Zum Inhalt springen

EG 5 zu wenig für FiSi?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

diesen Sommer bin ich mit der Ausbildung zum FiSi durch. Danach würde ich gerne in diesem Betrieb bleiben. Das Problem ist, ich werde wahrscheinlich, wie alle Azubis nach der Ausbildung, in Entgeltgruppe 5 (TV-V, ÖD) gesteckt. In einem anderen Thread hier auf der Seite habe ich bereits gelesen, dass ausgelernte FiSi´s mindestens EG 7/8 verdient haben. Man muss dazu sagen, dass ich im 2. LJ das halbe Schuljahr wegen einer längeren Krankheit gefehlt habe und meine Noten sehr schlecht waren. Die ZP habe ich trotzdem überdurchschnittlich abgeschlossen (Trotz Rollstuhl und Schmerztabletten). Meine Noten sind dieses Jahr auch wieder besser und ich mache mir auch um das Bestehen der AP keine Sorgen. 

Nun zu meinen Fragen:

Wie seht ihr das ganze? Ist 5 gerecht oder zu wenig? Wie soll ich mich verhalten, wenn ich mehr Geld möchte?

 

Ich will mich auf keinen Fall über andere Azubis stellen. Aber ich habe dann schon eine Menge Verantwortung. Das kann man nicht abstreiten.

 

Meine Tätigkeiten (kurz zusammen gefasst):

Active Directory (Benutzer, Gruppen und GPO verwalten / Troubleshooting)
Exchange-Server (Mailverkehr überwachen, Benutzer und Kalender verwalten)
Physische / Virtuelle Serverlandschaft überwachen und verwalten
Backups (Rück sichern, Jobs verwalten)
Support-Tickets bearbeiten (Jira) (First- und Second-Level-Support)
LFD´s verwalten
Firewall (Netzwerk überwachen / Troubleshooting) 
Drucker (Virtueller-Printserver), Kontakt mit Leasing-Firma
Virenschutz
Firmen-Handys (Einrichtung / keine Verträge)
Mitarbeiter schulen (Office)
Dokumentation pflegen

 

Mir wurde zudem gesagt, dass ich nach der Ausbildung wohl der Ansprechpartner für externe Firmen sein werde. Welche Bereiche das Umfasst werde ich noch erfahren.

 

Danke schon mal für eure Antworten! :)

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ist zu wenig.

Aber kann die Gruppe überhaupt so "nach Prinzip" beschlossen werden? Die Tätigkeiten müssen doch bewertet werden oder?

vor 7 Stunden schrieb xDooodLe:

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich mehr Geld möchte?

Fragen wie diese Eingruppierung zustande kam und was gemacht werden muss um die Gruppierung zu verbessern. Vielleicht kann man auch die Tätigkeiten bewerten lassen, bin mir da nicht sicher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-v?id=tv-v-2017i 

Hier ist der Rechner für den Tarifvertrag, welcher in meinem Fall gilt.

Ich werde morgen direkt mal fragen, ob man die Tätigkeiten bewerten lassen kann.

 

@Saheeda 1600 Netto. Hätte ich dazu schreiben sollen. Sorry! :P

 

Danke vielmals für eure Antworten!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1600€ netto klingt natürlich schon wieder ganz anders als 1600 Brutto. Da hat man ca. 2600€ Brutto, ergo ca. 33,5k (da es ja anscheinend ein 13tes Gehalt oder Weihnachts-/Urlaubsgeld gibt). Da kann man eigentlich nicht meckern für den Einstieg. Hängt natürlich auch noch ein bisschen von der Region ab, wo man lebt, wie viel man sich davon leisten kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

soweit ich es über meine Frau (ÖD) mitbekommen habe gab es eine Neubewertung und dabei schneidet der  FiSi im Einstieg erstmal relativ schlecht ab. Sie fing noch mit 7 an und ist jetzt in 9. Ich selbst habe eine Stelle als 8er.

Wobei die Angabe 1600 Netto ohne Wissen über StKl, Kinder etc. kaum aussagekräftig ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wohne noch zu Hause und bin nicht verheiratet. Auch Kinder habe ich keine. > Steuerklasse 1

Kirchensteuer > Bayern

Klar sind 1600 € netto schon nicht schlecht für den Anfang. Ich habe nur in einem anderen Post schon gelesen, dass das für einen FiSi ein bisschen wenig ist und dachte mir ich frage einfach mal nach wie es anderen so geht. :)

Ich werde auch Verantwortung haben. (Ich bin der einzige Admin in dieser Firma) 

 

Am Freitag werde ich mit meinem Vorgesetzten reden. 

Leider weiß ich nicht genau, wie man sich in so einem Gespräch richtig verhält.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Brutto wären es dann 2500 € in den ersten 2 Jahren.

 

Doch das ist mir klar. Nur frage ich mich, ob das so in Ordnung geht. 

Andere, die direkt in EG 7 eingruppiert werden, verdienen 2900 Brutto.

Ich möchte, dass man mich, für das was ich mache, gerecht entlohnt.

Will mich da nicht über den Tisch ziehen lassen. Deshalb informiere ich mich und stelle viele Fragen.

 

Aber wie gesagt, Freitag rede ich mit meinem Vorgesetzten.

 

Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps wie mich im Gespräch verhalten soll?

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung