Zum Inhalt springen

ausbildung unterbrechen/abbrechen?!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hallo leute, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.

also erstmal zu mir: ich bin 20, habe schon eine abgeschlossene berufsausbildung als elektrotechnischer assisten in richtung medizingeräte technik. habe ein fachabi und befinde mich derzeit in einer ausbildung als FISI und habe mit der ausbildung letztes jahr erst begonnen.

so ich spiele nun seit längerer zeit ab nach österreich zu ziehen. nur was dann? ich kann ja dort nicht einfach faul auf der pelle rumliegen. also ich habe mir einerseits vorgestellt ob man nicht hier die ausbildung "unterbrechen" könnte und ich mir dann in österreich einen neuen betrieb suche der mich weiter ausbildet. ist das irgendwie möglich und wenn ja wie finde ich dann einen betrieb der das mit mir macht?

oder was ich auch noch interessant finde, das studium in österreich. ich hatte mich schon in köln an der FH eingeschrieben, hab dann aber die 2. ausbildung vorgezogen. nun aber jetzt sehe ich es irgendwie als "zeitverschwendung" von den 3 jahren, weil ich ja eh schon eine ausbildung habe. deswegen auch lieber jetzt die ausbildung "abrechen oder unterbrechen" als wnen ich jetzt die 3 jahre durchziehe und dann erst nach österreich ziehe. es geht mir bei den beiden sachen um das hier und jetzt. und nicht um später in 3 jahren kann ich ja auch noch auswandern. nein das ist nicht mein ziel und erst recht nicht mein wunsch. ich würde wirklich alles dafür geben jetzt nach österreich auszuwandern...

ich hoffe ihr könnt mir irgendwelche ratschläge geben oder was auch immer....

vielen dank im voraus!

gruß rocknfreak

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du kohle hast, dann geh auf jeden fall studieren.

Wenn dir dein gelernter beruf spaß macht und du denkst, dass du dort einen job bekomnst, dann mach das.

Ansonsten mach die ausbildung fertig oder gewinn im lotto!

Einfach oder? :-P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du kohle hast, dann geh auf jeden fall studieren.

Wenn dir dein gelernter beruf spaß macht und du denkst, dass du dort einen job bekomnst, dann mach das.

Ansonsten mach die ausbildung fertig oder gewinn im lotto!

Einfach oder? :-P

Und wenn Du keine Kohle hast, such Dir halt nen Nebenjob :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo an alle und erstmal danke für die vielen antworten :)

da es in österreich keinen FISI gibt, gibt es aber doch vergleichbare ausbildungen oder? im sinne vom informatiker oder ähnliches?

mikee

warte bis zum Ende, wo is das problem?, manchmal muss man halt mal abstriche in kauf nehmen

3 jahre lang noch warten, das hatte ich mir eigentlich nicht erhofft. das wäre definitiv das worst case szenario :)

robotto7831a

Dann wäre er aber zumindest ein gelernter Arbeitnehmer. Das kann ich manchen Branchen einen höheren Stundenlohn bedeuten als bei ungelernten Arbeitnehmern.

ich bin doch schon ein gelernter arbeitnehmer, nur halt ohne berufserfahrung. da meine erste ausbildung rein schulisch war. mit 3 monate praktikum, welches ich aber damals als systemadministrator errungen habe :D

alexC++

Wenn du kohle hast, dann geh auf jeden fall studieren.

Wenn dir dein gelernter beruf spaß macht und du denkst, dass du dort einen job bekomnst, dann mach das.

Ansonsten mach die ausbildung fertig oder gewinn im lotto!

Einfach oder? :-P

kohle? - negativ. denkst du das reicht ein studentenjob um mich dort über wasser halten zu können?

gelernterberuf - ich konnte in der branche nie berufserfahrung sammeln, ich denke das wird schwer. ist aber auch nicht mein wunsch. ich fühle mich in der informatik zuhause :)

afo

Und warum Österreich?

im herzen bin ich ein österreicher :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kohle? - negativ. denkst du das reicht ein studentenjob um mich dort über wasser halten zu können?

gelernterberuf - ich konnte in der branche nie berufserfahrung sammeln, ich denke das wird schwer. ist aber auch nicht mein wunsch. ich fühle mich in der informatik zuhause

Ne Freundin von mir studiert dort zumindest Psychologie und hält sich damit ganz gut über Wasser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast wahrscheinlich im September begonnen mit der Ausbildung. Generell gilt: Vorsicht mit dem Abbrechen von Berufsausbildungen. Das geht nur in äußerster Not, alles andere wird negativ ausgelegt. Eine Berufsausbildung abzubrechen wird deutlich schlimmer ausgelegt, als ein Studienabbruch/Studienfachwechsel. Zumal Du schreibst, dass das Fach Dir gut passt (die Informatik).

Meine Sichtweise: Du hast schon über ein Vierteljahr rum. Häng Dich rein und verkürz' die Ausbildung (von drei auf zweieinhalb Jahre). Ergo hast Du nur noch knapp mehr als zwei Jahre vor Dir. Der Fachinformatikerabschluss hat dann auch den Vorteil, dass Du damit Dein Studium in Österreich durch einen qualifizierten Studentenjob finanzieren könntest. In Sachen Beruf/Karriere lohnt es sich langfristig zu denken.

Die Berufsausbildung elektrotechnischer Assistent bringt für den Arbeitsmarkt wohl eher wenig (genau wie diese ganzen schulischen IT-Assistenten). Das kann man machen, um sich bessere Zugangschancen zu einer "richtigen" dualen Berufsausbildung zu erarbeiten, wenn z.B. die Schulnoten zuvor schlecht waren. Zu sagen "ich habe ja schon eine Ausbildung" finde ich heikel, wenn die Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt nichts wert ist.

Mein Tipp ist, die FISI-Ausbildung bestmöglich zu absolvieren und auf dieser Grundlage dann ins Ausland zu gehen oder auch hier drauf zu studieren.

LG von der

Sternschnuppe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast wahrscheinlich im September begonnen mit der Ausbildung. Generell gilt: Vorsicht mit dem Abbrechen von Berufsausbildungen. Das geht nur in äußerster Not, alles andere wird negativ ausgelegt. Eine Berufsausbildung abzubrechen wird deutlich schlimmer ausgelegt, als ein Studienabbruch/Studienfachwechsel. Zumal Du schreibst, dass das Fach Dir gut passt (die Informatik).

Meine Sichtweise: Du hast schon über ein Vierteljahr rum. Häng Dich rein und verkürz' die Ausbildung (von drei auf zweieinhalb Jahre). Ergo hast Du nur noch knapp mehr als zwei Jahre vor Dir. Der Fachinformatikerabschluss hat dann auch den Vorteil, dass Du damit Dein Studium in Österreich durch einen qualifizierten Studentenjob finanzieren könntest. In Sachen Beruf/Karriere lohnt es sich langfristig zu denken.

Die Berufsausbildung elektrotechnischer Assistent bringt für den Arbeitsmarkt wohl eher wenig (genau wie diese ganzen schulischen IT-Assistenten). Das kann man machen, um sich bessere Zugangschancen zu einer "richtigen" dualen Berufsausbildung zu erarbeiten, wenn z.B. die Schulnoten zuvor schlecht waren. Zu sagen "ich habe ja schon eine Ausbildung" finde ich heikel, wenn die Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt nichts wert ist.

Mein Tipp ist, die FISI-Ausbildung bestmöglich zu absolvieren und auf dieser Grundlage dann ins Ausland zu gehen oder auch hier drauf zu studieren.

LG von der

Sternschnuppe

So sollte das auch nciht klingen, im Sinne von "ach ich hab jetz ne Ausbildung, jetzt kann mir ncihts mehr passieren...". So war das nicht gemeint. Es ist halt etwas woran man drauf aufbauen kann. Ich stehe einfach nicht mit nichts da. :)

Was alexc++ da erzählt ist eigentlich genau dasselbe was ich auch denke. Am besten jetzt sofort die Ausbildung zum Semesterbeginn abbrechen, um einen fließenden Übergang zum Studium zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso hast du dann überhaupt die Ausbildung vor wenigen Monaten begonnen?

Hält die Österreich-Idee länge wie die mit der Ausbildung?

Hälst du das Studium dann durch oder stehen in deinem Lebenslauf eine -"unnütze- Ausbildung, eine abgebrochene Ausbildung und ein abgebrochenes Studium?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung