Zum Inhalt springen

Projektantrag: Migration von 2 Domänencontroller und ein WSUS Server auf Windows Server 2019


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

Ich muss demnächst mein FISI Antrag abgeben.

Falls jemand Kritik oder verbesserungsvorschläge hat, wäre ich sehr dankbar.

 

LG

 

 

 

1   Thema der Projektarbeit

 

Migration von zwei Windows Servern 2012 R2 Standard Domänencontroller und ein Windows Server 2012 R2 Standard WSUS Server auf Windows Server 2019

 

 

2.    Geplanter Bearbeitungszeitraum

 

Das Projekt findet vom xx.xx.2021 bis xx.xx.2021 statt.

 

 

3.    Projektbeschreibung

 

Derzeit werden Im Firmenname sechs Domänencontroller und zwei WSUS Server eingesetzt.

Durch die Migration der Domaincontroller und dem WSUS Server von Windows Server 2012 R2 Standard auf Windows Server 2019 soll der volle Funktionsumfang der neuen Windows Server Version genutzt werden.

Das Projekt wird in einer Testumgebung durchgeführt, die nach erfolgreichem Abschluss in die Produktion übernommen wird.

In der Testumgebung sind zwei Domänencontroller und ein WSUS Server mit Windows Server 2012 R2 Standard in einer Test-Domäne installiert, die jeweils mit den Firmen-Einstellungen (Active Directory Services, DNS, DHCP) konfiguriert sind. Der WSUS Server verwendet die Windows Internal Database.

Ziel des Projekts ist es, eine erfolgreiche Migration der Domänencontroller sowie des WSUS Servers durchzuführen. Um die alten Domänencontroller und den WSUS Server ablösen zu können, muss jeweils die Konfiguration migriert und die Datenbank auf den neuen WSUS Server übernommen werden.

Zur Überprüfung einer erfolgreichen Migration wird ein Windows 10 Client mit den Standardeinstellungen der Firma eingesetzt.

 

 

4.    Projektumfeld

 

 

 

 .....

5.    Projektphasen mit Zeitplanung

 

Planungsphase – 3 Stunden                                                                 

- Ist-Analyse                                                                               

- Soll-Konzept

Projektdurchführung – 19 Stunden                           

Migration Domänencontroller - 12 Stunden

- Aktualisierung der Windows Server 2012 R2 auf 2016

- Installation der Windows Server 2019

- Konfiguration und Migration der Server         

Migration WSUS Server - 7 Stunden

                                                     - Installation Windows Server 2019

- Konfiguration des WSUS Servers

- Migration WSUS Dateien, Sicherheitsgruppen, Datenbank   

Testen – 4 Stunden

Dokumentation – 8 Stunden

Abnahme des Projektes – 1 Stunde

 

 

6.    Dokumentation zur Projektarbeit

 

1.     Deckblatt

2.     Inhaltsverzeichnis

3.     Ist-Analyse

4.     Soll-Analyse

5.     Aktualisierung von Windows Server 2012 auf 2016

6.     Installation der Windows Server 2019

7.     Installation der benötigten Dienste

8.     Konfiguration der Domänencontroller

9.     Migration der Domänencontroller

10. Konfiguration des WSUS Servers

11. Migration der WSUS Dateien und Sicherheitsgruppen

12. Übernahme der WSUS Datenbank

13. Testen der Migration mit Hilfe eines Windows 10 Clients

14. Glossar

15. Quellen

 

 

7. Anlagen

 

8.    Präsentationsmittel

 

Beamer, Notebook, Flipchart

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

solange Du nicht aus BaWü kommst ... nöö

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
Gerne genommen werden:
- Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
- Monitoring
- Heterogenes Backup
- Softwareverteilung
- Massenbetankung

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke schonmal für die auführliche antwort.

vllt geht es in bayern?

weil hab schon hier in mehreren beiträgen von Projektanträgen hier gesehen, dass man mit eigenen Eintscheidungen und nicht einfach so runterinstallieren soll, aber der letzte azubi von uns vor 2 jahren hatte auch migration von 2 DC und fileserver auf windows 2016 und der antrag ging auch durch, deswegen dachte ich das passe ganz gut.

Mein Ausbilder ist auch zuversichtlich, dass das thema druchgeht

die anderen themen, die du vorgeschlagen hast, haben wir leider schon, sonst hätte ich es mir als zweites Thema machen können.

es muss ja ein reales projekt sein, und darf kein fiktives projekt sein, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon dass es, wie @charmanta schon sagte an der fachlichen Tiefe mangelt...

vor einer Stunde schrieb eun-woo:

der letzte azubi von uns vor 2 jahren hatte auch migration von 2 DC und fileserver auf windows 2016

Warum sollte man einen Server 2016 ersetzen? Das Ding ist noch nicht mal im "erweiterten Supportzeitraum" und wird noch bis 2027 mit Updates versorgt.

Wirtschafltich ergibt das null Sinn:

  • Du brauchst neue Serverlizenzen
  • Du brauchst neue CALs
  • Selbst wenn du beides dank eine früher mal gekauften SA schon hast, es kostet Zeit.

Und wozu?

Bzw was willst du jetzt ersetzten? Server 2012R2 oder Server 2016?

Was willst du in einer Tesumgebung testen? Ein DC migriert sich "von alleine" der braucht dafür nur Zeit. Je nachdem welchen DC muss man noch die FSMO Rollen umziehen (guck @Chief Wiggum, ich sag nicht PDC!).

Einen WSUS migriert man nicht, den schmeißt man weg und macht ihn neu, das geht schneller, man schleppt nicht die Altlasten von nicht mehr benötigten Beriebsystemen rum, und wenn man die DB lokal hat und nicht in einem "echten" SQL Server ist die dann auch mal sauber.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb eun-woo:

, aber der letzte azubi von uns vor 2 jahren hatte auch migration von 2 DC und fileserver auf windows 2016 und der antrag ging auch durch, deswegen dachte ich das passe ganz gut

Ohne seinen Antrag zu kennen kann man das nicht vergleichen. Wie heisst das Problem, was Du mit ner Domainemigration löst.. Alternativen? ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja kann schon verstehen, das das zu wenig ist, fachliche Tiefe fehlt, wirtschaftlich ungeeingnet...

 

 

die Projektbeschreibung vom genehmigten antrag:

Migration zweier Windows 2012 R2 Standard Domänencontroller auf Windows 2016 Standard

und

Migration Windows 2012 R2 Standard Fileserver auf Windows 2016 Standard

 

Das Ziel des Projektes ist es, die Dienste auf den Servern am Standort (wie z.B.: Active Directory, DHCP, DNS, usw.) von Windows Server 2012 R2 Standard auf Windows Server 2016 Standard zu übertragen und die bestehenden Systemeinstellungen zu übernehmen. Außerdem sollen die Daten mit Freigaben und Berechtigungen auf einen neuen Windows Server 2016 Standard migriert werden.

 

Für das Projekt, wird eine Testumgebung bereitgestellt, die nach einem erfolgreichen Test in Produktion übernommen wird. 

 

 

Diese Testumgebung besteht aus 2 Domänencontroller und 1 Fileserver mit jeweils Windows Server 2012 R2 Standard. Dieser sind derzeit mit den Einstellungen (Active Directory Services, Schema, DNS, DHCP) standardmäßig installiert und eingerichtet.

 

Nach erfolgreicher Installation sollen die 2 Domänencontroller und 1 Fileserver in die Test-Domäne integriert werden und nach erfolgreichem Test die alten Domänencontroller und Fileserver ablösen.

 

 

Während der Projektphase werden die notwendigen Schritte für die Migration erarbeitet davon wird ein Domänencontroller migriert und der andere Domänencontroller mit neuen Betriebssystem (Windows Server 2016 Standard) aktualisiert. Die Benutzerbezogenen Daten mit unterschiedlichen Freigaben und Berechtigungen werden auf den neuen Fileserver Windows 2016 Standard übertragen.

 

 

Nach der Migration wird zur Überprüfung ein Windows 10 Client eingesetzt, welcher die Standardeinstellungen des Kunden beinhaltet.

 

hab grad auch gesehen, dass ein andere azubi 2016 das thema Migration zweier Windows 2008 Domänencontroller auf Windows 2012 R2 Standard hatte

 

 

aber egal, dann suche ich mir zur sicherheit ein zweites umfangreicheres Projekt

das Problem ist, dass das meiste schon gibt was mit so einfällt, wie z.b.

- Private cloud
- Sharepoint
- Software-Verteilungs-System
- BackUp System
- VPN
- Virenschutz
- HW Monitoring
- HW Inventarisierung
- internes Wiki/Doku
- Ticket System
- Firewall
- WSUS
- MDM (zu schwierig)
- TK
- Sharepoint
- vmWare
- Schulungsumgebung
- Gäste WLAN

fällt einem spontan vllt ^noch ein geeignetes Thema ein?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb eun-woo:

ja kann schon verstehen, das das zu wenig ist, fachliche Tiefe fehlt, wirtschaftlich ungeeingnet..

Die meisten sind hier lieber über kritisch, vielleicht wäre der Antrag durch gegangen, vielleicht wäre nur unter Auflagen durchgegangen. Es hätten jedenfalls Sachen gefehlt die sich positiv auf die Note der Doku auswirken und vielleicht wäre dann auch eine zwei nur noch gerade so machbar.

Generell kann man aus allen von dir genannten Sachen noch Projekte machen. Die wichtigste Frage wäre, wo hat das momentane Konstrukt eine Schwäche? Stichwort: Prozessoptimierung  

Eventuell findest du etwas was genug Fleisch auf den Knochen um als Abschlussprojekt zu taugen.

Wieso ist MDM zu schwierig? 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb eun-woo:

- Private cloud
- Sharepoint
- Software-Verteilungs-System
- BackUp System
- VPN
- Virenschutz
- HW Monitoring
- HW Inventarisierung
- internes Wiki/Doku
- Ticket System
- Firewall
- WSUS
- MDM (zu schwierig)
- TK
- Sharepoint
- vmWare
- Schulungsumgebung
- Gäste WLAN

die oberen sachen wurden schon leider gemacht/existieren schon

bei mdm wurde mir gesagt, das es zu schwierig und ressourcen bei uns für das projekt fehlen

ich frag mal nach, ob irgentwas optimiert werden kann, das sich als projekt auch eignet

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb eun-woo:

die oberen sachen wurden schon leider gemacht/existieren schon

ich frag mal nach, ob irgentwas optimiert werden kann, das sich als projekt auch eignet

Das ist kein Grund der dich hindern sollte es besteht immer Optimierungsbedarf. Nehmen wir mal das Ticketsystem. Eventuell hat das schon ein paar Jahr auf dem Buckel. Vielleicht wären Analysetools hilfreich um Problem Felder zu identifizieren. Viellicht gibt es ein System das Chatbots unterstützt um die gängigen Probleme abzuarbeiten. Bei sowas kannst du auch super noch eine Kostennutzenrechnung aufmachen.

vor 11 Stunden schrieb eun-woo:

bei mdm wurde mir gesagt, das es zu schwierig und ressourcen bei uns für das projekt fehlen

Wenn es Firmengeräte und eine Idee gibt was ihr damit machen wollte, dann hast du eigentlich schon viel. Schau hier mal im Forum da gibt es einige Threads von denen du dich inspirieren lassen könntest.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 15.2.2021 um 16:28 schrieb charmanta:

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

 Guten Tag,

ich wollte mich mal für diesen immens-wertvollen Ratschlag bedanken. Es ist zwar nicht meine Prüfung, aber ich stehe demnächst auch vor dem Abschluss und diese Aufschlüsselung, wie ich an das Thema rangehen kann, hilft mir immens.

Beste Grüße

zDecay

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung