Zum Inhalt springen

70-640 Active Directory Buch?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit 1.8.2011 in der Ausbildung zum Fachinformatiker mit der Spezialisierung zur Systemintegration. Mein Arbeitsgeber möchte, dass ich die 70-640 Active Directory Zertifizierung mache. Er übernimmt auch die kosten für die Fachliteratur + Prüfung.

Leider ist die Fachliteratur in Englisch, ich kann zwar Englisch aber eben nur Schulenglisch, das reicht definitive nicht aus. In den nächsten Monaten werde ich mich intensiv mit Englisch befassen müssen.

Jetzt zur meiner eigentlicher Frage, könnt Ihr mir ein Buch für den Einstieg in Active Directory empfehlen in Deutsch? Als Betriebssystem nutzten wir „Windows Server 2008 R2“.

Mit freundlichem Gruß

Afgstyler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachliches Englisch ist in der IT eigentlich Pflicht. Also arbeite dich ein. Einfach jedes Wort nachschlagen, am Besten LEO parallel geöffnet haben. Und die Wörter notieren. Nach ca 100 Seiten wirst du nicht mehr so viel nachschlagen müssen. Achte auf jeden Fall darauf, dass du die für R2 aktualisierte Literatur bekommst.

Weitere wichtige Informationsquellen:

Gruppenrichtlinien - Übersicht, FAQ und Tutorials

LDAP://Yusufs.Directory.Blog/

Windows Server & IT Pro Community - MCSEboard.de MCSE Forum

Und halte dich von Braindumps fern. Damit bestehst du vielleicht, hast aber im Endeffekt nichts gelernt.

Ganz wichtig ist noch eine Testumgebung zu haben. Installier dir Windows Server 2008 R2 in einer VM. Am besten natürlich auch englisch. Wenn ihr im Betrieb die deutsche Version einsetzt, dann kannst du diese ja noch zusätzlich installieren, um die praktische Anwendung in der deutschen Version nachzuvollziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo zusammen,

teilweise sind die Kommentare für mich nicht nachvollziehbar, weshalb ich gerne meinen Senf dazugeben möchte (auch wenn der letzte Post schon etwas zurückliegt).

Ich habe Anfang des Jahres eine Weiterbildung zum MCITP (Server Administrator 2008 OHNE R2) gemacht. Heute weiß ich, dass das die reinste Geldverschwendung war.

Wichtig sind die Microsoft-Bücher. Und ja, die haben den ein oder anderen Übersetzungsfehler. Aber von den gefühlt 50 Fehlern in allen drei Büchern zusammen sind eigentlich nur die von der Powershell aufgefallen, weil dort Befehle nicht übersetzt wurden, die nun einmal in der deutschen Version von Windows deutsch sind (es gibt auch online eine Homepage von Microsoft, wo man die Korrekturen nachlesen kann).

In den Büchern gibt es zu jedem Kapitel Fragen. Die Fragen sollte man schnell beantworten können, wenn man das entsprechende Verständnis hat. Ich würde zeitlich sagen, dass man sich für jedes Buch ca. 2 bis 3 Monate Zeit nehmen sollte.

Dann folgt eine Anmeldung bei prometric.com und nach Bezahlung von ca. 150 Euronen pro Prüfung ist man MCITP.

Von meinen Mitschülern, die z.T. alle ihre Prüfungen hinter sich gebracht haben, hat keiner behauptet, einen Fehler in den Fragen gefunden zu haben. Vielmehr wurde die eine oder andere Frage aus den Büchern entdeckt (wobei erwähnt wurde, dass diese z.T. anders formuliert wurden, also bitte die Fragen nicht auswendig lernen!).

Als Übungshilfe kann ich ca. zwei Wochen vor der jeweiligen Prüfung certbase.de empfehlen, auch wenn es eine kleine Gebühr kostet. Die Fragen sind denen in der Prüfung extrem ähnlich und sehr schnell auf dem neuesten Stand (z.B. Umstellung von "nicht R2" auf "R2" in wenigen Tagen).

Ich hoffe, ich konnte einigen den Weg weisen.

LG

DA

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du wirklich wissen erlangen willst, ist ein Kurs + Buch auf Englisch schon gut. Wie andere schon erwähnten, ist es nunmal so das Englisch in dem Umfeld sehr wichtig ist. Da es auch vorkommen kann, dass du mit englischem Support sprechen musst, oder du mit englischen Begriffen entsprechend mehr im WWW findest bei Recherchen.

Bei den Prüfungen und den Vorbereitungen solltest du dich aber nicht zu sehr auf die Sachen bei Certbase etc. pp. verlassen. Klar die Fragen und Antworten auswendig zu lernen und dann wiedergeben zu können sind einfach, aber besser ist es wenn du das Wissen auch einsetzen kannst, statt nur das Blatt Papier zu nehmen und später dazustehen...

Das Problem der Prüfung auf Deutsch ist die teilweise sehr miese Übersetzung, bei der man aufgrund der falschen Übersetzung eventuell in das Dilemma kommen kann das die Frage unverständlich ist.

Ich habe das Active-Directory auch durchgearbeitet, während ich meinen Windows Server 2008 R2 Crashkurs hatte und habe mir zuvor die Bücher bestellt damit ich mich vor dem Kurs einarbeiten konnte bzw. die Bücher durchgelesen hatte und schon etwas Vorwissen hatte.

Wenn ich etwas nicht wusste, oder kannte habe ich es gleich nachgeschlagen und damit war die Sache gegessen. Die Prüfungen selber habe ich ohne Probleme bestanden.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem der Prüfung auf Deutsch ist die teilweise sehr miese Übersetzung, bei der man aufgrund der falschen Übersetzung eventuell in das Dilemma kommen kann das die Frage unverständlich ist.

Also ich hatte nicht eine Frage in zweideutigem deutsch oder was auch immer, habe auch wunderbar mit den deutschen Büchern lernen können, die Übersetzung dort ist in keinster Weise holprig oder im Groben unverständlich, das Vorurteil scheint sich ja wirklich hartnäckig zu halten, kann ich persönlich aber zu den Microsoftsachen bisher nicht im geringsten nachvollziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du wirklich wissen erlangen willst, ist ein Kurs + Buch auf Englisch schon gut. Wie andere schon erwähnten, ist es nunmal so das Englisch in dem Umfeld sehr wichtig ist. Da es auch vorkommen kann, dass du mit englischem Support sprechen musst, oder du mit englischen Begriffen entsprechend mehr im WWW findest bei Recherchen.

Selbst wenn die Prüfungen auf deutsch inzwischen einwandfrei sind ist das der wichtigste Punkt. Wenn du nur auf deutsch recherchieren kannst stößt du nämlich sehr schnell an Grenzen. Auch bin ich mir nicht sicher ob Microsoft zu jeder Uhrzeit Support auf deutsch anbietet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht gesagt, dass man gar kein Englisch können sollte und auch nicht, dass man die Fragen bei Certbase etc. auswendig lernen sollte (ich habe sogar das Gegenteil erwähnt!). Es ist lediglich eine Empfehlung zur allgemeinen Vorgehensweise ausgesprochen worden (der man natürlich auch nicht folgen muss).

Ich finde die Bücher extrem langatmig. Sie ziehen sich wie Gummi. Wenn man am Ende eines Kapitels angekommen ist, weiß man nicht mehr, was vorne gestanden hat. Ich bin halt mehr der Harry Potter-Typ. Wenn hier irgendwo Hermine Granger ist, dann immer nur her mit den guten Ideen.

Ansonsten finde ich, dass Certbase eine recht gute Gelegenheit ist, seinen Wissensstand und sein Verständnis im Allgemeinen abzufragen.

LG

DA

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Musst du es selbst lernen oder würde dein Chef dir evtl. ein Seminar bezahlen? Wenn er zahlt, würde ich einen MOC6425 (englisch) oder MOC6237 (deutsch) Kurs besuchen. Das wäre halt die optimale Vorbereitung für die Arbeit und natürlich für den Test.

The Campus - IT Training - Microsoft - Windows Server 2008 - Configuring and Troubleshooting Windows Server 2008 Active Directory Domain Services (MOC 6425 E)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung