Zum Inhalt springen

Rasimur

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Alle erstellten Inhalte von Rasimur

  1. https://www.tech-faq.net/powershell-skript-per-aufgabenplanung-ausfuehren/ schau mal da
  2. da aber alles richtig zu sein scheint - Aufgabe wird gestartet und läuft laut Server - würde ich irgendwas ins Skript basteln was einfach ist - wie zum Beispiel das erstellen einer textdatei - dann weisst du wenigstens, dass das Skript wirklich gestartet wird und ich würde dann sagen es liegt am rest des Skript. Wenn die Text-Datei nicht da ist weisst du, dass es an der Aufgabenplanung liegt und kannst dort weiter forschen. Eigentlich müssten die Rechte aber ausreichen für das starten der Aufgabe
  3. Ich sehe keinen Fehler aber wie wäre es wenn du mal etwas ins Skript einbaust was du sehen kannst? Zum Beispiel Erstellung eines Log-Files. Dann weisst du ob wirklich was passiert und was passiert. Denn eigentlich müsste das Skript problemlos ausgeführt werden. Noch eine Frage: greift das Skript auf bestimmte Ressourcen zu? Netzlaufwerke/UNC-Shares? Darf ich fragen was für ein Konto du benutzt? Ist das dein persönliches? Benutzt ihr kryptische Benutzeraccounts?
  4. sag ihm was das Problem für dich ist und zeig ihm auf wie ihm das hilft weil wenn du auch Tickets löst, dann hat er weniger Tickets eigentlich ganz easy vielleicht hilft das ja
  5. ich kann dich voll verstehen es ist sehr schade, dass dein Ausbildungbetrieb so einseitig auszubilden scheint Wie wäre es mit einer Zwischenstelle? Du könntest dich ja auch eine Stelle bewerben bei der auch die TK Inhalt ist oder eine Stelle nehmen die nicht so viel Erfahrung abverlangt, wie zum Beispiel Support Klingt suboptimal aber würde dir zumindest die Chance geben mehr Praxiswissen zu erlangen und einen Fuss in eine Tür ermöglichen Mein Kollege wird übrigens bald kündigen und der betreut TKA und noch weitere Themen
  6. was ich dazu noch sagen kann: geh anders an die Sache ran Was kannst du aus dieser Situation mitnehmen was dich für die Zukunft besser/stärker macht und das ist: zu lernen wie man mit solchen Menschen auskommen kann - Ruhe bewahren - Sachlich bleiben - nicht persönlich nehmen - sich in ihn hineinversetzen - usw. Denn vielleicht kannst du ihn ändern (vllt aber auch nicht), das ist aber egal weil spätestens übermorgen wird sein Schwager im Geiste kommen und dich noch schlechter behandeln und dann bist du wenigstens etwas vorbereitet ich hab in meinen 20 Jahren Berufserfahrung schon so viele "nette" Menschen am Telefon gehabt und wurde schon so übel beschimpft, aber irgendwan lernt man damit umzugehen Nehmen wir mal den schlimmsten Fall an: es könnte auch sein, dass er in diesem Fall am Vortag seine geliebte Großmutter verloren hat oder sowas, wenn man den Fall so betrachtet wird ne ganz andere Geschichte daraus und vllt hast du dann nicht mehr solch ein großes Motivationsloch !Das Recht dich schlecht zu behandeln hat er aber trotzdem nicht, manche können solche Situationen aber nicht besser bewältigen!
  7. ich hatte bisher Umschüler, die einen 6-monatigen Praxisteil bei uns, inkl. Abschlussprojekt, absolviert haben Ich denke der Zeitraum des Praxisteils hängt vom Bildungsträger und vllt sogar vom Bundesland ab. Zur zweiten Frage kann ich dir leider keine Antwort geben. Ich kann aber sagen, dass die Umschulung nicht solch eine Qualität wie die Ausbildung hat. Es fehlt halt der praktische Teil im Unternehmen. 3 Jahre sind dann doch etwas anderes als bis zu 11 Monate.
  8. Am Schluss kurz erwähnen reicht, mMn absolut aus. Das Update hat ja nicht wirklich was mit deinem Projekt zu tun.
  9. Meiner Meinung nach gibt es keine, aber das mag von IHK zu IHK unterschiedlich sein. Ich habe mal im Internet "hübsche" vorlagen gefunden und diese benutzt, vllt hilft dir das ansonsten würde ich eine vom Unternehmen nehmen oder eine Unternehmensvorlage basteln. Ist ja kein Hexenwerk
  10. Eine Frage: steht im Vertrag, dass du die Kosten zurückzahlen musst wenn du abbrichst?
  11. Ich habe mal neben dem Beruf auf einer FH studiert und dafür eine Nebenabrede zum Arbeitsvertrag unterschrieben in der steht, dass ich die Kosten die übernommen werden zurückzahlen muss, wenn ich das Unternehmen vorzeitig verlassen. Ich habe aber danach mal gehört, dass dies nicht in Ordnung ist und das Arbeitsgericht für den AN sprechen würde das nur mal so zur Info, deine Situation kann ich leider nicht ganz beurteilen da viele Infos fehlen, aber vllt hilft mein Beitrag ein wenig. Kannst ja mal recherchieren.
  12. Ob nun Person A oder B oder C du weisst schon wen ich gemeint habe Das es nur 2 Personen gibt ist mir klar. Und zum Schnüffler: Eigentlich ist der ja egal, wir haben ja keinen Einfluss auf das was passieren wird. Wichtig war dir sicherlich, dass dein Freund Argumente und Lösungen an die Hand bekommt.
  13. Die Doku hat aber was mit der Realität zu tun. Ohne Doku kein ordentlicher IT-Betrieb, Beispiel: ich werde überfahren -> was dann? Und das muss man als Mitarbeiter dem Chef einfach beibringen, vor allem wenn er das nicht selber sieht oder verstehen will. Ich kann deinen Beitrab verstehen aber irgendwie muss man sich auch mal selber schützen. Es bringt doch nichts die Konfigurationen ohne Dokumentation durchzuführen. Und vllt ist es auch für den Systemadministrator von Nützen wenn er Dokus erstellt, dann muss er nämlich nicht immer alles von vorne recherchieren, zum Beispiel nach ein paar Jahren...
  14. Notiz für den Chef: automatisierte abgesicherte Backups einführen Schulung zum Thema Datensicherheit/Vertraulichkeit Workshop zum Arbeitsklima im Team
  15. Schwierig, ich denke bei Person B, die die es verteilt hat, ist es klar bei Person C wird es schwierig, er kann ja sagen, dass es dort schon öffentlich lag und dann hat er es nicht in die Öffentlichkeit gebracht Moralisch gesehen ist natürlich Person C der schlimmste von den beiden und so wie es sich liest die größte kriminelle Energie hat, wobei ich das Lästern von Person B auch als moralisch verwerflich halte Über was für einen Messenger reden wir eigentlich? Die ganze Situation finde ich immer noch sehr komisch, Backup machen vom Messenger, 10 Minuten Speichern und es wird abgezogen, kann einfach so zurückgesichert werden, Chatverläuft werden an viele Leute verteilt. Irgendwie hört es sich für mich nach einer komischen Abteilungs/Unternehmenskultur an. Alleine schon der Gedanken jemand bei uns würde sich trauen sowas an alle zu verteilen versertzt mich in Schrecken.
  16. Du bist nicht zu beneiden, ich würde das machen was der Arbeitgeber gerne hätte, die 2 Wochen absitzen und dann gehen. Überstunden sind nicht zulässig und ein Ausbilder für deine Kollegen bist du auch nicht wirklich. Das hat eindeutig dein Chef zu verschulden, er hätte die Arbeit in eurem Team besser beurteilen sollen. Es hätte ihm ja auch auffallen können, dass nur du das alles machst und die anderen nur einfacher Arbeit machen. Für meinen nächsten Arbeitgeber würde ich angewöhnen direkt alles zu dokumentieren
  17. ich finde das sehr sehr seltsam, also das Ganze Er hat es 10 Minuten auf einem öffentlichen Netzwerk gespeichert und sofort hat es jemand abgegriffen? Wieso hat der das so schnell rausgefunden? Das klingt so als ob die Person die es fälschlicherweise abgespeichert hat beobachtet wurde oder das irgendjemandem erzählt hat. Sehr strange das Ganze. Das birgt so viele Dinge zur Spekulation Zum Thema: wir würden wahrscheinlich abmahnen, da sich nicht an Anweisungen gehalten wurde und Arbeitsanweisungen nicht beachtet wurden. Was da noch kommen könnte kann ich dir leider nicht sagen
  18. Ich verstehe langsam wieso du solche Probleme hast in den Gesprächen, deine Antworten sind ein wenig schwierig. Niemand aus dem Support sagt den Leuten, dass Sie sich beruhigen sollen. Kann es sein, dass deine Stressresistenz doch nicht so hoch ist? Und das mit TheGuard! kannst duhier nachlesen: https://www.realtech.com/the-guard/ Nichts für Ungut, hab ich gerne für dich rausgesucht
  19. wenn dir wirklich nichts zu schaffen machen kann und du stressresistent bist dann antworte so, weil es ja die Wahrheit ist. Ich gehe aber davon aus, dass jeder Mensch einen Punkt erreicht an dem er nicht mehr stressresistent ist. Vielleicht gibt es bei dir auch so etwas. Warte mal ab bis du den ersten absolut beratungsresistenten cholerischen Menschen am Telefon hast
  20. klingt doch ganz gut und deine Fragezeichen erwecken den Eindruck dass du die Frage nicht verstehst weil wir können Sie nicht für dich beantworten. Brauchst du Hilfe bei der Frage?
  21. ich bin in einer ähnlichen Situation, bei mir sind es aber andere Probleme bei mir werden Sachen die erfolgreich angewandt wurden immer wieder vergessen und falsch gemacht Ich mache alle 2 Wochen ein Feedbackgespräch und spiegle alles was nicht läuft sachlich wider und dann schauen wir ob wir eine Lösung finden. Leider klappt es auch im 3. Lehrjahr immer noch nicht rund. Wer ist da Schuld: Ich und fast nur ich als Ausbilder, ich habe die Ausbildung zu begleiten und zum Erfolg zu bringen und niemand anderes. Sollte aber keinerlei Motivation beim Azubi da sein, so kann ich auch dann irgendwann auch nichts mehr tun, das ist dann leider in einem von 1000 Fällen so und damit kann ich leben, denn ich sehe mich nicht als Sorgeberechtigter von einem Azubi der jeden Schritt begleitet. Ich ebne den Weg und kontrolliere ob er gegangen wird und in welche Richtung er gegangen wird und so sollte es meiner Meinung auch sein. Ziel ist es ja einen handlungsfähigen FISI auszubilden, aber wenn die Person nicht möchte, dann ist das so Das mit der Schulung in den ersten 6 Monaten finde ich echt schwierig. Aber das wahrscheinlich auch nur weil wir maximal 2 Azubis ausbilden. In großen Firmen ist so eine Lernwerkstatt oder Schulungszeit ja Gang und Gebe. Ich empfehle dir andere Wege einzuschlagen, die du sonst nie einschlagen würdest und ihn anders zu reizen. Andere Lehrweisen (Visuell statt Audio, oder so Ähnlich) benutzen, mehr eigene Entscheidungen treffen lassen. Das wird auf jeden Fall Zeit dauern und es wird nerven, aber anders als positiv geht es leider nicht. Alles andere ist meiner Meinung nach Blödsinn, sowas wie Druck aufbauen, rumschreien, ihm Vorwürfe machen.
  22. Welcher Geschäftserfolg im öffentlichen Dienst *ironie* das mit dem Sparen beim Outsourcen sehe ich nicht so wirklich, nicht wenn das Spektrum an Assets riesig ist. Aber ich denke das ist Ansichtssache
  23. Warum willst du das machen, wenn ich fragen darf? Vielleicht gibt es eine bessere Idee, dein Problem zu lösen, denn das was du machst ist echt nicht schön und viel zu aufwendig, meiner Meinung nach!
  24. Bei uns ist es so, dass man direkt am nächsten Arbeitstag nach der Prüfung ohne Arbeitsvertrag nicht zur Arbeit kommen darf. Das bedeutet, dass dein erster Besuch der Personalabteilung gilt und du unterschreiben darfst. Wenn du das nämlich nicht tust, dann hast du automatisch einen unbefristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen. Ich weiss leider nicht mehr in welchem Gesetz das steht aber sobald jemand anfängt zu arbeiten und der Arbeitgeber lässt es zu hat diese Person einen Arbeitsvetrag geschlossen. Das nur mal so am Rande falls sie dir für die ersten Tage keinen geben
  25. wenn sie schlau sind dann würden sie dir ne andere Stelle geben oder deine Stelle besser ausstatten, alleine schon das Studium während der Ausbildung würde bei mir dazu führen, dir schon jetzt Honig ums Maul zu schmieren Ich weiss ja nicht was für nen Typ du bist aber scheinst hoch motiviert zu sein mehr zu wollen und da kann sich ein Unternehmen nur freuen.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung