Zum Inhalt springen

die wahrheit darf nicht ins berichtsheft


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hallo zusammen..

die ausbildung in meinem betrieb lässt mehr und mehr zu wünschen übrig (obwohl der bertrieb für seine TOLLE ausbildung und den fairen umgang mit mitarbeitern bekannt ist)

es dürfen immer die gleichen leute die drecksarbeit machen und immer die gleichen leute was interessantes.

schreibe ich dann was ich wirklich tue in das berichtsheft muss ich das abändern weil es nicht direkt zu meinem beruf passt?! tue ich das nicht bekomme ich das berichtsheft nicht unterschrieben.

natürlich fällt es nicht auf wenn ich statt bohren/sägen/kabelsortieren "Allgemeine Tätigkeiten" reinschreibe! aber ich mach nun mal den ******!!

bin im ersten lehrjahr.

achja ein teil meiner kollegen ist in abteilungen wos anscheinend besser ist, und ein anderer teil darf nur interessante sachen machen und nie den mist - obwohl wir alle gleich stark und fähig sind.

wenn das so weiter geht schmeiß ichs hin und studiere

ich will mich in zukunft weigern die ausbildung in den tätigkeitsnachweisen schön zu schreiben. was passiert dann?

danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

man verweigert mir die Unterschrift weil das was ich tue nicht zu meinem direkten Aufgabengebiet gehört und das mein chef dann zu verantworten hätte.

tja, anfangs habe ich ja noch was richtiges gemacht... inzwischen aber leider nicht mehr. werde kein bißchen mehr gefordert!

Deswegen werde ich die Berichte nun auch nicht mehr ändern. Nur was mache ich wenn ich die Unterschriften nicht kriege - ich brauch die Dinger schließlich auch.

Ich habe nichts gegen meinen Chef, aber meine Arbeit is nur noch müll.

JAV weiß nichts davon.

das ist ja mit der grund warum ich studieren will.

danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Korrektur:

Du und Dein AUsbilder dokumentieren mit dem Berichtsheft den Inhalt der Ausbildung, sprich, auch Dein AUsbilder ist mit im Boot, wenn da nur "Kaffeekochen" steht. Daher wohl auch die "Motivation" Dich zu zwingen, etwas anderes als die Tatsachen reinzuschreiben. Ich würd es mir nicht gefallen lassen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ÄHM was sind die haupttransportmedien im it bereich?

KABEL!

also is doch net so schlimm das man die mal sortieren muss!

musste ich (bei ner großen versicherung) auch machen - hab auch ein halbes jahr fast nur kabel im doppelboiden verlegt oder die kabel beschriftet!

und? is da was dabei? das haben auch 40jährige mit 20 jahren erfahrung gemacht!

oder sollen für all diese jobs billige hilfsarbeiter eingestellt werden?

auch als zB schreiner muss man halt mal tagelang nur bretter schelifen anstatt tolle einzelmöbel zu schnitzen!

du bist azubi - im ersten lehrjahr - da sind nunmal auch unschöne sachen dabei...

natürlich sollte es das nicht ausschließlich sein...

wie oft hast du deinen betrieb/ausbilder denn zB mal nach paar testrechnern oder nem alten server gefragt um bisschen rumzuspielen? :rolleyes:

das soll nicht heißen das ich denke das du dioch zu unrecht beschwerst!

und kaffeekochen ist auch nunmal nicht der hit...

aber das man nur hochqualifizierte jobs erledigt stimmt halt auch nicht :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur was mache ich wenn ich die Unterschriften nicht kriege - ich brauch die Dinger schließlich auch.

Gesetzlich besteht keine Pflicht zur Unterschrift, lediglich Deine Pflicht, Ausbildungsnachweise zu führen (wenn Du zur Prüfung zugelassen werden willst), und die des Arbeitsgebers, Dich zum Führen von Ausbildungsnachweisen anzuhalten und sie durchzusehen.

§ 14 BBiG Berufsausbildung

(1) Ausbildende haben

1. [...]

[...]

4. Auszubildenden zum Besuch der Berufsschule sowie zum Führen von schriftlichen Ausbildungsnachweisen anzuhalten, soweit solche im Rahmen der Berufsausbildung verlangt werden, und diese durchzusehen,

5. [...]

(2)

Und aus der Verordnung zur Berufsausbildung zum Fachinformatiker:

§ 13 Berichtsheft

Der Auszubildende hat ein Berichtsheft in Form eines Ausbildungsnachweises zu führen. Ihm ist Gelegenheit zu geben, das Berichtsheft während der Ausbildungszeit zu führen. Der Ausbildende hat das Berichtsheft regelmäßig durchzusehen.

Alles, was mehr gefordert wird, wie z.B. eine bestimmte Form oder Unterschrift, legt die zuständige Stelle (IHK) fest.

Du könntest also bspw. mal bei der für Dich zuständigen IHK fragen, ob sie zusätzlich zur gesetzlichen Vorschrift Unterschriften in den Ausbildungsnachweisen verlangen. Hat die für Dich zuständige IHK in ihrer Prüfungsordnung das festgelegt, frag, wie Du Dich verhalten sollst, wenn der von Dir geschilderte Sachverhalt vorliegt.

Du verstehst, was der Sinn einer solchen "dummerhaftigen" Anfrage ist? ;-)

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab in meinem Leben jetzt 2 IHK-Ausbildungen gemacht, es wollte von der IHK nie irgendjemand das Berichtsheft sehen.

In meiner ersten Ausbildung (Energieelektroniker in großem Industriebetrieb) mussten wir damals auch unzählige Wochen Mist machen, u.a. einen neuen Zaun um die Lehrwerkstatt ziehen, incl. Pfosten setzen usw. Und das im Winter bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Als wir uns beim Abteilungsleiter beschwerten, hiess es, wir sollen die Klappe halten, schließlich könnte man Zaunziehen ja auch als "Überlandverkabelung" bezeichnen... :rolleyes:

Damals haben wir uns das gefallen lassen, heute mit 15 Jahren mehr Lebenserfahrung weiss ich, dass man dagegen vorgehen kann und muss. Erstmal im Guten versuchen, wenn das nichts hilft immer eine Instanz höher gehen. Nicht gleich hinschmeißen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab in meinem Leben jetzt 2 IHK-Ausbildungen gemacht, es wollte von der IHK nie irgendjemand das Berichtsheft sehen.
Was aber bitte nicht zu verallgemeinern ist. Ich will es in der prüfung sehen, ordentlich ausgefüllt mit allen Unterschriften. Es ist schliesslich das einzige Schriftstück für einen Azubi als Nachweis seiner Ausbildungstätigkeiten.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst bin tätig in der JAV eines großen Betriebes <100.000 angestellte und kann dir nur raten dich mal bei deiner JAV oder dem Betriebsrat zu melden. Dann wird meiner Erfahrung nach deine Tätigkeit in Zukunft in der Tat ausschließlich auf Berufsrelevante Theman beziehen, denn sonst drohen dem Berteib abmahnungen, strafzahlungen, oder der Enzug der Ausbildungsgenehmingung. Jedoch ist zu bedenken, dass auch ungeliebte Tätigkeiten, wie z.b. Kabelverlegen, Dokumenmtieren, etc. zu den Tätigkeiten zählen die Berufsspezifisch sind.

mfg

Stony84

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also erstmal, es ist klar das man ab und zu auch mal Sachen erledigen muss auf die man nicht wirklich lust hat. Im ersten Lehrjahr sowieso, da man hier erstmal die Grundlagen verstehen muss. Hierzu gehört nunmal auch den Arbeitsplatz sauber zu halten oder KAbel zu ziehen und sortieren ABER ... sobald man nur noch solche Aufgaben machen muss und man quasie richtig ausgenutzt wird als billige Arbeitskraft hört der "Spass" auf. Und hier sollte man wirklich gegen ansteuern, auch wenn man der Meinung ist man will die Ausbildung rum bekommen etc.

Also geh erstmal zu deinem Chef und rede mit ihm darüber, dann hörst du vielleicht auch wie er solche Arbeiten denn rechtfertig und wie es weiter gehen soll. Sollte der Zustand dann bleiben geh zum Betriebsrat oder ähnlichen Ansprechpartnern.

Es kann nämlich vor allem eines nicht sein, das du diese Arbeiten machen musst und (laut deiner Aussage) andere mit gleicher Qualifikation die richtigen Arbeiten erledigen dürfen...

P.S du solltest hier auch daran denken das es eine Ausbildung ist, und diese den Zweck hat dich auf den Beruf vor zu bereiten. Zum Schluss in der Abschlussprüfung bist nämlich du der Dumme, denn wie man Müll raus trägt wird dort mit Sicherheit nicht abgefragt. Es geht also wirklich darum das du auch die anspruchsvolleren Aufgaben machen darfst und erklährt bekommt, das ist der Sinn einer Ausbildung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung