Zum Inhalt springen

Schulische Ausbildung 2009 Fertig | Studieren?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Fachinformatiker Community,

es ist sehr wichtig für mich, ich bedanke mich lieber im vor raus :)

2009 Beende ich mein Schulische Ausbildung in einem Berufskolleg als Informationstechnischer Fachassistent kurz ITA. Mein Betriebspaktikum habe ich für 8 Wochen in England in einem Ausbildungszentrum in der IT Abteilung gemacht. Nun kommt es:

Meine Vorstellung vom Berufsleben für die nächsten Jahre :

- Ich möchte sehr aktiv arbeiten, damit meine ich dass ich viel rum komme auch wenn ich nicht wie ein könig bezahlt werde. Ich mag den Kontakt zu Menschen gerne ich möchte gern sowas wie der Dolmetcher zwischen dem Computer und Otto normalverbraucher sein.

- Aufstiegsmöglichkeit über die nächsten Jahre

- Ich möchte richtig belastet werden - workaholic

-------------------------------------------

Ich muss mich in diesem Schuljahr entscheiden ich würde alles tun,

um meine offenen fragen zu beantworten. Ich möchte lieber studieren

für einen 18. Jährigen der noch vor ein paar Jahren nicht gedacht hätte irgendwann mal an solch einer Frage zu stehen ein heickles Thema.

Ich hab ehrlich gesagt ANGST das falsche zu studieren.

Daher große bitte hilft mir :)

Ich hab mal eine Liste gehabt von IT Berufen die man studieren kann *verloren* :(

Jemand eine Idee was man studieren kann?

Habt ihr vielleicht Freunde? Familie? Jemanden der in seinem Beruf Parallele hat?

------------------

Edit: Ich selbst denke das man mit dem IT-KaufmännischenZweig mehr um die Welt kommt, mehr kontakt zu Menschen hat - Keine Ahnung warum !?!?!? Letzendlich ist das nur ein Job dennoch die Frage was studieren? Bisher habe ich nur das gefunden http://www.it-jobs.stepstone.de/content/de/de/b2c_fach_uni_start.cfm

Bearbeitet von 935829384
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei den BA's haengt es weniger davon ab, ob Sie staatlich oder privat sind. Es haengt davon ab, in welchem Bundesland Sie sind.

Also fangen wir mal an.

Baden-Wuertemberg (wo fast alle Ihre studis hinschicken!) - nur staatliche BA's, nur mit allg. Hochschulreife.

Damit sind schonmal 50% deiner moeglichkeiten dahin ;)

Niedersachsen - groesstenteils private Ba's, meist auch mit FH moeglich.

Sachsen - staatliche BA's, mit FH besuchbar.

Hessen - nur private BA's mit FH besuchbar.

Thueringen - staatliche BA's, mit FH besuchbar.

Saarland - eine staatliche BA, aufnahmebedingungen weiss ich grad nicht.

Berlin - glaube nur eine BA, mit FH besuchbar.

Sachsen-Anhalt - staatliche BA's, nur mit allg. Hochschulreife besuchbar.

Hamburg, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Wuertemberg, Mecklenburg-Vorpommern haben meiner Meinung nach keine BA's, da es nur Kooperationsprogramme mit Universitaeten/FH's gibt.

Ich mach mal wieder Werbung fuer die zwei Studiengaenge, die ich fuer mich ins Auge gefasst habe ;)

awis.fh-mainz.de

sowie

FHDW - Fachhochschulen der Wirtschaft (als Kooperation mit Unternehmen wie bertelsmann o. bayer)

mfg

Christian, 19, B.

PS: Im Niedersaechsischen ist Paderborn noch eine IT-Elite-Uni. Aber ich glaube Karlsruhe ist wirklich DIE IT-Uni schlechthin, gefolgt von Muenchen, RWTH Aachen, Darmstadt, Paderborn, Marburg, FH Berlin (ueber die Reihenfolge bin ich mir allerdings nicht ganz sicher.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na super damals hat man uns diesen kleinen unterschied nicht gesagt :)

Das die Universitäten ausfallen man hat geprollt : Sie könne Studieren

Bitte schaut mal unter Anhang da ist ein PDF File von dem was ich

momentan genau mache.

-----------------

Also fallen Universitäten :( Hab beim surfen gelesen das ein paar Unis ausnahmen mit FH-Reife machen - in speziellen Fällen :)

Was immer auch! Also gilt

Fachhochschulreife nur an Fachhochschulen :) *logisch*

Da müsste meine Frage:

Gibt es Fachhochschulen die hoch angesehen werden in Deutschland lauten :)

Was immer auch ....

Darf ich fragen wer das alles zahlt? Sind die kosten genau wie beim studieren an einer Universität oder ist das hier anders? Gibt es Stipendien für FH-Reife absolventen die an einer Hochschule studieren wollen? Gibt es Hochschulen die ihre Schüler/Stunden ins ausland verschifft (Hochschulen die International Kooperieren) wegen dem Ausland:

http://www.studiengang-verzeichnis.de/hochschule/eufh/wirtschaftsinformatik-1091.html

Du kannst den Studiengang Wirtschaftsinformatik (mit Auslandsaufenthalt) "Was ist damit gemeint?" an der Europäischen Fachhochschule mit dem Abschluss Diplom (FH) studieren.

Und ich habe mal gelesen das der Diplom ausstirbt und der Bachelor die Zukunft ist.

Sonstige links:

http://www.studiengang-verzeichnis.de/studieren/fachhochschule/wirtschaftsinformatik/

IT_Assistenten.pdf

Bearbeitet von 935829384
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

direkt fallen Sie auch nicht weg. Es kommt auf den Studienkurs drauf an. Bsp. die Universitaet Kassel hat auch viele FH-Kurse (da es hier keine FH gibt). Sprich die Universitaet unterrichtet dich dann auf FH-Niveau.

Musst halt auf den gegebenen Universitaeten nachschauen, was Anforderungen fuer den gegebenen Studiengang sind, ansonsten anrufen.

Zum Thema Anhang. Hast du FH oder FOS ( Fachhochschulreife oder Fachoberschule)? Unterschied sind deine Studienberechtigungen. FH darf mehr studieren als FOS. FOS nur in dem ausgebildeten Spezialbereich.

Fachhoschulreife = Fachhochschulstudienkurse (ob an Uni o. FH) oder gegebenenfalls Berufsakademiestudienkurse.

Hochangesehene FH's in De ;) Marburg, Berlin sind glaube ich FH's Aachen glaube ich auch. Musste aber alles mal pruefen. Kassel soll in Informatik generell auch gut sein. FHDW hat auch nen super ruf.

einen unikurs ohne allg. hochschulreife zu bekommen ist in seltenen faellen ueber weitere erfahrung (praktika/berufserfahrung) o. ueber die Ablegung einer Pruefung moeglich.

Wer zahlt was? Meinste jetzt die FHDW? Kommt drauf an, du, deine Eltern, das Testament deiner Oma, oder ein Kooperationsunternehmen (vollstaendig o. anteilig). Stipendien gibt es immer. Aber entweder du musst schluckearm sein oder min. 1,2 er Schnitt. Meistens wird auch noch eine Empfehlung von der Gemeinde o. der Schule verlangt. Ausnahme: Firmenstipendien, die wollen meist, dass du dann irgendwas fuer Sie machst.

Natuerlich gibt es (Fach-)Hochschulen, die dir die moeglichkeit bieten an einer Ihrer Partneruniversitaeten im Ausland einige Semester zu studieren. Musste dann aber selbst zahlen ;) Musste halt je nach Universitaet schauen.

Desweiteren wirst du nicht mehr auf Diplom studieren koennen, freunde dich mit dem Bachelor an. EUFH ist eine Fernhochschule soweit ich weis. Gibt einige Bildungsinstitute (u.a. BIB), die dich fuer 1 Semester o.s. ins Ausland schicken um dort deinen Abschluss zu bekommen, da diese Hochschulen dann einen staatlich erkannten Abschluss gleich einer Studienzeit anerkennen (gibt naemlich Laender, wo du keine Ausbildung zum ITA machen kannst, bsp. GB/Ireland). Allerdings muss diese Kooperation vorab bestehen und besteht meist nur an privaten Einrichtungen.

Mfg

Christian, 19, B.

ps: du solltest mehr recherche betreiben, dann kommste auch zu solchen kenntnissen. www.google.de hilft dabei ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ne ne! Ich hab hier schon so einiges neues erfahren dankeschön.

Ich selbst mache : Berufsabschluss und FHR als Informationstechnische®

Assistent/in das 3 Jahre dauert. Ich werde nochmal einige Lehrer in der Schule drauf ansprechen ich finde das schade, man klährt uns kaum auf. Beim recherchieren habe ich so viele neue sachen gefunden ...

Ich muss jetzt erst mal schauen ... melde mich aber bestimmt wieder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Anhang. Hast du FH oder FOS ( Fachhochschulreife oder Fachoberschule)? Unterschied sind deine Studienberechtigungen. FH darf mehr studieren als FOS. FOS nur in dem ausgebildeten Spezialbereich.

Moment, diese Beschreibung ist nicht ganz "glücklich" ausgefallen ... :) (was soll den das bedeuten ... "FOS nur in dem ausgebildeten Spezialbereich" ?)

Um es etwas verständlicher zu formulieren: im Prinzip ist es doch ganz einfach, was man studieren darf.

1.) Fachhochschulreife (FH-Reife - umgangssprachlich "Fachabitur")

direkter Zugang: alle Studiengänge an Fachhochschulen (und Verwaltungsfachhochschulen)

indirekter Zugang - Wechsel nach dem Vordiplom möglich - Studiengänge an Universitäten

2.) fachgebundene Hochschulreife

alle Studiengänge an FHs und Verw. FHs - wie oben

bestimmte (also nicht alle) Studiengänge an Universitäten (und vergleichbaren: Musikhochschulen, künstlerische Hochschulen, technische Hochschulen usw... !)

3.) Allgemeine Hochschulreife

grundsätzlich alles - nur beschränkt durch NCs und örtliche Auswahlverfahren

Hoffe mal, soweit ist es etwas verständlicher.

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

TU München hat glaub ich den besten Ruf in Deutschland - schneidet regelmässig auch international gut ab.

Das stimmt - im Gegenzug ist es allerdings auch kein Zuckerschlecken ;) ! Man sollte in der Lage sein die eigenen Fähigkeiten (insbesondere die Maxima) gut einzuschätzen und eine entsprechende Hochschulform wählen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich antworte mal fuer fachi ;)

Hmmmmm ... okay, da warst Du jetzt etwas schneller ... :D :D :D

@935829384

Das war soweit schon richtig, wie von @Soldiar erklärt, das Fachabitur ist nicht an bestimmte Studiengänge gebunden (man liest manchmal auch die Bezeichnung "allgemeine Fachhochschulreife", die das "verdeutlichen" soll), Du bist auf jeden Fall nicht wegen dem "ITA" eingeschränkt (würde ja auch keinen Sinn ergeben).

Es gibt in manchen Fällen

(z. B. hier: Hochschule für Musik und Theater München)

sogar noch weitergehende Beschränkungen - Alterbeschränkungen u. a.

Das hängt aber natürlich immer vom Einzelfall ab - die Hochschule kann diese Einschränkungen selbst festlegen.

Aber wie schon erwähnt: vom Prinzip her kannst Du erstmal alles an FHs studieren, was ja für dich in Frage kommt.

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na dann hab ich alles was ich brauche. jetzt fehlt mir nur noch ein termin beim berufsberater :) krieg ich schon gebacken

und in den herbstferien geh ich mal ein wenig undercover auf studenten :)

vielleicht mal eine uni besuchen gucken wie das da so ist, ob das was für mich ist wenn ich glück habe mit ein paar stunden reden ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bemerke gerade, dass fachi mich am 19.08.2008 um 09:49 zitiert und falsch verstanden hat :)

Es gibt allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife (die hatte ich gar nicht erwaehnt), dann kommt die Fachhochschulreife (kurz: FH, ich lasse bei den beiden mal die Erlaeuterungen, da fachi die schon gut erklaert hatte)

und dann gibt es noch die Fachoberschulreife (kurz: FOS), die ist fast das gleiche wie FH nur, dass man nur im jeweiligen Gebiet das Studium machen kann bsp. wenn man FOS Informatik macht, kann man danach nur aus dem "Informatikbereich" studieren. Wenn man FOS Maschinenbau macht halt nur in dem und naheliegenden Bereichen.

Nochmal kurz hierarchisch aufgebaut:

Schulformen, die zum Besuch eines akademischen Studiengangs berechtigen:

- allgemeine Hochschulreife (Abitur o. AHR o. HR)

- fachgebundene Hochschulreife

- Fachhochschulreife (FH o. FHR)

- Fachoberschulreife (FOS)

vorallem die unteren drei werden meist nur als "eine" Schulform bekannt. Es sind jedoch drei unterschiedliche. Das liegt hoechstwahrscheinlich daran, weil man alle drei Fachabitur nennt.

mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Folgende ist etwas off-topic, man könnte es aber z. B. mal in eine FAQ verfrachten, vielleicht wäre es dort besser aufgehoben :D

So leid es mir tut muss ich doch zugeben, dass mir hier - warum auch immer - einiges noch nicht ganz klar ist.

Das hier:

Es gibt allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife (die hatte ich gar nicht erwaehnt), dann kommt die Fachhochschulreife (kurz: FH, ich lasse bei den beiden mal die Erlaeuterungen, da fachi die schon gut erklaert hatte)

ist absolut richtig, völlig korrekt, steht nicht zur Diskussion.

Nun aber: "Fachoberschulreife" stellt ja quasi eine Berechtigung da, die Fachoberschule zu besuchen - also eine Art von Schulabschluss mit der Berechtigung, auf eine Fachoberschule ("FOS") zu gehen. Genau auf dieser Schule - FOS - kann dann die Fachhochschulreife gemacht werden. Und damit geht es dann ab zum Studium auf die FH.

Vielleicht ist "wikipedia" keine gute Quelle, aber:

Mittlere Reife ? Wikipedia

dort findet sich eben als Erklärung, dass heutzutage für den - doch recht alten - Begriff "mittlere Reife" (= Realschulabschluss) als Synonym das Wörtchen Fachoberschulreife verwendet wird (manchmal - nicht immer).

Hier findet sich ein Beispiel:

Landeshauptstadt Düsseldorf - Volkshochschule

das zeigt recht gut, dass es sich dabei um einen mittleren Bildungsabschluss handelt. Damit ist, so leid es mir tut, keine Berechtigung zum Studium verbunden.

- fachgebundene Hochschulreife

- Fachhochschulreife (FH o. FHR)

Was Du vielleicht (?) gemeint hast: es gibt - in seltenen Fällen! - "eingeschränkte" Fachhochschulreifen, die dann als fachgebundene Fachhochschulreife bezeichnet werden. Der Unterschied zur normalen allgemeinen Fachhochschulreife liegt dann darin, dass mit diesem Abschluss nicht alle, sondern nur bestimmte Studiengänge an FHs studiert werden können. Aber, wie schon erwähnt: sehr selten.

Nun aber genug off-topic :)

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung