Zum Inhalt springen

Konkrete unterschiede??


Empfohlene Beiträge

Jap... also^^ hier kommt der neuling...

ma ne frage... könntet ihr mir mal bidde alle (konkreten) unterschiede in der ausbildung für die verschiedenen Fachinformatiker mitteilen??

damit ich mal so ne überischt habe??

habe nämlich letztens mein Schülerpraktikum absolviert mit Fachrichtung Systemintegration und wollte mich mal über die weiteren "abzweigungen" informiern :)

thx schonmal im vorraus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um dir mal einen kurzen Überblick zu geben:

Fachinformatiker-

Anwendungsentwicklung: Hauptsächlich Programme programmieren (c++,java,..)

Systemintegration: Hauptsächlich Netzwerk/Server

Systemelektroniker: Hauptsächlich elektronische Arbeiten (Glaub Telefonanlagen usw..)

IT-Kaufmann: Sitzt im Einkauf und bestellt EDv-Artikel

Wenn du zu den einzelnen genauer etwas wissen willst, einfach sagen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur damit sich sehr viele recht schwer tun allesweg. Programmieren hat schon viele genug den Kopf gekostet also wrd ich mir an <leet=off>fachinformatiker neuling</leet=off>'s stelle überlegen ob dir das gefällt oder ob dir das doch nicht liegt. Selbst wenn ein Fisi auch bisl was programmiert sind eigentlich welten dazwischen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte eine nachvollziehbare und nachpüfbare Quelle für die Zusammenfassungen.

bimei

Quelle bin ich. Und ich beziehe mein Wissen von dem, was ich bisher erlebt habe bei Praktika und sonstigen Dingen, bei denen ich einen Einblick in die verschiedenen Berufe bekommen hab. Schließlich zitiere ich keine Formulare wo irgend etwas festgeschrieben ist sondern das, wie is nunmal in den meisten Betrieben aussieht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

']Quelle bin ich. Und ich beziehe mein Wissen von dem' date=' was ich bisher erlebt habe bei Praktika und sonstigen Dingen, [...'], wie is nunmal in den meisten Betrieben aussieht.

Aha. Und das sind wieviele Praktika? Und wieviele Betriebe genau sind "die meisten"? Darauf möchte ich keine Antwort, sondern ich bitte Dich einfach, hier nicht solche Schlüsse und somit Halbwahrheiten aus "glaube ich, soweit ich weiss und hab ich gehört" zu ziehen und zu verbreiten. Das hilft niemandem weiter, im Gegenteil.

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aus "glaube ich, soweit ich weiss und hab ich gehört" zu ziehen und zu verbreiten.

bimei

Fakt ist nunmal, dass ich hier nie geschrieben habe: "glaube ich" oder "habe ich gehört" oder "soweit ich weiss".

Du solltest hier nicht meine Aussagen verdrehen !

Ich schreibe von dem, was ich bisher gesehen und miterlebt habe. Und Fakt ist nunmal, dass z.B. Anwendungsentwickler in den meisten Betrieben Programmieren und nicht im Einkauf sitzen!

Und du behauptest also, dass dies "Halbwahrheiten" wären ?

Fachinformatiker-Neuling interessiert sich dafür, was er mal später in diesem Beruf machen wird. Fakt ist nunmal, dass er als Anwendungsentwickler ziemlich sicher Programmieren wird !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo neuling, als Anwendungsentwickler kann ich dir hauptsächlich etwas vom FIAE erzählen.

Viele stellen sich unter FIAE einen vor, der den ganzen Tag am Rechner sitzt und Code Zeile um Code Zeile hinein hackt. Das ist wohl einer der größten Irrglauben^^

Tatsächlich sitze ich gerade malwieder seit 2 Tagen daran 1 Diagramm nach dem andren zu zeichnen und Software Engineering zu betreiben. Der Anteil des Code schreibens ist in den meisten Projekten eher ein geringer, der des Designs ein sehr großer.

Kurzübersicht FIAE:

- Viel nachdenken bevor code geschrieben wird

- Klassendigramme, Sequenzdiagramme, Zeitplanung .... erstellen bevor auch nur 1 Zeile Code steht

- wenig Programmieren.

Hoffe das hilft dir weiter.

MfG

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@MarkusLe nur dass du eben ohne sehr guten Programmierkentnissen nicht in der Lage bist jemals in die Phase des Designen kommen wirst! Das heißt du hast vorher schon sehr viele Zeilen Code reingehackt damit du eben auch damit umgehen kannst insofern ist es sehr wohl in der Ausbidlung das Programmieren ein Hauptthema. Und btw: sowas macht bei uns im Team 1ner wir programmieren nur nach seinen Konzept das heßt ich mach keine Diagramme oder die Planung. Najo ich bin atm dort ja auch nur Freier Mitarbeiter neben der Schulaisbildung aber sowas macht trozdem eher der studierte als der Fachinformatiker.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

']Um dir mal einen kurzen Überblick zu geben:

IT-Kaufmann: Sitzt im Einkauf und bestellt EDv-Artikel

;)

Das ist aber wirklich nur ein sehr kleiner Ausschnitt, da könntest du auch sagen:

FIAE: zeichnen Struktogramme...

Es ist vielmehr so, dass sich die Tätigkeiten der einzelnen Berufe stark überschneiden, ich als Informatikkaufmann habe z.B. in letzter Zeit sehr viel mit der Datenbankentwicklung zu tun..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

']Fakt ist nunmal' date=' dass er als Anwendungsentwickler ziemlich sicher Programmieren wird ![/quote']Ich kannte mal einen, der arbeitet jetzt bei Mac Donald. Programmiert er jetzt die Kasse??

*Bimei schrieb, daß du bitte nicht pauschalisieren möchtest, und schon gar nicht endgültig (oder "Fakt"). Dafür düfte deine Lebenserfahrung ein wenig zu klein sein

Man kann sein Wissen aus dem Bereich der IT auch sinnvoll woanders einsetzen.

Fakt ist nunmal, daß der FIAE für das Programmieren ausgebildet werden sollte. Mehr nicht.

Was das Leben dann so mit sich bringt, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Sie müssen es sein, weil es ist nunmal Fakt, daß du die meisten Betriebe nicht kennst.

Ich kenne viele Betriebe, die haben nicht einmal einen Anwendungsentwickler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kannte mal einen, der arbeitet jetzt bei Mac Donald. Programmiert er jetzt die Kasse??

Übt er bei Mc Donalds den Beruf eines Fachinformatikers - Anwendungsentwicklung aus?

Wohl kaum.

Wir sprechen davon was man macht, wenn man als Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung arbeitet/ausgebildet wird und nicht davon, was ein Mc Donalds Mitarbeiter oder Bauarbeiter macht!

Dass ein Anwendungsentwickler auch mal andere Aufgaben in den Betrieben macht ausser Programmieren ist mir vollkommen klar und hab ich auch nie abgestritten. Aber Fakt ist nunmal, dass er in der Berufsschule Programmiersprachen lernen wird und das auch aus dem Grund, weil er die später brauchen wird. Oder willst du behaupten, dass die Mehrheit der Betriebe einen Anwendungsentwickler ohne Programmierkentnisse einstellt?

Wohl Kaum.

Somit lässt sich generell sagen, dass Anwendungsentwickler ziemlich sicher programmieren werden. Alleine schon während der Ausbildung trifft diese Aussage vollkommen zu. Und Fachinformatiker-Neuling will schließlich eine Ausbildung machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Übt er bei Mc Donalds den Beruf eines Fachinformatikers - Anwendungsentwicklung aus?

Wohl kaum.

also es sind ja nur vermutungen aber auch bei mcdonalds wird edv benötigt... :rolleyes:

genauso wie beim vinzensmurr oder wienerwald!

-> auch diese unternehmen besitzen mitarbeiter im IT-bereich

ich arbeite auch nicht bei irgend einer pc-firma sondern bei einer versicherung!

und trotzdem verkaufe ich keine policen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi

also ich mache gerade eine ausbildung zur anwendungsentwicklerin.

erstmal denke ich, dass jeder betrieb es ein bissl anders macht. ich kann auch aus erfahrungen sprechen. ich habe im august 2004 meine ausbildung in clausthal-zellerfeld begonnen. in den 9 monaten wo ich da war hab ich keine einzige zeile programmiert. na ja ich habe mal 3 monate lang kein geld bekommen..um es kurz zu sagen, ich habe mein geld nie pünktlich bekommen. deswegen habe ich bewerbungen geschrieben und wurde zum glück in bs angenommen. ich konnte auch gleich weiter machen und brauchte nicht 1 jahr zu wiederholen. in diesem betrieb bin ich eigentlich jeden tag am programmieren, was mir auch ne menge spaß macht;) also ich kann nur von meinen erfahrungen sprechen, da ich in zwei völlig unterschiedlichen betrieben war. aber ich finde ein anwendungsentwickler sollte schon mehr programmieren als nur an der kasse zu stehen und pc's, router etc zu verkaufen..hoffe ich habe ein wenig weiter helfen können! :)

lg sunny_123

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe mal sehr, dass die FIAEs in der Schule keine Programmiersprachen, sondern Programmierlogik lernen.

Da hoffst du leider vergebens. Bei uns lernt man Java. Wir lernen in der Schule zwar wie man Klassendiagramme list, aber Softwarearchitektur, Use Case erstellung, Analysetechniken ... stehen nicht im Lehrplan und werden von den Lehrern auch definitiv nicht gemacht werden (Hab sie mal drauf angesprochen, doch bitte mal was gescheites zu machen z.B. o.g. Punkte).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

Ich hoffe mal sehr, dass die FIAEs in der Schule keine Programmiersprachen, sondern Programmierlogik lernen.

Was bitte ist so schlimm daran, wenn dem Azubi in der Schule noch die eine oder andere Programmiersprache beigebracht wird? Die entsprechende Logik ist die Grundlage, die Sprache ist das Handwerk, also ist es IMO notwendig beides am Ende der Ausbildung zu beherrschen.

Ich denke, wenn man eine Programmiersprache soweit beherrscht, dass man die entsprechenden Geschäftslogiken auch damit umsetzen kann, ist es relativ einfach, sich auch andere Sprachen anzueignen. Ausnahme ist das Upgrade von einer prozedualen auf eine objektorientierte Sprache, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass heute noch an den Schulen ausschließlich prozeduale Programmiersprachen gelehrt werden.

Ich hoffe, es kommt rüber was ich mit meinem Pamphlet ausdrücken will :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Racke

Das Tolle an .NET 2.0 ist, das alle die gerne "pseudo" prozessorientiert programmieren wollen den "Rückschritt" von VB.NET durch die "Erweiterung" um die Möglichkeit des prozessorientierten Programmierens mit Freudentränen begrüßt haben. Aber da man VB und dessen dialecte ja ohnehin eher als Zustand als als Programmiersprache bezeichnet, ist dies ja nicht weiter tragisch ....

@Neuling, frag doch mal an der Schule nach ob sie dir die Lehrpläne geben können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

H,

ich mach auch ne Ausbildung zum Informatikkaufmann.

IT-Kaufmann: Sitzt im Einkauf und bestellt EDv-Artikel

Das allerdings find ich auch kann man so nicht sagen.

Es ist echt nicht so das ich jetzt den ganzen Tag im Einkauf sitz und EDV-Artikel bestellen muss.

Ich hab auch viel mit Datenbanken, Programmierung, elektronischen Katalogen (die ich erstellen soll) und eben mit allem zu tun was so EDV-mäßig anliegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung