Zum Inhalt springen

Wirtschaftsinformatik studieren nach der Ausbildung zum FI/SI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin moin,

erst eimal zu meiner Person: Ich mache zur Zeit eine Berufsausbildung zum Fachinformatiker / Systemintegration im 2. Lehrjahr. Der Beruf selber gefällt mir sehr gut und ich würde auch gerne in dem Berufsbild weiterarbeiten.

Da ich jedoch zu 90% nicht übernommen werde (Betrieb zu klein usw.), würde ich wohl gerne ein Studium in Richtung Wirtschaftsinformatik machen. Wenn die Möglichkeit besteht im Raum Hamburg.

Jetzt zu meinem Problem: Ich habe leider nur meinen erweiterten Realschulabschluss und mein Abi habe ich abgebrochen, weil ich einfach zu faul war und Geld verdienen wollte :upps

Nun frage ich mich, ob ein erweiterter Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung reichen um Wirtschaftsinformatik zu studieren? Ich habe auch davon gehört, dass man nebenbei seine Fachhochschulreife an einer Abendschule machen kann, wie lange dauert das? Ist das viel Aufwand, weil im 3ten Lehrjahr auch noch die Abschlussprüfung + Projekt auf mich zukommen? Hat das schonmal jemand gemacht?

Wäre für jede Erfahrung dankbar. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Nach welcher Klasse hast du das Abi abgebrochen?

Bei mir war es so, dass ich nach der 12ten Klasse ne Ausbildung zum FISI angefangen habe. Dadurch hatte ich den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben. Durch die Ausbildung habe ich dann noch den praktischen Teil bekommen und habe somit die Fachhochschulreife und kann ohne Probleme an FH's studieren.

Ich weiß allerdings nicht, ob dies in jedem Bundesland so ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die zahlreichen Antworten.

Ja wollte mich da sowieso nochmal informieren. Wurde mir heute auch nochmal gesagt, dass man einige Jahre Berufserfahrung haben muss.

Mein Kollege sprach auch noch von einem Z-Jahr oder sowas in der Art. Da macht man ein Jahr eine Art "Schein" für das jeweilige Studium (bei mir: Wirtschaftsinformatik) und wenn man den besteht darf man offiziell studieren. Allerdings heißt es auf deren Internetseite, dass man dafür auch Berufserfahrung bräuchte. Aber ich wollte da sowieso nochmal anrufen...

Abitur hab ich nach dem ersten Halbjahr der 12ten Klasse abgebrochen, weil die mich sonst zurückgestuft hätten (wie gesagt: war einfach zu faul und öfters mal abwesend zu der zeit).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schulz,

in deinem Fall wäre ja in Hamburg die zuständige Behörde ansässig, die das entscheiden kann.

Für die "Zuerkennung der Fachhochschulreife" fordert die "SIZ" folgende Dinge: "Beglaubigte Kopien des Zeugnisses über den schulischen Teil der Fachhochschulreife (z. B. Abschlusszeugnis der Höheren Handelsschule, Abgangszeugnis 12. Schuljahr eines Gymnasiums) und einen geeigneten Nachweis über eine fachpraktische Tätigkeit (z. B. Prüfungszeugnis der Kammer oder Gesellenbrief nach abgeschlossener Ausbildung). "

Du findest die Damen und Herren der "SIZ (...) im Einkaufszentrum Hamburger Meile, Hamburger Straße 41, im 2. Stock." Und weitere Infos unter Zuerkennung der Fachhochschulreife - SIZ Hamburg - Stadt Hamburg.

Allerdings vermute ich das dir genau das Halbjahr 12.2 fehlen könnte. Dass hieße, du hättest möglicherweise 6 Monate zu früh aufgegeben bzw. aufgeben müssen. Zumindest bezogen auf die Zeit, zu der es noch 13 Schuljahre gab die mit der Abiturprüfung abgeschlossen wurden. Mittlerweile haben die meisten Bundesländer ja auf G8 mit nur 12 Schuljahren umgestellt. Genau kann man dir das bestimmt bei der "SIZ" sagen.

Da du ja anscheinend über den Besuch von Klasse 12.1 den erweiterten Realschulabschluss haben solltest, wird in deinem Fall möglicherweise der Besuch eines Abendgymnasiums/Fachgymnasium Technik/Kollegstufe für Technik in der ersten Zeit etwas "lau" was Anspruch und Lernstoff angeht. Aber es hat ja auch was Positives, wenn man zunächst intellektuell auf Sparflamme arbeiten kann. ;)

Wenn du deutschlandweite Infos zum Thema "Schulabschlüsse nachholen" bekommen willst, dann sieh mal beim staatlichen Bildungsserver nach: http://www.bildungsserver.de/Schulabschluesse-nachholen-Zweiter-Bildungsweg-4479.html.

Bearbeitet von fisof
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, werde mir die Seite nachher zuhause mal in Ruhe anschauen.

Du schreibst was von Höhere Handelsschule? Die habe ich ein Jahr vor dem "Abiturversuch" absolviert, bzw. heißt die Schulform ja mittlerweile anders. Kann das auch reichen, um den theoretischen Teil der Fachhochschulreife in der Tasche zu haben?

Nach Hamburg werde ich zur Zeit wohl erstmal nicht kommen (wohne ca 3 Std. entfernt, hab ich vergessen zu erwähnen). Muss ich mal telefonisch klären oder am Wochenende mal hinfahren. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ists ähnlich. Ich habe den Realschulabschluss gemacht, habe dann angefangen ne Ausbildung zu machen (bin im Moment im 3. LJ - FiSi) und mache danach ein Jahr Fachoberschule (FOS) Informatik (vollzeit) und habe damit dann meine Fachhochschulreife und kann an jeder x-beliebigen FH studieren.

Das Jahr FOS mache ich an meiner jetzigen Berufsschule. Die meisten BBS bieten das an, einfach mal auf deren Seite rumsurfen & gucken. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Fernuni: 3 Jahre Berufserfahrung und Du kannst direkt zur Probe studieren. D.h. wenn Du es schaffst, viel Spaß. Wenn nicht, dann nicht. Über den Weg mit der Zugangsprüfung muss man nicht mehr gehen. An anderen Unis kann das anders sein, die meisten verlangen eine Zugangsprüfung.

Bezüglich der Prüfung bzw der Vorbereitung:

Meinst du es macht Sinn auch wenn die Uni keine Prüfung verlangt Vorbereitugnskurse wie diesen hier zu machen?

https://secure.bz-wob.de/index.php?id=36&urlparameter=katid%3A86%3Bkatvaterid%3A83%3Bkatname%3AImmaturenkurse%3Bkathaupt%3A16%3B

MG

Uri

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mach die beiden Vorbereitungskurse von Prof. Dr. Unger (Vollst. Induktion, Mathe Grundlagen).

Kurs 01141 Mathematische Grundlagen - Studium - Lehrgebiet Algebra - Fakultät Mathematik und Informatik - FernUniversität in Hagen nehme ich an.

Vollst. Induktion finde ich jetzt nur als Teil anderer Kurse.

Na ja, ich hab eh noch 2 Jahre vor mir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, Gundlagen ist der Kurs. Es gibt noch 2 Vorkurse von Prof. Unger, welche die Grundlagen für 1141 schafft. Wenn Du 1141 belegt hast, hast Du Zugriff auf den Vorkurs und die vollständige Induktion.

Ach so, also Vorbereitung WÄHREND des Studiums. Ich dachte jetzt eher an Sachen die ich machen kann bevor ich anfange (auch wenn es mangels Immaturenprüfung nicht wirklich notwendig ist).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

4 Semester, Praktika wurden angerechnet. Denke, dass ich den Master gleich dranhänge. Die Vorlesungen im Master sind einfach zu verlockend (neuronale Netze, woho!). Mit geht es weniger um den Abschluß, als um das vermittelte Wissen. Ich hatte immer das Gefühl, mir würden nach der Ausbildung einfach bestimmte, prinzipielle Dinge fehlen. Als ob Du in der sixtinischen Kapelle nur für die roten Steinchen zuständig bist und so nie das ganze Bild zu sehen bekommst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte zumindest welche verdient. Bereits 6 Leute wg. mir an der Uni, auch wenn 4 bereits aufgegeben haben ;)

Im ernst: ich halte die FernUni für eine unterstützenswerte Institution. Sie bietet für viele Leute die einzige Möglichkeit sich den Traum eines Studiums zu erfüllen wenn sie Familie, Verpflichtungen oder einfach nur einen guten Job haben, den sie nicht aufgeben wollen. Es gibt immenses Wissen für einen unschlagbaren Preis. Und jeder Student, der sich anmeldet ist ein Gebührenzahler. Wenn er es durchhält, jemand in der Wirtschaft, der weiß durch was die Fernstudis gegangen sind und wenn er es nicht schafft ist er trotzdem jemand, der den hohen Anspruch der FU aus erster Hand kennt und die Info in die Wirtschaft trägt. Win-Win-Win ;)

Dann gibt es vielleicht weniger Personaler, die sagen "Oh, ein Fernstudium an der FrnUni haben sie gemacht. Toll. Sowas wie SGL oder ILS, ja? Ist ja klasse...". Wobei ich das in den Jahren auch nur 1x gehört habe, aber trotzdem... :floet:

Bearbeitet von Kwaiken
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung