Zum Inhalt springen

Projekantrag: Konzeption und Testaufbau einer vernetzten IT-Infrastruktur zur Bereichssicherung mit Hilfe von Videoanalyse (grob)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, bin hier noch relativ neu im Forum und wäre froh wenn ihr mir helfen könntet. Bin meinem letzten Jahr als Azubi in einem IT Unternehmen in BW. Ich werde seit Beginn in einer BC Abteilung eingesetzt. Wir sind zuständig für Technische Geräte wie Videokameras, Geräte die die Gebäudesteuerung betreffen etc. Unsere Aufgabe ist es vor allem Lösungen für die Umsetzung vorzustellen. Umgesetzt wird es dann von anderen Abteilungen.

Ich habe hier einen groben Projektantrag...mich würde interessieren ob das eurer Meinung nach, von dem was ihr lest, überhaupt geeignet ist als Projektarbeit. 

1.    Thema der Projektarbeit

     Konzeption und Testaufbau einer vernetzten IT-Infrastruktur zur Bereichssicherung mit Hilfe von Videoanalyse

 

Projektbeschreibung grob: 

Die Logistik benötigt eine Videoüberwachung mit Bereichsschutz. Aktuell sind noch analoge Systeme im Einsatz und in Zukunft sollen moderne Überwachungssysteme die Außenbereiche schützen. Da verschiedene Kameras und Systeme in Frage kommen, soll intern eine geeignete Kamera und Lösung gefunden und empfohlen werden, die auch den Anforderungen entspricht (Alarmierung soll zufällig funktionieren etc)

1.     Analysephase                                                     [Gesamtzeit: 7,5 h]

1.1.  Ist-Analyse                                                                          [1,5 h]

1.2.  Recherche und Planung einer möglichen Umsetzung      [2,5 h]

1.3.  Auflistung und Vergleich der benötigten Komponenten für das Testing [1,5 h]

1.4.  Auflistung und Vergleich der angebotenen Videoanalyse-Lösungen                 [2 h]                            
 

2.     Durchführungsphase                                         [Gesamtzeit: 8,5 h]

2.1.  Installation und Konfiguration der (2) Kameras                   [2,5 h]

2.2.  Installation und Konfiguration Videomanagementsystem   [2 h]

2.3.  Einrichten der Analyse                                                       [4h]
 

3.     Testphase                                                           [Gesamtzeit: 7,5 h]

3.1.  Erstellen von Testszenarien die den

Anforderungen entsprechen                                                        [2,5 h]

3.2.  Durchführung der verschiedenen Tests                            [5 h]

  

4.     Abschluss- und Dokumentationsphase         [Gesamtzeit: 11,5 h]

Puffer:                                                                                    [1,5 h]

Erstellen der IHK Dokumentation                                           [9h]

Vorstellen der Ergebnisse im Team                                       [1h]

    

Gesamtstunden (Projekt)                                                         35 h

 

Meine Idee ist es geeignete Kameras zu finden. Eine geeignetes Videoanalysetool (Hersteller bieten mehrere) auszusuchen. In einer Testhalle 2 Kameras aufzubauen. Über ein Switch und einem Laptop diese zu verbinden. Alles installieren und konfigurieren. Und dann mit diesem Videoanalysetool verschiedene Testszenarien durchführen und zu schauen ob es alles erkennt wie es soll. Ob die Alarmierung funktioniert. Wann es Fehlalarme gibt. Würde für den Test 2 Hersteller testen und dann sagen ob ich es empfehlen würde für den Use Case oder nicht. Außerdem würde ich noch darauf eingehen ob die Analyse auf der Kamera stattfinden soll...oder dann auf einem Server.

Meint ihr das Thema reicht...bin ehrlich gesagt etwas verzweifelt weil sonst nichts aus meiner Abteilung sich anbietet, Und wenn das nicht geht stehe ich quasi mit nichts da.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Überall anderswo definitiv nicht. Weder die Suche nach Kameras noch nach einem Analysetool wäre hinreichend komplex. Aber in BW ists anders, keine Ahnung wie die dort zulassen.

Aaaaaabbeer:

Videoüberwachung mit Bereichsschutz. Ich hoffe SEHR dass Du in der DSGVO und im Betriebsrecht supersicher bist ... gerne wird Dich ein lokaler Prüfer/in bei dem Thema diesbezüglich in die Pflicht nehmen ... 👹

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tu es nicht!

vor 2 Stunden schrieb charmanta:

Ich hoffe SEHR dass Du in der DSGVO und im Betriebsrecht supersicher bist

Alleine schon deswegen. Bei jedem anderen Projektthema kannst du auf die Frage nach dem "Warum so und nicht anders?" sagen "Cheffe wollte das so, auch wenn es unwirtschaftlich/unnötig/unsinnig... ist".

Falsch eingesetzte Videoüberwachung ist im besten Fall nur ein Verstoß gegen die DSGVO, im schlimmsten Fall illegal und strafbar. Und ein "ich nix wissen" wäre da in der Prüfung gaaaanz blöd.

Such dir was anderes, dürfte eh nicht komplex genug sein, aber alleine schon wegen Datenschutz...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es bietet sich sonst nichts an...oder ich müsste mich erst in komplett neue Themen einarbeiten und ein Verständnis aufbauen und aktuell von Homeoffice aus ist das quasi unmöglich innerhalb von einem Monat 😕 werde mit meinem Ausbilder mal darüber reden ob ich die Abteilung wechseln kann und dafür dann erst nächstes Jahr die Projektarbeit schreibe

Danke erstmal für euren Rat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werfe mal mit Paragraphen um mich:

Zitat

(2) In Ausnahmefällen kann die zuständige Stelle auf Antrag Auszubildender die Ausbildungsdauer verlängern, wenn die Verlängerung erforderlich ist, um das Ausbildungsziel zu erreichen. Vor der Entscheidung über die Verlängerung sind die Ausbildenden zu hören.

BBiG §8, Satz 2. https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__8.html

Zitat

Bestehen Auszubildende die Abschlussprüfung nicht, so verlängert sich das Berufsausbildungsverhältnis auf ihr Verlangen bis zur nächstmöglichen Wiederholungsprüfung, höchstens um ein Jahr.

BBiG §21, Satz 3. https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__21.html

Mal erhlich von der Seite reingegrätscht: spekuliere nicht drauf, absichtlich durchzufallen. Wenn du Pech hast bestehst du mit grottig schlechten Noten. Und bitte: nach drei Jahren Ausbildung sollten so viele Kenntnisse vorhanden sein, dass man in zwei oder drei Bereichen fit für ein Abschlussprojekt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

Werde sicher übernommen...will einfach nur die Projektarbeit bestehen, die Punktzahl ist mir nicht so wichtig


meine Ausbildung ist verkürzt auf 2 Jahre und in meinem Bereich wo ich eingesetzt wurde hatte ich halt nichts mit den ganzen Themen zutun die hier gerne vorgeschlagen werden. 
Könnte mir was aus einer anderen Abteilung als Thema holen aber 1,5 Monate reichen niemals um mich in Themengebiete wie VM, Firewalls, Linux einzuarbeiten

Bearbeitet von konzeption995
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb konzeption995:

um mich in Themengebiete wie VM, Firewalls, Linux einzuarbeiten

Diese Themen sollten du im Rahmen deiner Ausbildung - im für die AP notwendigen Maße - gelehrt worden sein. Wenn du bis jetzt noch keine Berührungspunkte mit VMs, Firewall, Linux UND Backup etc. hattest, würde ich mal anfangen den Rahmenlehrplan zu lesen und den Betrieb zu fragen wann die Ausbildung anfängt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb konzeption995:

Werde sicher übernommen

Dokumentenechter Vertrag liegt vor? Garantierte Festanstellung bis Renteneintritt?

 

Was machst du den ganzen Tag an laut Rahmenlehrplan und Ausbildungsverordnung typichen FISI-Aufgaben?

Steht das auch im Berichtsheft? Vom Ausbilder gegengezeichnet?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... Du solltest die Hinweise der anderen Helper durchaus ernst nehmen. All dies sind mögliche Themen für die BS Prüfung und das Fachgespräch.

Du solltest zu allem qualifiziert etwas sagen können, auch zum kaufmännischen Part, der mir bei Dir völlig fehlt ( bzw nur angedeutet ist )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin davon ausgegangen dass Auwahl Kameras und auch der wirtschaftliche Aspekt ob ich die Analyse auf der Kamera laufen lasse oder auf einem Server ausreicht.

Werde mal mit meinem Ausbilder und meinem Chef sprechen und bin hier für jeden Ratschlag und Hilfe dankbar.

Meine Frage wäre jetzt:

kann man noch was gutes aus dem Projekt machen oder lieber wirklich komplett die Finger weg.

Wenn Zweiteres...müsste ich mich nach einem neuen Thema umschauen. Würdet ihr mir davon abraten was in einem Bereich zu machen wo ich die Grundlagen in der Theorie kenne aber bisher noch nicht groß praktisch was gemacht habe? Oder denkt ihr 1-1,5 Monate Vorbereitung sollten genug Zeit sein sich genug Wissen anzueignen um eine Projektarbeit damit durchführen zu können. ( Ist natürlich auch themenabhängig ich weiß)

Was mir halt auch Sorgen macht ist dass dass es hier im Forum ja Beiträge gibt wo Leute mit ihrem Projektantrag durchkommen und dann in der  Projektarbeit durchfallen.. obwohl ihr Thema ja auch komplex war und erfolgreich durchgeführt wurde und sich an ihren Antrag gehalten haben.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb konzeption995:

Was mir halt auch Sorgen macht ist dass dass es hier im Forum ja Beiträge gibt wo Leute mit ihrem Projektantrag durchkommen und dann in der  Projektarbeit durchfallen.. obwohl ihr Thema ja auch komplex war und erfolgreich durchgeführt wurde und sich an ihren Antrag gehalten haben.

Sowas kann natürlich vorkommen. Ich kann mich an einen Fall (aus dem Forum) erinnern, der den Antrag hier nicht hat absegnen lassen. Hinterher wurde ihm dann erklärt, dass der Antrag schon "dünn" war. Generell kann man aber auch einen Antrag genehmigen, der den Anschein macht, komplex genug zu sein. Wenn der Prüfling dann hinterher die Punkte nicht (oder nicht ausreichend) erfüllt, wird aus dem "anscheinened komplexen" Projekt in Windeseile ein weniger komplexes Projekt. 

Wenn du die Vorgaben (wirtschaftliche Betrachtung, Projektmanagement, IT) erfüllst und dich während der Bearbeitung daran hältst, kannst du das auch (in deiner jetzigen Situation) problemlos bestehen, finde ich. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb konzeption995:

Würdet ihr mir davon abraten was in einem Bereich zu machen wo ich die Grundlagen in der Theorie kenne aber bisher noch nicht groß praktisch was gemacht habe? Oder denkt ihr 1-1,5 Monate Vorbereitung sollten genug Zeit sein sich genug Wissen anzueignen um eine Projektarbeit damit durchführen zu können. ( Ist natürlich auch themenabhängig ich weiß)

  • Für WSUS reicht die Zeit (bei einem solchen Problem ist auch eher der Weg zur Lösung das Ziel, WSUS durchklickern kann jeder)
  • Für Monitoring auf einem Linuxhost (Auswahl und erste Überwachungen) ebenso
  • Ticketsystem sollte auch gehen, da kommen aber schon wieder Betriebsrat und Datenschutz mit ins Boot
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ticketsystem kann als Mitarbeiterüberwachung ausgelegt werden (wer meldet welche Tickets, wer bearbeitet wie viele wie schnell...) daher benötigt man einmal die Zustimmung der BR und afaik auch eine Verfahrensbeschreibung die man mit dem DSB ausknuspert.

So zumindest mein Wissensstand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung