Zum Inhalt springen

Verkuerzen Pro/Contra


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi

erst mal entschuldigung dass es schon wieder einen verkuerzen Thread gibt

aber ich moechte hier mal nen Anstoss geben dass nur pure Vor und Nachteile des Verkuerzens angegeben werden

Mein Ausbilde meint naehmlich NEIN (nur wenn ich unbedingt will)

ich fang mal an

PRO : Mehr Geld

CONTRA: Kuerzere Zeit zum Lernen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus Deiner Sicht mag "mehr Geld" ganz klar Pro sein. Der Betrieb sieht das wahrscheinlich etwas anders, da er ja dann eine billige Arbeitskraft durch eine normal bezahlte ersetzen würde, wobei das Know-How keinen Unterschied aufweisen würde. Demnach kann man von "puren" Vor- und Nachteilen nicht sprechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Technician:

<STRONG>Kommen die, die verkürzen, in eine Extra-Klasse? Wenn nicht, dann wäre das doch blöd, oder?!</STRONG>

Bei mir war es so, daß ich auch weiterhin in der gleichen Klasse geblieben bin. Und ich gehe auch mal davon aus, daß das der Normalfall ist. Schließlich würde das für die Schule einen riesigen Aufwand für wenige Schüler bedeuten, denn es müssen dann ja weitere Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden (incl. Planung für Räume, die durch mehrere Klassen genutzt werden), entsprechendes Lehrpersonal muß vorhanden sein und so weiter.

Es wird erwartet, daß Du Dir die Lerninhalte, die in dem Zeitraum drankommen würden, den Du verpassen würdest, selbst aneignen wirst. Meiner Meinung nach ist das auch völlig okay so.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Rohde:

<STRONG>

Es wird erwartet, daß Du Dir die Lerninhalte, die in dem Zeitraum drankommen würden, den Du verpassen würdest, selbst aneignen wirst. Meiner Meinung nach ist das auch völlig okay so.</STRONG>

Aber woher bekommt man dann das Material?

Und: Muss man über den Stoff (den man sich selbst aneignet) dann nicht auch Schulaufgaben schreiben?

Muss man sich da um alles selbst kümmern oder bekommt man irgendwelche Unterstützung von der Schule (eben das Material, Übungsaufgaben...)

Gruß,

Technician

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Technician:

<STRONG>Aber woher bekommt man dann das Material?

Und: Muss man über den Stoff (den man sich selbst aneignet) dann nicht auch Schulaufgaben schreiben?

Muss man sich da um alles selbst kümmern oder bekommt man irgendwelche Unterstützung von der Schule (eben das Material, Übungsaufgaben...)

Gruß,

Technician</STRONG>

In BaWü unterschreibst mit dem Verkürzungsantrag eine Klausel, die besagt, dass du allein dafür verantwortlich bist, dir den fehlenden Stoff beizubringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es so, daß ich keine Unterstützung bekommen habe - lag vermutlich auch daran, daß die Lehrer es nicht so toll fanden, daß ich mich nach ein paar Monaten von der Schule abgemeldet habe (Um etwaige neue Threads abzufangen: Wenn man die Ausbildung nach dem 21. Geburtstag anfängt, kann man die Berufsschule canceln, wenn Ausbilder zustimmt). Ich hab mich an unserer Klassenmailingliste rangehängt (in der gab's aber keine vernünftigen Infos) und habe mir den Schulstoff von einer Mit-Azubine geliehen, um für die Prüfung zu lernen. Einen groben Überblick über den Stoff bekommst Du, wenn Du Dir die vorigen Prüfungen aus dem Netz ziehst und durchliest. Dann nimmst Du z.B. das Buch "Kernqualifikation xyz" in die Hand und liest Dir alles nochmal durch. Sollte reichen. Als phantastischer Komplett-Index (Achtung Ironie!) gibt's dann ja noch den Ausbildungsrahmenplan und den Rahmenlehrplan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Dann würde ich sagen, ist Verkürzen nur für die gut, die

(1.) einen vernünftigen Ausbilder haben

(2.) an einer zumindest akzeptablen BS sind

oder falls dies nicht zutrifft und sie die Verkürzung machen, da (2.) nur ein riesengroßes :o:D auslöst und sie diesem schnellstmöglich entrinnen wollen

(3.) sich nicht von nicht vorhandenem (1.) und nicht vorhandener (2.) unterkriegen lassen.

Stimmt's ;) ?

Gruß,

Technician

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gude Tach!

So, ich möchte auch gerne mal was zum Thema "verkürzen" sagen.

Ich beginne im Sep. eine Ausbildung zum Fisi. Ich hatte damals zwei Vorstellungsgespräche wo man mir bei einem gleich sagte das Verkürzen von der Firma nicht gefördert wird, also das sie es nicht wollen.

Ich habe jetzt keine Ahnung ob eine Firma einem Lehrling das "Verkürzen" verbieten kann, aber es kommt für mich sowieso nich in Frage (zumindest jetzt nicht! :)

1. Auf dieses halbe Jahr ist doch wirklich gesch...

2. Geld allein ist auch nicht alles

3. So einen zusätzlichen Stress möchte ich mir auch garnet antun!

Was meint ihr?

Florum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Florum:

1. Auf dieses halbe Jahr ist doch wirklich gesch...

Hm, bei mir hätte nur eine Kleinigkeit (Bund) anders laufen brauchen, und ich hätte mich geärgert, wenn ich NICHT vorgezogen hätte. Dann wäre der Weg, wie ich ihn jetzt einschlage, nicht möglich gewesen.

2. Geld allein ist auch nicht alles

Nicht alles, aber 10-20TDM haben oder nicht haben ist schon ein gewaltiger Unterschied, oder?

3. So einen zusätzlichen Stress möchte ich mir auch garnet antun!

Wasn fürn Stress??? :confused:

Gruß

kreisler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Florum:

<STRONG>Ich habe jetzt keine Ahnung ob eine Firma einem Lehrling das "Verkürzen" verbieten kann, ...

</STRONG>

Eine Firma braucht einem Lehrling eine Verkürzung gar nicht zu verbieten. Es reicht aus, wenn sie die Zustimmung dazu nicht gibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tag

pro: geld, zeit (längere arbeitszeit), mehr rente (obwohl ich nicht glaube, daß wir welche bekommen), halbes (oder ganzes) jahr endlich richtig was lernen können

contra: man sieht die klasse ein halbes jahr weniger

ansonsten is nix mit unterstützung, wenn du so gut bist und eher schluß machen willst.

das mußt d dann schon selbst können (das lerenen und sich selbstbeibringen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Technician:

<STRONG>

...

(1.) einen vernünftigen Ausbilder haben

(2.) an einer zumindest akzeptablen BS sind

oder falls dies nicht zutrifft und sie die Verkürzung machen, da (2.) nur ein riesengroßes :o:D auslöst und sie diesem schnellstmöglich entrinnen wollen

...

</STRONG>

ich würde sagen das der 2. Grund bei mir der fall ist. ich verkürze um ein halbes Jahr weil die Berufsschule so sc***** ist!!!!

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

mich würde echt sehr interessieren, um welche Zeit Ihr so verkürzt (wenn Ihr denn verkürzt). Ich hab gestern mit einer Dame von der IHK Frankfurt geredet, und die meinte, daß der Schnitt, den die IHK zum Verkürzen fordert, bei 2,4 liegt (also wirklich gut zu schaffen). Und der Betrieb hat so viele Möglichkeiten auch wieder nicht, das Verkürzen zu verbieten (allerdings hat man dort wieder andere Möglichkeiten...).

Im übrigen kann viel betrieblicher Unterricht (wie z.B. bei uns) auf die Ausbildungszeit angerechnet werden. Da wir offiziell 36 Monate in Ausbildung sind, könn(t)en wir sogar bis auf 18 Monate verkürzen!! Darüber hinaus können weitere Verkürzungsmöglichkeiten eingebracht werden!!

Ich fand das ja echt interessant *gg*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung