Zum Inhalt springen

Nichtsnutz sucht Job im IT-Bereich


 Teilen

Empfohlene Beiträge

So wie ihr alle habe auch ich eine Ausbildung im IT - Bereich absolviert. Vor sechs Jahren habe ich, mehr oder weniger auf Drängen meiner Eltern, nachgegeben und eine Ausbildung in der ehemaligen Firma, wo mein Vater lange gearbeitet hat, angefangen.

Zwei anhalb Jahr später hatte ich dann meinen IHK-Abschluss zum Systemelektroniker.

Ich habe damals einen guten Zweierschnitt hingelegt, was natürlich nichts Besonderes ist. (hab auch kaum was dafür gemacht)

Nach Ende der Ausbildung habe ich nur noch vom Staat gelebt. In meiner alten Firma hätte man mich zwar noch für ein Jahr übernehmen können, aber ich hatte einfach keinen Bock mehr zu arbeiten. (hatte ich noch nie)

Das ist jetzt 4 Jahre her. Drei Jahre davon war ich auf Weltreise, habe mich überwiegend durch Trickserei sehr gut über Wasser halten können. Seit einem Jahr bin ich wieder in Deutschland und lebe so in den Tag hinein, zerre noch von den schönen Erinnerungen von meinen Abenteuern. Da mir aber jetzt der Sprit ausgegangen ist (Ersparnisse) und das Amt rumstresst, will ich mir jetzt aus eigenem Antrieb eine Arbeit suchen.

Noch nie hatte ich im Leben so ein Bedürfniss nach Normaliät wie jetzt:

Einfach morgens wie jeder Andere zur Arbeit, Steuern zahlen und Abends noch ein Bier in der Kneipe und am Monatsende ein anständiges Gehalt aufm Konto.

Natürlich nicht für immer, nur so für ein knappes Jahr, bis ich wieder genug Kohle habe und mich zur Ruhe setzen kann.

Ein Jahresgehalt von 23000 netto, wäre was ich mir vorstelle. Nach einem Jahr hätte ich dann abzüglich aller Lebenshaltungskosten (wo ich sehr bescheiden bin) 18000 EUR aufm Sparkonto.

Mein Problem ist. Ich kann nichts. Ich habe keine fachlichen Qualifikationen. Das letzte Mal, als ich an einem PC gearbeitet habe, hatten wir noch Pentium 3 PCs in der Firma und Windows 2000.

Das war während meiner Ausbildungszeit. Seit dem hat sich wohl viel getan. Auf meinem privaten Notebook habe ich Windows7 und im Internet kenne ich mich gut aus. Auch kann ich mich schnell einarbeiten. Nur was mir fehlt sind handwerkliche Fähigkeiten (Programmiersprachen etc.) Alles andere, was mir fehlt, kann ich gut überspielen.

In meinem Lebenslauf steht drin, ich hätte die letzten Jahre im Ausland gearbeitet (als Projektmanager) usw. Ich bin schon ein kompetenter Typ und werde den Anforderungen gerecht, aber ich weiß leider nicht auf welche Jobs ich mich im IT-Bereich bewerben kann um meinen Gehaltvorstellungen von 1800 bis 2000 netto Nahe zu kommen.

Bearbeitet von OttoMan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 76
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Ähm... du kannst nichts, hast keine Berufserfahrung, frisierst deinen Lebenslauf und willst wissen, wo und wie du 3000 Euro und mehr brutto (darum geht es hier, niemand kennt deine Steuerklasse und evt. Freibeträge!) verdienen kannst?

Wo kann man das Zeug kaufen, das du rauchst?

Hallo,

ich bin verheiratet. Meine Frau arbeitet als Mode-Designerin, allerdings freiberuflich. Ansonsten. Hmm. welches Gehalt ist denn deiner Meinung nach realistisch und welchen IT-Job kann ich mit meinen Qualifikationen (bin ein kompetenter Typ) denn machen ? Ich will ja gar keine Verlängerung nach einem Jahr und um in der Probezeit zu fliegen, muss man sich schon ordentlich daneben benehmen. Ich bin ja nicht dumm und eigne mir das nötige Wissen auch schnell an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich bin verheiratet.

Relevant für die Steuerklasse.

Hmm. welches Gehalt ist denn deiner Meinung nach realistisch

Manche frischausgebildeten ITSE freuen sich schon über 2000 Euro brutto. Schau dich hier auf dem Forum um, gibt genug Gehaltsdiskussionen.

welches Gehalt ist denn deiner Meinung nach realistisch und welchen IT-Job kann ich mit meinen Qualifikationen (bin ein kompetenter Typ) denn machen ?

Was verstehst du unter "kompetenter Typ"? Selbstsicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit?

Ich bin ja nicht dumm und eigne mir das nötige Wissen auch schnell an.

Das hättest du die letzten sechs Jahre machen sollen - ohne Berufserfahrung wirst du vielleicht eine Stelle als Schrauber bei einem Hinterhof-Hardwaredealer finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was verstehst du unter "kompetenter Typ"? Selbstsicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit?

Genau.

Das hättest du die letzten sechs Jahre machen sollen - ohne Berufserfahrung wirst du vielleicht eine Stelle als Schrauber bei einem Hinterhof-Hardwaredealer finden.

Ich bitte dich, man brauch auch nicht alles schlecht reden.

Außerdem war ich die letzten vier Jahre Projektmanager im Ausland.

Immer als ich gereist bin, habe ich eine Scheinidentität angenommen. In Dubai habe ich bei der Familie von einem Scheich drei Woche umsonst gelebt, weil ich mich als Diplomat ausgegeben habe. Wenn ich solchen Persönlichkeiten was vor machen kann, dann auch einem Einstellungschef mit 0815-Menschenkenntnis.

Auf einigen Bankiers habe ich mich schon am Buffet umsonst durchgefressen und wenn es nicht diese ganze Bürokratie geben würde, dann wäre ich schon längst Dr. Dr. Diplom Head and Chief IT-Consulter.

Ich will hier nicht dick auftragen, aber ich habe bestimmt schon mehr Lebens bzw. Berufserfahrungen als so ein Hansel der seit vier Jahren bei und der selben Firma arbeitet.

Bis auf das Handwerk sprich. Programmiersprachen, kann ich alles

Auch bei Software die ich noch nie gesehen habe, kommt man schnell aus der Nummer raus in dem man sagt: (Ach wie war das nochmal).

Wenn ich weiß die Firma arbeitet mit der Software xyz, dann gucke ich mir vor Dienstantritt Tutorials zu der Software an, so dass ich für den ersten Arbeitstag gut gerüstet bin. Jede Firma arbeitet mit eigenen Modulen usw. eine Einarbeitungszeit ist immer vorgesehen und das Basiswissen kann man sich vorher rechtzeitig aneignen. Kein Grund sich deswegen unter Wert zu verkaufen.

Bearbeitet von OttoMan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann hinterfragen wir mal die Jobs, die die Meisten von den Itlern so machen.

Welche besonderen Kenntnisse, die man als Berufserfahrungen bezeichnet, benötigt man denn für diese Berufe ?

Meiner Meinung nach Nichts, was man sich auch nicht privat aneignen könnte.

Ich kenne Klassenkameraden die versauern seit unserem Ausbildungsende in ihrer Firma. Was haben die denn in den letzten 4 Jahren Wertvolles für den Job dazu gelernt. Jede Firma, jeder Aufgabenbereich ist Anders. Niemand erwartet, dass der Neuling sich sofort zurecht findet und wie schon geschrieben, dass für die explizite Stelle notwendige Basiswissen kann ich mir auch selber beibringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, du findest schon aus Prinzip nichts. "Überspielen"... lächerlich. Ich bezweifle, dass du dir auch nur irgendwann mal irgendwas beibringen wirst. Grüße von 15 Jahren Autodidaktie.

Das ist genau der Punkt warum Berufserfahrung unnötig ist. Von den 15 Jahren deiner Autodidaktie sind 14 Jahre bereits schon wieder Schnee von Gestern und gar nicht mehr verwertbar.

Und selbst wenn, die speziellen Anforderungen die jeden Arbeitsplatz einzigartig machen erfordern vielleicht 0,5 % von deinem angesammelten Wissen.

99,5 % sind überflüssig.

Ich habe ja nicht den Anspruch an mich selbst ein IT-Crack zu sein, sondern ich will gerade so viel Wissen wie ich für die Arbeitsstelle benötige. Das heißt auch, wenn eine Zusatzqualifation meine Chancen erhöht (z.B. haben sie schon Erfahrungen mit Software xyz), dann zählt das mit dazu.

Ich will ja nicht in der Firma aufsteigen und mich besonders hervortuen, sondern Geld verdienen und nach einem Jahr erst mal meine wohlverdiente Arbeitspause einlegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, nur jemand der versucht das Beste aus seiner jetzigen Situation zu machten und deswegen ein paar Fragen hat.

Aber diese notorischen Neinsager, die immer behaupten, alles was nicht gesellschaftskonform ist, funktioniert nicht, helfen einem nicht weiter.

Ich will keine Grundsatzdiskussion darüber, ob es falsch ist den Job nur des Geldes wegen zu machen und ansonsten keine Lust auf Arbeit zu haben, sondern es geht jetzt explizit darüber welche Chancen ich (in dem ich mich besser als andere Bewerber darstelle) auf dem Arbeitsmarkt im IT Bereich habe und welche Stellen für mich geeignet sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und Deine Frau macht bei alledem mit?

Und ohne Können einen Job mit > 3000 € zu bekommen (so viel braucht man, wenn man 23.000 € netto haben möchte), ist bestimmt nicht so einfach.

Abgesehen davon, dass Personaler keine Menschen sind, die nur 0-8-15-Menschenkenntnis haben. Und 1/2 Jahr Probezeit kann lang sein!

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist genau der Punkt warum Berufserfahrung unnötig ist. Von den 15 Jahren deiner Autodidaktie sind 14 Jahre bereits schon wieder Schnee von Gestern und gar nicht mehr verwertbar.

...was der Grund ist, dass ich mir Mühe gebe, etwas aus meinem Leben zu machen und mir nicht die Sonne auf den Rücken scheinen lasse. Von deinen 4 Jahren "Abenteuer" sind ebenfalls 4 Jahre Schnee von gestern und gar nicht mehr verwertbar, wenn du mir auf die Tour kommen willst. Ich hoffe, deine Lügen fallen vor den 0815-Menschenkennern auf und du fängst an, dich zu schämen. Mehr kann ich dazu nicht sagen, außer, dass ich deine Versuche, jedweges Argument zu negieren, absolut armselig finde und dass dir nicht mal Hartz 4 gegönnt werden sollte.

Vote [x] close und Hinweis ans Amt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und Deine Frau macht bei alledem mit?

Und ohne Können einen Job mit > 3000 € zu bekommen (so viel braucht man, wenn man 23.000 € netto haben möchte), ist bestimmt nicht so einfach.

Abgesehen davon, dass Personaler keine Menschen sind, die nur 0-8-15-Menschenkenntnis haben. Und 1/2 Jahr Probezeit kann lang sein!

GG

Hallo pruefergg. Danke für deine Antwort.

Welche Gehaltsvorstellung ist denn für einen Bewerber mit Berufserfahrungen im Projektmanagement angemessen ?

Auf welche Stellen könnte ich mich bewerben ohne besondere Zertifikate oder Abschlüsse vorzuweisen ?

...was der Grund ist, dass ich mir Mühe gebe, etwas aus meinem Leben zu machen und mir nicht die Sonne auf den Rücken scheinen lasse. Von deinen 4 Jahren "Abenteuer" sind ebenfalls 4 Jahre Schnee von gestern und gar nicht mehr verwertbar, wenn du mir auf die Tour kommen willst. Ich hoffe, deine Lügen fallen vor den 0815-Menschenkennern auf und du fängst an, dich zu schämen. Mehr kann ich dazu nicht sagen, außer, dass ich deine Versuche, jedweges Argument zu negieren, absolut armselig finde und dass dir nicht mal Hartz 4 gegönnt werden sollte.

Hallo Dusk,

wieso nimmst du jetzt alles persönlich? Ich vertrete nur eine andere Auffassung. Was ich meine ist, dass in der schnelllebigen IT-Branche viel Altes von Neuem abgelöst wird. Das meine ich mit Schnee von Gestern.

Was immer erhalten bleiben, sind Fähigkeiten, dazu zähle ich natürlich auch Vieles, was du in deinem Selbststudium erlernst hast.

Nun aber ein konkretes Beispiel:

Jemand der zwei Jahre in seinem Unternehmen im Helpdesk gearbeitet hat und zwei Jahre im Hardwarebereich (also vier Jahre Berufserfahrungen hat). Welche besonderen Fähigkeiten, bei dieser täglichen sich wiederholenden Arbeitsroutine, mag er da schon entwickelt haben ?

Bearbeitet von OttoMan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigenständigkeit und lebenslangen Willen zur Fortbildung, während andere sich darauf verlassen, dass Ihnen alles zugeflogen kommt.

Warum ich das persönlich nehme? Weil ich nicht verstehe, wie du dich mit so etwas überhaupt noch in die Öffentlichkeit traust. Ich denke, dass einige Menschen einen Joker verdient haben, wenn es darum geht, im Leben aufzuräumen, aber bei dem, was du so geschrieben hast, gehörst du definitiv nicht dazu, sorry. Ich wünsche dir, auch trotz deines offensichtlichen Willens, Arbeit zu finden, dank der zugehörigen Einstellung, dass du so richtig, richtig ordentlich auf die Schnauze fliegst. Und das am besten noch vor den "0815-Menschenkenntnis"-Personalern. Tipp: alles besser zu wissen kommt irgendwann nicht mehr gut an. Meine Meinung - Ende.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du sowieso Gott bist und meinst du bist besser als jeder Personaler und kannst ohne was getan zu haben mehr als jeder ausgelernte mit Berufserfahrung, dann wundert es mich das du noch keinen Job mit mind. 3k bekommen hast und warum fragst du dann hier überhaupt?

Wenn du einen Job bekommst wirst du schon alleine wegen deiner Art nach 2 Tagen wieder raus sein. Das erkenne ich schon alleine aus deiner Art wie du hier kommunizierst.

ps. ich würde mit deinen "Erlebnissen" nicht unbedingt angeben da ist absolut nix wo du stolz drauf sein kannst ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welche Gehaltsvorstellung ist denn für einen Bewerber mit Berufserfahrungen im Projektmanagement angemessen ?

Also wenn du glaubwürdig sein willst, dann muss auch die Gehaltsforderung entsprechend sein. Also fordere 80.000 - 100.000 Euro, ansonsten glaubt dir kein Mensch, dass du ein erfahrener Projektmanager bist. Je dreister, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf deine Masche reinfällt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Er hat ja keinen Erfolg, schreibt er ja selbst, sonst würde ihm wohl nicht das Arbeitsamt im Nacken sitzen, wie im Ursprungsposting angegeben.

Ich seh hier nirgends Neid. Worauf auch? Sich beim Scheich durchfressen, mit alter Egos durch die Lande ziehen, und nun vom Arbeitsamt gegängelt einen hochbezahlten IT - Job suchen, der kaum Vorkenntnisse braucht, und wo er mal schnell wieder ein Jahr unterm Radar durchfliegen kann, damit danach die Stütze wieder rollt...

Er ist ein klassischer Hochstapler, der mit seinen Straftaten auch noch anonym angibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung