Zum Inhalt springen

Einstiegsgehalt FI-AE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hallo,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Alter: 22

Wohnort: Berlin

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Ausbildung FI-AE - Juli 2007

Berufserfahrung: -

Vorbildung: Ausbildung - Seminare - Private Projekte

Arbeitsort: Berlin

Grösse der Firma: klein, 2 Standorte, insgesamt ca. 30 MA

Tarif: -

Branche der Firma: EDV, Softwareentwicklung, Kundenberatung

Arbeitsstunden pro Woche: 40h + 8 Ü.Enentgeldlich / Monat

Gesamtjahresbrutto: ca. 23.000 €

Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 26

Sonder- / Sozialleistungen: -

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):

Softwareentwicklung, Kundenberatung, Kundenbetreuung,...

ist das Gehalt, bzw. die Leistungen für einen Berufsanfänger zu vertreten?

Ich danke euch, für eure Hilfe.

greetz

_murphy_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal in die anderen Thread gekuckt? Nein, natürlich nicht. Daher halte ich das Gehalt für zu hoch. Für das Geld sollte man mitdenken können (sorry ich hab heut nicht meinen netten...), zumal hier doch gerade erst ein anderer aus Berlin war und gaaaanz viele andere FIAEs.... die im übrigen alle ca 60 k als Einsteiggehalt bekommen, außer in Berlin, da liegts weit drüber...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal in die anderen Thread gekuckt? Nein, natürlich nicht. Daher halte ich das Gehalt für zu hoch. Für das Geld sollte man mitdenken können (sorry ich hab heut nicht meinen netten...), zumal hier doch gerade erst ein anderer aus Berlin war und gaaaanz viele andere FIAEs.... die im übrigen alle ca 60 k als Einsteiggehalt bekommen, außer in Berlin, da liegts weit drüber...

Punkt 1:

ja, ich habe mich schon mal umgesehen,

jedoch denke ich, das hier kein Beitrag gleich ist.

Punkt 2:

auch wenn du einen schlechten Tag hattest, ich kann nix dafür :)

(jetzt nicht negativ auffassen)

Punkt 3:

Da es hier ein Forum ist und jeder User andere Fragen bzw. andere "Umgebungsvariablen" ^^ hat, finde ich, ist es kein Problem wenn man lieber auf sicher geht und nochmal ein Thread öffnet, wo andere Arbeitsbedingungen herschen, als wo anders.

Punkt 4:

zu deinem letzten Abschnitt, sag ich jetzt mal nix, nur das ich es mit Humor auffasse ;)

also, wenn jemand noch konstruktive Antworten hat, wäre ich dankbar, wenn er diese posten kann.

Fazit: ist das Gehalt angemessen, für mehr als 40h / Woche, + weitere "frei" Ü-Stunden und diesen Arbeitstätigkeiten?

Danke

mfg

_murphy_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, JA das Gehalt ist durchaus angemessen.

Natürlich ist keine Stelle wie die andere, aber hättest du dich wirklich umgesehen, dann hättest du gewusst, dass dein Gehalt laut Meinung der User hier durchaus normal und angemessen ist.

Ich weiß, es ist nicht soooo viel Geld, aber weißt du, was eine ausgelernte Bürokauffrau bekommt? Da wirste blas und freust dich über dein Geld :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Reden wir hier über 23k brutto im jahr und 12 gehälter bei 40+ stunden oder habe ich eine kleine Zahlenschwäche?

Ich weiß, es ist nicht soooo viel Geld, aber weißt du, was eine ausgelernte Bürokauffrau bekommt? Da wirste blas und freust dich über dein Geld

Orientiert man sich neuerdings immer nach den schlecht bezahlten berufen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal mehr mal weniger triffts wohl ganz gut :) Berlin gehört zu den eher schlechtbezahlteren Regionen Deutschlands, da das ANgebot an Fachkräften höher ist, als die Nachfrage. Zudem sind die Lebenshaltungskosten auch niedriger als in den Großstädten NRWs. Dahwer sind 23k, was immerhin 1900 brutto im Monat sind, gar nicht so schlecht als Berufseinsteiger, jedenfalls keine Ausbeutung oder sowas. Mir wurden von meinem Betreib nach der Ausbildung 2k / Monat angeboten (inkl. Überstunden). Gut, ich habe abgelehnt, aber es ist dennoch ein normales FiSi-Gehalt als Einsteiger.

Zur Bürokauffrau: Man soll sich daran nicht orientieren, aber es sollte einem schon bewusst sein, dass 2000 brutto im Monat nicht WENIG ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also für dein Alter finde ich 22k im Jahr angesmessen. Jetzt musst du eben beweisen, dass du dein Geld oder mehr wert bist. Heißt Schulungen/Qualifikationen. Nimm mit, was zu deinem Ziel passt. Und so wie ich weiß ist man in Berlin froh, eine Stelle zu haben und die Lebenshaltungskosten sind da wirklich geringer. Niemand sagt, dass man aus der Lehre kommt und direkt das große Geld schöffelt. Es gibt Mediziner die nicht mehr verdienen. Und das ist bestimmt kein i.d.R schlecht bezahlter Beruf wenn man bedenkt, dass die erst Jahre studieren müssen.

:-) Haut dich, also meiner Meinung nach, niemand übers Ohr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Äpfel mit Melonen... Ich kenne jemand, der hat in Beruf XY mit n Std/Woche ... - Hier geht es um ITler!

23k für 40+ Stunden incl aller sonstigen Leistungen sollte auch in Berlin nicht das Topangebot schlechthin sein, aber man kann damit leben. Wenn alles gut läuft, kann man ja zum passenden Zeitpunkt nachverhandeln, aber riesige Sprünge werden da auch nicht möglich sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nix Äpfel mit Melonen... ich frage mich nur manchmal,w elche träumerische Vorstellungen einige vom gehalt nach der Ausbildung haben. FIs fahren nunmal in der Regel keinen Porsche, erst Recht nicht nach der Ausbildung.

In meinem Jahrgang haben alle in Köln und Umgebung zwischen 20k und 26 k im Jahr bekommen. In Köln sind die Lebenshaltungskosten viel höher und 23 k in Berlin finde ich SOLIDE.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann bedank ich mich mal bei euch :)

Ab Montag gehts los.

Wird schon alles werden

und klar irgendwie ist man ja Arbeitsanfänger, also frisch aus der Ausbildung.

Also kann man ja nicht so viel verlangen.

Aber mein Chef meinte, nach der Probezeit kann man es neu verhandeln. ^^

mfg

_murphy_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achtung, das ist garantiert KEIN Angriff auf deine Person und soll nicht heißen, dass die Bezahlung deinen Wert entspricht, aber:

ich bekomme nächstes jahr voraussichtlich

1700€ Brutto im Monat!

Wenn ich 32 Jahre alt wäre und 1700 € bekommen würde, .... dann würde ich nur ****en!

Wenn ich sowas lese, bestärkt mich das immer für meine Wahl nun zum Studium.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn ich das so lese, hab ich den Eindruck die FI - AE werden hier zum Ausverkauf angeboten. Das waren doch mal richtig GUT bezahlte Jobs, was ist passiert ? Sind es die vielen Ausgelernten die Ihre Arbeit für LOW anbieten ?

In der Regel ist es doch so, daß Überstunden und Streß zu unserem Berufsbild gehören und wir fast immer im Dienste des Kunden stehen. Wir sollen alles machen, alles können ,möglichst erst 20 sein und nix kosten !!

Einen Tarifvertrag und jährliche Gehaltserhöhung gibts auch nicht !

wo soll das enden ???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wo soll das enden ???

Wenn du was kannst, bekommst du i.d.R. auch das was dir zusteht.

Nur manche haben leider die A****karte gezogen und liefern gute Arbeit für mieses Geld ab. Das kann dir aber auch als Akademiker passieren.

Man muss halt dafür sorgen, dass man sich gut verkäuft und am besten (hier) auch, dass sich andere nicht zu schlecht verkaufen:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn ich das so lese, hab ich den Eindruck die FI - AE werden hier zum Ausverkauf angeboten. Das waren doch mal richtig GUT bezahlte Jobs, was ist passiert ? Sind es die vielen Ausgelernten die Ihre Arbeit für LOW anbieten ?

In der Regel ist es doch so, daß Überstunden und Streß zu unserem Berufsbild gehören und wir fast immer im Dienste des Kunden stehen. Wir sollen alles machen, alles können ,möglichst erst 20 sein und nix kosten !!

Einen Tarifvertrag und jährliche Gehaltserhöhung gibts auch nicht !

wo soll das enden ???

Es ist nunmal so, dass Angebot & Nachfrage den PReis regulieren.

Leider haben wir nur geringe Marktzutrittschranken(Ausbildung).

Sodass wir im Grunde nur ein Beruf wie jeden anderen Haben.

Aber, und das unterscheidet uns, meiner Einschätzung nach, gravierend von anderen Berufen.

Die Entfaltungsmöglichkeiten sind um ein vielfaches größer.

Mann kann relativ leicht Marktlücken erschliessen und sich in speziellen Bereichen Fortbilden und so seinen eigenen Marktwert in die Höhe treiben.

So kommt es nunmal, dass ein FI nicht vergleichbar zu einem anderen FI ist.

Es gibt hier welche, die verkaufen sich für 15.000 andere für 45.000.

Nichts desto trotz sollte(und kann man!) eine angemessene Vergütung verlangen, mit der man leben kann.

Dieses Minimalgehalt sollte nicht im Bereich einer Putzstelle angesiedelt sein.

2x.0000 Euro p.a. in den ersten beiden Jahren sollten es, meiner Meinung nach, schon sein. In diesem Bereich wage ich es, zu pauschalisieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist doch folgendes:

Einige Firmen wollen kein Geld ausgeben für gute Arbeitskräfte. Also suchen und suchen sie. Und um so länger sie suchen, desto höher geht nicht das Gehalt, das sie anbieten, sondern umso geringer werden die Erwartungen an den Arbeitnehmer. Jeden tag steht ein Dummer auf. Auch ein Arbeitnehmer :) Einer nimmt den Job, den andere längst abgelehnt haben, denn vermutlich brauch er ihn. Das war auch ein Grund, warum ich einen guten Job aufgegeben habe. Das Gehalt stimmte einfach nicht mehr (ganz und gar nicht...) und da bin ich weg. Die Firma sucht heute noch bzw ich weiß nicht ob sie in der Zwischenzeit den Aufsteher gefunden haben :) Werden sie aber mit Sicherheit...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung