Zum Inhalt springen

Web-Branche. Was ist modern? Was rockt?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich arbeite seit 2006 als Webentwickler bei einer Firma. Da ich jetzt vor der Entscheidung stehe eine andere Firma zu suchen, möchte ich fragen, was momentan von den Bewerbern erwartet wird. Was soll ich lernen?

Ich bin Diplominformaiker.

Momentan arbeite ich mit PHP, Perl, MySQL (Oracle Certified MySQL Entwickler), HTML, JavaScript (JQuery), Linux, Typo3 (nicht ganz perfekt), Java (kann aber ohne Erfahrung).

Vielen Dank im Voraus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir persönlich würden fehlen:

Assembler, C, C++, C#, PL/SQL, Java mit Erfahrung.

Die Frage was modern ist, ist doch hoffentlich seit den 00er Jahren erledigt als jedes 1/2 Jahr ein neuer Hype aufgerufen wurde um die Verkaufszahlen der Fachverlage in die Höhe zu katapultieren. Es ist alles etabliert und es kommt nur noch darauf an, welche Entwicklungswerkzeuge das jeweilige Unternehmen einsetzt.

Ich hoffe jedoch, dass die Wahl der Programmiersprache bei dir als Dipl.Inf keine Rolle spielt, du dafür aber programmieren und Software entwickeln kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du bist Diplom Informatiker, beschwerst dich im anderen Thread über ~28k pa aber willst in der Webentwicklung bleiben?

Webentwicklung ist bekanntermaßen die am schlechtesten bezahlte Sparte der IT.

Schon frisch ausgelernt (Ausbildung) ist normalerweiße mehr drin, mit 7 Jahren Berufserfahrung will man da schon eher bei 70k als bei 28k sein.

Wenn du in der Webentwicklung bleiben willst wirst du da aber vermutlich nicht hinkommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei Webentwicklung ein weites Feld ist. Du kannst die Branche wechseln und trotzdem deine Tätigkeit beibehalten. Was verstehst du denn unter Webentwicklung? Baut ihr wirkliche einfach nur Internetauftritte für Firmen, also "Autohaus Schmid", "Metzgerei Müller" und so?

Mit Branchenwechsel meine ich, dass du von diesen Webbuden weg solltest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...]

Wie kann man die Branche wechseln? Soll ich einen Kurs machen oder gibt es andere Möglichkeiten?

  1. Auf Nicht-web Stelle bewerben
  2. (Ein)arbeiten
  3. Gut werden bzw. sein
  4. Gutes Geld verdienen

Und wenn er nicht gestorben ist, SAPlert er noch heute.

Was soll dir schon passieren? Als Studierter traue ich dir zu, Software entwickeln zu können und dich mit verschiedenen Plattformen/Technologien kritisch auseinander setzen zu können. Der Rest ist Syntax.

Gruß, Goulasz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin Programmierer mit über 15-jähriger Erfahrung.

Dann müsstest du wissen, dass App-Entwickler immer mehr gefragt sind und zum Teil die Webagenturen das zusätzlich anbieten.

Ansonsten ist weiterhin Typo3 ein großes Gebiet, aber auch Magento. Und in Richtung Cloud geht auch das ein oder andere. Außerdem Social Media (Marketing), während SEO ein wenig stagniert, aber SMM geht meiner Meinung die nächsten Jahre wieder ein wenig zurück. Such dir was nettes aus ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht Web-Entwickler pauschal verteufeln. Hatte vor einigen Jahren einen Vertrag aus NRW mit über 55k auf dem Tisch und es war "nur" PHP.

Fakt ist jedoch: eine Firma, die kleine Web-Auftritte verhökert, hat mit dem üblichen Problem zu kämpfen: den Kunden. Dort kann immer irgendein Neffe vom Chef die Seite für 1,50 EUR/Stunde machen. Und den Preis muss man irgendwie unterbieten wenn man den Auftrag haben woll. D.h. im Endeffekt wird dieser Preiskampf auf dem Rücken der Entwickler ausgetragen.

Wenn jedoch eine Firma darauf aus ist Qualität abzuliefern oder die Nutzerzahlen des eigenen Portals so exorbitant hoch sind, dass jede Zeile Code zählt, wird sie ihre Entwickler auch entsprechend bezahlen. Programmieren kann jeder. Aber wirklich Programmieren können dann nicht mehr so viele. Eine Voraussetzung hierfür ist, dass das Unternehmen keine Web-Seiten für "Metzgerei Müller" und "Pizzeria Giovanni" erstellt, sondern entweder große Auftritte realisiert oder ein eigenes Portal betreibt, über das eine andere Dienstleistung verkauft wird (Hotelportal, Flugsuche, ...). Dort sind dann auch sechstellige Gehälter drin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung