Zum Inhalt springen

Vorwiegend Zeitarbeit in der IT ???!


Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

ich bin seit Ende Juni ausgelernte IT-Systemkauffrau (endlich), wurde aber leider, wie so viele, nicht übernommen (aus wirtschaftlichen Gründen und weil nicht genug Arbeit da ist in meinem kleinen Ausbildungsbetrieb). Nun, arbeitslos gemeldet bin ich und so weiter, bin nun aber natürlich dabei, so schnell wie möglich eine gute Stelle zu finden. Ich schaue immer bei der Jobbörse und muss verbittert feststellen, dass da fast nur Angebote bzw. Gesuche von Zeitarbeitsfirmen stehen und das geht mir sehr auf die Nerven. Ich möchte gerne eine Festanstellung an einem Standort haben, lege Wert auf Routine und will nicht unbedingt ständig mit neuen Orten und neuen Leuten konfrontiert sein. Gibts bald nur noch Zeitarbeit in dieser Branche oder was ? Ich bin echt ratlos!!

Über Feedback wär ich echt dankbar,

P.S. mein Abschluss ist recht gut, Bereich 2-3, Arbeitszeugnis Bereich 2...

Danke schonmal,

Vaimpír:old

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 66
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Hallöchen,

ich bin seit Ende Juni ausgelernte IT-Systemkauffrau (endlich),

...

Ich möchte gerne eine Festanstellung an einem Standort haben, lege Wert auf Routine und will nicht unbedingt ständig mit neuen Orten und neuen Leuten konfrontiert sein.

...

Über Feedback wär ich echt dankbar,

hoi,

anderen Job suchen oder heiraten, Kinder kriegen und den Haushalt! IT lebt von der Bewegung und der Veraenderung ....

Sry, aber wenn Du Bestaendigkeit willst, haettest Du die Beamtenlaufbahn einschlagen muessen .. und selbst da sind Deine Kriterien nicht erfuellbar

Cat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das von kaezchen war zwar etwas überzogen, stimmt aber im Prinzip.

Selbe Arbeit beim selben Arbeitgebeer bis zur Rente gibt es nicht mehr - schon gar nicht in dieser Branche.

Zeitarbeit selbst ist aber in der Tat nicht das Gelbe vom Ei - eher im Gegenteil.

In welchen Bereich bist Du denn tätig? Wenn ich so die Stellenanzeigen für meinen durchschaue (Webentwicklung) gibt es freie Stellen zuhauf..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich musste auch den Weg über die Zeitarbeit/Personalvermittlung wählen und ich bin damit eigentlich ganz zufrieden. Klar wäre ich lieber fest eingestellt aber große Probleme mit der Zeitarbeit habe ich nicht. Zeitarbeit heißt nämlich nicht automatisch, dass du von Firma zu Firma wechselst und nur Projekte machst.

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für zwei normale Antworten auf meine Frage :-)

Ich rede ja nicht von einer Stelle bis zur Rente *g* .. Ich hatte schon ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma (nicht, dass ich es nicht versuchen würde) aber das war im Endeffekt dann nix, hat sich rausgestellt dass die völlig was anderes gesucht haben als mich.

In welchem Bereich ich tätig bin? Also, zur Zeit leider in gar keinem... XD ich bin gelernte IT-Systemkauffrau, d.h. EDV, Hardware- und softwaretechnisch gute Kenntnisse, Kundensupport, Telefon, Buchhaltung, Office usw.... mit Entwicklung hab ich so gut wie keine Erfahrung, da will ich aber auch nicht hin.

Was ich halt so gehört habe von Zeitarbeitsanstellungen ist auch, dass man mies entlohnt wird. Und ich will nicht in meinem Beruf für zu wenig Geld schuften, dafür hab ich schließlich nicht 3 Jahre ne Ausbildung gemacht!

Liebe Grüße

Vaimpír

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zeitarbeit kann man häufig (nicht immer!) nutzen, um einen Einstieg in gewissen Firmen zu bekommen und sich seine Arbeitsstelle dort zu erarbeiten.

Außerdem kann man während der Zeit, in der man Zeitarbeiter ist seine Kenntnisse ausbauen / Berufserfahrung sammeln und sich weiter bewerben.

Versteh mich nicht falsch: Ich sehe Zeitarbeit auch eher kritisch, aber ich wollte dir zumindest einmal ein paar Vorteile der Zeitarbeit (besonders nach der Ausbildung als Einstieg) aufzeigen. :)

Nichts desto Trotz stimmt es natürlich, dass die IT sehr schnelllebig (echt drei L? :D) und variabel ist. Einen Job bis zur Rente kann man zum großen Teil nur noch (wenn überhaupt) bei den Branchengrößen erhalten und auch dort wird man sein Fähnchen immer nach dem Wind stimmen müssen (im Sinne von Fortbildungen und Arbeitsaufgaben). :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

anderen Job suchen oder heiraten, Kinder kriegen und den Haushalt! IT lebt von der Bewegung und der Veraenderung ....

Ziemlich böse, aber im Prinzip korrekt. Vor allem im technischen Bereich. Mein Chef setzt auch voraus das ich und meine Kollegen bereit sind zu reisen usw. Bei einer kaufmännischen Ausbildung ist das aber eher nicht der Fall.

Zeitarbeit ist nicht die Regel in der IT, aber für viele Firmen ist das eine gute Möglichkeit kurzfristig Löcher zu stopfen, während z.B. ein passender Bewerber gesucht wird. Auch Firmen wie eine RWE, Deutsche Bank usw. setzen gerne Zeitarbeiter ein, vor allem im Orga-Bereich, Helpdesk usw. Und das nicht nur in der IT...

@ Vaimpír nan Deireath

Du wirst dich mit dem Gedanken anfreunden müssen evtl. umzuziehen und dich deutschlandweit nach einem Job umzusehen. Sowas kann auch eine wunderbare Chance sein. Wenn man nur im Umkreis von 20 oder 30km sucht, dann kann man das i.d.R. gleich vergessen, sofern man nicht in Köln/ Bonn, Frankfurt a. M. oder im Raum München wohnt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass man die Zeitarbeit als Sprungbrett benutzen kann, habe ich auch schon gehört. Ich habe nur auch etwas Angst, dass man da "ausgebeutet" und/oder mies behandelt wird. So nach dem Motto Arbeitstier - friss oder stirb... diese Vorurteile (wenns denn welche sind) schweben ja nicht umsonst umher. Ich versuche es natürlich auch bei solchen Firmen weiter, habe dann nur Angst dass ich irgendwo reinkomme, wo ich dann unzfrieden/unglücklich bin. Und was dann? Ist alles echt ne verzwickte Sache.. ich will ja meine Ausbildung nicht umsonst gemacht haben und nun ohne Job dasitzen.. ich dreh jetzt schon fast durch vor Langeweile :(

Edit: nee, zum umziehen bin ich nicht bereit - ich habe hier mein Umfeld, meinen Partner und meine Freunde, ich krempel nicht mein Leben um für einen Job im Irgendwo, mit dem ich dann vielleicht total unzufrieden bin. Würd gern mal wissen, wie viele Leute tatsächlich ihr Leben so umwerfen, nur für einen Job, ich geh mal davon aus, nicht viele...

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Würd gern mal wissen, wie viele Leute tatsächlich ihr Leben so umwerfen, nur für einen Job, ich geh mal davon aus, nicht viele...

Mehr Leute, als du glaubst. Wenn du in der IT vorankommen willst, dann musst du mobil und flexibel sein.

Mobil, um dorthin zu ziehen, wo die interessanten (und lukrativen) Jobs sind, flexibel, um dich immer wieder auf neue Herausforderungen einzustellen und diese zu meistern.

Mit deiner Einstellung dürftest du in meinen Augen leider nicht weit kommen, denn du wirst im Bereich IT täglich mit Menschen zusammentreffen, täglich neue Herausforderungen zu meistern haben.

Auch ich sehe Zeitarbeit sicherlich nicht unkritisch, wenn Du aber kein anderes Sprungbrett hast, was willst du als Alternative machen? Zu Hause versauern? Sorry, aber nach einem Jahr Arbeitslosigkeit fehlt dir ein ganzes Jahr Kontakt zur IT. Unsere Branche ist in vielen Bereichen einfach viel zu kurzlebig, um so etwas unbeschadet zu überleben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Edit: nee, zum umziehen bin ich nicht bereit - ich habe hier mein Umfeld, meinen Partner und meine Freunde, ich krempel nicht mein Leben um für einen Job im Irgendwo, mit dem ich dann vielleicht total unzufrieden bin. Würd gern mal wissen, wie viele Leute tatsächlich ihr Leben so umwerfen, nur für einen Job, ich geh mal davon aus, nicht viele...

das hatte ich mir auch gesagt, bis ich dann 1 Jahr arbeitslos war...

In welchen Bereich bist Du denn tätig? Wenn ich so die Stellenanzeigen für meinen durchschaue (Webentwicklung) gibt es freie Stellen zuhauf..

webentwicklung ist das son thema fuer sich, viele firmen die ne ordentliche bezahlung leisten gibt es da momentan wohl noch nicht (weil das kann ja jeder o.O), wird sich aber mit sicherheit in den naechsten jahren aendern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Edit: nee, zum umziehen bin ich nicht bereit - ich habe hier mein Umfeld, meinen Partner und meine Freunde, ich krempel nicht mein Leben um für einen Job im Irgendwo, mit dem ich dann vielleicht total unzufrieden bin. Würd gern mal wissen, wie viele Leute tatsächlich ihr Leben so umwerfen, nur für einen Job, ich geh mal davon aus, nicht viele...

Ich habe es genau so gemacht, bin von Dortmund nach Köln gezogen. In Dortmund habe ich gelernt, Freunde, Familie, ehrenamtliche Arbeit usw. gehabt. In Köln gab es den besseren Job. Und? Wo liegt das Problem? Manchmal muss man Dinge verändern um sich zu entwickeln.

Wie ich schon sagte: Du läufst Gefahr irgendwann zu lange aus dem Job zu sein um was Neues zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst nicht glauben, wieviele Leute wegen nem Job ihr ganzes Leben umkrempeln. Kenne leute, die sind für die Ausbildung bei Mutti ausgezogen, 400km weiter ne Stelle gefunden und dorthin. Und bei nem Azubigehalt find ich das richtig mutig.

Aber wie Zilla schon sagte: Ohne die Bereitschaft für den Job umzuziehen, wirst du nicht glücklich (außer du wohnst sowieso in den Ballungszentren).

Slebst wenn du einen Job bei dir in der Umgebung findest, wirst du dort nicht ewig bleiben. Und wenn man in einer eher ländlicheren Gegend wohnt, geht das Spiel von vorne los. Nur das dann vielleicht schon Kinder mit zu beachten sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich bin sicher es gibt auch so Möglichkeiten - ich bewerbe mich ja ständig und habe auch schon wieder eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch - mal sehen was das wird. Ich bin nicht unflexibel, komme auch mit neuen Situationen und Gegebenheiten schnell klar - mir gings ja jetzt explizit um Zeitarbeit - grade im Moment schreibe ich eine Zeitarbeitsfirma an. Bloß, mein Leben hinschmeißen, alles was ich mir hier aufgebaut habe (Wohnung, Freundeskreis, der sehr wichtig ist für mich, sonstige Teile des Privatlebens) gebe ich nicht auf und ziehe irgendwie 200 km von hier weg. Mal sehn, mal sehn...

Zum letzten Beitrag: ich wohne glücklicherweise relativ zentral würd ich sagen, Raum Mannheim, da gibts viele Stellen, denke ich.. Ludwigshafen.. alles über die Autobahn schnell zu erreichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bloß, mein Leben hinschmeißen, alles was ich mir hier aufgebaut habe (Wohnung, Freundeskreis, der sehr wichtig ist für mich, sonstige Teile des Privatlebens) gebe ich nicht auf und ziehe irgendwie 200 km von hier weg.

Solange du dir den Luxus leisten kannst indem du jemand findest der das finanziert, kannst du machen was du willst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht unflexibel, komme auch mit neuen Situationen und Gegebenheiten schnell klar - mir gings ja jetzt explizit um Zeitarbeit......Bloß, mein Leben hinschmeißen, alles was ich mir hier aufgebaut habe (Wohnung, Freundeskreis, der sehr wichtig ist für mich, sonstige Teile des Privatlebens) gebe ich nicht auf und ziehe irgendwie 200 km von hier weg.

Da Widersprichst du dir quasi selber. Viele Studenten ziehen quer durch die BRD für ihre Ausbildung. Da wird schon sehr viel mehr Verlangt als bei einer Ausbildung im dualen System.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Stichwort :)

Ich habe auch lange im Umkreis und in ganz Deutschland nach einer (passenden) Stelle gesucht und fange jetzt nächsten Monat 480km entfernt von zu Hause an zu arbeiten (Österreich). Dort werde ich auch erstmal eine Weile niemanden kennen oder meinen Bekanntenkreis dabeihaben, aber trotzdem freue ich mich auf die Aufgaben und neuen Menschen die man kennenlernen kann.

Gerade im IT-Bereich ist Mobilität und Flexibilität nach wie vor das A und O. Selbst im Behördenbereich ist es nicht mehr so, dass man sein Leben lang einen sicheren Job am gleichen Ort hat. Musste das im Bekanntenkreis leider live miterleben ...

Trotzdem viel Erfolg bei der Suche und ruhig mal etwas weiter über den Tellerrand der Heimat hinwegschauen ;) vielleicht springt ja der Traumjob dabei raus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bloß, mein Leben hinschmeißen, alles was ich mir hier aufgebaut habe (Wohnung, Freundeskreis, der sehr wichtig ist für mich, sonstige Teile des Privatlebens) gebe ich nicht auf und ziehe irgendwie 200 km von hier weg.
Warum siehst du alles, aber auch wirklich alles so negativ? Ein Ortswechsel ist doch kein Beinbruch, sondern eine Herausforderung, Neues kennzulernen. Wo wäre die Menschheit generell, wenn alle so wie du gehandelt hätten? Wo ist die Neugierde auf Neues?

Da Widersprichst du dir quasi selber. Viele Studenten ziehen quer durch die BRD für ihre Ausbildung. Da wird schon sehr viel mehr Verlangt als bei einer Ausbildung im dualen System.
Nicht nur Studenten. Mir lagen auch schon Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz vor, in denen klar war, dass der Bewerber einmal quer durch die Republik ziehen müsste.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solange du dir den Luxus leisten kannst indem du jemand findest der das finanziert, kannst du machen was du willst.

Finde ich echt Hammer, was einem hier so gesagt wird - nur zu deiner Information - ich finanziere mir mein komplettes Leben seit vielen Jahren alleine (bin jetzt 22), habe keine Eltern hintendran die mir irgendwas bezahlen - und komme sehr gut damit klar. Während andere mit 25 noch mit dem Allerwertesten zuhause im Hotel Mama sitzen. Manche Leute sollten sich manche Kommentare einfach sparen. Deshalb ist mir mein Umfeld und vor allem mein Freundeskreis so wichtig und ich gebe das nicht auf, um weiter wegzuziehen, wegen einem vermeintlich guten Job (ohne Garantie).

Es ging mir allgemein in diesem Thread nur darum, dass es anscheinend sehr viel Zeitarbeit in der IT gibt - und nicht um andere Themen wie umziehen und so weiter.

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich echt Hammer, was einem hier so gesagt wird - nur zu deiner Information - ich finanziere mir mein komplettes Leben seit vielen Jahren alleine (bin jetzt 22), habe keine Eltern hintendran die mir irgendwas bezahlen - und komme sehr gut damit klar. Während andere mit 25 noch mit dem Allerwertesten zuhause im Hotel Mama sitzen. Manche Leute sollten sich manche Kommentare einfach sparen. Deshalb ist mir mein Umfeld und vor allem mein Freundeskreis so wichtig und ich gebe das nicht auf, um weiter wegzuziehen, wegen einem vermeintlich guten Job (ohne Garantie).

Lies dir mal den ersten Satz vom Chief durch!

Nicht so negativ. Keiner hier will dir was böses.

Was vic meinte war, dass du irgendwann gezwungen bist zu handeln. Wenn du keine Arbeit hast und findest, musst du irgendwann umziehen oder dir jemanden suchen, der dich unterhält. Oder willst du dann nur damit du in der Nähe deiner Freunde wohnst 30 Jahre von Hartz4 leben.Denk auch mal da dran

B2T:

es gibt viel Zeitarbeit, aber auch genügend festangestellte Mitarbeiter. Nur in gegenwärtigen Zeiten überlegen sich Firmen zweimal, ob sie jemanden fest einstellen, oder doch liebr ne Zeitfirma engagieren. Dir hilft nur eins: immer weiter bewerben

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit Sicherheit nicht.. aber ich wohne echt nicht so abseits, dass ich hier keinen Job finden kann - Mannheim, Ludwigshafen, usw.. da muss es doch Möglichkeiten geben, deshalb muss ich doch jetzt nicht alles hinschmeißen und nach Köln ziehen oder ?

Ich finds übel dass die Arbeitgeber am liebsten jemanden hätten der 22 ist, jung usw... und gleichzeitig 5 Jahre Berufserfahrung erwarten. Einfach unfair.

Und wegen dem was böses wollen - leider habe ich hier schon oft die Erfahrung gemacht dass man auf normale Fragen nur freche Antworten erhält - siehe die erste Antwort in diesem Thread - ist irgendwann kein Wunder mehr dass man entsprechend reagiert.

Und wie gesagt, es ging hier nicht ums Thema umziehen, sondern ums Thema Zeitarbeit.

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich echt Hammer, was einem hier so gesagt wird - nur zu deiner Information - ich finanziere mir mein komplettes Leben seit vielen Jahren alleine (bin jetzt 22), habe keine Eltern hintendran die mir irgendwas bezahlen - und komme sehr gut damit klar. Während andere mit 25 noch mit dem Allerwertesten zuhause im Hotel Mama sitzen. Manche Leute sollten sich manche Kommentare einfach sparen. Deshalb ist mir mein Umfeld und vor allem mein Freundeskreis so wichtig und ich gebe das nicht auf, um weiter wegzuziehen, wegen einem vermeintlich guten Job (ohne Garantie).

Ich weiss zwar nicht worüber du dich so echauffierst, aber es ist nun mal meine Meinung, dass heutzutage Immobilität Luxus ist, den sich die wenigsten leisten können. Ich kann ihn mir zumindest nicht leisten und musste ebenfalls für meinen Job mehrere hundert KM weg ziehen - weg von Freunden, Familie, etc.

Und wenn du solche Kommentare bei deiner Ansicht nicht hören willst, dann solltest du nicht posten und um Feeback fragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wegen dem was böses wollen - leider habe ich hier schon oft die Erfahrung gemacht dass man auf normale Fragen nur freche Antworten erhält - siehe die erste Antwort in diesem Thread - ist irgendwann kein Wunder mehr dass man entsprechend reagiert.

Und wenn du mal den Thread durchliest, dann wirst du merken, dass alle Beiträge mehr oder wenige das gleiche aussagen wie der sicherlich überspitzte Beitrag von kaetzchen.

Und wie gesagt, es ging hier nicht ums Thema umziehen, sondern ums Thema Zeitarbeit.

Und um die Alternative, für einen Job mit Festanstellung umzuziehen.

Hey, jeder Jobwechsel ist ein Risiko. Du hast jedesmal eine Probezeit, du weisst nie im Vorfeld, ob es wirklich die richtige Entscheidung war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung