Jump to content

Seborted

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    51
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Seborted

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 28.03.1988

Letzte Besucher des Profils

612 Profilaufrufe
  1. Das Problem an deiner Client Konfig war ja, dass du nicht deinen Server als DNS Quelle angegeben hast. Eventuell solltest du dir wirklich erst einmal die Grundlagen wie DNS / DHCP usw. angucken.
  2. Wir haben hier ca. 400-450 Clients die ein Upgrade auf W10 benötigen. Wir haben knapp 3 Monate an dem für uns passenden Image gebastelt und getestet. Für die Installation an den Clients rechnen wir nochmal mit min. 2 Monaten, dies läuft dann über WDS im Zusammenspiel mit MDT.
  3. Nur um das einmal kurz aufzugreifen. Ich glaube diese Denken haben viele. Ich habe bis letztes Jahr in einem Mittelständischen Unternehmen als "Mädchen für alles" gearbeitet und war knapp 11,5 Jahre dort. Ich hatte die Chance zu wechseln und habe dies auch relativ früh im Unternehmen kommuniziert. Dort wurde dies anscheinend nicht als allzu wichtig angesehen. Ich bin dann gegangen und das Rad dreht sich im alten Unternehmen weiter, nur dass diese seit 8 Monaten suchen.
  4. Am besten ist sowieso in der Master-VM die sysdm.cpl aufrufen und unter Erweitert, Benutzerprofile die nicht mehr genutzten Profile zu entfernen. Dann werden die Verzeichnisse und Einstellungen in der Registry direkt entfernt.
  5. Dann einfach mal den Netcup Support anhauen. Die sind eigentlich relativ zügig in solchen Dingen.
  6. Wenn du bei Netcup das Nextcloud Image genommen hast, müsstest du eine E-Mail mit den Zugangsdaten zur Nextcloud bekommen haben. Dort ist dann der Admin Account und das Passwort enthalten.
  7. Ich habe das ganze jetzt wirklich über MDT erledigt. Ich habe vorab das Windows 10 Installationsmedium mit DISM bearbeitet. Dieses dann verteilt und die Clients direkt in die Domäne aufnehmen lassen. Anschließend greifen verschiedene GPO Einstellungen die verhindern, dass Microsoft irgendwelche Anwendungen nach lädt. Für das Startmenü habe ich vorher schon geschrieben, die XML Datei in das Default User Profil kopiert. Mehr nicht. Das reicht soweit.
  8. Ich habe jetzt die DefaultLayouts.xml von @Tiro im Default Profil hinterlegt. Zusätzlich liegt auf den Clients ein Batch und ein Powershell Skript. Das Powershell Skript führt die Remove-AppxPackage Befehle aus. Im Autostart des Default Benutzer (Startup Ordner muss manuell angelegt werden) habe ich eine Verknüpfung zur Batch Datei hinterlegt. Die Batch ruft das Powershell Skript auf und löscht anschließend die Verknüpfung aus dem Autostart des Benutzers.
  9. Der Ordner ist unter Windows 10 1809 verschwunden bzw. gibt es diesen nicht mehr. Ja, nutzen wir. Einen Teil der User Ordner wie z.B. Desktop oder Documents lassen wir per Ordnerumleitung auf das persönliche Laufwerk im Netzwerk zeigen. Unter AppData wird aber nur der Roaming weggeschrieben aktuell.
  10. Hallo zusammen, wir planen gerade die Umstellung unserer Client von Windows 7 Professional / Enterprise auf Windows 10 Enterprise v1809. Jeder Benutzer der sich an einem Windows 10 Client anmeldet soll ein Default User Profil bekommen, welches vorgegeben wird ABER der Benutzer sollte die Möglichkeit haben Kacheln usw. selbst zu ändern. Probiert habe ich es über den Audit Mode und anschließend das lokale Default Profil in die netlogon Freigabe kopiert, war aber keine Lösung. Ich habe auch ganz einfach als Administrator ein Startmenü erzeugt, mit Export-StartLayout -UseDesktopApplicationID extrahiert und unter C:\Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell\ als LayoutModification.xml abgespeichert. Das ganze funktioniert soweit ohne Probleme. Für diese Variante stellt sich mir nur die Frage, wo speichert Windows 10 die Änderungen des Benutzers ab, wenn ich z.B. eine Kachel hinzufüge? In der XML Datei steht dazu nichts. Oder gibt es noch eine andere Variante, die Ihr mir empfehlen könnt? Vielen Dank für die Hilfe im voraus + viele Grüße Sebastian
  11. Alter: 30 Wohnort: NDS letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI Sommer 2010 Berufserfahrung: 8 1/2 Jahre Vorbildung: Schulische Ausbildung zum KA für WI + Fachhochschulreife Arbeitsort: NDS Grösse der Firma: 500-1000 Tarif: NGG Branche der Firma: Lebensmittelverarbeitung Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 38 Std Arbeitsstunden pro Woche real: 38 Std - 42 Std Gesamtjahresbrutto: 55.250€ Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Möglichkeit E-Bikes für die Mitarbeiter zu leasen Variabler Anteil am Gehalt: / Verantwortung: / Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Horizon View VDI Umgebung, AD, Software- und OS-Verteilung
  12. Moin Moin, aufgrund von keinem WLAN besitzt meine Freundin seit ca. drei Monaten die Notebook-Flat XL von 1&1 im E-Netz. Haupteinsatzgebiet ist Berlin - Grünau und funktioniert dort einwandfrei. Netzabdeckung kannst du ja grob über das Internet prüfen und bei Bedarf auch alles wieder zurückschicken. Kostet dich im schlimmsten Fall also nur Zeit.
  13. Hallo zusammen, ich wende mich auch einmal an euch, da ich aktuell einfach nicht weiß was / wie ich mich weiterbilden sollte. Alter: 26 Wohnort: Niedersachen letzter Ausbildungsabschluss: FISI 2010 Berufserfahrung: 4 Jahre Vorbildung: Fachabitur Tätigkeiten: - VMware Umgebung (vSphere + View) - Citrix XenApp 7.5 (wird gerade eingeführt) - Win2k8 Domäne - Watchguard Firewall - interner Telefonsupport für alles MCITP 2008 habe ich letztes Jahr erfolgreich abgeschlossen. Außerdem habe ich letztes Jahr privat meinen ADA Schein gemacht. Wie Ihr aus den Tätigkeiten sehen könnt, bin ich eher ein Allrounder anstatt Spezialist & das würde ich gerne irgendwie ändern. Besonderen Spaß habe ich bei der Arbeit mit VMware / Citrix / Netzwerksicherheit. Was habe ich für Möglichkeiten? Studium? Operative Professional? Zertifikate? Welche wären eventuell interessant? Vielleicht noch wichtig, dass ich das komplett privat machen würde. Zeit wäre vorhanden. Über ein paar Ideen / Anregungen von euch würde ich mich sehr freuen. Allen ein schönes Wochenende Sebastian
  14. Meiner Meinung ein wirklich klasse Gerät. Hab zu der Veröffentlichung aber ein EierPhone von der Firma bekommen. Kein Aufsatz, sondern fast 100% pures Android, Updates kommen relativ schnell (von Version 4.3 auf 4.4). Okay das einzige was nerven könnte wäre in der Tat die Kamera & das kein SD Slot vorhanden ist (wäre für mich aber nicht relevant gewesen). Empfehle ich gerne, da es wirklich günstig und technisch für die meisten Vorgänge ausreichend ist.
  15. Moin Moin, wir sind am Wochenende auch mit der dritten Staffel angefangen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung