Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

die letzten Wochen hab ich immer mal wieder angefangen die WISO Prüfungen durch zu arbeiten, welche auch eigentlich ziemlich gut lösbar sind und eher Allgemeinwissen auch erfordern.

Jetzt hab ich mal die GH1 und GH2 Prüfungen versucht und krieg hier fast n Kollaps, hab jetzt richtig Angst bekommen dass das nichts wird im Mai mit der Prüfung, ich kann so gut wie nichts von der Prüfung, wenn überhaupt 5-10 % oder maximal 15 %, ich weiss gerade nicht ob das einfach nur an meinem schlechten Wissensstand in der Ausbildung liegt oder ob das normal ist wenn man die Prüfungen das erste mal wirklich bearbeitet. Hattet ihr das auch? Wenn ja wie seid ihr an die ganze Sache ran gegangen? Klar würde ich jetzt sagen Prüfung einfach durcharbeiten was man kann, notieren was man nicht kann und im Internet vertiefen, aber es kommt mir so vor als ob gefühlt jede Prüfung was anderes abgefragt wird was ich genauso wenig kann und die Breite an Themen irgend wie kein Ende nimmt die man beherrschen muss. Bin ich der einzige der gerade eine richtige "Angst Situation" empfindet oder hatten das andere Leute auch schon?

Das schlimme ist vor allem auch dass ich nicht mal mit den anderen aus meiner Klasse zusammen die Prüfungen durch arbeiten kann, weil es gibt die einen die noch nicht mal angefangen hab die Prüfungen wenigstens mal anzuschauen und dann gibts noch die die sie zwar glaub auch angefangen haben zu lernen aber auf jeden Fall es auf die einsame Wolf Schiene versuchen und das nicht zusammen in ner Gruppe versuchen wollen um sich auch mal auszutauschen.

bearbeitet von IT Cake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es noch zwei bis drei Monate bis zu deiner Abschlussprüfung sind, und du solche Probleme hast - ja, dann fehlt vermutlich etwas an Wissen.
Aber noch ist ja auch genug Zeit, das aufzuholen.

 

Nenn' doch mal eine oder zwei der Aufgaben, die dir da Sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fehlt es dir denn wirklich an echtem Wissen oder kommst du nur mit den Aufgabenstellungen der IHK nicht so gut zurecht? Ich hatte damals am Anfang auch manchmal das Gefühl, keine Ahnung zu haben, was die jetzt von mir wollen, beim Blick in die Lösung kam der Aha-Effekt "Achsoooo, das war gemeint".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stelle mir gerade die Frage, welche Aufgaben du da bearbeitest. Deswegen mal bitte folgende Angaben machen:
Aufgabe aus Prüfungsjahr:
Aufgabenstellung:
Was bereitet dir Probleme:

In meinen Augen macht es wenig Sinn sich Prüfungen anzuschauen die mehr als 5 Jahre als sind. Als ich mich auf meine Prüfung vorbereitet habe habe ich auch viele Prüfungen angeschaut. Die Aufgaben von den alten Prüfungen waren aber sehr unterschiedlich zu den aktuellen. Klar, die IT verändert sich ja auch ziemlich schnell.

Grundsätzlich solltest du auch mal den Rahmenplan abgleichen mit dem, was du tatsächlich gelernt hast in der Ausbildung. Diesen Plan kannst du dir hier z.B. anschauen: https://www.bibb.de/tools/berufesuche/index.php/regulation/3146101.pdf

Relevant sind da der dritte Teil und die Anlage 2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Liwjatan

@puscher

Sorry, das kann ich mir nicht verkneifen:

Auf der einen Seite schreibst du, die IT sei so schnellebig, dass man sich keine Prüfungen älter 5 Jahre anschauen soll, auf der anderen Seite verlinkst du den Rahmenplan der Schulen von 1997 der obendrauf der IHK bei Erstellung der Prüfungen völlig egal ist... Finde den Fehler.

Es macht durchaus Sinn, sich die alten Prüfungen anzuschauen. Allerdings nur die seit dem das IT-Handbuch nicht mehr zugelassen ist. Ich glaube das war ab 2010 oder 2011. Viele Grundlagen, wie beispielsweise bei Firewalls oder IPv4/IPv6 Subnetting haben sich praktisch überhaupt nicht verändert, die Aufgabentypen sind lediglich immer komplexer und abgewandelt worden. Es ist immer noch eine gute Orientierung zur Selbstprüfung, in welchen Bereichen man Lücken hat. Die muss man dann gezielt aufarbeiten.

 

bearbeitet von Liwjatan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Liwjatan, das liegt daran, dass die Prüfungsordnung und der Rahmenplan sich zwischen 1997 und 2018 nicht geändert hat.

Erst im Jahr 2018 gab es eine Änderung, die aber nur für Ausbildungen gilt, die ab diesem Jahr durchgeführt werden. Das bedeutet, dass die gültige Prüfungsordnung und der Rahmenplan für IT Cake immer noch der von 1997 ist.

Ja klar, kann man sich auch Prüfungen anschauen, die älter sind als 5 Jahre,  aber zum Beispiel IPv6 hatte vor 5 Jahren noch einen ganz anderen Stellenwert als es heute hat. Eine Prüfung von Anfang 2000 wird IPv6 wohl nicht berücksichtigt haben, deswegen wage ich hier mal die These: Das durchacker von Prüfungen von 2000-2010 macht absolut keinen Sinn, denn entweder sind die Konzepte von damals mittlerweile hinfällig oder es wird in einer Prüfung nach 2010 schon mal vorgekommen sein. Deswegen meine Empfehlung solche alten Prüfungen zu ignorieren und sich lieber auf aktuelle zu konzentrieren, da diese vermutlich näher an der kommenden dran sind als die uralten.

 

Aber ich gebe hier auch nur meinen Rat und meine Erfahrung weiter, das heißt nicht, dass jeder der ihn befolgt ne super Prüfung ablegt oder sonst was. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der These kann man schon alleine dadurch widersprechen, dass es zum einen kaum sinnvoll ist, seine Prüfungsvorbereitung nur auf das Durcharbeiten alter Prüfungen zu stützen. Der andere weit eichtigere Grund, sich auch ältere Prufungen anzuschaurn ist, die Tatsache, dass man hierdurch mindestens ein Gefühl, wenn nicht sogar ein Verständnis für die teilweise schon seltsam anmutenden Fragestellungen der IHK-Prüfungen bekommt.

bearbeitet von WYSIFISI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar spiegeln alte Prüfungen nicht die potentiellen Inhalte der eigenen Prüfung wieder, aber die Arten der Fragestellungen werden dadurch recht deutlich.

Außerdem gibt es auch einige Aufgabentypen die "zeitlos" sind. Gerade im BWL Teil könnte man theoretisch noch Aufgaben aus der DM-Zeit nehmen. Erstellen von Diagrammen, Ablaufplänen etc. wird auch über die Jahre nicht viel passiert sein.

Rein Inhaltlich gebe ich @puscher recht, da sollte man sich schon am Zahn der Zeit orientieren. Gerade bei älteren Prüfungen stolpert man auch noch darüber, dass da IT-Handbuch nicht mehr verwendet werden darf und die alten Prüfungen "ohne" gar nicht sinnvoll machbar sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.3.2019 um 16:08 schrieb puscher:

In meinen Augen macht es wenig Sinn sich Prüfungen anzuschauen die mehr als 5 Jahre als sind

Ich würde bis 2012 gehen.. Meine Prüfung war 2015 und alles vor dem Jahr 2012 war für mich Käse.

Am 3.3.2019 um 16:08 schrieb puscher:

Grundsätzlich solltest du auch mal den Rahmenplan abgleichen mit dem, was du tatsächlich gelernt hast in der Ausbildung.

Und das bringt genau "Was"? Unnötige Arbeit, dort steht soviel quatsch und überflächliches Gelaber, dass es im nachhinein wenig Sinn macht alles durchzuarbeiten. Während der Ausbildung für du i.d.R. dem Betrieb zugeschnitten, da bleiben immer diverse Punkte liegen.

Am 4.3.2019 um 08:35 schrieb WYSIFISI:

dass es zum einen kaum sinnvoll ist, seine Prüfungsvorbereitung nur auf das Durcharbeiten alter Prüfungen zu stützen.

Jaein, durch das "nur" stimme ich dir aber zu. Es macht großen Sinn die alten Prüfungen als eine Stütze anzugehen. In den Prüfungen werden seltsam formulierte Fragen gestellt und man muss ein Verständnis dafür entwickeln.
Ich empfehle die Prüfungen durchzuarbeiten und die entsprechenden Lücken aufzuschreiben und außerhalb (!) der Prüfungen durchzuarbeiten und dich danach wieder dem schriftlichen Teil zuzuwenden.

Am 3.3.2019 um 21:11 schrieb puscher:

zum Beispiel IPv6 hatte vor 5 Jahren noch einen ganz anderen Stellenwert als es heute hat.

Und dennoch heißt es nicht, dass die alten Prüfungen keinen Sinn machen. Ich habe 2015 mit einem sehr großen IPv6 Anteil gerechnet und wurde "enttäuscht". Die Jahre danach waren nicht sehr viel besser. 

Ich habe "damals" nur Prüfungen ab 2012 gemacht, alles ältere habe ich zwar probiert, aber schnell wieder fallen gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 3.3.2019 um 16:08 schrieb puscher:

Deswegen mal bitte folgende Angaben machen:
Aufgabe aus Prüfungsjahr:
Aufgabenstellung:
Was bereitet dir Probleme:
 

Hab jetzt mal damit weiter gemacht die Prüfungen zu bearbeiten, mittlerweile komm ich schon besser klar, hab auch einige Sachen dazu gelernt wie z.B. DMZ (hab noch nie davor in meiner Ausbildung davon gehört) und kann schon einige Aufgaben mehr lösen (muss natürlich noch mit den Lösungen noch vergleichen ob meine Lösungsansätze auch stimmen), jedoch merk ich dass ich 2 Aufgabenschwerpunkte hab mit denen ich sehr große Probleme hab, als Referenz nehm ich jetzt hier zum Beispiel mal die AP FISI 2015 Winter:

Programmieren / SQL

Netzwerke (Subnetting, Firewall Paketfilter)

 

Mit Programmieren hat ich schon seit Anfang meiner Ausbildung Probleme und die SQL Aufgabenstellung in der Prüfung unterscheidet sich von den Aufgaben in SQL die ich bisher in der Schule bearbeiten durfte.

Subnetting ist auch n Thema womit ich mich im 2ten Lehrjahr schwer getan habe, hab kurz nen Augenblick gehabt wo ich alles gecheckt hab damals zu dem Thema aber hab jetzt schon wieder alles aus m Kopf raus, Allgemein das Thema Netzwerke wurde in meiner Ausbildung ausser im 1. Lehrjahr sehr spärlich behandelt, was natürlich auch jetzt schon fast 2 Jahre zurückliegt. Sachen wie Paketfilter von Firewalls (Allgemein Firewall Aufgabenstellungen) sind mir auch total Fremde Sachgebiete mit denen ich noch nie zuvor (wenn, nur extrem leichte) Berührungspunkte hatte.

BWL ist eigentlich auch noch hier und da ein Knackpunkt bei mir bei gewissen Themen aber bei BWL mein ich dass sich die Aufgaben Typen alle Jahre wiederholen und nach gewissem durcharbeiten man da schon nen Durchblick hat. Learning bei Doing würd ich jetzt mal sagen.

bearbeitet von IT Cake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung