Zum Inhalt springen

BOS trotz Fachabitur?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Lieben,

ich hab ein kleines Anliegen :-)

Ich bin gerade im 2. Lehrjahr und lerne FIAE. Mir gefällt der Beruf, dennoch würde ich liebend gerne studieren (Informatik). Ich besitze mein Fachabitur (3,1 .. nicht sehr gut). Habe die 12. damals zwei mal gemacht, weil ich das erste mal nicht bestanden hatte (mir war allerdings nach einem halben Jahr schon bewusst, dass ich diese Klasse wiederholen werde, weil ich mit dem Stoff zuerst nicht klargekommen bin [Mathe, Physik]).

Ich hätte jetzt die Idee gehabt, ein Jahr noch hier zu Arbeiten und dann auf die BOS zu gehen, um quasi mein Fachabitur ein 3. mal zu machen und dann aber auch in die 13. zu gehen um dann auch mein allgemeines Abitur zu machen. Ich war wirklich unheimlich gerne an dieser Schule.

Die Frage ist jetzt, ob sich der Zeitaufwand wirklich lohnt, weil ich dann erst mit 25 mein Abitur hätte... und ob das an der FOS/BOS, an der ich bereits zwei mal das Abitur geschrieben habe, nochmal möglich ist? Ich hab irgendwie gehört, dass man jedes Jahr nur 2 mal machen darf an einer Schule.

Oder soll ich einfach an einer FH studieren?

Nehmt mir bitte das Durcheinander nicht übel :upps Ich möchte mich nur erkundigen :)

Liebe Grüße, Katja.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

es spricht ja erstmal nichts gegen ein FH. Eine Uni ist um einiges theoretischer, gerade der Bereich Mathe (Beweise hier, Beweise da) wird da sehr wichtig. Zwar kommst du auch an einer FH nicht um Mathe herum, aber wenn ich mir mal so die Aufgabe angucke ist der Unterschied schon gewaltig (wobei es natürlich auch von FH zu FH und Uni zu Uni Unterschiede gibt).

Ansonsten geh doch einfach an eine Abendschule und mache dein Abi nach. Dauert ca. 2 Jahre. Ist natürlich auch kein Zuckerschlecken, aber das kannst du parallel zur Ausbildung machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist bestimmt nicht einfach, vorallem weil ich mich ja dann zusätzlich noch auf die Abschlussprüfung zur Fachinformatikerin vorbereiten muss... Das trau ich mir dann ehrlich gesagt nicht zu...

Lohnt sich ein Informatik Studium überhaupt? Ich würde unheimlich gerne studieren, aber ich bin wirklich total unentschlossen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

lohnt sich Bildung überhaupt? Die Frage ist, was du erreichen möchtest. Du schreibst ja, du möchtest studieren. Aber warum? Was ist dein Ziel? Du kannst viele Dinge ohne Studium schaffen, aber wirst im Umkehrschluss nicht automatisch mehr verdienen oder bessere Jobs erhalten nur weil du eins hast.

Ich selber studiere an der Fernuni Hagen, eben weil ich mich nicht sicher gewesen bin, ob es was für mich ist. So kann ich das neben dem Beruf machen. Wenn ich keine Lust mehr habe, höre ich einfach auf und arbeite weiter.

Es gibt diesbezüglich Millionen Threads, wo so ziemlich alle Vor- und Nachteile, Möglichkeiten und Problem besprochen werden. Such einfach mal danach und verschaff dir ein umfassendes Bild. Aber die Hauptfrage ist und bleibt immer: Was ist dein Ziel?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

teuer ist das überhaupt nicht (FU Hagen, Kostenpunkt ca. 1600-1800 Euro insgesamt), und alleine Lernen ist immer relativ. Man kann sich ja Leute suchen, mit denen man zusammenlernt. Das ist im Zeitalter der Kommunikation nun überhaupt kein Problem (Skype z.B). Natürlich muss man sich die Studienunterlagen allein reinziehen, aber durch zahlreiche Angebote (Mentoriate, Studientage) hat man auch hier Präsenzveranstaltungen, in denen man Hilfe von Angesicht zu Angesicht bekommt.

Du kannst dir ja mal anschauen was dich so in etwa erwarten würde:

Studienbrief-Einblicke - Informatik - Fakultät Mathematik und Informatik - FernUniversität in Hagen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

teuer ist das überhaupt nicht (FU Hagen, Kostenpunkt ca. 1600-1800 Euro insgesamt), und alleine Lernen ist immer relativ. Man kann sich ja Leute suchen, mit denen man zusammenlernt. Das ist im Zeitalter der Kommunikation nun überhaupt kein Problem (Skype z.B). Natürlich muss man sich die Studienunterlagen allein reinziehen, aber durch zahlreiche Angebote (Mentoriate, Studientage) hat man auch hier Präsenzveranstaltungen, in denen man Hilfe von Angesicht zu Angesicht bekommt.

Du kannst dir ja mal anschauen was dich so in etwa erwarten würde:

Studienbrief-Einblicke - Informatik - Fakultät Mathematik und Informatik - FernUniversität in Hagen

Das hab ich mir schon angesehen.

Mit Fachhochschulreife oder nicht einschlägig fachgebundener Hochschulreife ist eine Einschreibung nicht möglich.

Also kann ich das schon mal vergessen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

nicht ganz. Sh.

https://www.fernuni-hagen.de/studium/studienangebot/akademiestudien/index.shtml

Und hier:

Beruflich Qualifizierte mit Praxis im Ausbildungsberuf - Zugangsprüfung - Studium - FernUniversität in Hagen

D.h. du kannst im Akademiestudium Kurse belegen und Prüfungen absolvieren. Und nach 3 Jahren (die du sowieso mindestens benötigst für das Studium) im Beruf, kannst du dich voll einschreiben und die Leistungen anrechnen lassen.

Wie auch immer, das ist eine von zahlreichen Möglichkeiten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

D.h. du kannst im Akademiestudium Kurse belegen und Prüfungen absolvieren. Und nach 3 Jahren (die du sowieso mindestens benötigst für das Studium) im Beruf, kannst du dich voll einschreiben und die Leistungen anrechnen lassen.

Ich habe eine Frage dazu. Könnte ich mich jetzt auf die Fernuni Hagen anmelden und Kurse/Klausuren absolvieren (ohne die erforderliche Berufserfahrung) und sobald die Berufserfahrung (oder FH-Reife, die ich 2014/15 nachholen möchte) anrechnen lassen? Kann ich dann auch auf eine FH gehen und dort die bereits absolvierten Module/Klausuren anerkennen lassen? Also mit der Fernuni Hagen anfangen und dann später auf eine normale FH wechseln, ohne alle Module komplett neu zu absolvieren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Form habe ich es beim Studieninformationstag der Friedrich-Alexander-Universität auch gefragt. Der Professor meinte, dass es da eigentlich keine Probleme geben sollte. Man soll sich zur Sicherheit trotzdem an die Studienberatung der jeweiligen Uni/ FH wenden. Manchmal gibt es nämlich in den Studienplänen doch noch einige Unterschiede, weshalb bestimmte Module evtl. nicht anerkannt werden. Genauso nimmt die FernUni nicht jede beliebige Mathe-Klausur für "Mathematische Grundlagen" an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi IT-Kaetzchen,

ich möchte dich jetzt nicht entmutigen, aber wenn du dich mit Physik und vor allem Mathe so schwer tust und so, dann solltest du dich zumindest darauf gefasst machen, dass du im Informatikstudium echt rackern musst. Ich kenne einige, die das Studium wegen Mathe nicht geschafft haben und deswegen jetzt FIAE oder FISI lernen.

Aus genau diesem Grund würde ich auch eher vom allgemeinen Abi abraten. Du hast ja das Fachabi und kannst damit an einer FH Informatik studieren, ich würde dir eher dazu raten, dass dann zu tun. Häufig ist die Betreuung der Student durch die Dozenten an der FH besser, wenn du Probleme hast findest du also wahrscheinlich leichter einen Ansprechpartner. Auch die Gruppengrößen sind oft kleiner, was Kontakte (zum gemeinsamen Lernen etc.) allgemein einfacher macht. Natürlich ist ein allgemeines Abi und danach ein Unistudium noch ein kleines bisschen toller, als "nur" einen FH-Bachelor zu machen, aber so schlecht ist er dann auch wieder nicht.

Alternativ ist sicher diese Sache mit dem Akademiestudium eine interessante Idee.

Ich denke nur, dass du dir keinen Gefallen tust, wenn du jetzt das allgemeine Abi nachholst und dann womöglich feststellst, dass der Matheteil im Informatikstudium zu schwer für dich ist und dich dann ärgerst, dass du die ganze Zeit in den Sand gesetzt hast. Also ich halte da eine Studienversion ohne allgemeines Abi für sinnvoller (und falls du es für ein eventuelles Masterstudium doch noch brauchst, kannst du es immer noch nachholen, aber ich kann mir vorstellen, dass es da dann auch andere Möglichkeiten gibt, wenn du erstmal einen FH-Bachelor hast)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir zu Beginn schwer getan :-) Gegen Ende hab ich dann schon meine 10 Punkte in beiden Fächern geschrieben, allerdings war das Fachabi schwerer, weshalb ich leider nur 3,1 geschafft hatte :-)

Ja ich hab mich auch mit meinen Eltern unterhalten und die fänden es auch besser, wenn ich gleich an einer FH studieren gehe. Allerdings werde ich ein Jahr noch arbeiten und dann in den Mathe-Vorkurs gehen. Das bietet die FH hier an :-) Mathe und Physik macht mir unheimlich viel Spaß, wenns denn klappt :D und ich lerne gerne, und weiß auch was da auf mich zu kommt!

Danke dir :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann man den Mathe- Vorkurs nicht Abends machen ??

Denn jetzt biste im "Lernen" drin. Wenn du jetzt ein Jahr Pause machst, könnte die Motivation schwinden.

Also ich empfehle so schnell wie möglich zumindest den Vorkus zu belegen.

Ja Infos dazu gibts noch keine Konkreten. Ich würde halt ein Jahr arbeiten gehen um mir einfach n bisschen Geld beiseite zu legen. Darauf bin ich leider angewiesen. Und im Moment lerne ich in der Hinsicht auch nichts.. also außer Programmieren und das lerne ich hier auch noch, wenn ich hier eingesetzt werde. Das ist alles ein bisschen blöd...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Ich habe eine neue frage:

Wenn ich nach der Ausbildung an einer FH studieren möchte, fällt für mich das Praktikum (das vorher abgelegt werden muss) und das Praxissemester flach, da ich ja quasi die praktische Erfahrung schon gesammelt habe?

Kommt auf die FH an, ob sie deine Ausbildung als Praxissemester anrechnet. Wobei ein Praxissemester eigentlich immer gut ist, Kontakte zu knüpfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was sind denn diese Vorteile?

- Kontakte knüpfen (evtl. künftigen Arbeitgeber, die meisten Stellen werden nicht über öffentliche Stellenanzeigen besetzt!)

- Erfahrung sammeln

- an interessanten Projekten arbeiten

- Speziell für den TE: Einblick in andere Projekte als beim Ausbildungsbetrieb

- Zeigt Engament und Interesse im Gegensatz zum Auslassen des Praxissemesters

- Arbeitsplatz zu schätzen wissen, was ist dort bzw. woanders gut oder schlecht

- ...

/Edit: Ich habe sehr gute Erfahrung mit Praiktika (denke, das ist von einem Praxissemester nicht weit entfernt) gemacht, bis hin zu Jobangeboten und einer Festanstellung! Natürlich muss man das nötige Interesse und Engagement mitbringen, wenn man kein Bock hat, bringt das natürlich nichts...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil ich das Praxissemester auslasse heißt das doch nicht, dass ich kein Engagement oder Interesse zeige!

Durch meine Ausbildung und dem einen Jahr Berufserfahrung hab ich doch schon ein wenig Erfahrung gesammelt.. Und wenn ich beim dieser Firma bleiben möchte, dann weiß ich auch was gut oder schlecht an dieser Firma ist.

Klar, Praxiserfahrung zu sammeln ist immer gut. Ohne Frage. Aber umso früher bin ich mit dem Studium fertig und kann dann direkt in das Arbeitsleben starten oder nicht?

Wenn ich mich jetzt für den Studiuengang Game Engineering entscheide, dann werde ich selbstverständlich das Praxissemester machen, da ich ja in dieser Sparte noch keine Erfahrung gesammelt habe, aber falls ich Informatik studieren werde, werde ich das Praxissemester ausfallen lassen, auch wenn es gut ist ;) und man kann auch ohne dieses Praxissemester (Vorraussetzung natürlich die Berufsausbildung und das eine Jahr Berufserfahrung) Engagement und Interesse zeigen. Oder? :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung