Jump to content

Nach Abschluss weiter in Beruf oder Studieren? Zukunftschancen?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forumcommunity,

Ich mache momentan eine Ausbildung zum FISI und bin jetzt im 3. Lehrjahr. Im Sommer 2007 werde ich dann meine Ausbildung beenden und ich beginne jetzt schon mich für die Zeit danach umzusehen, da mein jetziger Betrieb mich nicht übernehmen wird.

Jetzt stellt sich halt die Frage, ob ich a) entweder mir eine neue Firma suche oder B) mich schulisch weiterbilde. Habe damals vor der Ausbildung die 12.Klasse des Gymnasiums verlassen mit dem Fachabitur.

Ich bin generell der Meinung das man soviel schulische Bildung mitnehmen sollte in seinem Leben wie möglich. Man wird in seinem Berufsleben immer wieder nach dem schulischen Werdegang bzw. Abschluss gefragt, bei jeder neuen Bewerbung etc.

Für mich wäre die FH Esslingen interessant, und zwar das Fach "technische Informatik".

Hat jemand Erfahrung an dieser FH gemacht, evtl. sogar in diesem Studienfach?

Wie denkt ihr generell über die Möglichkeiten, die sich nach einer Ausbildung ergeben? Besser studieren oder weiter im Job gehen?

Vielen dank an alle fürs durchlesen.

Würde mich über Antworten sehr freuen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi azubi2006,

ich bin momentan im 3. Ausbildungsjahr zum Informatikkaufmann.

"Wie denkt ihr generell über die Möglichkeiten, die sich nach einer Ausbildung ergeben? Besser studieren oder weiter im Job gehen?"

Ich werde auf jeden Fall noch ein Studium (Angewandte Informatik) dranhängen, da ich denke, damit bessere Chancen im Berufsleben zu haben.

Außerdem hat man ja meistens durch die Ausbildung ja schon gute Grundkenntnisse, die man während des Studium nur noch vertiefen muss, ein klarer Vorteil gegenüber denen, die noch keine Ausbildung hinter sich haben.

Auch der Verdienst wird mit Sicherheit besser ausfallen wenn man studiert hat. Deshalb kann ich Dir nur empfehlen noch ein Studium nach der Ausbildung zu machen.

Gruß aus Heidelberg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich versuche das ganze zur zeit auf die elegante art zu lösen. d.h. normal arbeiten und studieren (fernstudium). ich könnte nebenbei sogar noch einen anderen beruf lernen (theoretisch)

schau dich mal auf www.fernstudium-infos.de um oder an der pffh Darmstadt, fernuni hagen usw. steht alles auf der fernstudium seite.

sehr informativ. warum nicht normal geld verdienen und trotzdem studieren? die kosten werden dadurch etwas relativiert, wenn man es mit einem normalen studium vergleicht. der akademische titel ist der gleiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten, das ging schnell :)

@Nakatenus: Ja, so denke ich auch. Welcher Studiengang wäre deiner Meinung nach am besten für mich? Ich denke die technische Informatik trifft es schon ziemlich genau, oder?

@billi: Fernstudium kommt für mich nicht in Frage, aber trotzdem danke für deine Antwort :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

welche Studiengänge (FH / Uni) ausser Informatik / Wirtschaftsinformatik werden eigentlich in Richtung IT angeboten? Würde mich mal interessieren. Muss auch nicht schwerpunktmässig mit Programmierung zu tun haben.

Bin selber Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung im 3. und hab Abi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst dich auch der technik zuwenden und studierst informationstechnik.

@studium oder job: es hat beides seine vor und nachteile. Berufserfahrung ist immer gern gesehen. Wenn du es dir zu traust, würde ich ein fernstudium anstreben, is zwar eine enorme mehrbelastung, aber man verdient geld und erlangt berufserfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du es dir zu traust, würde ich ein fernstudium anstreben, is zwar eine enorme mehrbelastung, aber man verdient geld und erlangt berufserfahrung.

genauso sehe ich das auch. momentan sehe ich diese möglichkeit als die beste. gerade wenn man einen job hat, muss man nicht erst kontakte knüpfen und sehen, dass man unterkommt. viele normale studenten sind ja später arbeitslos. meine angst ist einfach, dass wenn man einmal weg ist, es schwierig ist, wieder was zu bekommen. auch das ist ein grund für ein fernstudium neben dem beruf.

allerdings muss man auch sagen, dass ja die geburtenrate zurück gegangen ist und in nächster zeit (5-10jahre) ein fachkräftemangel zu erwarten ist. d.h. vielleicht auch ein wenig mehr chancen für quereinsteiger oder freelancer. aber darauf verlasse ich mich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab zwar noch fast 1,5 Jahre Zeit, aber ich mach mir auch schon Gedanken wie es dann weiter geht. Ich hab Abi und die Ausbildung im Betrieb ist ok, aber Berufschule nur knapp über wertlos. Zertifikate find ich nicht so dolle. Da muss was anderes her. eine zweite ausbildung kommt nicht in Frage

Nun isses so, dass ich mir im Betrieb recht gute Übernahmechancen ausrechne und die wohl auch wahrnehmen möchte. das hieße dann 40 Stunden produktiv arbeiten.

Mit nem normalen Uni oder FH-Studium kann ich mich nicht richtig anfreunden, weil ich im Beruf bleiben will. Es ist eben immer schwerer in den Beruf reinzukommen, als drin zu bleiben. und ein evtl. abgebrochenes Studium machts nicht besser. Daher sehe ich davon ab.

Ich denke auch über dieses BA-Studium nach. Nur leider fürchte ich, dass ich da inhaltlich nicht genug von profitiere, bzw der Stoff mir in der Praxis wenig nützt. Und für den Titel allein nützts mir wenig. Dann ist da natürlich die hohe belastung, die ich evtl durch kürzere Wochenarbeitszeit bei weniger Geld ein bisschen kompensieren könnte. Aber wer weiß ob das klappt ?

Wieso gibt es keine anerkannten praxisorientierten Lehrgänge? Halt ohne die Kinder****e in der BS, mit sinnvollen Inhalten und entsprechend anspruchsvoll. Sowas wie ein Meistertitel im Handwerk vllt. . Ist natürlich nicht übertragbar, da die IT wesentlich stärkerem Wandel unterworfen ist.

Warum gibt es keine strikt praxisorientierten Studiengänge ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum gibt es keine strikt praxisorientierten Studiengänge ?

Dafuer gibt es Zertifizierungen und Ausbildungen. Warum kannst du dich nicht mit Zertifizierungen anfreunden?

BA- und FH-Studiengaenge sind ausserdem schon weit mehr praxisorientiert als Uni-Studiengaenge, welche dich eher/auch auf wissenschaftliche Taetigkeiten vorbereiten sollen. Wenn du aber ausschlisslich praxisorientiertes lernen willst, wird ein Studium, egal wo, aber wahrscheinlich ohnehin nichts fuer dich sein.

Ansonsten gibt es noch diese Fernlehrgaenge (SGD,ILS,etc) und IHK-Fortbildungen. Persoenlich halte ich von beidem aber nichts, dann lieber doch Zertifizierungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und eine generelle Empfehlung, was für einen FISI der beste Weg ist? technische Informatik? oder was gibt es noch, was am ehesten dieser Ausbildung entspricht?

Mein vorschlag wäre Informationstechnik, ist ein Dipl-Ing studium und du kriegst auch viel der elektrotechnischen seite mit.

@youser: BA-Studium hat zwei nachteile, erstens, du erhältst nicht das geld, was du als normaler Angestellter bekommen würdest und zweitens ist er noch nicht anerkannt. Bsp. UNI hagen erkännt den BA Abschluss nicht an, somit kann sie kein weiterführendes studium machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ach. studium hab ich eigentlich auch erstmal wieder verworfen.

Bevor ich studieren kann, muss ich erstmal meine Lerndisziplin in Sachen Theorie in den Griff bekommen.

Praxisbezogen gerne. Aber wenn ich einfach nur lernen soll, neee.

Die lerndisziplin, läßt sich gut mit einer lerngruppe kombinieren.So hast du immer leute, die dich fördern und fordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung