Jump to content

Domainfactory, mieser Service - Alternative?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

ich bin seit über 10 Jahren bei Domainfactory und im Rahmen Ihres Datenlecks habe ich diverse Male versucht Support zu bekommen für Securityprobleme die sie weiterhin haben bei ihren Systemen. Leider ist der Kundenservice inzwischen absolut unterirdisch (überfordert und sehr langsam, musste Wochen auf inkompetente Antworten warten). Nach >10 Tickets und Beschwerdemails und Anrufe habe ich tatsächlich genug und möchte wechseln.

Was könnt ihr aktuell als Alternative empfehlen?

Ich benötige nicht viel, derzeit habe ich:

- 2 de Domains (bei DF)
- 1 io Domain (extern registriert, jedoch alles andere bei DF wie Webspace, Email, Nameserver,etc.)
- 25 GB Webspace
- 25 GB Mailspace
- Traffic Flatrate
- 1 MySQL-Datenbank
- 10 Cronjobs
- Perl & PHP
- CGI Debugger
-  Nutzung des kostenlosen SSL Zertfikates von DF.

Aktuell zahle ich 4.5 Euro/Monat inkl. 1 x de-Domain + 10 Euro Jahr für die zweite .de Domain.

Es darf auch etwas teurer sein, wenn der Service stimmt.

Bin für Tipps dankbar.

Danke und Gruss
Bigvic

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit Jahren bei all-inkl.com

Zu den Preisen kann ich nichts sagen (ob das jetzt im Vergleich günstig ist oder nicht) - ich bin dem, was ich zahle zufrieden und all meine Supportanfragen (so viele gab`s da nicht) wurden innerhalb weniger Stunden, auch am Wochenende beantwortet

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich nur bestätigen. Ich bin mit diversen Projekten seit Jahren bei all-inkl.com und könnte zufriedener nicht sein.

Bis auf den CGI-Debugger werden mit dem Tarif PrivatPlus (7,95 € / Monat) deine Anforderungen mehr als abgedeckt. Je nachdem welchen Vorauszahlungszeitraum du wählst, kannst du auch noch sparen.

Wenn es mal Probleme gibt, was sehr selten der Fall ist, wird extrem schnell reagiert und einem sogar dann geholfen, wenn das Problem hinter den eigenen Augen sitzt und einen Fehler im Skript eingebaut hat. 🧠

Ich füge noch hinzu, dass weder ich noch Bekannte/Verwandte/Freunde bei all-inkl arbeiten. 😉

bearbeitet von 25baller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit 2002 war ich bei Domainfactory und eigentlich immer sehr zufrieden. Leider geht es seit dem Verkauf an HostEurope arg den Bach runter:

  • Wartezeiten bei Supportanfragen: Früher konnte man innerhalb von wenigen Minuten einen kompetenten Ansprechpartner erreichen, welcher auch intern weiterverbinden konnte... Heute sollte man Zeit und Nerven einplanen.
  • Kommunikation bei Problemen: Hier hat sich das Unternehmen innerhalb der letzten Wochen absolut nicht mit Ruhm bekleckert.
  • Geschäftmodell wird immer fragwürdiger: Übertriebene Domainkosten und Aufpreis für Hosting in Deutschland, um ein paar Beispiele zu nennen.

Aus diesen Gründen und nach intensiver Recherche habe ich Anfang des Jahres alle Daten zu Netcup umgezogen, nachdem ich dieses Unternehmen über ein Jahr getestet hatte.

Persönliches Fazit: In meinen Augen stellt die Firma einen absolut würdigen Nachfolger/Alternative zu Domainfactory dar.

bearbeitet von el_pollo_diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SilentDemise:

sinnvoller wäre es ja, für den neuen anbieter zu argumentieren. 

Um direkt mal die angesprochenen negativen Punkte zwischen Domainfactory und Netcup zu vergleichen:

  • Wartezeiten bei Supportanfragen: In dringenden Fällen kann man telefonisch innerhalb weniger Minuten einen kompetenten Mitarbeiter erreichen, welcher auch direkt thematisch weiterleiten kann (z.B. Technik > Buchhaltung). Emailanfragen werden ebenfalls in kurzer Zeit (15 Minuten bis einer Stunde) beantwortet.
  • Kommunikation bei Problemen: Bislang gab es noch keinen Extremfall, daher keine Bewertung möglich.
  • Geschäftmodell: Sehr kundenorientiert, was sich in Preisgestaltung, guten Sonderangeboten, kostenlosen Leistungsupdates und Rückerstattungen bei Tarifwechseln niederschlägt.

Am Beispiel von bigvic und seinen Anforderungen könnte man derzeit bei Netcup z.B. folgendes nehmen:

Mit Perl:

Sonderangebot "Webhosting 4000 Sommer 2018" (https://www.netcup.de/bestellen/produkt.php?produkt=2206) und gleich noch den momentan angebotenen 30EUR-Wechselrabatt (https://www.netcup-sonderangebote.de/allgemein/30-euro-wechselrabatt/).

Aktuell: 4.5 Euro/Monat inkl. 1 x de-Domain + 10 Euro Jahr für di e zweite .de Domain = 64 EUR / Jahr
Zukünftig:  17,88 im ersten Jahr, danach 3,99 EUR / Monat (47,88 EUR / Jahr)


OHNE Perl:

Ein reguläres Webhosting-Angebot "Webhosting 2000 de a1" (https://www.netcup.de/bestellen/produkt.php?produkt=1920) und gleich noch den momentan angebotenen 30EUR-Wechselrabatt (https://www.netcup-sonderangebote.de/allgemein/30-euro-wechselrabatt/).

Aktuell: 4.5 Euro/Monat inkl. 1 x de-Domain + 10 Euro Jahr für di e zweite .de Domain = 64 EUR / Jahr
Zukünftig: Ein Jahr frei und danach 2,99 EUR / Monat (35,88 EUR / Jahr)

bearbeitet von el_pollo_diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch. Bin gerade All-Inkl am testen. Das Thema Perl behandeln diese glaub etwas stiefmütterlich (Ausführung des Script nur in cgi-bin, finde keinen online cgi-debugger,...) habe mal den Support angeschrieben - vielleicht habe ich die Suchfunktion auch noch nicht ordentlich benutzt.

Parallel habe ich mal eine Anfrage bei Netcup gestartet - Support ist zwar nur Mo-Fr, aber damit kann leben, solange dieser gut ist und die Technik stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für diese Diskussion. Ich hatte auch vorher schon verschiedene Provider - auch Kunden bei verschiedenen Providern. Domainfactory empfehle ich Kunden inzwischen nicht mehr - die  bauen ja immer weiter ab. Günstigstes SSL Zertifikat ist inzwischen bei 3 Euro pro Monat (zuletzt waren es noch 2). Wollte mir die Lets Encrypt Diskussion im Forum noch Mal anschauen: Forum abgeschaltet - es geht konstant in eine Richtung mit dem Laden. Mir tun die kompetenten Service Mitarbeiter/innen leid, die dort jahrelang einen super Job gemacht haben - traurig.

D.h. natürlich wenn man konsequent ist, dass man da weg muss. Es nervt natürlich, dass man durch Umzüge wieder Aufwand hat, aber was solls: so gehts nicht. All-Inkl hatte ich schon getestet - aber nicht so intensiv - werde das mal genauer anschauen - ebenso netcup, die ich bisher noch gar nicht getestet habe.

Noch Mal Danke für eure Tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ne Frage an euch: Kennt ihr febas? Dort habe ich mal ein paar Domains geparkt, aber richtig getestet habe ich den Hoster noch nicht.

An Netcup gefällt mir schon Mal, dass dort einiges zu gehen scheint, was man wo anders nur mit deutlich teureren Tarifen erhält, bspw. SSH und GIT. Werde dort sicher mal so einen 6 oder 10 Euro Tarif buchen.

Was mir auch gefällt ist, dass dort die echten Preise stehen und nicht 0 Euro, wo ich dann im Kleingedruckten rausfinden muss was es wirklich kostet (bspw. 1&1) oder dieser Schwachsinn im ersten Jahr saugünstig, aber dafür ne Einrichtung: das ist alles intransparent. Daher schon Mal ein Plus für Netcup (übrigens finde ich das bei DF auch gut).

Interessant fände ich noch eine objektive Performance-Übersicht - sowas habe ich noch nicht gefunden. Das ist wahrscheinlich auch schwierig weil ja oft unterschiedliche Tarife bei einem Provider sich in der Perfomance deutlich unterscheiden - aber wenn ihr was kennt freue ich mich über einen Link oder Google-Tipp.

Ebenfalls würde mich interessieren, wie es mit Kündigungen aussieht - was habt ihr da für Erfahrungen? Ich finde die Fairness eines Hosters zeigt sich auch in dem Moment wo man sich trennt. Das finde ich bei DF mit der Online-Kündigung nämlich auch fair geregelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Interessant fände ich noch eine objektive Performance-Übersicht - sowas habe ich noch nicht gefunden. Das ist wahrscheinlich auch schwierig weil ja oft unterschiedliche Tarife bei einem Provider sich in der Perfomance deutlich unterscheiden - aber wenn ihr was kennt freue ich mich über einen Link oder Google-Tipp.

Performance Vergleich zwischen den einzelnen Tarifen des selben Providers oder zwischen anderen Providern? Letzteres dürfte sehr schwierig werden, da jeder Provider andere Technik verwendet. Auch kommt es auf den Anwendungszweck drauf an. Aber es gibt zahlreiche Communitys und Review Seiten, wo Provider getestet und ausführliche Testberichte veröffentlicht wurden. Aber grundsätzlich ist es schwierig einen direkten Vergleich zu erstellen.

Zitat

Ebenfalls würde mich interessieren, wie es mit Kündigungen aussieht - was habt ihr da für Erfahrungen? Ich finde die Fairness eines Hosters zeigt sich auch in dem Moment wo man sich trennt. Das finde ich bei DF mit der Online-Kündigung nämlich auch fair geregelt.

Grundsätzlich gilt erstmals, dass jeder deutsche Provider sich auch an das deutsche Gesetz halten muss. Kündigungsfallen bzw. Abofallen sind zumindest bei deutschen Providern nicht mehr möglich. Allerdings haben Provider einen gewissen Spielraum was Kündigungsbedingungen angeht z.B. die Kündigungsfrist. Häufig beträgt diese 1 Monat vor Ende der Vertragslaufzeit. Das heißt, du musst in den AGBs nachlesen, wie die jeweilige Kündigungsfrist bei dem Provider gilt. Kündigen kannst du grundsätzlich immer schriftlich. Inzwischen ist auch Kündigung per E-Mail bei vielen Providern möglich. Allerdings solltest du hier immer eine Kündigungsbestätigung verlangen. Die meisten (zumindest mir bekannten) Hoster bieten die Möglichkeit an, Kündigungen über das Kundenwebinterface zu tätigen. Das ist die einfachste und empfehlenste Variante. Aber wie gesagt, auch hier immer darauf achten, dass du auch eine entsprechende Kündigungsbestätigung erhältst.  

Ich persönlich habe mit Netcup und Hetzner sehr gute Erfahrungen gemacht. 

bearbeitet von Exception

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Exception:

Aber es gibt zahlreiche Communitys und Review Seiten, wo Provider getestet und ausführliche Testberichte veröffentlicht wurden.

Ja genau. Meine Hoffnung war, dass vielleicht jemand eine "objektive", damit meine ich nicht von einem Provider gesponsorte Seite, Community, einen Blog, etc., kennt. Aber wie du schon schreibst - es ist müssig. Sowas wie einen Performance Score für eine "durchschnittliche" Wordpress, Joomla oder Typo3 Seite wäre eine Idee. Aber am End muss man das halt für seine Zwecke selbst ausprobieren. Man kann auch bei einem Provider (shared hosting) Glück oder Pech haben - je nachdem was sonst noch auf dem Server abgeht 😉 

vor 3 Stunden schrieb Exception:

Allerdings solltest du hier immer eine Kündigungsbestätigung verlangen. Die meisten (zumindest mir bekannten) Hoster bieten die Möglichkeit an, Kündigungen über das Kundenwebinterface zu tätigen.

Also ich finde Kündigung über das Webinterface ist ein "must have". Ich kann immer noch nicht verstehen, dass das rechtlich ok sein soll, dass ich per Web bestelle und dann ein Fax schicken soll, o.ä. (bspw. 1 & 1) un genau das wieder "rückgängig" zu machen (zu kündigen). Das ist für mich schon Gängelung - da hab  ich keinen Bock drauf.

Das wäre noch interessant bei Netcup zu wissen (wie gesagt probiere ich erst noch aus). Einige Domains laufen Ende April bei DF ab, die hab ich schon gekündigt. Dann geht die Testphase bei einem neuen Provider los.

vor 2 Stunden schrieb Exception:

Ich persönlich habe mit Netcup und Hetzner sehr gute Erfahrungen gemacht. 

Besten Dank für deine Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich kann immer noch nicht verstehen, dass das rechtlich ok sein soll, dass ich per Web bestelle und dann ein Fax schicken soll, o.ä. (bspw. 1 & 1) un genau das wieder "rückgängig" zu machen (zu kündigen). Das ist für mich schon Gängelung - da hab  ich keinen Bock drauf.

Ich bin zwar kein Jurist aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies rechtlich in Ordnung ist, eine Kündigung nur über ein bestimmtes Medium zu akzeptieren. Theoretisch ist es egal, wie du dem Unternehmen die Kündigung mitteilst. Rechtssicherheit hast du halt eben nur über Einschreiben. Bei Kündigungen via E-Mail kann das Unternehmen unter Umständen behaupten, dass die E-Mail nie eingegangen ist. Deshalb ist es auch immer wichtig, wenn über E-Mail gekündigt wird, auch Kündigungsbestätigungen zu verlangen. Gleiches gilt auch für Kündigungen über Webinterfaces. 

Dass manche Firmen bei Kündigung via Webinterface eine zusätzliche Identitätsprüfung haben wollen, ist aus meiner Sicht nachvollziehbar. Immerhin können auf den gebuchten Services eine Menge wichtiger Daten liegen. Wenn nun eine unbefugte Person z.B. ein frustrierter Mitarbeiter des Kunden, Zugriff auf das Kundenwebinterface erhält und alle Services kündigt und der Provider alle Services löscht, dann kann sehr schnell ein großer Schaden entstehen. Allerdings die Art, wie die Identitätsprüfung erfolgt, ist bei manchen Providern echt schlecht. Beispielsweise bei 1und1 kann man zwar Online über das Webinterface kündigen, aber man muss diese Kündigung telefonisch über den Service bestätigen. Hotline ist zwar kostenlos aber dennoch darf man einige Minuten in der Warteschleife verbringen.....

Bei Netcup und Hetzner kann man einfach über das Webinterface kündigen. Es erfolgt keine weitere Identitätsprüfung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung