Jump to content

pruefer_gg

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.792
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von pruefer_gg

  1. Ich verstehe die Frage nicht: Was ist bei Dir der Unterschied zwischen Powerpoint und Präsentation? Du darfst sowohl in Deine Doku (inkl. Anhang), als auch in Deine Präsentation Bilder bringen. Da Deine Doku das "umfassendere Werk" ist, wäre es aber eher ungewöhnlich, wenn in der Präsi ein Bild käme, das in der Doku (oder Anhang) nicht zu finden wäre! GG
  2. Da Stellen - und Aufgabenbeschreibungen geduldig sind und da Du ja bereits einen Job hast, würde ich die Frage anders stellen: Wie groß war Dein Aufgaben- und Verantwortungszuwachs im Laufe des letzten Jahres bzw. was ist das Deinem Arbeitgeber wert. Eine Gehaltserhöhung von insgesamt fast 7% ist aber eher ungewöhnlich. Auch für einen Berufsanfänger, zumal Du ja schon eine gutes - unter Berücksichtigung de Erfolgsbeteiligung sogar sehr gutes - Gehalt hast. Wenn Du nochmals ca. 2% Gehaltserhöhung herausholen kannst, könntest Du schon sehr zufrieden sein! GG
  3. Er DARF nicht nur, er SOLLTE sogar. GG
  4. Deswegen werden ja oft auch die beiden letzten Zeugnisse gefordet! GG
  5. Naja, die Umsetzung sollte schon bei 14 h. liegen. Die Planung (inkl. IST-Analyse etc.) so bei 8. Die Tests bei 4 - 6 h und die Doku bei 8 h. Abgesehen davon: Die fachliche Tiefe tendiert zu dünn und es stellt sich die Frage: Was soll bei diesen Projekten groß geplant werden? Deswegen wäre es ja gut, wenn hier ausgearbeitete Projektanträge stehen würden. GG
  6. Einkauf ist purchasing (department). Ein commercial ist eine Werbespot. Beide Begriffe findet man (auch) in einem Wörterbuch! GG
  7. Formuliere einmal beide Anträge aus (mit Zeitplan) und dtelle sie hierein. So wie die Themen im Moment formuliert sind, kann man sich kaum eine Vorstellung davon machen bzw. tendiere ich dazu zu sagen, dass es eher keine Projekte sind, sondern reine Installationen, die man innerhalb eines Tages durchführen kann! GG
  8. Ich glaube, wir sollten hier keine Haare spalten! GG
  9. Es ging um den Vergleich/ Verhältnis Großunternehmen zu KMUs! GG
  10. Dann zähle bitte aber auch die ganzen KMUs auf, die in den letzten 10 Jahren Pleite gemacht haben! Einmal abgesehen davon, dass dort überwiegend gute Sozialpläne gegriffen haben! GG
  11. Ja, Du verstehst da was falsch -allerdings hatte ich mich auch unzureichend ausgedrückt. Ich hatte die Schulnoten bzw. Schulabschluss gemeint, die ggf. etwas über die Fähigkeiten ausdrücken. Berufsschulnoten - und schon gar nicht, wenn wir die Ausbildung nicht kennen, sind da wenig(er) aussagekräftig! GG
  12. Da stimme ich Dir zu. Allerdings trifft diese Aussage auch bei Wirtschaftsinformatik nicht zu! Generisches Wissen wäre ein reines Informatik- bzw. reines BWL-Studium GG
  13. Die Noten einer Ausbildung sagen, ähnlich wie der durch genommene Stoff, nur vergleichsweise wenig über eine Studieneignung aus. Und Motivation ist nur eines von vielen notwendigen Kriterien, um ein Studium durchzustehen! GG
  14. Da wir Deine Noten etc. nicht kennen, können wir nicht beurteilen, ob Du die Chance hast, die FH-Reife und ein Studium durchzustehen. In sofern können wir Dir nichts raten! GG
  15. Was wichtig ist, ob Mitarbeiter entlassen werden - oder nicht! Nicht was irgendwer irgendwo gesagt haben soll! GG
  16. Die Tatsache, dass Du keine Aufnahmeprüfung machen musst, bedeutet aber nicht automatisch, dass Du die fachlichen Grundlagen beherrschst, auf die Du eine FH-Reife aufbauen kannst. Und ob das, was Du dort beigebracht bekommst für ein Studium reicht (selbst wenn Du auf dem Papier den Abschluss haben solltest), das wage ich auch zu bezweifeln. GG
  17. Jedes Großunternehmen ist krisensicher. Das hängt u.a. damit zusammen, dass intern die Arbeit verschoben werden kann, dass ein sozialverträglicher Arbeitsplatzabbau stattfindet und wenn Kündigungen ausgesprochen werden müssen, dann meist mit Sozialplan! GG
  18. 49,9% werden normalerweise auf 50 gerundet. Außerdem versuchen viel PAs, die Prüflinge nicht so knapp (d.h. mit 49 P.) durchfallen zu lassen. Kann es sein, dass Du in Präsi und Fachgespräch weniger als 30% hast? Wenn Du nämlich über so Projekt relevante Dinge, wie die Firewallkonfiguration nicht Bescheid weißt, dann könnte ich mir das schon vorstellen - zumal die anderen Antworten auch alles andere als prickelnd waren (RADIUS unterstützt z.B. ca. 40 Parameter - neben Accounting-Informationen - die übertragen werden können - s. RFC 2865). Und dass man IP-Adressen, die man selbst vergeben hat nicht mehr weiß, fände ich auch eigenartig. Zumal die Geheimhaltung nicht zählt, da der PA erstens zur Geheimhaltung verpflichtet ist (und IP-Adressen ja jetzt keine Unternehmens kritische Informationen darstellt) und es sich bei Dir ja eh' um interne (private) Adressen gehandelt haben dürfte, die vom Internet nicht erreichbar sind. Und was heißt "Mein Projektleiter"? Der Projektleiter bist Du - zumindest für die IHK - und niemand anderes! GG
  19. Diese Aussage ist definitiv - und wissenschaftlich belegt - falsch. Geld motiviert lediglich für einen kurzen Zeitraum. GG
  20. Wie gesagt, wenn Du keinen Studienplatz bekommst und Dich wo anders bewerben musst, musst Du auf jeden fall die Frage beantworten, warum Du nicht bei Deinem Ausbildungsbetrieb geblieben bist - zumindest, bis Du einen Job gefunden hast. Spätestens dann musst Du mit der Wahrheit rausrücken. Also ist es ziemlich egal, ob's im Zeugnis drin steht oder nicht! GG
  21. Mit dieser Einstellung solltest Du Dir überlegen, was Du auf die Frage sagst, warum Du Dein Studium abgebrochen hast! Denn das ist kein (ausreichender) Grund, um erfolgreich durch ein Studium zu kommen. GG
  22. Wie kann man ein abgelehntes Projekt durchführen? Weder die EDV und schon gar nicht die Personalabteilung kennen die Kriterien, nach denen die Präsentation bewertet wird. Wenn Du die Fragen nicht verstehst, hast Du womöglich keine Ahnung. Ich würde versuchen, mit einem Prüfer in Kontakt zu kommen, um zu verstehen, wie Dein Projekt auszusehen hat und welche Antworten Du hättest geben sollen. Unter'm Strich habe ich allerdings den Eindruck, dass Du ziemlich ahnungslos bist. Das solltest Du ändern! Was die BS angeht: Von der Berufsschule solltest Du doch schon Dein Abschlusszeugnis haben. Das heißt, Du musst nicht mehr hin. Eher das Gegenteil ist der Fall: Du wirst nicht mehr hin dürfen, auch wenn es Dir möglicher weise etwas bringen würde! GG
  23. Dann hast Du ein ganz anderes Problem. Abgesehen davon, dass Du dann auch erzählen musst, warum Du die Firma verlassen hast. Ich würde den Satz drinstehen lassen - schlimmsten Falls ändern lassen in: auf eigenen Wunsch! Wobei Du den auch begründen musst, wenn Du Dich wo anders bewirbst! GG
  24. Ich schließe mich lilith2k3 an. Viel Text, viele Allgemeinplätze (ohne Beweis). Wieso bist Du ein guter Teamarbeiter, in was äußert sich das Interesse usw. usw. Und dann noch der Beitrag, den Du für das Unternehmen leisten willst - als Auszubildender, Student? Und von der Logik her auch nicht unbedingt stringent! Außerdem: Bist Du Dir sicher, dass es gleich zu einem Vorstellungsgespräch kommt (in dem Du überzeugen kannst) - oder erfolgt erst ein Eignungstest? Damit zeist Du u.U., dass Du schlecht informiert bist Für jemanden, der bald das Abi hat und ein Studium absolvieren will, halte ich das Anschreiben schon für ziemlich schwach! GG

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung