Zum Inhalt springen

Gehaltsanpassung fordern - aber wie hoch ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Alter 36
Wohnort Stuttgart
letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) FISI 2013
Berufserfahrung knapp 7 Jahre
Vorbildung Einzelhandelskaufmann
Arbeitsort Stuttgart
Grösse der Firma 2600 Mitarbeiter - Global agierend
Tarif IGBCE
Branche der Firma Chemiekonzern
Arbeitsstunden pro Woche 37,5
Gesamtjahresbrutto 45000
Anzahl der Monatsgehälter 13
Anzahl der Urlaubstage 30
Sonder- / Sozialleistungen Urlaubsgeld
Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich)

- 2nd lvl Support

- Admin für: AD und Exchange

- Automatisierungen mit Powershell

- seit 6 Monaten Verantwortlich für Entwicklung von Dokumenten Workflows (Middleware)

- zukünftig soll ich zusätzlich verantwortlich sein für Softwareverteilung 

 

Mein Vorgesetzter hat mir durch die Blume signalisiert, offen für ein Gespräch über mein Gehalt zu sein. Allerdings entscheidet er es am Ende ja nicht. (GF und BR reden da noch mit) 

Meine Frage an euch ist, was kann ich fordern ?

Bearbeitet von Errorhandler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im IGBCE bekommt man automatisch Erhöhungen durch die Zugehörigkeit.

Aktuell bin ich in der E8 mit 6 Zugehörigkeitsjahren (also am Ende dieser Tarifgruppe), die letzte automatische Erhöhung war vor einigen Monaten. 

 

Die Frage ist auch, ob ich das in Prozenten angebe oder ob man eine andere Tarifgruppe "fordere" !

Bearbeitet von Errorhandler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Errorhandler:

Die Frage ist auch, ob ich das in Prozenten angebe oder ob man eine andere Tarifgruppe "fordere" !

Na wenn das tariflichgeregelt ist mußt du dich halt in eine höhere Tarifgruppe entwickeln, das hat ja nichts mit ner Gehaltserhöhung zu tun. Die werden von der Gewerkschaft ausgehandelt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch im IGBCE. Damit ich eine höhere Einstufung erhalte, oder übertariflich eingestuft werden möchte, muss ich eine Stelle mit der entsprechenden Bewertung besetzen, oder meine Stelle muss umbewertet werden. Wenn das erste nicht möglich ist, wäre die zweite möglich, wenn du zusätzliche Tätigkeiten verantworten musst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon nicht ungewöhnlich, dass man mit der Zeit mal eine Tarifgruppe aufsteigt, wenn es die Erfahrung in der Tätigkeit zulässt/erfordert, oder isch einfach die Tätigkeit verändert, oder Gott bewahre, die Stelle falsch bewertet wurde. Du kannst ja mal schauen, in welcher Tarifgruppe Kollegen mit gleicher oder ähnlicher Tätigkeit, BE und eben Wissen (Fortbildungen, generell gute Arbeit, etc) sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Bitschnipser:

Aus dem ÖD kenn ichs zumindest so, dass die Stufe erhalten bleibt.

Das ist falsch, man kommt in die Stufe in der man mindestens das bisherige Gehalt verdient, mindestens aber Stufe 2, und die Stufenlaufzeit beginnt von vorn. Bei IGBCE kann das aber alles ganz anders sein, da hilft dann lesen des Tarifvertrags.

Bearbeitet von Th0mKa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung