Jump to content

Entscheidungshilfe - Was würdet ihr nehmen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer echt schwierigen Entscheidung und wollte mir dazu einmal Meinungen von Außenstehenden einholen. Es geht um folgende Angebote:

 

Zitat

Position: BI, BigData, DWH Entwickler

Alter: 28

 Wohnort: Essen

letzter Ausbildungsabschluss: FIAE 2015

Berufserfahrung: 4 Jahre

Arbeitsort:  Essen

Grösse der Firma: ca. 450 deutschlandweit

 Tarif: Nein

Branche der Firma: IT Dienstleistung & Consulting

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40

Arbeitsstunden pro Woche real: nicht bekannt

 

Gesamtjahresbrutto:  ca. 54k €

 Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 27

Sonder- / Sozialleistungen: bAV, Gleitzeit, Gleittage, Homeoffice, Zuschuss zu Kita gebühren, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall (180 Tage), Firmenwagen, Telefon mit Privatnutzung, Reisezeit = Arbeitszeit und noch ein paar weitere kleine Annehmlichkeiten

Variabler Anteil am Gehalt: 20% (Aber sehr realistisch zu erreichen) 

Rufbereitschaft:  -

 Verantwortung: keine Personalverantwortung

 Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) : DWH, BigData und Business Intelligence Entwickler. Geschätzt 80% beim Kunden und 20% im Homeoffice (Beim Kunden aber größtenteils Regional ohne Übernachtung)

Zitat

Position: DWH Entwickler

Alter: 28

 Wohnort: Essen

letzter Ausbildungsabschluss: FIAE 2015

Berufserfahrung: 4 Jahre

Arbeitsort:  Dortmund

Grösse der Firma: >2000

 Tarif: Nein

Branche der Firma: IT Dienstleistung

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40

Arbeitsstunden pro Woche real: 40

 

Gesamtjahresbrutto:  ca. 55k €

 Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 28

Sonder- / Sozialleistungen: VWL, Gleitzeit, Homeoffice, Zuschuss zu Kita gebühren

Variabler Anteil am Gehalt: 10k € (Nach unten bei 80% und oben bei 120% begrenzt) 

Rufbereitschaft:  -

 Verantwortung: keine Personalverantwortung

 Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) : DWH Entwickler. Nahezu keine Reisezeit (Inhouse)

 

Ich weis echt nicht wie ich mich zwischen diesen beiden Angeboten entscheiden soll. Angebot 2 kommt von meiner Aktuellen Firma in der ich seit 2 Jahren tätig bin. Nachdem ich über einen Head Hunter Angebot 1 erhielt, zog mein aktueller Arbeitgeber nach und bot dir diese irrsinnige Gehaltssteigerung an (aktuell liegt mein Gehalt bei 36k).

Ich fühle mich dort eigentlich wohl aber was mir sorgen bereitet ist, dass das DWH, an dem ich Entwickel, nur ein Nebengeschäft ist. Für Firma 1 sind DWH und BigData Entwicklung das Hauptgeschäft also wäre hier vermutlich einiges für mich zu Lernen da einfach viel mehr Know-how vorhanden ist.

Der andere vorteil ist natürlich der Firmenwagen, da die neue Firma nur 10km von meinem Wohnort entfernt liegt, hält sich das mit der 1% Regel in grenzen. Meine aktuelle Firma ist ca. 45km entfernt (40-50 min pro Strecke).

Was würdet Ihr an meiner Stelle annehmen und vor allem warum?

Danke schon mal für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Huninaizor:

, an dem ich Entwickel, nur ein Nebengeschäft ist.

 

vor 18 Minuten schrieb Huninaizor:

und bot dir diese irrsinnige Gehaltssteigerung an (aktuell liegt mein Gehalt bei 36k).

Ich wollte eigentlich schon was schreiben bis ich dann die zwei Sätze las. Wie zum Teufel passt das den zusammen. Ist deine Stelle jetzt für die Firma wichtig oder nicht? 

Wie gut kommst du den mit Reisetätigkeiten zurecht? Eine Meinung ist schließlich immer objektiv (ich mag reisen jetzt nicht sonderlich gerne).

Den Urlaubstag weniger hast du im großen und ganzen im Jahr wieder durch die gesparte Fahrzeit "wieder drinnen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise hätte ich die Option in Essen bevorzugt. Ich finde, die klingt alles in allem schlüssiger.
Allerdings hat diese Reisetätigkeit und ist für mich persönlich damit raus.

Ich würde es also vor allem daran fest machen. Wenn Du kein Problem mit Reisen hast, dann Option 1, anderweitig Option 2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die stelle ist schon wichtig für das Unternehmen. Mit Nebengeschäft meine ich, dass es das einzige DWH ist, welches mein aktuelles Unternehmen betreibt...also keines der Kerngeschäfte sondern nur ein zusätzliches Angebot zu einem der großen "Hauptprojekte".

Dadurch, dass ich in der neuen Firma komplette Tage abfeiern könnte, wäre das mit dem Urlaubstag auch wieder erledigt denn 8 Überstunden wären ein freier Tag. Ich Reise auch nicht gern aber da Reisezeit = Arbeitszeit ist und ich größtenteils nur Regional eingesetzt werden würde und Abends wieder zu hause wäre, macht mir das in dem Fall recht wenig aus.

Im Prinzip muss ich entscheiden zwischen einer ruhigen Inhouse stelle und einer Stelle in der ich noch einiges Lernen kann und spannendere Projekte habe die jedoch mit etwas Fahrerei verbunden wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Special List:

Dringend klären, wie die 80% Reisetätigkeit mit Gleitzeit zusammen passt. Sonst bist du mal eben bei einer 50h Woche, hast aber gerade mal 40h gearbeitet.

Ich glaube ich habe mich mit Reisetätigkeit falsch ausgedrückt. Als Beispiel: Kunde in Köln. Ich fahre jeden morgen sagen wir 1:20h nach Köln zum Kunden, arbeite dort und fahre abends wieder Heim. Von den 1:20h gelten 50 min schon als Arbeitszeit. Selbst wenn ich die 8 Stunden beim Kunden voll mache, hätte ich quasi 1:40 Überstunden. Das wäre nach 5 Tagen Einsatz beim Kunden quasi schon ein Freier Tag den ich durch die Gleittage Regelung nehmen könnte.

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber Fahre ich fast 2 Stunden Täglich für "Um sonst".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.12.2018 um 14:38 schrieb Huninaizor:

Nachdem ich über einen Head Hunter Angebot 1 erhielt, zog mein aktueller Arbeitgeber nach und bot dir diese irrsinnige Gehaltssteigerung an (aktuell liegt mein Gehalt bei 36k).

Hattest du schon vorher mal um mehr Gehalt gefragt (und falls ja auch welchen Gründen nicht mehr bekommen)?

Ich bin per se kein Freund von Firmen die erst ein angemessenes Gehat zahlen, wenn man mit Weggang "droht" und ein vorher "ausnutzen". Daher würde ich prinzipiell zur neuen Firma tendieren. Ausserdem bist du noch jung, da soll man auch mal was ausprobieren und man kann das sehr schnell wieder korrigieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.12.2018 um 15:34 schrieb Huninaizor:

Als Beispiel: Kunde in Köln. Ich fahre jeden morgen sagen wir 1:20h nach Köln zum Kunden, arbeite dort und fahre abends wieder Heim. Von den 1:20h gelten 50 min schon als Arbeitszeit.

Unter "Reisezeit = Arbeitszeit" würde ich verstehen, dass die gesamt Fahrzeit als Arbeitszeit anerkannt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung