Zum Inhalt springen

Ausbildungsbeginn. Noch keine Rückmeldung vom ausbildendem Betrieb


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hej an alle,

am 1.8.07 soll meine Ausbildung zum FIAE beginnen. Nach Rückgabe meines Ausbildungsvertrages habe ich nie wieder etwas von meinem Ausbildungsbetrieb gehört.

Irgendwann habe ich dort mal angerufen, zumal ich noch einige Unterschriften für meinen BAB - Antrag von diesem benötigte.

Man sagte mir, dass man sich um alles kümmern würde. Ausserdem stünde noch nicht fest, wann die Azubis genau anfangen würden. Man melde sich bei mir. :floet:

Nun sind es nicht mal mehr 2 Wochen bis zum 1.8. und so langsam bekomme ich n bissl Panik. Habe heute bei der IHK angerufen, um zu fragen, ob ich überhaupt als Azubi registriert bin...

Insbesondere bin ich ein wenig nervös, da ich meinen derzeitigen Arbeitsplatz kündigen musste.

Nun meine Fragen:

- War ich zu panisch?

- Wird die IHK ggfs bei meinem Ausbildungsbetrieb "petzen" ?

- Kann der Ausbildungsbetrieb den Ausbildungsvertrag und damit die gesamte Ausbildung ohne Weiteres platzen lassen?

Um ehrlich zu sein, geht mir derzeit ein wenig der ***** auf Grundeis...:(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

- War ich zu panisch?

Ja... Einfach bisschen Zeit lassen und gegebenenfalls im Betrieb nochmal anrufen, statt bei der IHK :)

- Wird die IHK ggfs bei meinem Ausbildungsbetrieb "petzen" ?

Soweit ich weiß: Nein!

- Kann der Ausbildungsbetrieb den Ausbildungsvertrag und damit die gesamte Ausbildung ohne Weiteres platzen lassen?

Ähm... Ich würde jetzt nein sagen, aber ich bin kein Rechtsexperte...

Ruf einfach nochmal in dem Betrieb an, die haben ja schließlich auch noch ihr (schönes Wort :bimei) Tagesgeschäft, also müssen nebenbei noch Geld verdienen, da stehen die Azubis manchmal halt hintenan... Oder die Organisation der Ausbildung *g*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe dort gefragt, ob mein Ausbildungsvertrag eingangen sei.

Dem ist so. Ich brauche mir daher keine Sorgen zu machen.

Wollte mir halt absichern ;)

Danke euch für eure Antworten...

___________________________________________________________________

Au man, kann es gar nicht fassen, nach sooo vielen Jahren Call - Center *froiz*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm... warum rufst du nicht im Betreib an und fragst nach, wann du kommen sollst, wieviel Uhr, was du mitbringen sollst.... Die können dioch nicht jeden Arbeitnehmer / Azubi ständig auf dem Laufenden halten...

Ich finde das mit der IHK schon ein wenig übertrieben, denn der erste Ansprechpartner sollte immer der Konfliktpartner (in diesem Fall dein Ausbildungsbetrieb) sein.

Also: ANRUFEN!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm... warum rufst du nicht im Betreib an und fragst nach, wann du kommen sollst, wieviel Uhr, was du mitbringen sollst.... Die können dioch nicht jeden Arbeitnehmer / Azubi ständig auf dem Laufenden halten...

Ich finde das mit der IHK schon ein wenig übertrieben, denn der erste Ansprechpartner sollte immer der Konfliktpartner (in diesem Fall dein Ausbildungsbetrieb) sein.

Also: ANRUFEN!

Hej an alle,

am 1.8.07 soll meine Ausbildung zum FIAE beginnen. Nach Rückgabe meines Ausbildungsvertrages habe ich nie wieder etwas von meinem Ausbildungsbetrieb gehört.

Irgendwann habe ich dort mal angerufen, zumal ich noch einige Unterschriften für meinen BAB - Antrag von diesem benötigte.

Man sagte mir, dass man sich um alles kümmern würde. Ausserdem stünde noch nicht fest, wann die Azubis genau anfangen würden. Man melde sich bei mir.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist das eine selten dämliche Antwort?

Deine Frage war im genauen Wortlaut, warum er nicht im Betrieb angerufen hat, um zu seine Fragen zu klären. Zumal du selber gesagt hast das der ERSTE Ansprechpartner der Betrieb sein sollte. Das alles hat er nunmal gemacht, wie ich dir gezeigt habe. Weiss ehrlich nicht wo das Problem ist. Drück dich halt genauer aus, wenn du möglicherweise meinst, dass du ihm empfehlen würdest einfach nochmal nachzufragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo das Problem ist? Er sagte folgendes:

Nach Rückgabe meines Ausbildungsvertrages habe ich nie wieder etwas von meinem Ausbildungsbetrieb gehört.

Irgendwann habe ich dort mal angerufen,

Nun sind es nicht mal mehr 2 Wochen bis zum 1.8

Habe heute bei der IHK angerufen

Zwischen "Irgendwann" und "heute" liegt ja wohl ein wenig Zeit und es war eine völlig neue Situation entstanden. Ergo hätte er als ersten Ansprechpartner die Firma, nicht die IHK wählen sollen. Mit wem er "irgendwann" mal gesprochen hat, ist doch völlig egal. Wäre es am gleichen Tag gewesen oder in der gleichen Woche, wäre das was anderes gewesen.

Man darf ruhig einmal nachfragen, wenn etwas nicht passiert ist, anstatt gleich als ERSTES zur IHK zu rennen. Wenn dann nichts passiert, kann man immer noch woanders hin.

Ich würd meinem Azubi was erzählen, wenn das raus käm...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon alles richtig, aber es ändert trotzdem nichts an der Sache das er sich zuerst an den Betrieb selber gewandt hatte, um das Problem zu klären und DANACH an die IHK. Ob das ganz nun in einer relation zu einander steht oder er hätte nochmal anrufen sollen, ist wieder eine ganz andere Frage.

Wie gesagt, drück dich deutlich aus, was du eigentlich willst. Denn deine ursprüngliche Kritik, hat keinesfalls seine Berechtigung, wie ich dir oben schon recht deutlich geschildert habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, drück dich deutlich aus, was du eigentlich willst. Denn deine ursprüngliche Kritik, hat keinesfalls seine Berechtigung, wie ich dir oben schon recht deutlich geschildert habe.

Das ist Blödsinn!

Nhuya hat eindeutig recht damit.

Wenn sowas in ner großen Firma mal untergeht (nich so toll, aber kann halt passieren), dann ruft man gefälligst nochmal da an. Und nur weil Nhuya das "noch einmal" nicht hingeschrieben hat, brauchst du jetzt nicht darauf rumzureiten.

So oder so ist es einfach richtig, dass man sich immer erst an denjenigen wendet, mit dem man das Problem hat. Zur Not eben auch ein zweites Mal.

Das ist, als würd ich gleich zur Polizei rennen, wenn mein Nachbar zum zweiten Mal seit 5 Jahren die Musik zu laut hat, obwohl ich ihn doch vor 4 Jahren schon einmal darauf hingewiesen hab (ok, nich ganz so, aber trotzdem..).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klasse Vergleich -.-

Wahrscheinlich hat er sich vor 5 Jahren das erste mal im Betrieb gemeldet und jetzt wendet er sich dann direkt an die IHK. Ist schon richtig...

Ich habs oben bereits gesagt. Die genauen Wortlaute von Nhuya waren nunmal, dass er sich erst an den Betrieb wenden solle, um seine Frage zu klären und nicht an die IHK. Und genau DAS hat er gemacht! Punkt aus Ende. Wie lange das nun her ist, wäre ne ganz andere Frage, die ihr nebenbei selber nicht mal beantworten könnt. Irgendwann kann genau so vor ner Woche gewesen sein, wie vor nem Monat. Schonmal was was von Spekulation gehört? Ka was es da noch gross zu diskutieren gibt.

Und btw, in dem Falle wären die Worte "noch einmal" nämlich sehr entscheidend. Aber das nur so am Rande...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man kann auch alles auf die Goldwaage legen, anstatt den eigentlich Sinn darin zu sehen...

Fakt sollte doch sein, dass man sich nur bei Schwierigkeiten mit dem Betrieb an die IHK wendet und die waren in der Fragestellung für MICH nicht ersichtlich.

BTW: Wenn meine Nachbarn die Musik viel zu laut haben, weise ich sie auch mehr als einmal darauf hin, bevor ich die Polizei rufe (auch wenns am gleichen tag ist....).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, das ist auch soweit alles richtig, wie auch schon erwähnte. Ich würde es genau so machen ;).

Ich emfand lediglich deinen ersten Post dahingehend unverständlich, da er eben die besagte Reihenfolge eingehalten hat :). Daher sagte, dass du dich etwas unvertändlich ausgedrückt hast. Nicht mehr und nicht weniger ;).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Au man, da hab ich wohl mit meiner Anfrage ne ganze Lawine losgetreten.

Um ein Rätsel zu lösen, ich habe das erste Mal vor ca. 4 Wochen mich dort gemeldet.

Damit ich in der Firma nicht aufdringlich erscheine, habe ich unverfänglich bei der IHK angefragt, ob mein Ausbildungsvertrag dort vorliegt. Dem ist ja so. Also kann ich in der kommenden Woche, sollte sich bis dahin der Ausbildungsbetrieb nicht gemeldet haben, dort anrufen und nach den Details fragen.

Naja, war halt ein wenig unruhig, da ich ja meinen bisherigen Arbeitsplatz gekündigt habe.

Nichts für ungut, danke für eure Mithilfe und hoffe, dass ihr euch alle wieder lieb habt :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

als aufdringlich würde ich einen erneuten anruf (nach 4 wochen) nicht bezeichnen. du bist engagiert für einen erfolgreichen ausbildungsstart. ich glaub dass ich einen monat bevor ich meine FI-AE ausbildung begonnen hab mehrmals mit dem ausbildungsleiter telefoniert habe. er hats mir immer positiv angerechnet, dass ich persönlich am telefon nachgefragt habe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Schnick,

ich kann dich beruhigen .... oder auch nicht ^^ ;-) also meine Ausbildung zur Fachinformatikerin beginnt ebenfalls am 01.08.07 und ich hab auch noch keine Rückmeldung bekommen, wann ich anfangen muss etc. pp. !

Ich hab allerdings von der IHK diesen Brief bekommen ~> Eintragung eines Berufsausbildungsverhältnisses <~ von daher versteh ich nicht ganz das du bei der IHK gemeldet bist(Also Eingetragen bist, laut der IHK wie du gesagt hast), aber dieses Schreiben nicht bekommen hast ?!

Na mich würde aber interessieren ob du bereits bescheid bekommen hast, wie deine Ausbildung nun beginnt/abläuft ?! ^^ :)

Schönen Tag noch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Schnick,

...

Ich hab allerdings von der IHK diesen Brief bekommen ~> Eintragung eines Berufsausbildungsverhältnisses ...

oh, den brief hab ich auch ein paar monate nach ausbildungsbeginn bekommen :D

ergo, kann das auch mal dauern ;)

naja, in der kommenden woche ist es soweit, wenn ich in der situatuion wäre noch keine infos bekommen zu haben, so würde ich aber schleunigst mal nachharken ... sonst beginnt man die ausbildung ja mit total fertigen nerven und stress ohne ende ( gleich mal krank melden ;) TOLL :D )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einfach noch mal im Betrieb nachfragen und mich genauer erkundigen, wann ich zum Ausbildungsbeginn auflaufen und was ich mitbringen soll. Der Anruf bei der IHK war vielleicht nicht der beste Weg. Um sich darüber nun Gedanken zu machen ist es aber eh zu spät. ;-)

Das die IHK nun zu deinem Ausbildungsbetrieb rennt und petzt "Der Herr XYZ hat sich bei uns erkundigt, ob Sie ihn überhaupt als Auszubildenden haben eintragen lassen" kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Also, keep cool ... ruf in der Firma an und dann passt. =) Die Leute fassen es mit Sicherheit positiv auf, wenn du die Initiative ergreifst und dir die notwendigen Informationen ranholst.

Grüße,

derPsycho

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung