Zum Inhalt springen

Hilfe! Umschulung wird mit Vollgas gegen die Wand gefahren!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich brauche dringend Hilfe in Bezug auf mein weiteres Vorgehen. Ich bin in einer Umschulung zum FiAe, die vor Versäumnissen nur so strotzt (katastrophale Dozenten, nicht die geringste Planung seitens der Schulleitung, Lehrinhalte werden praktisch in keinster Weise vermittelt, unglaublich verantwortungslose Notenvergabe uvm.). Wir haben uns monatelang kooperativ verhalten, nichts geschah, im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Wir haben das Arbeitsamt auf recht hoher Ebene eingeschaltet, wieder geschah praktisch nichts . Nun der Eimer, der das Silo (denn ein Faß kann das nicht mehr fassen)zum Überlaufen bringt:

LF 7 (Netzwerk) ist bei den FiAE z.Zt. mit 55 Stunden überlesen und es sieht laut Stundenplan so aus, als wenn einige weitere Stunden dazukommen. Nun wird geplant, einfach die überlesenen Stunden einem anderen Lernfeld zuzuordnen, so daß uns da wieder wichtige Zeit fehlen wird. Hier wird sich seitens der Schulleitungen an nichts mehr gehalten, weder an die Stundenplanung, noch an die Mindestanforderungen des Arbeitsamtes, noch an den eigenen Konzepten, die dem Arbeitsamt eingereicht worden sind.

Welche Stellen kann ich (eigentlich spreche ich fast für die ganze Klasse) noch Ansprechen, die die Leitung dazu auffordert, sich an ihre Pflichten zu halten?

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, daß hier nimmt bald wahnwitzige Zustände an...

Stefan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alter Schwede!

Das hört sich heavy an!

Seid ihr eine reine Umschüler-Klasse? Oder seid ihr gemischt mit "Normalos?" Wenn das so ist, dann könntet ihr die Schulaufsichtbehörde (wie heißt die eigentlich richtig?) hinzuziehen.

Auch wenns Dich nicht wirklich weiter bringt:

Ich bin einer von 3 Umschülern in einer Klasse von "Normalos". Aber unser Umnfeld ist nicht viel besser wie, daß was Du beschreibst. Das liegt aber weniger an der "bösen" Absicht der Lehrer oder der Schule, vielmehr daran, daß wir die erste Klasse in diesem Bereich sind. Die Lehrer wissen einfach nicht, was sie uns beibringen sollen bzw. hat die Schule noch gar nicht die Performance (Hardwaretechnisch gesehen).

Wir haben nach langem hin und her die Lehrer dazu gebracht, uns (einzelnen Schülern die in einer Sache was drauf haben) zuzuhören. D.h. Schüler unterrichten Schüler UND Leher. Nachdem die Hürde der Autoritätsüberschreitung genommen worden ist, wirds immer besser. Vieleicht ist das der bessere Lösungsansatz, als höhere Behörden ins Spiel zu bringen. Dabei: Euch bringt das dann sowieso nichts mehr, Du kennst ja das Sprichwort mit den Mühlen, die langsam mahlen.

Gruß und viel Glück weiterhin

Der Beagol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

wir waren in einer Umschulung zum ITSE, welche auch nicht grad das gelbe vom Ei war.

Trotz beschwerden bei der Geschäftsleitung des Umschulungsbetriebes, trotz Gespräche mit dem Arbeitsamt und der IHK traten bis zum Ende der Umschulung keine Änderrungen auf.

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Als Umschüler bist Du aus der Arbeitslosenstatistik, und mehr interressiert nicht.

PS: Habe noch von keinem Umschüler gehört, der mit seiner Ausbildung zufrieden war....

------------------

Beste Grüße von Rügen...

...de Oliver Braun

Die IT-Site aus dem Nordosten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum solls euch besser ergehen als denen die an einer öffentlichen Schüle (Berufsschule) unterrichtet werden... aber ich (Azubi 2. Jahr FI/Sysint) habs schon aufgegeben... wir haben zu beginn alles versucht Briefe an allemöglichen Inztanzen (IHK usw)aber nichts hat geholfen... im Gegenteil... sind einfach zu wenig Le(e)hrer... normalerweise haben wir 2 Tage in der Woche Unterricht... jetzt ist es ein Tag... ergibt nur die hälfte der Bebnötigten Schulstunden... dazu kommt noch das bestimmte Fächer mit 50 - 75 Schülern!!! unterrichtet werden... Und das in Wirtschaft... OK das es zu wenig IT Lehrer gibt kann ich verstehen... aber Wirtschaft?! Wie gesagt ich geh dahin vertrete anwesenheit... und versuch in der Abschlußprüfung gut zu raten... frown.gif

[Dieser Beitrag wurde von AVEN am 23. Oktober 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

solcherlei Mißstände sind leider keine Seltenheit.

Dennoch tut anscheinend die Wirtschaft und die Politik alles um die Versäumnisse der letzten Jahre nachzuholen.

Da Schröder & Co. (ich will hier keine politische Richtung kundtun) sich in der Öffentlichkeit damit brüsten etwas für den Nachwuchs in der IT-Branche zu tun, solltest Du folgende Schritte einleiten:

1. Leserbrief mit Deinen obigen Ausführerungen an die : c´t und an eine größere Tageszeitung (z.B.FAZ)

und 2. obwohl es sich utopisch anhören mag, einen Brief an Herrn Schröder persönlich.

Bei unserer alten Klasse (allerdings nicht IT) hat dies vor drei Jahren bei Herrn Kohl ein kleines Wunder bewirkt.

Vielleicht ist der zweite Punkt nur ein dünner Strohhalm, doch mit etwas Glück steht euch Besserung ins Haus, außerdem, viel schlimmer kann es ja wohl nicht mehr werden.

kid

------------------

[Dieser Beitrag wurde von kid am 23. Oktober 2000 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von kid am 23. Oktober 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stephan es ist bei uns genau das selbe

LAA war eingeschaltet man gelobte Besserung

NIX.

Einfach Abzocker diese "Bildungsträger"

aber wir sollten endlich wach werden

ich zieh sie erst mal vor Gericht incl. Strafanzeige wegen Einbruch in unseren Server

Sie wollten halt nach Feierabend mal eben die Post / Homes der Umschüler durchschnüffeln wie in alten Zeiten

Ständiges Geschwafel und nur Diskussionen was nun für uns gut sei frown.gif

Ich hab noch einen Test von uns da gabs Abzug wenn man behauptete der Compi läuft nicht ohne Maus !

Wir sollten uns mal überlegen was wir unternehmen

MFG

------------------

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von locke:

Hi Stephan es ist bei uns genau das selbe

LAA war eingeschaltet man gelobte Besserung

NIX.

Einfach Abzocker diese "Bildungsträger"

aber wir sollten endlich wach werden

ich zieh sie erst mal vor Gericht incl. Strafanzeige wegen Einbruch in unseren Server

Sie wollten halt nach Feierabend mal eben die Post / Homes der Umschüler durchschnüffeln wie in alten Zeiten

Ständiges Geschwafel und nur Diskussionen was nun für uns gut sei frown.gif

Ich hab noch einen Test von uns da gabs Abzug wenn man behauptete der Compi läuft nicht ohne Maus !

Wir sollten uns mal überlegen was wir unternehmen

MFG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

ich glaube wir sitzen alle im selben Boot egal welchen der 5 neuen Berufe man lernt. Auch bei uns hier ist es nicht besser wie bei dir (Umschüler). Lernfelder werden über den Haufen geworfen wie es den Referenten und der Schulleitung gerade Passt. In Netzwerkt. hatten wir gerade mal ca. 20 Stunden dann kommt bei uns noch das kaufmännische dazu wo wir das selbe wissen sollen wie die die einen typischen Kaufm.-Beruf lernen. In der IT-Branche sollen wir das selbe wissen wie ein Fachinformatiker und das alles in der Zeit von 11 Monten Schule und 10 Monaten Praktikum. Wenn man das Gefühl hat etwas zu versäumen heisst es dafür ist das Praktikum da.

Ich bin der Meinung wir sollten uns zusammen tun und gemeinsam gegen diese Mißstände vorgehen. Den Weg zur Presse halte ich für den einzig richtigen, den Weg zur IHK kann man sich sparen (spreche aus eigener Erfahrung). Es gab bei uns schon Probleme Praktikumspl. zu bekommen, da keine Adressen Seitens unseres Zentrums zur Verfügung standen, der Weg zur IHK hätten wir uns sparen können da hieß es nur unser Bildungsz. ist dafür zuständig. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Es wäre nett von dir zu hören, denn nur gemeinsam kann man in diesem Fall etwas erreichen.

Bis dann

Oliver

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stecke in der selben Misere wie die meisten von euch .Ich habe im laufe meiner Umschulung, die jetzt schon 9 Monate läuft, auch so viel Mist erlebt.Ich habe seit mehreren Monaten Protokoll geführt und bin der Meinung das ich und meine Klasse genügend Material gesammelt haben um unsere Maßnahme zu kippen.(Arbeitsamtdirektion ist schon lange eingeschaltet)Wir haben am kommenden Montag einen Pressetermin.Ich würde mich sehr über konkrete Beispiele von Mißständen freuen um den zuständigen Redakteur auf diese Seite verweisen zu können.Bitte gebt verweise auf diese Seite weiter, damit wir eventuell später in einer großen Gruppe argumentieren können und es ermöglichen die sturen IHK Strukturen zu kippen, die in großem Maße an dieser Misere beteiligt sind.Ich werde dieses Forum nächste Woche über den Pressetermin informieren und dann mit interessierten Leuten Kontakt aufnehmen zwecks absprache der weiteren Vorgehensweise!!

Nur gemeinsam schaffen wir es !!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider habe ich keine E-Mail Adresse. Stefan,

der Initiator dieses Forums gibt mir eventuelle Mails aber weiter.Eine aktuelle Entwicklung bei uns im Kurs heute morgen.Nachdem der Übergang in die Fachquali heute mit 2Monatiger Verspätung vonstatten ging, war auf unser Nachfragen auf weitere Gestaltung noch überhaupt nichts geplant.Wir sind jetzt durch die Trennung mit der Parrallelklasse vermischt und in der Leitung scheint man der Ansicht zu sein das jetzt durch die trennung unsrerer Gruppe die Kritik nicht weiterverfolgt werden wird.Auf nachhaken bekommt man keine Antworten mehr.Wir haben z.B. ein Dokument von 16 Mann unterschrieben eingereicht in dem unsere Zwischenzeugnisse nicht anerkannt werden. Darauf wird überhaupt nicht reagiert.Wir haben im übrigen bei den Zeugnissen 4 verschiedene Varianten zur Auswahl gehabt.Fächer mit oder ohne Noten.Zwischenprüfung mit oder ohne Noten.Das war schon eine Frechheit.Dazu würde mich interessieren ob es sowas woanders auch noch gibt.Zu unserem Pressetermin gibt es in den nchsten Tagen mehr.Dann gebe ich auch weitere Vorkommnisse innerhalb unserer Umschulung bekannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich bins nochmal...

Ich und Kollegen aus der Umschulungsmaßnahme haben mittlerweile auch Hilfe bei den Gewerkschaften gesucht, ich auch bei der C´t. Es wird immer wieder angemerkt, daß wir uns sehr konkret mit belegbaren Fakten äußern sollen. Ich wollte hier mal einen Kollegen ansprechen, der Inhaber einer Domain ist, auf dieser diese Fakten zu sammeln, so daß jeder Einsicht hat, natürlich unter Einhaltung gewisser rechtlicher Bedingungen. Wir wollen ja der anderen Seite keine Munition liefern.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Tschau, Stefan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Stefan:

Hallo,

ich brauche dringend Hilfe in Bezug auf mein weiteres Vorgehen. Ich bin in einer Umschulung zum FiAe, die vor Versäumnissen nur so strotzt (katastrophale Dozenten, nicht die geringste Planung seitens der Schulleitung, Lehrinhalte werden praktisch in keinster Weise vermittelt, unglaublich verantwortungslose Notenvergabe uvm.). Wir haben uns monatelang kooperativ verhalten, nichts geschah, im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Wir haben das Arbeitsamt auf recht hoher Ebene eingeschaltet, wieder geschah praktisch nichts . Nun der Eimer, der das Silo (denn ein Faß kann das nicht mehr fassen)zum Überlaufen bringt:

LF 7 (Netzwerk) ist bei den FiAE z.Zt. mit 55 Stunden überlesen und es sieht laut Stundenplan so aus, als wenn einige weitere Stunden dazukommen. Nun wird geplant, einfach die überlesenen Stunden einem anderen Lernfeld zuzuordnen, so daß uns da wieder wichtige Zeit fehlen wird. Hier wird sich seitens der Schulleitungen an nichts mehr gehalten, weder an die Stundenplanung, noch an die Mindestanforderungen des Arbeitsamtes, noch an den eigenen Konzepten, die dem Arbeitsamt eingereicht worden sind.

Welche Stellen kann ich (eigentlich spreche ich fast für die ganze Klasse) noch Ansprechen, die die Leitung dazu auffordert, sich an ihre Pflichten zu halten?

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, daß hier nimmt bald wahnwitzige Zustände an...

Stefan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan!

Auch ich befinde mich in einer Umschulung zum FI/SI. Dieses findet in Hamburg statt, und ich kann Dir nur sagen, daß es bei uns auch nicht besser läuft. Das übelste an der ganzen Sache ist, daß wenn Unterricht ausfällt, keine FACHVERTRETUNG da ist. Scheiß Spiel. Und das alles nur aus Kostengründen. Ist doch irgendwie paradox die ganze Sache. Auf der einen Seite wird geschrien, daß wir viel zu wenig IT-Fachkräfte haben, und auf der anderen Seite, sind die Verantwortlichen noch nicht einmal in der Lage, einen qualitativ guten Unterricht zu bieten.

Traurig sowas.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung