Jump to content

Graustein

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.452
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    34

Alle erstellten Inhalte von Graustein

  1. Anders kann man auch jeden Tag im „Nerd-Style“ in die Arbeit kommen und sich wundern warum man nicht Projektmanager wird...
  2. Unter der Voraussetzung man ist an beidem interessiert und man schafft/traut sich beides zu: Studium. Den OP finde ich vom Inhalt schon sehr kaufmännisch und wenig technisch, klar ist ja auch der "Fachwirt" der IT-ler.
  3. Der öD hat halt diverse Probleme die aber nicht überall auftauchen müssen, da es ja nicht so direkt DEN öD gibt. Auflisten könnte man uA: Eher maue Bezahlung Oft befristet Langweilige Tätigkeiten Hohe Anforderungen an Bewerber
  4. Meine ehrliche Meinung? FernKurse sind keinen müden Cent wert. Als Grundlage empfehle ich 1. Ausbildung FI oder 2 Studium im Bereich Informatik. Darauf aufbauend ggf Zertifikate (im Bereich Entwicklung eher unüblich). Nur mit einem Fernkurs wird die Stellensuche schwer bis unmöglich.
  5. In 15 Jahren bekommt tTt voraussichtlich aber eben nicht 75000, sondern mehr Diese 75.000 sind kein hoch gerechnetes Gehalt mit TV Erhöhungen. Sondern ein reales was heute existiert. Ob das nun ein FI bekommt oder nicht ist ja egal. anders wäre es wenn jemand sagt: „ja in 20 Jahren bin ich dank TV Erhöhung bei 100.000 Euro“ obwohl der heutige Wert nur Summe X ist
  6. Ich versteh das Problem auch nicht, vor allem da tTt ja auch nicht behauptet hat JETZT bei 75.000 zu liegen, sondern das aktuelle Gehalt auch angegeben hat. Der öD gleich beispielsweise auch min. die Inflation immer durch die TV Erhöhung aus. Von daher kann man halt schon damit rechnen in Zukunft Summe x zu verdienen.
  7. EG12 sind heute 75k, wenn man die passende Stufe hat. In 10 Jahren sind es nochmal mehr wegen TV Erhöhung
  8. Gab ja effektiv sogar 1 Urlaubstag mehr. Vorher 28-1=27 (2x0,5 für die beiden Tage) Jetzt 30-2 = 28 (2x1 für die beiden Tage) Ich mach da einfach "Bereitschaft" und lese 1 Mail am Diensthandy 😉
  9. Klar, traue keiner Statistik/Studie die du nicht selber gefälscht hast. E-Autos haben aber derzeit kaum eine Lobby, schon gar nicht in Auto Deutschland. Aber hier mal ein neutraler Vergleich: https://edison.handelsblatt.com/erklaeren/vergleichsrechnung-so-viel-co2-sparen-e-autos-gegenueber-verbrennern/22654278.html
  10. Graustein

    Immer noch Single

    Mich wundert es sich, dass zwei neue User sich hier zu dem Thema einfinden . Fehlt noch der dritte mit Links zu asiatischen Kauf Partnern
  11. Kann man mehr bekommen, gibt aber auch genug hier im Forum die fangen mit (deutlich) weniger an.
  12. Gloomhaven Klont kann ich auch empfehlen
  13. Wer in 5 oder 6 ist verdient idR deutlich mehr als in der pW
  14. Nein, auch mit der Batterieherstellung ist man, je nach Jahres KM, schnell (2-3 Jahre) im grünen Bereich. Dass mit den Minen stimmt natürlich, hier muss verbessert werden.
  15. Nein, sie werden auch deutlich eingespart. Selbst mit dem Strommix.
  16. Wasserstoff finde ich interessant, aber da muss man vorher Mrd. in die Infrastruktur stecken, die bis jetzt 0 vorhanden ist. Und das KG kostet derzeit 10 Euro, und genau das braucht man auf 100km, also 10 Euro/100 km, ne danke Dazu schlechter Wirkunsgrad
  17. Vor 2 Jahren waren Akku und Ladeinfrastruktur noch relativ schlecht, daher Erdgas eher besser, aber jetzt halt auch Stromer
  18. So den Erdgaser hab ich gerade abgegeben und ab nächste Woche ist es dann ein BMW i3, Neuwagen.
  19. Scheint aber ein mieser TV zu sein, wenn sowas geht...
  20. Ich frag mich eher, warum überhaupt mit technische Informatik als „0815“ Admin anfangen. Die Stelle ist sicher korrekt eingruppiert, kann aber eben von jedem FI frisch aus der Ausbildung gemacht werden. 3400 brutto sind für FI je nach Region ok bis gut, aber mit Studium TI würde ich persönlich mehr anpeilen. 4000 sollten locker gehen. Aber dann natürlich auch andere Aufgaben. Und die Aufstiegschancen sind deutlich höher. Als Admin wirst du vermutlich in den Gehaltsband bleiben. Wenn du unbedingt in den lD willst gibt es genug Behörden die sich nach guten TI Bachelor die Finger lecken. Da steigt man ggf nur mit etwas mehr ein, aber Ziel ist dann oft E12 bzw A12 was schon recht gut ist
  21. Echte AI gibt es eh noch nicht. Das ist alles per Hand angelernt. Wie genau ein "normales Gehirn" funktioniert, weiß eh noch keiner, wie soll man dann ein künstliches nachbauen?
  22. Also so schlecht geht es denen dann auch nicht SEK2 heißt E13, was zum Einstieg bereits 45900 brutto im Jahr sind.
  23. Verstehe nicht wie man zum Quereinstieg raten kann. Gerade in dem Alter IMO das dümmste. Wir haben 2019 und nicht 1996, die Situation sieht heute ganz anders aus, im besten Fall bekommt man einen besseren HiWi Job im 1 lvl quasi Patch Kabel nach Farbe sortieren und "Have you tried turning it off and on again"... Gut, etwas übertrieben, aber so schaut es aus, ohne Ausbildung, ohne Zertifikate ohne überhaupt was bekommt er nix anderes. Und selbst für viele 1 LVL Support Stellen wird er imo eine Absage bekommen. Und selbst wenn er eine bekommt, dann muss er da auch raus kommen, ich erinnere gerne an andere Personen hier die das versuchen zu schaffen mit Ausbildung. Also entweder Ausbildung (aber RICHTIG) oder halt Studium. Jetzt kommt es auf die Region an. Mitten in der Pampa mit einer Dorf FH und sonst nix ist halt doof. Großstadt mit vielen Jobs und Firmen sieht da deutlich besser aus. Da kann er den 1lvl Job genauso am ersten Tag neben dem Studium machen, angewandte Info an einer FH lässt dafür auch zeit. Kommt dann natürlich auch wieder auf andere Gegebenheiten an, hat man 3-4 Kinder und 5 Hobbies, das wird nix Kann man sich 40-60h die Woche rein auf Studium + Nebenjob konzentrieren, wird es schon klappen. Also FH Studium, gleich Nebenjob in der IT um Basics zu lernen. 2-3 Semester zum richtigen Werkstudenten Job wechseln. Einsatz zeigen, Bachelorarbeit im Unternehmen schreiben. Dann ist die Chance sehr hoch dass man auch mit knapp über 40 noch was gutes bekommt. Alternativ eben direkte duale Ausbildung als FiSi/FiAe. Ist möglich. Kommt wieder auf die Region an. Frage natürlich auch, will man lokal bleiben oder ggf auch deutschlandweit suchen. Quereinstieg, wie am Anfang erwähnt: Heute IMO gar nicht so leicht mehr möglich. Und nur für Jobs die sonst keiner machen will. Keiner sucht einen Junior Cloud Admin, der weder Ausbildung hat noch irgendwelches Wissen mitbringt.
  24. Ganz normal, es wird auf das niedrigste was BEIDE unterstützen gegangen. Ganz Logisch.
  25. Die 40-50h/w ist halt für die ganz "doofen". Ansonsten reichen auch 30h "locker" aus, wenn man das permanent und richtig macht. Dann muss man noch lernen zu welcher Vorlesung man geht und welche man sein lässt, weil kein Mehrwert. Zur Finanzierung gibt es Bafög/Eltern, Kindergeld und halt ein Nebenjob. Muss ja nicht 20h sein, 10-15h reichen auch. Dann kommt man ggf halt auf 40-50h max. Also von wegen so viel und nur totarbeiten. Die Woche hat wache 112 Stunden. Also nicht mal die Hälfte geht fürs Studium und Arbeiten drauf, wenn man jung und ungebunden ist. Andere packen das neben 40h, pendeln, Frau,Kind Hobby auch noch on Top und das über 4-6 Jahre. Das ist ne Leistung aber nicht mit 19 mal den Arsch hoch zu bekommen. Klingt jetzt hart, aber so ist es eben. Ich hab in meinem Studium so einige kennengelernt, Vorlesung Netflix, Youtube und am PC daddeln. Programmieraufgaben dann 1 Tag vorher anfangen und alle fragen, usw. Ich war ja selber auch nicht der fleißigste, bin aber sogar ganz gut mitgekommen. Trotz nicht so viel Aufwand.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung