Zum Inhalt springen

Welche Zertifizierungen sind ein Muss?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich könnte dir jetzt 20 Zertifikate hinpinseln die ein "Muss" sind. Die Frage ist für was...

Falls du viele tolle Zertnamen lesen willst: (wobei die auch nicht vollständig ist und teilweise veraltet)

Liste der IT-Zertifikate

Falls du Preise wissen willst:

Computer-Based Testing Provider for Certification and Licensure Exams: Pearson VUE

Prometric Services: Testing and Assessment

Schulungen in diesen Bereichen sind meißtens in 4stelligen Bereich. Bücher gibts bei Amazon ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin ein Freund der allgemeinen Zertifikate. Hersteller- und spezielle Produktzertifikate veralten schnell. Aber eine Bescheinigung über Grundlagen hält doch etwas länger. Auch gibt es Herstellerzertifikate, die jedoch weniger produktbezogen sind. Sie vermitteln solides Grundlagenwissen und sind oft auf dem neusten Stand (viel positives über CCNA gehört; hier bin ich also etwas anderer Meinung als bla!zilla ;) ).

Je nachdem, was Du machst würde ich folgendes empfehlen:

Netzwerkbereich

1. CCNA/CCNP (wohl das bekannteste Zertifikat für Netzwerktechnik)

2. CISSP/TISSP (Sicherheit. Aufwendig. Nur machen wenn man wirklich in dem Bereich arbeitet)

Betriebssysteme

1. RHCE (Linux)

2. MCSE (Windows)

Datenbanken

1. OCA/P/M/E (Oracle)

2. MySQL Prof. (als Alternative wenn man Oracle nicht bezahlt bekommt)

3. MSSQL (weitere Alternative)

4. genereller Nachweis über SQL Kenntnisse

Entwicklung

1. SCJP (als Nachweis für Kenntnisse in der Objektorientierung)

2. andere Sprachenzertifikate (PHP für Web, .NET für MS Umgebungen. Je nachdem, was man machen möchte)

Projektleitung/Prozesse

1. PRINCE2 (bei größeren Projekten oft Standard)

2. ITIL v3 (Foundation ist schnell und günstig zu haben)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo bla!zilla,

da muss ich Dir teilweise wiedersprechen - gerade Cisco legt in den Zertifizierungsprüfungen relativ viel Wert auf allgemeines Wissen und nicht nur auf die herstellerspezifischen Details - und die Grundlagen, welche man für den CCNA erarbeiten muss, helfen einem sehr oft weiter, da sie deutlich über die normalerweise in der Ausbildung vermittelten Kenntnisse hinausgehen.

tsg

P.S: Natürlich "helfen" in der Regel nur die passenden Zertifizierungen, also nix (allzu) fachfremdes...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...]Betriebssysteme

1. RHCE (Linux)

2. MCSE (Windows)[...]

Der "aktuelle MCSE" heißt aber afaik mittlerweile MCITP (Microsoft Certified IT Professional). :rolleyes:

Ansonsten kann ich den CCNA als "erweiterte Grundlage" jedem Netzwerkler empfehlen. Dabei wird einerseits grundlegendes Wissen zu Netzwerken (Aufbau, Design, mögliche Fehlerquellen, Techniken, ...) vermittelt.

Natürlich wird dabei auch Cisco spezifische Sachen abgefragt und man muss sich in die Syntax von IOS etwas einarbeiten. Durch den hohen Teil an allgemeinem Netzwerkwissen aber halt dennoch sehr empfehlenswert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Crash2001: wenn's sonst nichts ist ;)

Aber Danke euch Beiden für die Untermauerung meiner 2nd Hand Info, dass der CCNA eine gute Grundlagenbildung ist. Haben schon einige gesagt, aber es wieder bestätigt zu bekommen ist gut. Auf meiner Agenda stehen zunächst Prince2 und CISSP. Aber erstmal das "Zertifikat" der FernUni holen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

So 2004,2005 habe ich den MCSE 2003 gemacht, (Arbeitgeber hat weder Schulung noch Prüfungsgebühren bezahlt). Jahre später habe ich mich dann woanders beworben, da wurde ich dann ich Vorstellungsgespräch gefragt: "Warum haben Sie denn den MCSE gemacht, sie waren doch gar nicht arbeitslos?" - Noch Fragen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung