Zum Inhalt springen

Abschlussprüfung IHK Stuttgart


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Nu isses gelaufen, FI/Sy

keiner weiß was diese Prüfung mit unserem Berufsbild zu tun hat, alle Ratlos.

1+2 ganzheitliche Aufgabe bestand nur aus BWL

und C Programmierung Datenbanken(Access)SQL Abfragen derer und Excel

Die Kalkulationen waren aufs übelste von der IHK vorbereitet und Lückenhaft usw.......

und am Ziel total vorbei, ist nicht nur meine Meinung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Originalzitat von einem, der die Prüfung von der IHK-Stuttgart geschriben hat:

*heute war d-day bei uns anwendungsentwicklern in baden-wuerttemberg / stuttgart. ich will ja niemand die hoffung rauben - oder euch entmutigen ... aber d a s war der absolute wahnsinn. vergesst alles, was ihr bisher ueber krasse pruefungen

gehoert habt - vergesst alles, was ihr ueber ungerechtigkeit oder zeitdruck in pruefungen gehoert habt ... vergesst auch jegliche pruefungsvorberitung!! auf sowas kann sich keiner vorbereiten ... sowas macht kein informatikstudent am ende seines studiums - nicht in 90 minuten. unser klassenlehrer hat jedem von uns nach der pruefung empfohlen, einen beschwerdebrief an die ihk zu schreiben und darin zu fragen, ob die eigentlich noch ganz dicht sind ..... * Zitat Ende

hab' ich aus dem anderen (bekannten) FI-Forum.

wenn das einem nicht so richtig mut macht, oder ? mad.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von wisher:

Originalzitat von einem, der die Prüfung von der IHK-Stuttgart geschriben hat:

[snip]

ich will ja niemand die hoffung rauben - oder euch entmutigen ... aber d a s war der absolute wahnsinn. vergesst alles, was ihr bisher ueber krasse pruefungen

gehoert habt - vergesst alles, was ihr ueber ungerechtigkeit oder zeitdruck in pruefungen gehoert habt ... vergesst auch jegliche pruefungsvorberitung!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oh mann horst... denk doch mal nach wir haben in der gh1 und gh2 acht fragen bekommen.. davon waren 5 !!! bwl.... so und wir haben in der berufsschule 5 stunden bwl und insg. 20 sae und its.... das heisst der anteil bwl liegt bei einem viertel... soweit alles klar ??? der anteil in der prüfung war aber über 60 % bwl.... dazu kommt ja dann auch noch wirtschaftskunde.. das hat ja eigentlich auch nix mit unserem beruf zu tun... dann muss ich mir doch die berechtigte frage stellen wozu ich die scheisse 2 jahre gemacht habe oder nicht ??? ausserdem war ich auch ein systemintegrator... d.h. wir haben genau eine frage in der kompletten prüfung bekommen... das find ich irgendwie schräg... aber wer das gut findet.... *kopfschüttel*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

aber BWL bestand aus ein bißchen Rechnen mit Excel (sollte doch wirklich kein Problem sein) und ein bißchen Marketing (s. IT-Handbuch/Westermann).

@blue_m: Keine Ahnung, ob das ein Kollege von mir war. Meine Meinung nach wie vor: Bestehen kein echtes Problem, sehr gut bestehen verdammt schwer.

Klar - FI-SI-Aufgaben waren die IP-Rechnerei, und letzten Endes auch die Rechnerkonfig. in GA2. Also zwei von acht.

MS Access waren Aufgaben 2 und 3 in GA1. Auch machbar.

Plus ein bißchen rechnen mit Excel, ein bißchen was aus dem Tabellenbuch und für mindestens sechzig Prozent sollte es reichen.

Ich finde die Reaktionen echt ein bißchen überzogen, und wie immer gilt: beliebt machen wir uns mit solchen Diskussionen einfach nicht... :-(

Wenn ich jetzt irgendjemand hier zu nahe trete, dann tut's mir leid. Aber Ihr wißt genau, das BWL halt auch zu unseren vielgepriesenen Kernqualifikationen gehört.

Grüße

Horst

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Manchen Leuten mag der Umgang mit BWL Ecel Access vielleicht leichtfallen, und die versagen dafür in der Technik.....

Ausserdem muß man ja die ganze scheiße von Microsoft nicht auch noch unterstützen oder??

Also kann mann son Kalkulationsscheiß so machen wie mann will!! oder hat die IHK nen Vertrag mit Bill Gates???

vor allem wenn man den ganzen Scheiß im Unterricht nicht vermittelt kriegt....

Und so viele Leute können sich wohl nicht irren Oder sind alle Doof nur Hoast nich???hä

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mitleidende,

ich bin auch einer derjenigen, die am Montag, 20.11.00 den Strick gleich über den Prüfungstisch aufhängen werden.

Ich habe einen Vorschlag bezüglich der Beschaffung der IHK-Prüfung vom 13.11.00 zu machen:

Ich erinnere mich daran, daß ich zur verganagenen Sommer - Abschlußprüfung bei der IHK (Hessen) einfach hereinspaziert bin und gefragt habe, ob ich ein Muster der schon geschriebenen Abschlußprüfung nochmal zum Nachlernen bekommen könnte.

Resultat dieser Aktion: Aushändigung eines Musters.

Das muß doch auch mit der Prüfung vom 13ten gehen! Oder?

Also, Bitte liebe BWler, versucht doch mal da ranzukommen.

(No Try, No Way...)

Wenn ich nicht so weit weg von BW wohnen würde, dann würde ich es sogar selbst machen.

mithändenzitterndundvollerhoffnungwartend

Euer DV-Trainer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von RoterHorst:

Sorry,

aber BWL bestand aus ein bißchen Rechnen mit Excel (sollte doch wirklich kein Problem sein) und ein bißchen Marketing (s. IT-Handbuch/Westermann).

@blue_m: Keine Ahnung, ob das ein Kollege von mir war. Meine Meinung nach wie vor: Bestehen kein echtes Problem, sehr gut bestehen verdammt schwer.

und genau das ist der Punkt, der auch mich stört. Normalerweise sollte es doch kein Problem sein, eine Prüfung zu bestehen, wenn man überdurchschnittlich gute Noten in der Schule erreicht hat - dann sollte auch eine sehr gute Prüfung dabei heraus springen können, und nicht nur eine halbwegs Bestandene. Aber andererseits kann es auch nicht angehen, daß die Gewichtung der Themen so zum Nachteil von uns allen ist! Also hey, was interessiert mich die Diagrammerstellung unter Excel oder Komponenten Zusammenstellung eines Clients mittels zig HTML Angebotsseiten, wo man allein nur durch das durchklicken der einzelnen Pages mind. 20min verliert - das ist doch was für Hobby-Bastler. Und diese "ach so" einfache Kalkulationerstellung ist auch nicht schwer - sofern man sie nicht in Excel machen muss. Mir wäre es schriflich viel einfacher gefallen, die Lösungwege hinzuschreiben, als da irgendwo irgendwelche durchtriebenen Formeln unter Excel zusammen zu basteln - und sich dann noch über Fehlfunktionen totzuärgern, während man die eigenen Zeit verrinnen sieht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie Witzig es geht schon wieder los...alles wie im Mai nach der Prüfung, dazu kann ich nur eins sagen :

Egal was ihr macht, es bringt nichts !

Aufregen ?? Sinlos, die bei der IHK sehen es nicht ein und werden es niemals einsehen, also lieber Energie sparen, Job suchen und die Prüfung ganz schnell vergessen und wenn nötig halt nochmal versuchen. ALLES andere ist pure Energieverschwendung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits,

weil sich gerade wieder die altbekannten Klagelieder gegen die IHK usw. erheben (Wieso eigentlich, die macht doch gar nicht die Pruefungsaufgaben?), moechte ich mal darauf hinweisen, dass keine der bisher bekanntgewordenen Aufgaben fuer einen der it-Berufe fachfremd war. Auch eine Gewichtung des Fachs Wirtschaft bis zu 30 Prozent der Pruefung geht wohl in Ordnung.

Das einzige stichhaltige Argument ist anscheinend der knappe Zeitfaktor gewesen.

Aber Leistung - und die ist es ja, die bewertet werden soll - ist halt ARBEIT pro ZEIT...

Euer

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Uli Luethen:

Hallo allerseits,

weil sich gerade wieder die altbekannten Klagelieder gegen die IHK usw. erheben (Wieso eigentlich, die macht doch gar nicht die Pruefungsaufgaben?), moechte ich mal darauf hinweisen, dass keine der bisher bekanntgewordenen Aufgaben fuer einen der it-Berufe fachfremd war. Auch eine Gewichtung des Fachs Wirtschaft bis zu 30 Prozent der Pruefung geht wohl in Ordnung.

Das einzige stichhaltige Argument ist anscheinend der knappe Zeitfaktor gewesen.

Aber Leistung - und die ist es ja, die bewertet werden soll - ist halt ARBEIT pro ZEIT...

Euer

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Uli,

sorry, aber ganz so ist es ja nun doch nicht.. 1. Die IHK macht zwar die Fragen nicht, sie wählt sie aber aus. 2. sagt niemand was gegen wirtschaftskunde, aber gegen eine GHII die NUR aus BWL besteht, darf man wohl was sagen oder? denn das ist ja nun auch nicht gerade sinn und zweck der prüfung... immerhin werd ich fachinformatiker und kein kaufmann. (auch gegen die ghI hat keiner was gesagt)

3. die Zeit war wirklich viel zu knapp. das ist nicht mehr in ordnung. wenn man leichtere fragen macht, kann man ruhig auch die zeit eng bemessen (mir hat z.B. die Zeit in der ghI wirklich gereicht) aber wenn die fragen so schwer sind, dann kann man doch wohl wenigstens etwas mehr zeit veranschlagen, sodass die prüflinge ihre fragen sowie ihre antworten wenigstens mal durchlesen und vielleicht sogar nochmal überdenken können, meinst du nicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jo blue_m so sieht das aus...

vor allem die fisi's haben ja wohl schlechte karten gehabt... eine einzige aufgabe von acht... ich denke man sollte schon etwas fachbezogener prüfen oder... wenn ich bäcker werden will dann muss ich ja auch kein getriebe zusammenbauen können... ich frage mich halt wem solche prüfungen was nutzen sollen... die ihk wird in den medien zerfetzt... die betriebe laufen sturm... die schulen haben keinen plan was sie machen sollen... und die azubis sind die deppen die sowieso keine sau fragt... ich denke wir sind mündig genug um auch mal gehört zu werden, wie dieses forum wohl eindeutig seit längerem beweist... aber alles was uns von seiten der ihk entgegengebracht wird ist ignoranz... ich frage mich was mit solchen prüfungen bezweckt werden soll... man muss ja auch mal sagen dass alle die in bw am mo und di geprüft worden verkürzer waren... d.h. notenschnitt von 2,0 oder besser... dann kann doch das argument nicht zählen hauptsache geschafft.... wir bekommen ja auch noch ein berufsschulzeugnis... und man stelle sich vor... mit anmeldenote und so wird mein schnitt wenn ich die prüfung mit 5 in den sand setze trotzdem unter 2,0 sein... bin aber durchgefallen... wie kann denn sowas sein... aber vielleicht sind wir ja doch alles heulsusen und werden wie die letzten jahrgänge beschwichtigt und irgendwie hochgezogen damit mal wieder alle zufrieden sind und dass man wieder sagen kann ist doch alles halb so wild ihr seid ja durchgekommen was beschwert ihr euch...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi blue_m, skipper, all,

wahrscheinlich habt ihr Recht und Eure Pruefungsaufgaben waren tatsaechlich ein Fehlgriff. Ich wollte mit meinem Beitrag nur ausdruecken, dass aus den hier zu lesenden Posts die Gruende nicht klar wurden.

Ich habe die Orginialpruefungsaufgaben nicht gesehen, aber eine Aufgabenbeschreibung auf einer Mailingliste. Danach kann ich eigentlich nicht sagen, dass die Aufgaben oder der Zeitrahmen zu knapp waren. Das war jedenfalls keineswegs _nur_ BWL. Was den Zeitrahmen angeht, so koennt ihr das sicher besser beurteilen als ich.

Also wartet am besten mal in Ruhe das Ergebnis ab, wahrscheinlich wird der Zeitrahmen ja in der Korrektur angemessen beruecksichtigt. Einstellungstests sind ja meist auch so gestellt, dass niemand alle Aufgaben bearbeiten kann.

Euer

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von ela:

Kann mir einer von euch mal sagen, wie eure Subnemask bei 3 Subnetzen mit 50 PCs für ein Class C Netz aussieht?

Meiner Meinung anch geht das gar nicht.

Aber da das bei GAufgabe1 dran kam habt ihr euch sicher Gedanken dazu gemacht.

Bin für alle Tips dankbar...

Gruß Ela

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein (konstruktiver?? =8) Senf dazu:

Seid mir alle gegrüßt, an der Prüfung am Montag/Dienstag gehängte oder auch nicht =8)!

Die Zeiten waren einigermaßen in Ordnung (bei schnellstem Schreibstil die Schulklingel beim letzten Punkt ertönend =8), bis auf die GH2, da hätten wir ALLE knapp doppelt so viel Zeit gebraucht ... und wenn die Arbeitsumgebung nicht einwandfrei läuft (Programmabstürze bis hin zu Bluescreens !!!), dann kann das ganz schön frustrierend sein. Teils unklare bis hin zu logisch falschen Aufgabenstellungen. Deutsch und Gemeinschaftskunde war nun echt ein Witz (Gottlob!), aber in Wirtschafts- und Sozialkunde ist genau das eingetreten, wovor wir uns alle gefürchtet haben: etwa die hälfte des Stoffes haben wir nicht gehabt und hätten wir wohl auch nicht gehabt !! (Denn was Du fürchtest, findet Dich !) ... aber das schönste daran war, daß nicht mal unser Wi-Lehrer die Antwort auf ein paar der gestellten Fragen hatte =8( ... naja, und bei einem 5:1 Multiple-Choice Verfahren liegt die Chance ausnahmsweise richtig zu raten bei ca. 20% ... ich glaube mich trotzdem ordentlich vertippt zu haben. Nun denn, seis drum: Durchfallen werden wir wohl nicht, jedenfalls ich nicht. Es ist trotzdem _sehr_ frustrierend, die ganzen Jahre über einen Notenschnitt von 1,0 zu haben und dann so planlos vor der Prüfung zu sitzen. OK, es war nicht wirklich planlos, aber völlig an meiner Praktischen Tätigkeit vorbei ... oder hat jemand von den Programmierern unter euch schon jemals seinem Chef einen ausgearbeiteten Marketing-Mix vorlegen dürfen ??? Oder mußtet ihr schon mal die Büroräume nach geltenden Brandschutzverordnungen und Arbeitsplatzergonomierichtlinien einrichten ?? Und das wie in der Prüfung (KEIN SCHERZ !!) in einem 12 Meter langem und 6 Millimeter breiten Raum ?? =8)*sichvorsarkastischeragoniewindend* =8) RIESENSPASS !!! Das einzige Praxisbezogene war, Inhalte einer DB-Tabelle OO umzusetzen (UML), zwei winzige Struktogramme zu malen (wie anspruchsvoll) und einen 5-Zeiler in C zu tippen (mann, hat mich das ausgepowert!!), der Rest geht an meiner praktischen Tätigkeit VOLL vorbei !!

Doch trotz einiger Unstimmigkeiten und Ratloser Gesichter war die Prüfung alles in allem ganz OK für mich.

OK, genug Dampf abgelassen, nun zu dem, was ich eigentlich sagen wollte:

Was ich wirklich bedauere ist die mangelhafte bis garnicht vorhandene Umsetzung der _wirklich_ genialen und zukunftsweisenden Ideen und Visionen der Miterschaffer der IT-Berufe von HP und IBM (ich erinnere mich da noch an den Vortrag der IHK an alle IT-Ausbildungsbetriebe und Selbständige in der IT-Branche mit der bitte um Ausbildung, die der Grund für mich war, diese Ausbildung anzutreten) !! Wirklich schade *schnüff*. Dabei rausgekommen sind ein völlig niveuloser Berufsschulunterricht und im diskrepanten Gegensatz dazu eine höchst anspruchsvolle Abschlußprüfung, die nicht mehr viel mit den Inhalten des Berufsschulunterrichts gemein hat =8(

Aber hier noch eine kurze Aufmunterung: KOPF hoch Jungs, ihr habt doch noch eure Einreichungsnote, die zählt ja auch noch mit rein ... wird schon schief gehen. Und glaubt mir, die meisten Ausbilder bzw. Personalchefs in der Industrie wissen um unsere Probleme und die Debatten, also lasst euch wegen der Noten bloß nicht im Preis drücken =8) Zeigt denen da draußen, daß wir trotz der Abschlußnoten wirklich was drauf haben !! Da die klugen rauchenden Köpfe da draußen meiner Meinung nach versagt haben, liegt es jetzt an UNS, höchste Kompetenz zu zeigen um unseren Beruf und somit uns selbst im Wert zu steigern.

Und jetzt: lasst euren Frust hinter euch ... WIR HABEN ES ENDLICH GESCHAFFT UND HINTER UNS GEBRACHT !!!!!

Seid wohl behütet und gesegnet,

Carpe Noctem,

Erzengel Gabriel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung