Jump to content
  • 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Hannes

Titel mit Berufserfahrung

Frage

Gast Hannes

Hallo zusammen,

ich hab eine Ausbildung als IT Systemelektroniker abgeschlossen und arbeite nun seit über 10 Jahren in der IT.

Wie nennt man nun meine Berufserfahrung. Wie kommt man zu einem IT Specialist oder Senior Specialist etc.

Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Also, erstmal suchst du dir eine kompetente Online-Druckerei im Internet, über welche du Visitenkarten bestellen kannst. (Natürlich kann hier auch der lokale Copy-Shop aushelfen um das existenzbedrohte Offline-Geschäft zu unterstützen.)

Irgendwo gibt es im weiteren Prozess ein Feld mit  Beruf/ Position/  Titel wo du den gewünschten Titel einträgst und dann ab damit. 

Inspiration für Titel könnte z.B. http://www.vskm.org/module/titel.html o.ä. liefern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Die einzige Quelle, die mir einfallen würde, wären Differenzierungen wie Junior und Senior. Inwiefern sich die Bezeichnung "Architekt" noch absetzt, darüber kann man sicher streiten.

Eine einheitliche Eingruppierung würde ja voraussetzen, dass jedem Unternehmen die Logik bekannt ist und jeder alle Begriffe gleich anwendet.

Wenn jemand 5 Jahre mobile Dev Erfahrung gemacht hat mit Qt und c++ auf Microsoft Phone und er jetzt eine Android und I-Phone App schreiben soll, kann er ja von seinen Erfahrungen eigentlich kein Senior mobile iOS Developer sein, denn dazu würden ihm wiederum 5 Jahre iOS Dev Erfahrung fehlen.

Jemand, der wiederum 5 Jahre iOS Dev Erfahrung in Objective C hat, aber jetzt mit Swift Portierung anfängt, fängt auch wieder von vorne an - selbst wenn er ingesamt schon auf dem C64 Demos erstellt hat in Assembler.

Ich glaube, man kann jedes Thema in jede Richtung drehen und doch nichts damit aussagen. Es gibt keine einheitlich anerkannten international gültigen Standards.

(Außer vielleicht bei japanischen Unternehmen, die noch nach geheimen Samurai Kodexen arbeiten und....allerdings wird hier auch der bedingungslose Selbstmord nach Scheitern der IT-Implemenierung erwartet ? sorry - dass musste einfach sein, nachdem ich den Titelgenerator durchgelesen hatte.

bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Damit du auch eine ernsthafte Antwort kriegst :-), die ganzen Titel sind nicht offizielles. Dein offizieller Abschluss ist der IHK Abschluss IT-Systemelektroniker.
Mit den Titeln versuchen Arbeitgeber die Tätigkeit mit anzugeben. Wie deine Tätigkeit heißt und was auf deiner Visitenkarte steht, entscheidet also dein Arbeitgeber.
Es haben sich halt bestimmte Wörter eingebürgert und werden von den meisten Personen ähnlich ausgelegt.

Nehmen wir mal die Begriffe Junior und Senior. Jemand der Junior (Berater) im Namen trägt hat in der Regel 0-2 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich. Ein normaler Berater ohne Zusatz hat meistens 2-5/7 Jahre Erfahrung in dem Bereich.
Ein Administrator ist eher technisch im Betrieb tätig, z. B. in der Ticketbearbeitung, ein Berater häufig eher bei konzeptionellen Themen oder in Projekten und weniger im operativen Betrieb.

Dein Titel soll also deine Tätigkeiten wiederspiegeln. Ich persönlich finde das gut, da meine Tätigkeiten von meiner Ausbildung abweicht. Aber ich würde auch nicht soviel auf die Titel geben.

vg,
smite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 7 Minuten schrieb smite:

Nehmen wir mal die Begriffe Junior und Senior. Jemand der Junior (Berater) im Namen trägt hat in der Regel 0-2 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich. Ein normaler Berater ohne Zusatz hat meistens 2-5/7 Jahre Erfahrung in dem Bereich.
Ein Administrator ist eher technisch im Betrieb tätig, z. B. in der Ticketbearbeitung, ein Berater häufig eher bei konzeptionellen Themen oder in Projekten und weniger im operativen Betrieb.

vg,
smite

Bei Gulp steht folgende Eingrenzung:

https://www.gulp.de/knowledge-base/18/ii/auswertung-junior-oder-senior-die-erfahrung-macht-den-unterschied.html

Wer hat denn jetzt Recht bei unterschiedlichen Eingruppierungen ? 0-2 Jahre für Junior sind ja etwas anderes, als bis 7 Jahre. Wobei mir natürlich auch klar ist, dass Statistik hier eine Rolle in den Zahlen spielt.

Gilt für "Berater" dann dann etwas anderes, als für andere Berufe ? - hier ja das Beispiel mit der IHK Berufsausbildung.

bearbeitet von tkreutz2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 3 Stunden schrieb tkreutz2:

Wer hat denn jetzt Recht bei unterschiedlichen Eingruppierungen ? 0-2 Jahre für Junior sind ja etwas anderes, als bis 7 Jahre. Wobei mir natürlich auch klar ist, dass Statistik hier eine Rolle in den Zahlen spielt.

Es gibt da kein Richtig oder Falsch. Junior und Senior sind keine offiziellen Berufsbezeichnungen und somit auch keine standardisierte Begriffe und jede Firma definiert es anders. Daher kann Gulp.de noch so viel darüber schreiben. Es ist und bleibt eine Entscheidung der Firma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung