Jump to content

Frage

Hallo,

wir haben aktuell einen Uralten Datenbankserver von 1997.

Nach mehr als 20 Jahren soll damit aber nun Schluss sein.

Dementsprechend bin ich auf der Suche nach einer Alternative mit ähnlichen Möglichkeiten.

Spoiler

image.thumb.jpeg.458e6dc2bdc6e9a7bb4848f004f42475.jpeg

Falls jemand etwas kennt wäre ich sehr Dankbar.

Mit freundlichem Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

13 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

Geh mal bitte einen Schritt zurück.

du suchst keinen neuen Server sondern wenn ich das richtig sehe eine "neue" Applikation die die Inventardaten verwalten kann.

Wie umfangreich das werden soll ist dann die zweite Frage.

Und mit der Auswahl eines solchen Tools kommt dann automatisch welche DB und welche Hardware drunter laufen sollte.

 

Also such mal nach Inventarisierungstool. Eventuell kommen dabei ja noch Ideen auf das man mehr damit nutzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Entscheidend ist doch, was ihr mit dem Server macht und welche Spezifikationen er braucht. Werden da nur ein paar Einträge in einer MySQL-Datenbank gepflegt, würde doch auch schon, überspitzt gesagt, ein Raspberry Pi reichen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Es scheint mir einfach unglaublich kompliziert zu sein denn Fall zu schildern. :D

Gebraucht wird eine MySQL Datenbank und dazu ein Webserver.

Allerdings habe ich mir erhofft das es vielleicht schon so etwas mehr oder weniger fertiges gibt und nicht alles

selbst geschrieben werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 5 Minuten schrieb reggaeshark:

Allerdings habe ich mir erhofft das es vielleicht schon so etwas mehr oder weniger fertiges gibt und nicht alles

selbst geschrieben werden muss.

Naja, das Interface wird man selbst schreiben müssen. Sollte aber nicht wirklich lange dauern, und der Rest ist so ziemlich nur Installationen durchklicken.

Als Alternative könntest du natürlich auch ne ziemlich x-beliebige Inventarisierungssoftware nehmen, die kann dann ggfs auch etwas mehr.

bearbeitet von RubberDog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ich kann dir dieses hier vorschlagen dort muss zwar auch alles händisch eingetragen werden und das Datenbank File irgendwo ablegegt werden aber es ist recht simpel in der Handhabung. (Beispiel ein Firmenlaufwerk)

https://ghsw.info/

 

Ist nur ein Tipp der mir eingefallen ist zu dem Kommentar von @RubberDog das du im Endefekt jede x-beliebige Inventarisierungssoftware nehmen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung