Zum Inhalt springen
  • 0

Hardware für Softwareentwicklung


 Teilen

Frage

Hallo

Ich bin derzeit am Überlegen mir einen neuen Laptop zu kaufen. Dieser soll rein der Software-Entwicklung dienen.
Dafür möchte ich aber schon eine gewisse Leistung und er soll möglichst leise sein, viele haben ja das Problem mit dem "lauten" Lüfter.
Preis ist erst einmal Nebensache :zwinkern: hoffe ja auf mehrere Vorschläge und kann dann ja auswählen. 

Kann mir irgendjemand ein Gerät / Hersteller empfehlen?
Auf was sollte ich besonders achten?
Was ich auch festgestellt habe I7 ist nicht gleich I7 -> habe mich leider schon länger nicht mehr mit den Prozessoren beschäftigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

12 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

"Hardware für Softwareentwicklung", dann könnte man übersetzt auch fragen "suche eine Auto zum Autofahren" - ach nee. Das sind ja tolle Spezifikationen.

Es gibt Kaufberatungen z.B. in Online-Shops:

https://www.notebooksbilliger.de/kaufberater/notebook+kaufberater

Da sollte man wenigstens ein paar Eckdaten wissen z.B. Budget, Mobilitätsfaktor, Leistung, unterstützte OS. Wer für Mac entwickeln ist, ist sicher mit einem Mac besser beraten, als mit einem Linux System, obwohl man auch unter Linux in Swift programmieren kann.

Mit der Leistung steigt auch das Gewicht. Ist man gewillt 2 kg oder mehr vom Bahnhof zum Büro täglich zu schleppen, oder spielt die Mobilität keine Rolle.

Die Entwickler, der letzten Firma in der ich war haben bevorzugt Dell, HP (Elitebook) oder Lenovo (T-Serie) Notebooks eingesetzt.

Eine große Festplatte ist hilfreich. Mehr Leistung kann hilfreich sein, dafür darf man aber auch mehr Gewicht mit rumschleppen (wird von vielen unterschätzt).

Das X1 Fold (IBM bzw. Lenovo) ist cool, wenn es um Mobilität geht. Der M1 ist aktuell Apples neuester Chip (z.B. im Air oder MBP 13"). Tja, ohne nähere Anforderungen wird das nix mit der Kaufberatung.

In der Jubiläumsausgabe von Mac & I ist gerade ein ausführlicher Bericht über die neuen M1-Macs.

Beispiel Auto-Kaufberatung:

a) Welche Strecke fährst Du ?
-> täglich von Hamburg nach München

b) Welches Kofferraumvolumen brauchst Du ?
-> 7.5 t (Umzugslaster)

c) Welche Werte sollte der Motor haben ?
-> Beschleunigung 0...100 < 5 s

d) Budget ?
-> Also ich wollte meinen 30 Jahre alten Fiat Panda verkaufen, von dem Rest sollte dann....

Alles klar, dann mal gut Glück oder so ähnlich.

Bearbeitet von tkreutz2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

OK OK du hast Recht ich sollte mehr Informationen bereit stellen

  • Einsatzzweck
    Softwareentwicklung
    - C# inkl. WPF (Windows zwingend erforderlich daher M1 - Chip eher nicht), altes VB-Programm deshalb VS2019 im Einsatz
    - Angular
  • Preisobergrenze
    2500
  • Mobilität
    90 % nur zu Hause ab und zu wird er mitgeschleppt (Gewicht daher Nebensache)
  • Festplatte reichen mir derzeit 256 GB vollkommen aus mehr schadet aber auch nicht
  • Arbeitsspeicher hätte ich gerne 16GB (und ggf. aufrüstbar)
  • Möglichst wenig Lüftergeräusche (das nervt mich nämlich) 
  • Betriebssystem: Hier werde ich an Windows wohl nicht vorbeikommen
  • Prozessor -> keine Ahnung
  • Display -> auf was sollte ich hier achten (Touch nicht zwingend)

Hoffe es wird hiermit eher klar, was ich suche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 21 Minuten schrieb HJST1979:

OK OK du hast Recht ich sollte mehr Informationen bereit stellen

Hoffe es wird hiermit eher klar, was ich suche.

Ja, besser. Also nicht jedes Gerät kann vom Arbeitsspeicher hochgerüstet werden, da gibt es Grenzen. Das wäre ein Punkt, den man sich ansehen sollte, wenn 16 GB RAM oder mehr gebraucht werden, fallen bestimmte Modelle aus dem Raster.

Moderne Notebooks können externe Displays anschließen. Sofern zwei Displays angeschlossen werden sollen, wäre die Konnektivität ein Faktor (wie viele Anschlüsse ohne Hub).

Die Prozessorfrage, da scheiden sich die Geister. Hier müsste eine Entscheidung getroffen werden zwischen Intel und AMD. Danach kann man nach Leistung / Version weiter spezifizieren.

Beim Display wäre wichtig, ob es spiegelnd oder matt sein soll. Soll das Gerät auch über ein Touch-Screen Funktionalität verfügen oder nicht, wären weitere Faktoren, die eine Rolle spielen können. (z.B. Microsoft Surface / Surface Pro Reihe, oder hybride Systeme, welche auch als Tablet nutzbar wären).

Muss ein Betriebssystem gekauft werden nicht. Wenn ja, wird mit Windows Professional gearbeitet oder reicht die Home Version ?

Bearbeitet von tkreutz2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 15 Minuten schrieb HJST1979:

Softwareentwicklung
- C# inkl. WPF (Windows zwingend erforderlich daher M1 - Chip eher nicht), altes VB-Programm deshalb VS2019 im Einsatz
- Angular

Irgendein Lenovo ThinkPad, oder Dell XPS?

Gibt es ja auch als Build-to-Order, dass du dir die gewünschten Specs reinhauen kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Ich würde empfehlen, mal ein paar Filter hier zu setzen und schauen, was in der Auswahl angeboten wird.

https://www.notebooksbilliger.de/highlights+des+monats/notebook

Ja, Dell XPS ist ein beliebtes Modell unter den Entwicklern. Das ist auf jeden Fall kein Fehler. Wer aber mit glänzenden Displays Probleme hat (z.B. Brillenträger), sollte mehr Spezifikationen setzen.

Hier gibt es gerade einen Versandrückläufer von einem Elitebook (B-Ware mit Garantie). Vielleicht auch ein Blick wert.

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+compaq+notebooks/elitebook/elitebook+800+g7/hp+elitebook+840+g7+176x4ea+b+ware+698951

Generelle Info's zu der Serie:

https://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=1J6F3EA&opt=ABD&sel=NTB

Bearbeitet von tkreutz2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

OK hier mal ein paar Antworten

  • Betriebssystem Widows 10 PRO ist mir wichtig
  • Display reicht mir momentan, wenn ich per HDMI einen Monitor anschließen kann. Damit komme ich bisher auch zurecht.
    Wenn es für das Gerät eine Docking-Station gibt um 2 Monitore anzuschließen wäre ich nicht abgeneigt.
  • Ob ich ein 2 in 1 Gerät will weiß ich noch nicht
  • Prozessor will ich mich jetzt mal auf INTEL festlegen.

Für mich wäre auch noch folgende 2 Dinge wichtig. Arbeitsspeicher und Festplatte müssen "einfach" austauschbar sein (also nicht verlötet)

Eine Frage kam jetzt auch noch bei mir auf

Ist die Leistung der xxx H Prozessoren tatsächlich soviel besser als die der xxx U Prozessoren? Oder was hat es damit genau auf sich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor einer Stunde schrieb HJST1979:

Ist die Leistung der xxx H Prozessoren tatsächlich soviel besser als die der xxx U Prozessoren? Oder was hat es damit genau auf sich.

Dazu sollte man einen Blick auf die Specs der Hersteller werfen, allerdings steckt da auch sehr viel Marketing drin. Besser ist es, Testberichte von Laboren zu lesen z.B. von Fachzeitungen.

Neben Zahlen aus dem Glanzprospekt dürfte es zu sehr unterschiedlichen Werten kommen auch nach dem Nutzungsprofil und der Anwendungen.

Eine grobe Orientierung zur Leistung geben Seiten wie:

https://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html

Danach muss man weitere Feinkriterien setzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Für jeden den es Interessiert es ist nun folgendes Gerät geworden:

DELL Inspiron 15 7000 2-in-1
 

Prozessor

Intel® Core™ i7-1165G7 Prozessor der 11. Generation (12 MB Cache, bis zu 4,7 GHz)

Betriebssystem

Windows 10 Home (64 Bit), Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
--> Wird noch durch Windows 10 Pro ersetzt.

Grafikkarte

Intel® Iris® Xe MAX Grafikkarte, 4 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher

Bildschirm

15,6-Zoll-WVA-TrueLife-Display mit UHD-Auflösung (3.840 x 2.160) und Unterstützung für Active Stift

Arbeitsspeicher

16 GB, integriert, LPDDR4x, 3.200 MHz

Festplatte

M.2-PCIe-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung