Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Azubi-Resturlaub beim Unternehmenswechsel

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich werde nach der Abschlussprüfung mein Ausbildungsbetrieb verlassen. Nun stehen mir aber in diesem Jahr noch 27 Urlaubstage zu (3 weitere sind bereits verplant) und ich weiß ehrlich nicht, wann ich die abfeiern soll. Verlängerte Wochenenden gehen nicht, da wir Mo & Fr Beruffschule haben und Schulferien liegen alle so, dass es in der Hinsicht auf Prüfungsvorbereitung richtig dumm wäre, da frei zu nehmen.

Eigentlich würde ich am allerliebsten den Urlaub direkt im Anschluss an die Mündliche machen (sprich, Ende Juli/Anfang August) und das neue Arbeitsverhältnis ab dem 01.09. antreten. Dass das so eher nicht klappen wird, ist mir durchaus bewusst.

Nun zu meiner Frage: wie kriege ich meinen Urlaub am geschicktesten weg? Zum neuen AG mitnehmen (falls dieser zustimmt)? Resturlaub auszahlen lassen und damit den August überbrücken? Alles nach den Schriftlichen Prüfungen abfeiern? Ich stehe ehrlich gesagt etwas auf dem Schlauch. Die Suchfunktion habe ich benutzt und Tante Google ebenfalls bereits zum Rate gezogen. Hat nur leider nicht viel gebracht, deshalb hoffe ich auf eure Erfahrungen/Meinungen.

Vielen lieben Dank im Voraus! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Laz Zera,

bitte bedenke, das du den Urlaubsanspruch vermutlich nur anteilig hast. Bei Kündigung nach dem 30.06. steht dir nur der Mindesturlaubanspruch zu, also 20 Tage bei einer 5 Tage Woche. Alles darüber hinaus hängt von deinem Vertrag ab.

Desweiteren endet nach Erhalt der Prüfungsergebnisse das Ausbildungsverhätniss sowieso, danach musst und also keinen Urlaub nehmen, auch wenn ein anderes Datum im Vertrag steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@treffnix ja, das weiß ich. Die 10 Tage zu "verlieren", den Rest aber so zu verplanen, wie es mir passt, ist mir dennoch lieber, als sinnlos zuhause rumzusitzen nur um den Urlaub wegzukriegen.

Dass ich nach der mündlichen keinen Urlaub "nehmen" kann, weil ich dann nicht mehr eingestellt bin, weiß ich auch. Deshalb habe ich von Urlaub "machen" gesprochen :D

@KeeperOfCoffee der aktueller AG wird sich vermutlich nicht darüber freuen und mich eher dazu bringen, das noch vor dem Ende des Ausbildungsverhältnisses zum "Azubipreis" abzufeiern, kann das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Laz Zera:

nicht darüber freuen und mich eher dazu bringen

Natürlich kann er dir zuvor noch sagen, dass du den Urlaub nehmen sollst. Wenn er es bis zur mündl. Prüfung vermasselt ist er selber Schuld. Sobald du die mündliche hast und eine Auszahlung die einzige Option ist, dann geht kein Azubipreis mehr, da du per se einfach kein Azubi mehr bist.

Auch kommt es darauf an, ob dein Ausbildungsverhältnis nach dem 30. Juni endet. Nur dann hast du Anspruch auf den vollen vertraglichen Urlaub. Zuvor hast du nur den Mindestanspruch.

Wie viel Urlaub dir wirklich zusteht, je nach Datum, kannst du hier ausrechnen => https://secure.entrisys.de/IHK/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du Dir sicher das Dir 30 Tage Urlaub zustehen? Ist doch sicher der Urlaub für das ganze Jahr, also bekommst Du den Urlaub nur Anteilig, nach bestehen der Prüfung und das ist eigentlich (so war es bei mir nach der Präsentation mit Fachgespräch, es gab einen Zettel auf dem Bestanden angekreuzt war) nach der letzten Prüfung.

 

bearbeitet von IT-OMA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb IT-OMA:

Bist du Dir sicher das Dir 30 Tage Urlaub zustehen? Ist doch sicher der Urlaub für das ganze Jahr, also bekommst Du den Urlaub nur Anteilig, nach bestehen der Prüfung

Nein! Es ist so, dass dir der volle gesetzliche Mindesturlaub zusteht, sofern das Arbeitsverhältnis nach dem 30.6. endet und man bereits zum 1.1. eingestellt war. D.h. also man hat in jedem Fall Anspruch auf 20 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage Woche). Was darüber hinaus gewährt wird, kommt auf den Vertrag an. (siehe auch hier)

@KeeperOfCoffee Jein. Man hat Anspruch auf den vollen gesetzlichen Mindesturlaub, nicht aber automatisch auf den vollen vertraglichen Jahresurlaub.

bearbeitet von Rienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rienne

https://www.stuttgart.ihk24.de/fuer-unternehmen/fachkraefte-und-ausbildung/ausbildung/waehrend-der-ausbildung/urlaubsanspruch-von-auszubildenden-688582

Nur wenn eine Reduzierung vertraglich geregelt ist.

Wenn dann haben die das ziemlich blöd beschrieben auf der Seite.

Jedenfalls min 20 Tage Anspruch bestehen.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Bei mir wurde ein befristeter Vertrag gemacht (habe schon alles bestanden). Anschließend habe ich bis zum Monatsende (ca 2 Wochen) Urlaub gemacht ... der Rest wurde anteilig ausgezahlt (normales Gehalt natürlich).

Wurde der Vertrag denn beim selben AG gemacht oder bei einem anderen?

vor 8 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Nur wenn eine Reduzierung vertraglich geregelt ist.

Da ist das pro rata temporis gemeint, richtig? Ich muss mal in meinem Vertrag nachsehen, ob da was dazu drinn steht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Laz Zera:

Wurde der Vertrag denn beim selben AG gemacht oder bei einem anderen?

Ich weiß es nicht mehr ganz genau. Ich hatte jede Menge Resturlaub (bestimmt 30 Tage...ich nimm immer zu viel mit ins nächste Jahr). Also habe ich einen Teil nehmen können und der Rest wurde ausgezahlt. Mir wurde ein befristeter Vertrag für den Urlaub gegeben und der Rest wurde zum üblichen Gehalt ausgezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung