sehr viele Absagen. Habe ein Abi mit 1,... und ein Vordiplom in Biotechnologie von 2,.... Selbst als FISI habe ich 2 Absagen bekommen. Aber bei mir lag es wohl auch mit daran, dass ich schon etwas älter bin und doch recht lange an der UNI war. Habe selbst 2 Absagen von der UNI hier bekommen, obwohl ich da ne Zeitlang Technikrefferent meiner Fachgruppe war und Zeug wie Homepage-Admin und Rechnerverwaltung gemacht habe (deren Ausbildung Beschränkt sich nur auf PHP, also war die Absage ok). In Sachen Programmierung konnte ich auch schon einiges vorweisen (C++, Perl, Java, ASP.net. VB.net, C#.net...) , aber das war wohl egal. Selbst bei der Firma, wo ich der Beste beim Einstellungstest war wurde ich abgelehnt. Das Seltsame ist nur, dass ich bei einem einzigen Vorstellungsgespräch eine Krawatte umhatte und dort meine Ausbildung bekommen habe. Fand ich sehr verwirrend.

Fazit: Es ist alles abhängig davon, was die Firma will. Will sie jemanden, den sie formen kann, werden junge Leute bevorzugt und auch ein erweiterter Realschulabschluss. Manche Firmen suchen (zum Glück) Leute, die sie hinterher übernehmen wollen und definitiv wissen, dass die Leute den Beruf 100%ig machen wollen.

Bei meinem Vorstellungsgespräch meinte mein Cheff, dass die Kiddies immer nach der Frage, warum sie diesen Beruf ausüben wollen, immer sagen: ich sitze gerne am PC. Solche Leute sucht natürlich kein Betrieb...

bearbeitet von Sardoan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und ich will auf jeden Fall den FiSi machen, als nicht noch umscheiden. Mir war jetzt nur der Weg wichtig und welcher der bessere ist :hells:

Ich denke mal am Anfang denkt man immer, man möchte nichts anderes machen. Ich habe auch immer gedacht, wofür brauch ich das Abitur, wenn ich doch eh nur arbeiten will - aber doch relativ früh hat sich bei mir gezeigt, dass es eben doch nicht einfach nur das "arbeiten" bleiben soll nach der Ausbildung sondern ich doch noch ein Studium anhängen möchte. Jetzt hab ich den ekligen Weg zu wählen und entweder nach der Ausbildung nochmal ein Jahr zur Schule zu gehen oder meine FH-Reife per Abendschule nachzuholen - beides ist mehr Arbeit als wenn man gleich sein Abi oder seine FH-Reife macht.

Letztendlich muss es jeder selber wissen und man kann Dir hier nichts vernünftiges "raten". Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass die Interessen sehr schnell umschweifen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Leistungskurse bietet dein Gymnasium an? Vorallem wenn du überlegst danach zu studieren ist ein "richtiges" Abitur mit Leistungskurs Informatik und Mathematik zu bevorzugen.

Jetzt wo das zentral Abitur gekommen ist wurde auch der Informatikunterricht vereinheitlicht, in einer der letzten Prüfungen kamen Dinge wie Bäume, Sortieralgos und Hashs... musst du mal nachgooglen.

Während du beim ITA mehr "Handwerkszeug" erlernen wirst wie Datenbankdesign, Ass. und sowas. Dafür kommt da halt meistens die Lineare Algebra etwas zu kurz. Was bei einem Matheleistungskurs nicht passieren kann.

Stell dir einfach die Frage: Studium danach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztendlich muss es jeder selber wissen und man kann Dir hier nichts vernünftiges "raten". Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass die Interessen sehr schnell umschweifen können.

Von den Vorteilen bezüglich der Bildung und der Wahlmöglichkeiten für dein späteres Leben mal ganz abgesehen... die Abizeit war der mit Abstand lustigste Abschnitt meines Lebens <20 Jahren ;).

Gruß, Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von den Vorteilen bezüglich der Bildung und der Wahlmöglichkeiten für dein späteres Leben mal ganz abgesehen... die Abizeit war der mit Abstand lustigste Abschnitt meines Lebens <20 Jahren ;).

Da hast Du recht - die Schulzeit war die lustigste und vor allem "einfachste" Zeit mMn. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar: Abi!

Alle anderen Abschlüsse sind weniger qualifiziert.

Und ein Unternehmen, dass Dich mit einem Abi nicht nehmen würde, aber mit einem ITA als Abschluss such vermutlich eher eine billige Arbeitskraft, als einen Azubi.

Übrigens: Mit einem Abi kannst Du auch Informatik studieren und Dir damit einen besseren Einstieg (mit besseren Entwicklungschancen) ins Berufsleben bieten, als ein FISI-Abschluss!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil man kein volles Abi gemacht hat, wird man doch keine billige Arbeitskraft. Also das kann ich nicht nachvollziehen.

Abi ist ne super Sache, weil man ne ganze Reihe mehr Möglichkeiten hat als ohne, trotzdem hat man auch ohne sehr gute Chancen auf eine gute Ausbildung bzw die Möglichkeit zu studieren.

Ich werde mit meinem "nur" Fachabi nach der Ausbildung auch wenn möglich hier an der FH studieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abi bevorzugen ja..aber ich würde da auch den Weg Richtung Wirtschafsgymnaisum machen. Oder Höhere Handelsschule, da haste dann nach der Ausbildung auch die Chance zu studieren. Mache ich auch gerade und hab auch "nur" Fachabi.

Mit den Vorkenntnissen in REWE hab ich mir im 3. Lehrjahr auch ne Menge lernerei vom Hals geschafft.

Allg. Abi schön und gut, aber bevorzugen würde ich immer die berufsbegleitende (=Wirtschafsschule)Schule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ein Unternehmen, dass Dich mit einem Abi nicht nehmen würde, aber mit einem ITA als Abschluss such vermutlich eher eine billige Arbeitskraft, als einen Azubi.

GG

Nur weil man kein volles Abi gemacht hat, wird man doch keine billige Arbeitskraft. Also das kann ich nicht nachvollziehen.

Es war glaube ich auch so gemeint, dass sie jemanden mit Fachkenntnissen dem (eigentlich) höheren Bildungsabschluss vorziehen, weil dann unter Umständen die "Einarbeitungszeit" kürzer wird.

Und wenn das eintritt, ist der Eindruck eher der, dass eine billige Arbeitskraft mit fundierten Vorkenntnissen gesucht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja damit hast du sicher Recht, denke aber trotzdem, dass "billige Arbeitskraft" eine etwas falsche Beschreibung ist. :-)

Billige Arbeitsj´kraft dahingehend, dass man einen ITA für das Gehalt eines Azubis wie eine Vollzeitkraft einsetzen kann - da man eigentlich nicht gewillt ist auszubilden!

Bei einem Abiturienten geht das deutlich schlechter.

Oder anders: Firmen, die einen ITA in der Ausbildung einem Abiturienten vorziehen suchen vielleicht gar keinen Azubi sondern eine günstige Arbeitskraft!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung