Zum Inhalt springen

Senior Datenbankentwickler in München - Einschätzung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

vorneweg ich weiß nicht mehr und ich hab auch nicht vor mich darauf zu bewerben.

Mich würde nur interessieren (jaja die Neugier ;) ) wie eine solche Position ungefähr einzustufen ist.

Vielleicht gibt es ja jemanden der Lust hat einfach mal eine Schätzung in den Raum zu werfen ;)


Senior-Datenbankentwickler in München

Das Unternehmen ist im Bereich der Klime- und Kältetechnik aktiv und realisiert für diesen Bereich Konfigurations- und Berechnungssoftware.

Aufgaben:

• Neu- und Weiterentwicklung sowie Pflege der globalen, auf Oracle APEX basierenden Datenbankanwendungen

• Analyse und Konzeptionierung von Enhancements

• Mitarbeiterschulungen im Umgang mit den jeweiligen Systemen

• Datenpflege und Validierung

Profil:

• Erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium

• Erfahrung in der Datenmodellierung

• Fundierte Oracle Datenbankkenntnisse, insbesondere SQL, PL/SQL und Tuning

• Know How im Umfeld der Webentwicklung (Oracle APEX, HTML, JavaScript/jQuery, CSS)

• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mich stutzig macht, ist die Forderung nach einem, auch noch technischem, Studium. Das ist weder für APEX, noch für SQL notwendig. Und für HTML schon gar nicht. Einzig das "Tuning", was wohl Optimierung bedeutet, rechtfertigt es im Ansatz.

Nur ist die Frage, in welche Tiefe es da geht: ist das ein "Oh, Sie haben die Datenbank optimiert? Dann kann Frau Schmidt sich ja 2ms früher ihren Speiseplan anzeigen lassen... toll" oder eher "2ms pro Datensatz? Wir haben 900 Mrd. Datensätze, die wir täglich herumschaufeln müssen. Hier, der Nobel-Preis!"? Da kann durchaus eine fünfstellige Summe zwischen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich werfe einfach mal eine Summe in den Raum, die ich aufgrund verschiedener Gespräche und Erfahrungen hier im Forum als realistisch einschätzen würde: 85.000 ,- Euro p.a.

Natürlich hängt ein definitiver Wert davon ab, wie Kwaiken schon sagt, um was sich dabei genau handelt, aber als Richtwert denke ich könnte man das nennen, gerade in München.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

also die Anforderung eines technischen Studiums würde ich einfach ignorieren, wenn jemand die geforderten Skills hat ist das mMn ausreichend.

Das Studium ist meiner Meinung nach nicht notwendig und wird mit Sicherheit kein K.O. Kriterium sein.

Ich hätte jetzt ja gut Lust mich da mal zu bewerben, nur um zu sehen, ob wir da wirklich von 85k reden, halte ich persönlich für etwas hoch gegriffen, ich hätte eher an 65k gedacht...

Vielleicht bewerte ich aber auch "Senior" falsch, und würde den Job gar nicht kriegen ;)

Aber da ich grade nicht wechseln will und auch gar keine Zeit dafür habe, lass ichs bleiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mal annimmt, ein Oracle-DB-Admin verdient zwischen 30k und 50k, dann noch 10k dazu für den teuren Standort München und nochmal 10k für den Senior, dann wäre man bei 50-70k. Das wäre denke ich auch realistisch. Natürlich kann man immer höher pokern. Wenn man mit 85k ankommt und die lachen ein aus, weil sie nur 30k bezahlen wollen, weiß man ja, woran man ist. Wenn man aber mit 85k kommt und sie sagen, 65k, dann kann man sich ja irgendwo treffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon öfter solche Stellen gesehen, meist mit 65-75k ausgeschrieben, da können 85k für München schon hinkommen.

Was nicht heißt das es genug Leute gibt die sowas noch nebenher machen und weit weniger dafür bekommen.

Ich mache quasi das gleiche, aber mit MSSQL und das nebenher noch als Entwickler, allerdings für <50k.

Die Wertschätzung dafür ist im MS Umfeld aber dermaßen gering, das ich schon öfter überlegt habe, ob ich nicht irgendwie in den Oracle Bereich komme.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Kleine: Da magst Du vielleicht Recht haben. Dennoch würde ich das vorab eruieren, bevor ich mit 85k+ ins Gespräch gehe, in das Aufgabengebiet kann man von A bis Z alles rein interpretieren. Wenn man will.

I... das ich schon öfter überlegt habe, ob ich nicht irgendwie in den Oracle Bereich komme.

Deine Aussage kann ich unterstreichen und Dir nur empfehlen, deinem Gefühl zu folgen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung