Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Junior/Einstieg IT-Projektmanagement für IT-Servicemanagement

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute

ich beende meine Ausbildung zum 31.07 und möchte/will/werde weiterkommen. 

Ich habe eine umfassende Ausbildung bei einem regionalen Telekommunikationsunternehmen am Rand des nördlichen Ruhrgebiets genossen. Ich kann per PN weiter auf die Tätigkeiten eingehen. Meine auszeichnenden Stärken wie Selbstmanagement, strukturiertes Arbeiten und mein Blick fürs große Ganze wurden gesehen und gefördert/gefordert. Danke Ausbilder. Eine Übernahme im Unternehmen ist üblich und man möchte, dass ich den Operative Professional (Kostenübernahme gegen 3 Jahre Verpflichtung) mache um nach einem weiteren Jahr in der internen EDV(Support) dann als IT-Consultant zu arbeiten. Mein Abschlussprojekt rundet mein Tätigkeitenprofil optimal ab, Zeugnis wird besserer Durchschnitt. 

Folgender Zwist: Ich bin Mitte/Ende 20 Studienabbrecher. Die Gehaltsstruktur im Unternehmen ist straff. 1800 Brutto für jeden der Übernommen wird. Ich habe in der Stadt flüchtige Bekannte, ansonsten ist die Stadt ein Loch. Ich bin unzufrieden also ändere ich die Situation.  

Ich werde auf (weitere) Berufserfahrung als Admin verzichten, wenn sich eine Chance bietet und bin bereit geringfügig unter dem Durchschnitt eines Junior-PM zu arbeiten wenn meine Berufsrichtung dadurch gesetzt ist. 

Ich würde mich über generelle Tips freuen, sehr gerne auch per PN. 

 

Ich habe jetzt 7 Monate Zeit mich zu bewerben, welchen Bewerbungszeitpunkt soll ich angeben? ("Ab sofort" angeben und Marktwert checken?)

Generelle Tipps zum Einstieg nach der Ausbildung.

 

P.S. durch vorausschauende finanzielle Planung und die günstige Aufstiegsbafögregelung bin ich unabhängig vom Arbeitgeber geworden. ITIL Foundation strebe ich noch im ersten Quartal 18 an. 

 

Danke

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ohne praktische Erfahrungen oder einem Studium ist es m.E. sehr schwer eine Junior Stelle im Bereich Projektmanagement zu bekommen. Ich finde das Angebot deines AG mit der Fortbildung an sich i.O. allerdings nicht zu dem Einstiegsgehalt. Dir sollte außerdem bewusst sein, dass bei der Fortbildung gewisse Zulassungsvoraussetzungen existieren, welche du direkt nach Abschluss deiner Ausbildung ohne Berufserfahrung nicht erfüllst.

Die Zulassungsvoraussetzungen kannst du hier nachlesen: http://wis.ihk.de/informationen/spezialthemen/it-weiterbildung/operative-professionals/zulassungsvoraussetzung.html

VG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe deinen Beitrag nicht, du sagst

vor 6 Minuten schrieb WarMonger:

ich beende meine Ausbildung zum 31.07

Alles klar.

vor 6 Minuten schrieb WarMonger:

Eine Übernahme im Unternehmen ist üblich und man möchte, dass ich den Operative Professional (Kostenübernahme gegen 3 Jahre Verpflichtung) mache um nach einem weiteren Jahr in der internen EDV(Support) dann als IT-Consultant zu arbeiten

Ist so üblich wenn sowas Finanziert wird.

vor 7 Minuten schrieb WarMonger:

Die Gehaltsstruktur im Unternehmen ist straff. 1800 Brutto für jeden der Übernommen wird. Ich habe in der Stadt flüchtige Bekannte, ansonsten ist die Stadt ein Loch. Ich bin unzufrieden also ändere ich die Situation.  

Willst du jetzt Consultant werden in dem Unternehmen oder dich weg bewerben?

vor 7 Minuten schrieb WarMonger:

bin ich unabhängig vom Arbeitgeber geworden

bist du nicht solange du deine Ausbildung nicht bestanden hast.

 

Ich verstehe deinen Beitrag so:

1. Du willst dich wegbewerben
2. Du willst deinen Consultant gegen 3 Jahre Vertr. Lfz. machen (bist du danach an die 1800€ für 3 Jahre gebunden?)
3. Sagst du wiederum, du willst deine Situation ändern (bleibt ja nur ein wechsel)
4. 1800€ für einen Studienabbrecher? Damit bin ich vor 4 Jahren in den Einzelhandel eingestiegen :D
5. Wieso willst du "Ab Sofort" bei deinen Bewerbungen angeben, wenn dein AuBi Vertr. bis 31.07 geht und du auch erst in richtig Juni/Juli deine praktische AP haben wirst? Du bist doch gar nicht "Ab Sofort" verfügbar

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb OkiDoki:

danke für die Anmerkung, das Jahr Berufserfahrung ist zum Prüfungszeitpunkt nachzuweisen. Die Fortbildung in Teilzeit dauert 18 Monate.

bearbeitet von WarMonger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst die ersten Prüfungen aber nicht erst nach 18 Monaten. Das ist abhängig von Fortbildungsart (Vollzeit/Teilzeit) und Prüfungsterminen. Bei einer Fortbildung in Vollzeit kann es durchaus sein, dass du die ersten Prüfungen schon nach ca. einem halben Jahr schreibst. Bei einer Fortbildung in Teilzeit ist es wahrscheinlich, dass du die ersten Prüfungen nach ca. einem Jahr +/- schreibst. Du gehst dann also das Risiko ein die Prüfung ggf. ein halbes Jahr später zu schreiben als alle anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Bulletproof.Hanno:

 

1. Du willst dich wegbewerben
2. Du willst deinen Consultant gegen 3 Jahre Vertr. Lfz. machen (bist du danach an die 1800€ für 3 Jahre gebunden?)
3. Sagst du wiederum, du willst deine Situation ändern (bleibt ja nur ein wechsel)
4. 1800€ für einen Studienabbrecher? Damit bin ich vor 4 Jahren in den Einzelhandel eingestiegen :D
5. Wieso willst du "Ab Sofort" bei deinen Bewerbungen angeben, wenn dein AuBi Vertr. bis 31.07 geht und du auch erst in richtig Juni/Juli deine praktische AP haben wirst? Du bist doch gar nicht "Ab Sofort" verfügbar

 

1. Ja

2. Das ist die Position in der mich mein Ausbilder sieht. (Ja, das vermute ich tatsächlich. Aus Gesprächen mit ehem. Azubis ist das hier Konsens)

4. ...

5. Weil ich glaube, dass niemand 7 Monate auf einen Bewerber warten will und um meine Chancen zu prüfen. (Absagen kann ich dann noch, außer eine Traumstelle schnappt zu dann beiße ich mir in den A*****)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb WarMonger:

5. Weil ich glaube, dass niemand 7 Monate auf einen Bewerber warten will und um meine Chancen zu prüfen. (Absagen kann ich dann noch, außer eine Traumstelle schnappt zu dann beiße ich mir in den A*****)

Deine Chancen kannst du auch prüfen, indem du einfach schreibst was Sache ist:

Du interessiert dich für das Unternehmen und eine Stelle dort (muss ja nicht zwingend eine ausgeschrieben sein), sobald du deine Ausbildung, voraussl. Juli 2018, beendet hast.

Alles andere wäre nur vergeudete Zeit und Kosten auf beiden Seiten.

Und 1800€ für einen ausgelernten FI ist ein Witz. Echt traurig, dass dein Unternehmen damit wohl auch mehrfach durch kommt.

bearbeitet von Rienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb WarMonger:

5. Weil ich glaube, dass niemand 7 Monate auf einen Bewerber warten will und um meine Chancen zu prüfen. (Absagen kann ich dann noch, außer eine Traumstelle schnappt zu dann beiße ich mir in den A*****)

Das ist Quatsch. Dann warte lieber noch ein oder zwei Monate und bewirb dich dann.

In der Regel haben die meisten Angestellten eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Davon geht ein potenzieller AG erstmal aus. Es gibt aber auch Stellen bei denen man eine Kündigungsfrist von 6 Monaten hat. Und auch damit muss der potenzielle AG im Zweifel leben.

Wenn du "Ab sofort", was dann? Allen wieder absagen? Dann kannst du dir das Ganze auch direkt sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb WarMonger:

Ich habe eine umfassende Ausbildung bei einem regionalen Telekommunikationsunternehmen [...] genossen. [...] Mein Abschlussprojekt rundet mein Tätigkeitenprofil optimal ab, Zeugnis wird besserer Durchschnitt. 

Ich war damals auch unglaublich Stolz auf meine Noten und hatte das perfekte Projekt für mein Profil absolviert. Aber nach bald 10 Jahren kann ich dir aus Erfahrung sagen, deine Erfahrungen aus der Ausbildung werden höchstens bei Bewerbungen direkt nach deiner Ausbildung angefragt. Und selbst da nicht immer. Und das Projekt wirst du wohl niemals wieder erwähnen. Das interessiert die Arbeitgeber halt einfach nicht. Die sind eigentlich nur an deiner Berufserfahrung nach deiner Ausbildung interessiert.

Soweit jedenfalls meine Erfahrungen.

vor 47 Minuten schrieb WarMonger:

Die Gehaltsstruktur im Unternehmen ist straff. 1800 Brutto für jeden der Übernommen wird.

Das Gehalt ist ein Witz. Ich würde mich an deiner Stelle jetzt schon anfangen zu Bewerben.

vor 48 Minuten schrieb WarMonger:

Ich werde auf (weitere) Berufserfahrung als Admin verzichten, wenn sich eine Chance bietet und bin bereit geringfügig unter dem Durchschnitt eines Junior-PM zu arbeiten wenn meine Berufsrichtung dadurch gesetzt ist.

Ohne Berufserfahrung oder Studium wirst du es sehr schwer haben, eine solche Stelle zu finden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb WarMonger:

Danke bisher, ich möchte trotzdem einen Einstieg versuchen

Wir (also ich) sagen nicht, dass du es nicht versuchen sollst. Auf keinen Fall. Nur wer es versucht kann auch erfolgreich sein. Du sollst nur bedenken, dass du es sehr schwer haben wirst. Du musst dich also auf eine Menge Absagen, Frust und auf die Möglichkeit des Versagens einstellen. Wenn du es gar nicht erst versuchst, hast du schon verloren/versagt. Du solltest dir halt einen Alternativplan überlegen um dein Ziel zu erreichen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FYI

zum ersten Juli geht es als Junior Consultant in Cyber Security in Köln los, zig Absagen und Bewerbungstheater in der Prüfungszeit. Es hat sich gelohnt. Gesunder Mittelständler in einem tollen frischen Team. Gegenstimmen konsequent ignoriert. Berufliches und finanzielles (Zwischen)-Ziel erreicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung