Jump to content

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Bewerbung in eigene Homepage packen?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fachinformatiker Community, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ich bin gelernter Elektroniker M22,und möchte jetzt umschwenken und meinen lang gewünschten Traumberuf Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung lernen.

Nach meiner Schulzeit (Gesamtschule, Realreife Notendurchschnitt: 3,5) habe ich viele Absagen bekommen wegen der Noten. Ich hatte damals viele Zusatzqualifaktionen wie Kurse in HTML, PHP,...(Viele Firmen fanden das gut, haben sich allerdings doch für einen anderen Bewerber entschieden). Das ist jetzt aber auch schon 5 Jahre her und es ist nicht mehr so viel hängen geblieben.

Jetzt habe ich vor mich neu zu bewerben, und dachte vielleicht kann ich mich ein wenig einlesen, ein paar Grafiken erstellen und mir mit Microsoft Expression Web eine Website erstellen, die als meine Bewerbung dient. Natürlich mit Lebenslauf, Arbeitszeugnis, Zeugnisse der Berufsausbildung (Note: 1,9)  und/oder meiner Gesamtschule (Note: 3,5). Das Anschreiben wollte ich dann nicht im gängigen Format machen wie "(,.. ich bin teamfähig,... würde gerne bei ihnen arbeiten wegen,..etc.)". Sondern mich mehr mit Persönlichkeit beschreiben, vielleicht mit einem netten Bild, mehr individuell. Die Grundstruktur habe ich noch nicht, aber die Idee ist erst mal vorhanden.

Jetzt zu meiner eigentlichen Fragen, bei denen ich mir sehr unsicher bin, da ich sehr unerfahren in der Branche bin. Ihr als Fachinformatiker könnt mir vielleicht da eher helfen :)

Frage 1: Macht das überhaupt einen guten Eindruck, eine solche Website mit Hilfe von Microsoft Expression Web zu erstellen, oder besser doch ein "Plain code"??? (alles per Hand selber schreiben)?

Frage 2: Was haltet ihr von der Idee allgemein von einer Website zur Bewerbung? Ich wollte mich vorerst nur für einen Betrieb bewerben da ich ja noch 1 1/2 Jahre Zeit hab zu Beginn der Ausbildung und natürlich das Anschreiben und die Homepage auf die beworbene Firma anpasse. Ich hab auch ein wenig Angst wenn ich eine Homepage mache und diese schlecht ankommt, da ich natürlich kein Profi darin bin.

 

Ich bedanke mich schon mal bei euch das ihr die Mühen auf euch genommen habt und es bis hier her gepackt habt, ich finde das Forum echt Klasse und werde mich jetzt auf jeden Fall in das ein andere Thema/Blog einlesen :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Expression Web ist nun nicht gerade aktuell und die Entwicklung wurde auch schon vor 4 Jahren eingestellt. Von daher würde ich da auch die Finger von lassen. Eine Bewerbung würde ich auch nie als eine Webseite darstellen. Unbekannte URLs werden von Firmen nicht angeklickt und die Bewerbung wird sich erst gar nicht angeschaut. Wenn du aber ein paar Projekte hast, kannst du sie ja auch bei Github hochladen und im Lebenslauf ein Link zu deinem Gihub-Account setzen. Das wird in Bewerbungen schon eher anerkannt, da Github allgemein bekannt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyho,

ich bin selbst gelernter Elektroniker und hatte nach meiner Lehre nochmal eine als FIAE angefangen. 

Generell sollte man als Elektroniker (je nach Richtung) auch so schon Pluspunkte haben zwecks technischem Verständnis und Berufserfahrung. Gerade auch bei einer Bewerbung zur Ausbildung als FIAE könnte es natürlich nach hinten losgehen wenn zukünftige Chefs deinen Programmierstil bzw. schlecht erstellte Homepages zu Gesichte bekommen, die wie schon gesagt wahrscheinlich gar nicht beachtet werden.

 

bearbeitet von Subsampling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dich auf eine normale Stelle bewirbst, würd ich die Idee nicht so schlecht finden, aber aktuelle Techniken verwenden und auf sowas wie Zugriffsrechte, Verschlüsselung usw. Achzen. Wenn du dies nicht perfekt beherrscht, würd ich es lassen. Denn ich würde bei sowas die Seite inkl. Quellcode auf Herz und prüfen. Und bei Fehlern würd ich mir so meinem Teil denken.

Und als wir unseren Azubi gesucht haben, habe ich ziemlich spezifische Anforderungen gestellt, wie eine Bewerbung in einer einzigen PDF. Das war für mich bereit der erste Test und wer sich nicht dran gehalten hat, hat dafür bereits Minuspunkte von mir erhalten.  

Aber ich kann nur meine eigenen Präferenzen beim Einstellen von Personal nennen. Jeder andere wird andere Vorlieben haben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist so eine Top oder Flop-Idee. Auf jeden Fall sollte die Website deine Bewerbungsunterlagen nur ergänzen, nicht komplett ersetzen.

Das erspart es dir auch deine Zeugnisse ins Internet zu stellen. Und du kannst mehrere Bewerbungen auf einmal verschicken, weil die Website ja nicht auf die Firma zugeschnitten sein muss :) Sonst würdest du ja die Bewerbung abschicken... warten .. warten.. warten... Absage, 'ok, jetzt bau ich die Seite um und schick die nächste Bewerbung los!'

Und den Code auf jeden Fall selbst schreiben. So wenig Klicki Klicki wie möglich, sonst machts ja keinen Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde ich nicht machen.
Die Gefahr, dass Du Dir auf Grund von alter Technologie, fehlender Security, schlechtem Design und Co. ein Ei ins Nest legst ist riesig.
Die Chance, dass Du ein Wow! erntest ist hingegen ziemlich gering, da die meisten schon sehr viel gesehen haben und es immer einen gibt, welcher besser ist.

Kurz: Du kannst damit mMn viel verlieren und wenig gewinnen, also lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht hier um einen Ausbildungsplatz, oder?

Dann mach es ruhig so. Sämtliche Vorwürfe, die dann kommen "könnten", sind für Facharbeiter vielleicht zutreffend, aber für jemanden ohne diesen Hintergrund einfach lächerlich. Du verdeutlichst damit ein wirkliches Interesse an der Materie, und zeigst dem potentiellen AG, dass du kein Fähnchen im Wind bist, dass sich wahrscheinlich noch auf drei andere Berufsgruppen beworben hat.

Sollte es sich um eine Festanstellung als Entwickler handeln: Finger weg, dann stimme ich den Vorrednern in allen Punkten zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst deine Seite auf github-pages hosten und deinem AG gleich dort deinen Quellcode ansehen lassen. Wäre so spontan die einfachste Variante mMn. Dadurch würden dir auch keine Kosten entstehen.

Ob die Idee per se gut oder schlecht ist, kommt auf die Komplexität deiner Seite und deinem Wissen an. So wie ich das gesehen habe, ist es ja nur eine einfache Seite in der du dich vorstellen sollst und dein Ziel ist ja eher Entwickler zu werden.

Wenn du noch andere Projekte hast, könntest du diese gleich auf der Seite präsentieren.

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×