Jump to content

Enno

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.053
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    18

Alle erstellten Inhalte von Enno

  1. ne ne. es gibt bei jedem Ausbildungsberuf ne mindesausbildungsdauer. Sonst könnt mans ja schaffen, das man -1/2 Jahre Ausbildung hat. ;-) wäre doch was. gruss Enno
  2. Hi, so ähnlich habe ich es während der Ausbildung auch durch. Nur nicht ganz so knapp vor der Prüfung. Bei uns ind er Firma haben die Chefs fast nur Azuibs angestellt. Kosten halt weniger. Jedenfalls fingendie Chefs immer vorher an uns zu erzählen, das wir ja nicht wirklich gut wären, und wenn man uns übernehmen soll, dann müssten wir besser werden. (hmm, bei nem durchschnitt von 1,2. Ok sagt nix über die betrieblichen qualitäten aus) jedenfalls als sie das erste mal bei mir anfingen, dachte ich mir: was ihr könnt, kann ich schon lange. Nen Bekannter meinte dann zu mir, ich solle mich doch einfach mal bie den Firmen bewerben, bei denen ich mich auch nach der Ausbildung um nen Job beworben hätte. Na ja und eine davon hat mich danna uch tatsächlich genommen. auch schon ind er Ausbildung. Ich habe dann ca. 4 Wochen nach dem Gespräch bei der neuen Firma angefangen. Mein alter Chef war ganzschön baff als ich ihm ins Gesicht sagt, das ich so bie Ihm nicht weiter arbeitne könnte, wenn er meine Leistung nicht zu schätzen weis. Und hat dann nem Aufhebungsvertrag zugestimmt. Da ich aber shon den neuen Ausbildungsvertrag hatt, hat die IHK nix dazu gesagt. Also was ich die Vorschlage, ruf a) als erstes am Montag die IHK an. wenn du schon ne Idee hast, welche Firma dich hinterher übernehmen könnte, dan frag die ob sie nicht die letzten Monate deiner Ausbildung noch bei sich machen lassen. Falls die keinen Ausbilder haben, ist da sicherlich nen Deal mit der IHK drin. Denn die IHK ist ja dran interessiert das die Azubis ne Ausbildung bekommen, die ihnen Spaß macht, und bei der sie was lernen. Wenn der Chef den Aufhebungsvertrag anbietet würd ich echt sehr genau überlegen. Da er kaum ne Chance hat die aus ner Firma rauszubekommen. Über die Gechichte mit den Zeugnis mahc dir keinen Kopf, ist nur ne leere Drohung. Haben sie bei einer Auzubine aus der ersten Firma auch versucht. Erst nen völlig indiskutables Zeugniss geschrieben. Dann hats halt nen Gericht geklärt. Mittlerweile hat Sie eines, das richtig klasse ist. OK beimir ist noch witziger. Ich habe von meiner ersten FIrma gar nichts. Mein neuer Ausbilder (arbeite immer noch dort) Hatt in meine Beurteilung mit reingeschrieben, das das alte Ausbildungsverhältnis im beiderseitigen Einvernehmen getrennt wurde, das es eben probleme gab, die aber nicht aufgrund meines Kenntnisstandes der meines Verhaltens lagen. (Er hat das richtig genial formuliert.) Gruss Enno
  3. hi, ausserdem hast du ja wies aussieht um 1/2 Jahr verkürzt. Damit steigst du ganz normal im 1. LJ ein. Und die Verkürzung wird am Ende angerechnet. Wenn du von vornherrein um 1Jahre verkürzt, kannst du dir aussuchen, ob du die Verkürzung am Anfagn oder am Ende haben willst. Also ob ud im 1. oder im 2. Einsteigst. Im Ersten Lahrjahr einzusteigen ist meines Erachtens einfacher, da du in der Schule erst mal siehst, wo der Hase läuft, und wie die Anforderungen sind. Wenn du gleich zum 2ten Einsteigst, musst du ja sofort am Anfang den Kompletten Stoff des 1ten Lehrjahres nachholen. Wenn du zum 2ten Einsteigst, dann wird (jedenfalls bei uns) auch das Gehalt des 2ten Lehrjahres gezahlt. Was ich weis, ist, da einer unserer Azubis, der extrem gut war, im letzten halben Jahr (er hatte auch wie ich verkürzt) als Prämie sozusagen scon 75% seines Eisntiegsgehaltes bekam. Ging bei mir nicht, da ich in der Ausbildung auch noch den Betrieb gewechselt habe und eh einiges schief lief mit dem ersten Ausbilder. Ich habe insgesamt auch um 1Jahre verkürzt. Nur durfte ich noch nicht im 2ten Lehrjahr anfangen, da ich damals zur ersten klasse gehörte die stattfand. Und somit gabs noch gar kein 2tes Lehrjahr. MfG Enno
  4. andersrum angefangen: wie hoch ist denn deine Speicherauslastung während der Abarbeitung? wenn noch nicht voll oder so ca. 75% ausgelastet, versuche mal folgendes: im %ORAHOME%/admin/%Instanzname%/pfiles oder in %ORAHOME%/database gibt es eine datei %instanzname%.ora darin gibts nen parameter BLOCKBUFFERS versuch mal diesen weiter nach oben zu drehen. danach die instanz neu starten. und wieder testen. du kannst auch mal die speicherparameter etwas hoch drehen. aber immer aufpassen, viele parameter sind pro angemeldetem user. können also im extremfall ziemlich hochgehen. MfG Enno
  5. zu 1.: ORA-01031 insufficient privileges Cause: An attempt was made to change the current username or password without the appropriate privilege. This error also occurs if attempting to UPDATE a table with only SELECT privileges, if attempting to CONNECT INTERNAL, or if attempting to install a database without the necessary operating-system privileges. When Trusted Oracle7 is configured in DBMS MAC, this error may occur if the user was granted the necessary privilege at a higher label than the current login. Action: Ask the database administrator to perform the operation or grant therequired privileges. For Trusted Oracle7 users getting this error although granted the appropriate privilege at a higher label, ask the database administrator to regrant the privilege at the appropriate label. Copyright © 1995, Oracle Corporation soll heissen, dein sysdba darf es einfach nicht. warum frag mich bitte grad net. will nur heim. zu 2.: NLS_LANG als Umgebungsvariablen. damit definierst du in welcher Sprache die DaBa laufen osll. also auch wie sich die Dezimalzeichen, und Tausendertrennzeichen verhalten sollen. bei 8i oder erst ab 9i gibts noch ne andere Einstellmöglichkeit. komm aber grad net drauf. aber mit NLS gehts. NLS_SORT=german_germany.we8iso8859p15 ist z.B. das ganze für Deutsch zu 3. vermutlich hast du die umgebungsvariablen nicht drin. und ne 8.05 dann ist der standard nämlich NLS_LANG=america_american....... also alles mit , anstatt dem . gruss Enno
  6. also wenn ich es richtig verstehe, hast du nen tablespace, der z.b. USRSPACE heist, und das FILE USR.DBF hat. nu is er aber zu klein. und du bräuchtest USR01.DBF und USR02.DBF. oder so in der art. keine chance. oder besser gesagt. ich weis es nicht wies geht. sehe aber auch ekine möglichkeit dies zu tun. Das Proble ist, das Oracle die Namen der Tablespaces in diesen komischen Controllfiles speichert. und die sind binär. Ich mache dann immer nen Export der Datenbank. lösche den Tablespace. Neu anlegen. Und daten zurück spielen. Wenns denn unbedingt sein muss. meistens ist leichter ienfach mit einer datei zu leben, die nen falschen namen hat. und die neu anzulegenden files richtig zu benennen. MfG Enno
  7. a) warum musst du die umbenennen? dir ist bekannt, das hinterher die instanz nicht mehr hochkommt. und wenn du vorhast dort andere databasefiles hinzukopieren, die dann den alten namen haben. vergiss auch das, im controllfile steht drin, welche version das databasefile hatte, und die nimmt er so fast nie wieder an. welches databasefiles willst du umbenennen? die controlfiles, rollbackfiles, oder files, in denen die tablespaces liegen. oder gar vielleicht die archivelogfiles? also wenns die files sind, in denen die tablespaces liegen: instanz runterfahren, und dann sind die files nicht mehr gelogt. also nicht im zugriff. und man kann sie umbenennen. Aber denk bitte vorher drüber nach was du tust. Oracle nimmt dir meistens solche dinge richtig krumm, und kommt einfach mit der instanz nicht mehr hoch. wenn er nur das file nicht mehr hochbekommt. starte die instanz mal im nomount status. und versuche nen mediarecovery auf das file. MfG Enno
  8. ih bäh muss es der IIS sein?? nimm einfach dei Oracle HTTP-Server fähigkeiten. Und wennd ann immer erst mit der Daba anfangen. und dann den IIS drüber stüpen. oder fängst du beim hausbau mit dem Dach an? Gemacht hab ichs aber noch nicht. zum Glück. nur einzeln. Oder Web an My-SQL Gruss Enno
  9. etwas preiswerter: http://www.computeruniverse.net/products/90030774.asp einfach nach MonitorSwitch oder ExpandViewer suchen. Gruss Enno
  10. hmm, ok ich war dabei, das du pro sekunde meintest. aber trotzdem ist meine erfahrung, eigentlich nicht das netzwerk der bremsende punkt ist. wir habens beim schulungsraum ghosten schon getestet die rechner direkt (also per crosslinkkabel) miteinander zu verbinden. auch das bringt an der geschwindigkeit nix. das was am meisten bringt, ist nen schnellerer proz. frag mich nicht warum, vor allem wenn man nen unkomprimiertes image hat. ist aber so. gruss Enno
  11. Vergiss ganz schnell die Netzwerkgeschwindigkeit. Denk doch einfach mla dran, wie schnell deine Platte ist, auf die du grade schreiben willst. Ausserdem, wenn du die Kompriemierung beim sichern an hattest, kann es noch etwas länger dauern, je nachdem wie schnell dein proz ist. da ist teilweise schon einiges zu berechnen. Und was ist 25GB groß dein File auf dem Server, oder die Platte auf dies wieder rauf soll? Bei zweiteren heist es ja nicht, das auch soviele Daten geschrieben werden. Norten läßt z.B die Auslagerungsdatei weg. Oder freie Blöcke werden auch nciht gespeichert. Gruss Enno
  12. Enno

    zukünfiger dsl-router

    Wenn du noch irgendow etwas alte Hardware stehen hast ( bei mir nen 200MMX mit 64MB) versuche es mal hier: http://www.ipcop.org läuft als Bootable-CD out of the Box. Gruss Enno
  13. Enno

    Sammeldatenbank

    hmm, ne Beispielkonzept grad net. Aber starte mal in nem SQL-Server den EnterpriseManager. gehe auf ne Datenbank und auf der rechten Maustaste hast du Daten importieren. Das startet den DTS. Da kannst du recht einfach graphisch son paket zusammenstellen. Einfach mla probieren. Gruss Enno
  14. Enno

    Spiel für alle User

    als Admin Start->Ausführen dcomcnfg Dann such mal ob dort nen Eintrag steht, der etwas mit swat3 zu tun hat. Dort die Eigenschaften->Sicherheit aufrufen. und dann Zugriffsberechtigungen / Startberechtigungen für jedermann vergeben. Habe das gleiche Problem grad durch mit nem Client connect zu ner MS-SQL-Datenbank. Gruss Enno
  15. Enno

    Sammeldatenbank

    hi, solls einfach oder gut sein? also um ehrlich zu sein, für enfach kenn ich keine Lösung. *grins* Etwas Komplizierter ist so: Setz nen MS-SQl-Server auf mit dem DTS (Data Transaction S?????) Lege im SQL-Server ne Datenbank an, So wie sie der Kunde sehen soll. baue dir im DTS nen Paket zusammen, das aus den einzelnen DaBas die Infos sammelt und in die SQl-Server Daba reinklopft. Tut dann auch. Machen wir auch. Kompliziert ist nur die Geschichte mit dem einmaligen Aufbau des DTS-Paketes. Das kannst du dann aber entweder auf Knoipfdruck oder mit dem SQL-Agent immer wieder laufen lassen. MfG Enno
  16. installier auf der DOS-Diskette den Treiber für das Parallelport-CD-Laufwerk. Wenn er zu gross ist, dann nimm die bootdiskette, mach ne Partition auf die Festplatte, formatieren (mit format /s) damit sie gleich startbar ist, und mach auf die Festplatte den treiber drauf. gruss Enno

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung