Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Wie gehe ich am besten vor? Tipps von Erfahrenen

Empfohlene Beiträge

Ja Moin!

Ich hab hier schon ne Menge super Antworten auf meine bisherigen Fragen bekommen. Deswegen möchte ich mich auch mit folgendem an euch wenden:

Im August beginne ich meine erste Arbeitsstelle als FIAE (richtig super. 500 Meter von mir Daheim entfernt und ein klasse Einstiegsgehalt für einen Berufsanfänger)

Ich hab meinen zukünftigen Chef nach einer Liste von Sprachen und Technologien gefragt die ich mir während meiner Ausbildungszeit bis August noch privat aneignen kann.

Ich hab folgendes zurückbekommen:

Zitat

.NET Framework, VB.NET, Windows Forms

Design Patterns und Grundlagen zur Software-Architektur sind in jedem Fall auch ein wichtiges Thema.

Die weiteren Themen werden HTML, CSS, javascript und JS-Frameworks (speziell Angular), C#, MS SQL-Server, Multithreading usw., aber das gehen wir wohl später an,

immer schön einen Schritt nach dem anderen.

Erfahrung hab ich bisher nur in Java und MSSQL.

Ich hab mir folgende Bücher bestellt und angefangen zu lesen : 

Clean Code von Robert C. Martin

Einstieg in C# mit Visual Studio 2017 Rheinwerk

IT-Handbuch für Fachinformatiker Rheinwerk

 

Mit welchem Buch lerne ich am besten VB.NET? oder .NET allgemein.

Ich such etwas das sich an Anfänger richtet (da noch in der Ausbildung)

Ich möchte am besten am ersten Arbeitstag schon glänzen können ❤️

 

Wie denkt ihr kann ich das angehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir damals während der Ausbildung .NET Core + Angular ohne Bücher beigebracht. Wenn Angular später ein Thema werden soll, kannst du ja irgendwie versuchen, schon beides zu kombinieren. Für Angular gibt es die Tour of Heroes und sobald du im HTTP Part angekommen bist und die Services kennen lernst, kannst du zusätzlich die .NET (Core?) Dokumentation benutzen. Auch für die Kombination Angular / .NET (Core) gibt es einige Tutorials / Beispiele die beides gut miteinander kombinieren und du schon viele Basics lernen kannst.

Dabei lernst du auch gleich TypeScript, was C# sowieso sehr ähnlich ist und sobald du das eine grundlegend verstanden hast, verstehst du halt das gleich das andere

bearbeitet von Patrick1995

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb DieMstar:

Clean Code von Robert C. Martin

Das Buch empfehle ich zwar auch jedem, ist aber für Anfänger u.U. stellenweise etwas zu dogmatisch. Mit Erfahrung lernt man dann, wann die "Regeln" wirklich anzuwenden sind und wann es auch mal ok ist, davon abzuweichen.

Zu VB.NET kann ich dir nicht helfen, für C# finde ich "C# in Depth" von Jon Skeet (aktuell ist die vierte Edition rausgekommen) unschlagbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb arlegermi:

Das Buch empfehle ich zwar auch jedem, ist aber für Anfänger u.U. stellenweise etwas zu dogmatisch. Mit Erfahrung lernt man dann, wann die "Regeln" wirklich anzuwenden sind und wann es auch mal ok ist, davon abzuweichen.

Zu VB.NET kann ich dir nicht helfen, für C# finde ich "C# in Depth" von Jon Skeet (aktuell ist die vierte Edition rausgekommen) unschlagbar.

Man wird mich für die Aussage von Links nach Rechts Ohrfeigen.. 😅

Gerade was Lehrbücher angeht lese ich am liebsten in Deutscher Fassung. Das Verständnis in Englisch zu begreifen ist mir teilweise noch zu schwer.

bearbeitet von DieMstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ohrfeigt dich keiner für. Ich kann dir nur raten (scheint dir ja auch klar zu sein), dein Englisch soweit auf Vordermann zu bringen, dass du bspw. stackoverflow.com lesen kannst und auch mal den einen oder anderen Blogeintrag zu einem technischen Thema. Das deutsche Internet ist in der Hinsicht einfach nicht annähernd so umfangreich (und vor allem aktuell) wie das vom über'n Teich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.NET ist ja nichts weiter als ein Framework in der Microsoft-Welt. Die gängigsten Klassen aus diesem Framework lernt man sehr schnell kennen. Es ist so, wie mit dem Java SDK. Es beinhaltet ja nicht nur den Compiler, sondern auch ein Grundgerüst mit Klassen für z.B. Listen, Bäume, Netzwerkverbindungen, SQL Server-Verbindungen und noch vielem weitern.

VB.NET und Visual C# bauen ja auf das .NET-Framework auf und der Compiler kompiliert, ähnlich wie in Java, den Code in sog. Bytecode. In der .NET-Welt auch CIL-Code genannt (CIL = Common Intermediate Language). .NET-Sprachen sind auch aufgrund des Bytecodes kombinierbar. Du kannst also das, was du unter C# kennst, auch in VB.NET benutzen. Der Unterschied zwischen den beiden Sprachen ist dann die Syntax und vielleicht noch einige andere Einzelheiten. Beides sind aber objektorientierte Sprachen.

vor 8 Minuten schrieb DieMstar:

Gerade was Lehrbücher angeht lese ich am liebsten in Deutscher Fassung. Gerade beim Verständnis tue ich mich beim Englischen manchmal noch recht schwer.

Viele der englischen Bücher sind aber in einem sehr einfachen Englisch geschrieben.

vor einer Stunde schrieb DieMstar:

Ich hab mir folgende Bücher bestellt und angefangen zu lesen : 

[...]

Einstieg in C# mit Visual Studio 2017 Rheinwerk

Ich hab mir nur gerade die Leseprobe angeschaut und finde das Buch schon schlecht. Es ist wieder eines dieser typischen Bücher, die gleich mit einer Anwendung mit grafischer Oberfläche anfangen. Um eine grafische Oberfläche zu verstehen, benötigt man aber schon einiges an Wissen, was hier nicht erklärt wird (z.B. Events und wie diese funktionieren). Ich hätte eher "Schrödinger programmiert C#" empfohlen. Das fängt klassisch mit einem Kommandozeilentool an und arbeitet dann Stück-für-Stück weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Favorit war zum lernen war das http://starboundsoftware.com/books/c-sharp/

das geht nicht über die grundlegendsten Basics hinaus...alles andere lernt man über die Docs und StackOverFlow

(Vorsicht...auf StackOverFlow ist viel "hacky-Code". Sprich es werden viele Sachen für Dinge missbraucht wofür sie nicht vorgesehen sind.

und das C# in a Nutshell http://shop.oreilly.com/product/0636920083634.do als Nachschlagwerk

... aber alles in Englisch (bevorzuge englische Bücher)

Ich würde raten einfach bei:

https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/standard/

https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/csharp/

anzufangen was C# und .NET angeht. Die Docs zu kennen ist immer gut.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Mein Favorit war zum lernen war das http://starboundsoftware.com/books/c-sharp/

das geht nicht über die grundlegendsten Basics hinaus...alles andere lernt man über die Docs und StackOverFlow

Wie genau lernt man über StackOverFlow? Liest man sich die Fragen und entsprechenden Antworten durch und versucht das nach zu programmieren? Verstehe auf den ersten Blick 97% der gestellten fragen dort nicht 😅 (kein Bezug zu dem, was die da machen wollen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb DieMstar:

Wie genau lernt man über StackOverFlow?

Du weißt nicht wie X geht. Du googelst nach "Wie geht x StackOverFlow". Du bekommst mit etwas Glück gleich mal 10 Threads mit je 5+ Antworten....viel Spaß eine zu suchen die vielversprechend und up2Date ist :)

Vor allem muss man erkennen können, ob es ne gute Lösung ist, oder ne Notlösung bzw. ob es "hacky" ist (ist ja schlecht wenn du sowas einbaust, was in der nächsten .NET Version dann nicht mehr geht).

Die Lösungen kann man meist eh nicht übernehmen, aber man kann sehen wie andere etwas gelöst haben und ob man diese Vorgehensweise nutzen kann.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb DieMstar:

Wie genau lernt man über StackOverFlow? Liest man sich die Fragen und entsprechenden Antworten durch und versucht das nach zu programmieren? Verstehe auf den ersten Blick 97% der gestellten fragen dort nicht 😅 (kein Bezug zu dem, was die da machen wollen)

Stackoverflow ist im Grunde nichts weiter, als ein Forum, wie dieses hier. Das Forum ist aber weltweit bekannt und dort tümmeln sich auch sehr viele professionelle und sehr bekannte Entwickler. Wenn man also zu einem Problem eine Frage hat, ist Stackoverflow meist die erste Anlaufstelle, da man sich schon sehr sicher sein kann, dass die Frage schon mal gestellt wurde.  Man kann sich dann die Antworten durchlesen und schauen, wie andere es gelöst haben und ob die Antworten auch für das eigene Problem passen. Dann kann man dementsprechend eine Lösung für sich ableiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung