Zum Inhalt springen

Projektthema FISI - gehen "Klischeeprojekte" gar nicht mehr?


ArByter

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

In ungefähr einem halben Jahr sollte ich wohl ein Projektthema suchen, und habe mal im entsprechenden Unterforum gestöbert. Da lese ich jetzt eigentlich immer nur, dass die Ideen der Nutzer erstmal nicht gehen. Liegt das an der neuen AO, dass so einem auf Anhieb einfallende Projekte nicht mehr gehen? Oder sind die Prüfer hier im Forum besonders hart drauf?

 

Ich kenne noch so ein bisschen die Themen aus ca 2016 von damals umschulenden Bekannten, und da waren Klischeethemen Gang und Gäbe. FISI hatten oft Server virtualisiert, IT Systemkaufleute Schulungsräume eingerichtet usw. Es wurde wohl erzählt, dass das auch kaum anders ginge bei der riesigen Anzahl von Azubis und Umschülern, die zB eine Telekom jährlich durch die Prüfungen brachte. Da könnte man einfach keine Projekte nach IHK-Geschmack bringen, die ja immer ein konkret existierendes Problem lösen sollten, und noch nie vorher dagewesen sein durften.

 

Wie ist das denn heute so im zB Einflussbereich der IHK in Hamm? Mein Praktikumsbetrieb würde gerne, dass ich denen als Projekt den Datenbankserver aktualisiere; das kann ich mir dann wohl abschminken, oder?

 

Und wird heute auch jeder Projektantrag grundsätzlich einmal abgelehnt, meist mit dem Hinweis, dass der Datenschutz nicht beachtet wurde? (Selbst wenn keine Daten erfasst werden :))

 

Grüße!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb ArByter:

Hallo

In ungefähr einem halben Jahr sollte ich wohl ein Projektthema suchen, und habe mal im entsprechenden Unterforum gestöbert. Da lese ich jetzt eigentlich immer nur, dass die Ideen der Nutzer erstmal nicht gehen. Liegt das an der neuen AO, dass so einem auf Anhieb einfallende Projekte nicht mehr gehen? Oder sind die Prüfer hier im Forum besonders hart drauf?

Wenn du die Beiträge richtig liest, ist es oft so, dass es keine Projekte sind sondern Arbeitsaufträge, da man immer schon alles vorgegeben hat, dh. wenn da steht man nutzt die Software xy auf der Hardware xy ist das ein Arbeitsauftrag.

Bei einem Projektauftrag geht es darum ein Problem zu lösen und da werden dir keine Mittel vorgegeben sondern man evaluiert. (Welche Software/Hardware gibt es in der Richtung? Inwiefern wäre sie eine gute Lösung des Problems etc.) Man darf halt die wirtschaftlichen und kaufmännischen Aspekte im Projekt nicht vergessen.

 

Bearbeitet von MiaMuh
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einen Teil der Frage kann man sich selbst beantworten, wenn man bedenkt, was das Projekt leisten soll:

"Die Möglichkeit bieten, dass der Prüfungsausschuss das Vorliegen der beruflichen Handlungsfähigkeit der Prüflings überprüfen und bewerten kann."

Bearbeitet von FISI-I
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich verstehe euch und dass das so gemacht werden soll, wie und warum. Aber war das bei der alten AO denn anders? Oder trifft das Problem mit den vielen Azubis/Umschülern gar nicht mehr zu, was zu Problemen beim Finden echter Problemstellungen geführt haben mag?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb ArByter:

Ok, ich verstehe euch und dass das so gemacht werden soll, wie und warum. Aber war das bei der alten AO denn anders? 

Bei der alten AO ist es nicht anders gewesen.

Sind einfach die Denkfehler, die es schon seit Jahren gibt. Weil in Unternehmen oft Arbeitsaufträge an die Azubis gegeben werden und selten Projekte und dadurch viele keine konkrete Vorstellung haben, was die IHK eigentlich haben will und die Azubis sich da oft selbst durchfuchsen müssen und weniger die Ausbilder selbst.

Bearbeitet von MiaMuh
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb ArByter:

Ok, ich verstehe euch und dass das so gemacht werden soll, wie und warum. Aber war das bei der alten AO denn anders? Oder trifft das Problem mit den vielen Azubis/Umschülern gar nicht mehr zu, was zu Problemen beim Finden echter Problemstellungen geführt haben mag?

Es hat ja auch nicht unwesentlich mit den Personen in den Prüfungsausschüssen zu tun. Wenn es da einen Wechsel gibt, dann kann sich das auch so bemerkbar machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb ArByter:

Da könnte man einfach keine Projekte nach IHK-Geschmack bringen, die ja immer ein konkret existierendes Problem lösen sollten, und noch nie vorher dagewesen sein durften.

woher kommt denn diese Idee? Klar ergibt es keinen Sinn wenn jedes Jahr ein Azubi ein neues Servicemonitoring einführt, aber alte Dinge an neue Anforderungen anzupassen ist schon legitim.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...