Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ganz kurz die Fakten:

Ich habe das Fachabitur, daher auch in der zehnten Klasse die Fächer Deutsch und Religion abgewählt.

In der elften Klasse habe ich die Berufsschule wechseln müssen und es wurde uns gesagt, wir müssten Deutsch als Fach belegen. In Religion war sowieso keine Lehrkraft vorhanden.

Kann jemand von euch begründen, warum ich Deutsch nicht belegen muß!!!

Hat jemand einen Link? Einen Auszug aus einem Gesetz oder Ähnliches?

Danke für die Hilfe.

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi thomee

Original geschrieben von thomee

Ich habe das Fachabitur, daher auch in der zehnten Klasse die Fächer Deutsch und Religion abgewählt.

Da seh ich jetzt ne temporäre Unsinnigkeit :D. Sprich: Den Satz versteh ich nicht ;).

Original geschrieben von thomee

Kann jemand von euch begründen, warum ich Deutsch nicht belegen muß!!!

Hmmm.. anderes herum gerfragt: Warum?
Original geschrieben von thomee

Hat jemand einen Link? Einen Auszug aus einem Gesetz oder Ähnliches?

Also meines Wissens nach ist Deutsch ein Hauptfach in der BS und kann daher nicht abgewählt werden.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind übrigens schon ein paar nette Diskussionen zu ähnlichen Themen gelaufen:

Thema Sport

Thema Berufschulpflicht

Thema Religion Deutsch Sport

Thema Englisch

Wenn Du die Suchen Funktion benutzt, dann wirst Du noch einiges mehr in diesem Bereich finden. Vieleicht wird da ja schon über Möglichkeiten der Befreiung von einzelenen Fächern berichtet.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise hat halt jedes Bundesland seinen eigenen Lehrplan und davon sind eben die Pflichtfächer abhängig.

Was bringt Deutsch auf der Berufsschule?! Na so gut wie gar nichts, aber irgendwas ist ja immer....

[unser Lehrer sagte immer "Da musst du durch andere müssen auch durch]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also meines Wissens nach ist Deutsch ein Hauptfach in der BS und kann daher nicht abgewählt werden.

Gruss

:-(( :(

Echt ? Na son Mist. Ich meine, das ist doch Unsinn !! Romantik und Vormärz brauchte ich vielleicht zum Abi ... aber jetzt ??

:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also:

Wir haben den Inhalt des Faches Deutsch für sehr unsinnig gehalten. Klar war aber: Das Fach ist Pflicht!

Was also tun?

Wir haben uns mit dem Lehrer zusammengesetzt und darüber gesprochen. Ergo: Der Deutschuntericht wurde auf den Job zugeschnitten.

Es kamen Themen wie

- das korrekte Verfassen von Geschäftsbriefen

- verhalten in Kundengespächen

- Umgang mit Anfragen

- richtiges Telefonieren

Also, redet mit euren Lehren und gebt dem Fach einen Sinn.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns hier in München denken sie sich jedes Jahr ne neue Regelung aus. Im 1. und 2. LJ konnte jeder, der Abitur hatte, Religion abwählen. Am Ende des 2. LJ's wurde uns mitgeteilt, dass nächstes Jahr Religion wieder Pflicht sei. Nach heftigen Protesten unsererseits dürfen dieses Jahr alle mit Abitur Religion und Deutsch abwählen, jedoch nur, wenn der Betrieb nichts dagegen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Beagol

Danke für deine Tipps.

Schön ist auch für DICH, dass euer Deutschunterricht sinnvoll ist.

Bei mir ist das definitiv nicht möglich.

Warum ich Deutsch gerne ablegen möchte?

-Meine Beurteilung entspricht nicht meinen Leistungen in Deutsch sondern besteht grundsätzlich aus auswendig Lernerei.

Wer möchte schon im Fach Vernetzte Systeme damit geprüft werden, indem man eine Java - Anwendung schreibt???

-Es kommt noch dazu, dass die Benotung dermaßen pingelig ist, dass man keine gute Noten erreichen kann!

Wer möchte schon eine drei im Zeugnis stehen haben, wenn man vorher an der FOS eine 2 stehen hatte??

Ich könnte das noch näher ausführen, möchte mir jedoch meine Energie für spätere Auseinandersetzung(vielleicht ja mit der Berufsschule) aufheben.

Evtl. kann ja meine Firma noch ein Wörtchen mitreden.

Ciao,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@thomee:

Nimms mir nicht uebel, aber in wo hast du den bitte Fachabitur gemacht und dabei Deutsch ablegen koennen:confused: :confused:

Zum Deutschunterricht allg.:

Jeder der Fachabitur oder Abitur hat kann Deutsch an der BS ablegen. Alles andere ist nicht rechtmaessig.

In unserer BS haben sie Probiert einige BWL-Themen in den Deutschunterricht zu verfrachten, was zur folge haette, dass Deutsch fuer jeden wieder Pflicht wuerde.

Das hat aber zwecks besagter unrechtmaessigkeit nicht funktioniert.

Das der Inhalt (zumindest der des Schulbuches) im Deutschunterricht schon arg (sorry muss jetzt aber sein) niveau los ist, ist wieder eine andere Geschichte. Man sollte doch meinen koennen, das jemand der mind. 9 Jahre in der Schule war die Pluralbildung begriffen hat usw...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok mein Frust zum Deutschunterricht liegt wirklich am Unterichtsstil und den Themen,nur leider kann man sich die Lehrer nicht aussuchen und einige machen halt wirklich einen so pädagogisch wertvollen Unterricht, daß Kritik als kontraproduktiv

(hey doch was gelernt :D )gewertet und mit den Worten "Ich spüre negative Spannungen" direkt im Keim erstickt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wir hatten nur im ersten Jahr Deutsch. Das war okay, weil der Stoff allgemein gehalten wurde (neue Rechtschreibung u.s.w.). Ich denke, daß war in Ordnung, weil es mehr als genug Schüler gibt, die der Rechtschreibung nicht ausreichend mächtig sind (man siehe die Projektanträge :rolleyes:).

Torben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dagegen

>>Ich habe das Fachabitur, daher auch in der zehnten Klasse die Fächer Deutsch und Religion abgewählt.

Hi,

tut mir leid dass mein Deutsch so unverständlich ist.

Mit "Fachabitur haben" meine ich, dass ich es bereits vor Eintritt in die Berufsschule hatte! In der zehnten Klasse Berufsschule durfte ich Deutsch ablegen. Danach habe ich die Schule wechseln dürfen(müssen). Ist das so schwer zu verstehen?

;-)

Ok, ich bekam heute ein Mail vom Kultusministerium in dem stand, dass ich mit Fachabitur oder sonstigem Abitur Deutsch ablegen kann.

Ich kanns ja bei Gelegenheit hier nochmal reinschreiben, hab aber keine Zeit.

Cu, Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

In der zehnten Klasse Berufsschule durfte ich Deutsch ablegen. Danach habe ich die Schule wechseln dürfen(müssen). Ist das so schwer zu verstehen?

Ähm...

Ja!

In der zehnten Klasse Berufschule? :confused:

tut mir leid dass mein Deutsch so unverständlich ist.
Das lass ich jetzt mal so unkommentiert dem Topic gegenüber stehen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

Schön ist auch für DICH, dass euer Deutschunterricht sinnvoll ist.

War!

Bei mir ist das definitiv nicht möglich.

Warum nicht? Berufschullehrer sind oft offener wie andere Lehrer und dankbar für jede aktive Unterichtsgestaltung. Wenn man ihnen das in sachlichen Argumenten darlegt.

-Meine Beurteilung entspricht nicht meinen Leistungen in Deutsch sondern besteht grundsätzlich aus auswendig Lernerei

Was muss man denn in Deutsch auswendiglernen?

Wer möchte schon im Fach Vernetzte Systeme damit geprüft werden, indem man eine Java - Anwendung schreibt???

Irgendwie vergleichst Du hier Äpfel mit Birnen.

Ich könnte das noch näher ausführen, möchte mir jedoch meine Energie für spätere Auseinandersetzung(vielleicht ja mit der Berufsschule) aufheben.

Das halte ich, milde gesagt, für einen Rückzieher in der Diskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>Berufschullehrer sind oft offener wie andere Lehrer und dankbar für jede aktive Unterichtsgestaltung. Wenn man ihnen das in sachlichen Argumenten darlegt.

Das war vielleicht bei dir so.

>>Was muss man denn in Deutsch auswendiglernen?

Eigentlich nichts! Das ist das Tolle an Deutsch. Aber so war es vielleicht bei dir.

Lehrer sind auch nur Menschen. Es gibt Menschen die sind verständnisvoll es gibt auf der anderen Seite Menschen die ignorieren jegliche Kritik, sei sie konstruktiv oder nicht!

Lehrer sind auch nur Menschen.

Du mußt das Glück aber scheinbar gepachtet haben!

Es gibt aber Menschen die sind wie sie sind. Und es soll sogar Lehrer geben, die so sind. Ich kenne einen.

Ah ja, Lehrer sind übrigens auch nur Menschen.

Um es mal anders auszudrücken:

Es gibt gute Lehrer, es gibt schlechte Lehrer.

Gute <-> Schlechte.

Bitte sag, dass du jetzt verstanden hast was ich meine!!!! BITTE sags!

>>Wer möchte schon im Fach Vernetzte Systeme damit geprüft werden, indem man eine Java - Anwendung schreibt??? Irgendwie vergleichst Du hier Äpfel mit Birnen.

Hm - ich vergleiche wohl eher Antennenmasten mit Bäumen. Bei uns sieht eine Stegreifaufgabe wie folgt aus:

Wir schreiben eine Ex über das in der Stunde zuvor behandelte Thema. Aber keine allgemeinen Fragen, die man aus dem Stegreif beantworten könnte - nein. Um in der Ex zu bestehen muß unsereins die ausgeteilten Blätter komplett auswendig lernen. Der Zeitaufwand hierfür beträgt gut und gerne 2 Stunden. - Wenn man Glück hat, bekommt man eine 2. Ich hatte in der letzten Ex eine 3.

-> Zeugnisnote FOS in Deutsch 2, im Fach Deutsch an der Berufsschule bekäme ich eine 6 - ohne lernen. Mit lernen eine 3. Mit der Note im Zeugnis denkt jeder ich bin ein Volldepp!!!

Ist das deiner Meinung nach gerecht oder besser gesagt fachgerecht benotet?

Ah ja, die 3 ist übrigens meine schlechteste Note. Ist das nicht komisch??? Nein??? Du merkst hoffentlich ich rege mich nicht ohne Grund so auf.

>>Ich könnte das noch näher ausführen, möchte mir jedoch meine Energie für spätere Auseinandersetzung(vielleicht ja mit der Berufsschule) aufheben.

Das halte ich, milde gesagt, für einen Rückzieher in der Diskussion.;)

Tatsächlich?

Cu,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, das mit dem Deutsch-Abwählen ist da so eine Sache. Religion geht auf jeden Fall, aber bei Deutsch gehen die Meinungen weit auseinander.

Die einen sagen: Es geht!

Die nächsten sagen: Es geht nicht!

Und die anderen sagen: Es geht, aber nicht bei dem Beruf!

Da ist sich irgendwie keiner so klar drüber.

Bei uns an der Berufsschule wurde das Fach Deutsch zu Projektmanagement umfunktioniert - ist eigentlich ganz ok.

Blue55 :OD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

Bitte sag, dass du jetzt verstanden hast was ich meine!!!! BITTE sags!

Ne!

Denn ehrlich gesagt hast Du einen dermaßen schlechten Satzbau und eine absolut unverständliche Darlegung der Dinge, dass Dir meiner Meinung nach ein paar Stunden Deutschunterrichtganz gut tun könnten.

Im übrigen gibt es auf diesem Board eine sogenannte "Zitat-Funktion".

In den FAQs :http://fachinformatiker-world.de/forums/misc.php?action=faq könnte man so etwas mal nachlesen.

Nix für ungut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zugegebenermaßen sind die Umstände nicht besonders trivial.

Das ist kein Grund mich zu beschimpfen.

Weshalb Deutsch an meiner Berufsschule nichts bringt habe ich schon erläutert.

Ich finde es nur traurig, dass du als Moderator hier so abziehst.

Danke,

MfG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

Ok, ich bekam heute ein Mail vom Kultusministerium in dem stand, dass ich mit Fachabitur oder sonstigem Abitur Deutsch ablegen kann.

Heißt das, das ich den Typen, der noch nicht mal unsere Namen lernen wollte und sich auch sonst davor gedrückt hat uns etwas beizubringen, zwei lange Jahre umsonst durchgedrückt habe?

*argh*

*verzweifel*

Der hat am Anfang der Stunde immer ein Blatt ausgeteilt, uns dann eine viertel Stunde Zeit gegeben und dann ein oder zwei rausgepickt, die dann über die tollsten Themen einen Vortrag halten durften.

Naja, egal,

mußte ich in der Zeit halt nicht arbeiten...

Bye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir ja leid. Ich werd das in Zukunft alles ausführlicher schreiben.

Kein Problem!

Ich hoffe trotzdem, dass mein Antrag durchgeht, auch wenn hier einige meinen mein Deutsch wär sooo schlecht.

ciao

Noch etwas:

Ich bin kein Mensch, der besonders pessimistisch ist. ABER das heißt nicht dass ich die Welt mit ner Rosa Brille betrachte, wie das unser lieber Moderator tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

Zugegebenermaßen sind die Umstände nicht besonders trivial.

Das ist kein Grund mich zu beschimpfen.

:eek: Wo, wann?
Original geschrieben von thomee

Ich finde es nur traurig, dass du als Moderator hier so abziehst.

:confused: Inwiefern? Ich habe mit Dir hier eine normale Diskussion geführt. Hab dir zu verstehen gegeben, dass ich Deine Ansichten nicht teile und das ich Probleme mit Deiner Ausdrucksweise habe.

Akzeptiere doch mal die Ansichten anderer Menschen, OK?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von thomee

Ich bin kein Mensch, der besonders pessimistisch ist. ABER das heißt nicht dass ich die Welt mit ner Rosa Brille betrachte, wie das unser lieber Moderator tut.

1. sehe ich bestimmt die Wet nicht mit einer rosa Brille sondern vermittle hier nur dem Topic entsprechend meine Erfahrungen.

Soll ich lügen, nur damit Du in Deinen Ansichten bestätigt wirst?

2. das "lieber Moderator" fass ich jetzt einfach mal als nette Geste auf.

3. Sehe bitte nicht in erster Linier den Mod in mir. Ich bin auch User dieses Boards, versuche anderen zu helfen und suche selbst oft Hilfe.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann begraben wir das Kriegsbeil, dass es nie gegeben hat - ok?

Die Bemerkung, dass mein Deutsch schlecht ist hättest du dir sparen können. Dein Deutsch ist auch nicht besser!

Deine Argumentation verleitet mich doch sehr stark dazu, dich als Moderator zu sehen.

- Du versuchst durch widerlegen jedes Argumentes die Diskussion am Laufen zu halten.

- Akzeptierst nicht dass es bei anderen nicht so perfekt lief, wie es dem Anschein nach während deiner Ausbildung war. Versuche doch wenigstens mal einer Aussage, egal ob von mir oder jemand anderem, Glauben zu schenken und nicht ewig davon zu erzählen wie toll es doch bei dir lief und läuft.

Hilf den Leuten indem du dich in ihre Situation hineinversetzt!!!

Versuche ihnen dann sinnvolle Hilfestellungen zu geben.

Das ist mein Rat den ich dir geben kann.

Die Welt ist keine Scheibe und du bist nicht der Mittelpunkt.

Ciao,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung